Zum Hauptinhalt wechseln
Englisch
Deutsch
4. Schritt
Now that we've worked our way around the exterior, it's time to head inside. Experience tells us that a little suction and cutting is all that's required to coax the display open, but when that doesn't work we bring out the big (heat) guns. It looks like the Pixel 3 XL still uses foam adhesive, but it's far more tenacious than the repair-friendly stuff we saw last year.
  • Now that we've worked our way around the exterior, it's time to head inside.

  • Experience tells us that a little suction and cutting is all that's required to coax the display open, but when that doesn't work we bring out the big (heat) guns.

  • It looks like the Pixel 3 XL still uses foam adhesive, but it's far more tenacious than the repair-friendly stuff we saw last year.

  • We pull out the trusty iSclack, expecting to separate the display assembly, but the rear cover yields first!

  • This whole thing is starting to remind us less of the Pixel 3's predecessor, and more of its notoriously sticky contemporary.

Die Außeninspektion ist abgeschlossen, jetzt können wir uns ans Innere begeben.

Aus Erfahrung wissen wir, dass ein Saugheber und etwas Schneiden ausreicht, um das Display zu öffnen. Sollte das nicht reichen, können wir immer noch die großen (Heißluft-) Geschütze auffahren.

Scheinbar wird auch im Pixel 3 XL wieder Schaumkleber benutzt, aber dieses Jahr ist dieses Zeug irgendwie sehr viel hartnäckiger.

Wir holen unseren zuverlässigen iSclack heraus und gehen davon aus, dass wir damit das Display trennen, aber stattdessen löst sich zuerst die Rückabdeckung ab!

Die ganze Sache erinnert uns langsam weniger an den Vorgänger des Pixel 3, sondern eher an einen seiner notorisch verklebten Zeitgenossen.

Deine Beiträge sind lizenziert unter der Open-Source Creative Commons Lizenz.