Zum Hauptinhalt wechseln
Englisch
Deutsch

Samsung Galaxy S9+ Teardown

Informationen zur Anleitung

= Fertig = Unvollständig

    Beschreibe das genaue Ersatzteil oder den Bestandteil des device an dem du arbeitest. Bsp. Akku

    Einen Titel erstellen.

    Diese kurze Zusammenfassung aus 1-2 Sätzen wird in den Suchergebnissen angezeigt.

    Gebe Hintergrundinformationen, bevor der Leser mit der Anleitung beginnt.

    Anleitungsschritte

    1. Schritt

    Beim S9+ wurden die technischen Spezifikationen nochmal weiterentwickelt und die Blendengrößen erweitert. Was wir bisher wissen:

    2. Schritt

    An der Oberkante befindet sich der übliche SIM Slot, sowie eine etwas neu organisierte Einheit von Kamera- und Fingerabdrucksensor. Du kannst dich in Zukunft von verschmutzen Linsen verabschieden!

    3. Schritt

    Es ist bewundernswert, dass Samsung es inmitten von einem Haufen von iPhone Nachahmern geschafft hat, ein nahezu randloses Display ohne den schwarzen Balken an der Oberseite, gennant "Notch" zu konzipieren und dazu noch wirklich dünne Dichtungen hingekriegt hat.

    4. Schritt

    Bevor wir uns an die Arbeit begeben, wenden wir uns für eine energiegeladene Aufklärung an unsere Freunde bei Creative Electron.

    5. Schritt

    Obwohl es kein S4 ist, ist das S9 doch eine willkommene Abwechslung nach unseren letzten destruktiven Teardowns.

    6. Schritt

    Das Öffnen war eine tückische Angelegenheit, nun begeben wir uns ins Innere des Rückteils.

    7. Schritt

    Der neu positionierte Fingerabdrucksensor wird als erster herausgehebelt. Ein klebriger Ring befestigt den Sensor und verhindert das Eindringen von Feuchtigkeit.

    8. Schritt

    Was braucht man zum Ablösen eines angeklebten Akkus in einem Galaxy Smartphone?

    9. Schritt

    Nachdem wir zwei Schrauben und ein paar FPC Verbinder gelöst haben, können wir das Motherboard entfernen.

    10. Schritt

    Trotz der dualen Bildsensoren ist diese doppelte Kamera eine einzige Einheit, auf einem einzigen PCB, mit einem einzigen Stecker!

    11. Schritt

    Die klassische Kopfhörerbuchse feiert ihr Comeback. Ihre Dichtung schützt das Smartphone, und ihre Modularität ermöglicht eine kostengünstige Reparatur, sollte ein Austausch notwendig sein.

    12. Schritt

    Dann lass uns das Motherboard mal von allen Seiten begutachten! Auf der Seite A finden wir alle Knüller:

    13. Schritt

    Auf der Seite B befinden sich alle anderen, die nicht darauf gepasst haben:

    14. Schritt

    Es wird heiß, als wir versuchen das Display zu lösen, aber der Kleber strapaziert unsere Geduld, und wieder einmal tauschen wir unseren Stapel an iOpenern gegen ein Heißluftgebläse aus.

    15. Schritt

    Zeit für eine biometrische Konfrontation.

    16. Schritt

    Und das war's! Zumindest im Moment. Weide deine Augen an diesen Galaxy S9+ Teile und freue dich auf noch mehr Teardown Spaß von iFixit!

    17. Schritt — Abschließende Gedanken

    Das Samsung Galaxy S9+ erhält 4 von 10 Punkten auf unserer Reparierbarkeits-Skala (10 ist am einfachsten zu reparieren):

    Deine Beiträge sind lizenziert unter der Open-Source Creative Commons Lizenz.