Zum Hauptinhalt wechseln
Englisch
Deutsch
12. Schritt
Just like in the P20 Pro, the USB-C charging port is mounted to a large flex cable. This means if the charging port fails, you'll only have to replace the main cable—instead of a more expensive daughterboard, as in the Google Pixel 3 XL. Another similarity to the P-Series: no 3.5 mm headphone jack. USB-C headphones are included along with a 3.5 mm adapter.
  • Just like in the P20 Pro, the USB-C charging port is mounted to a large flex cable. This means if the charging port fails, you'll only have to replace the main cable—instead of a more expensive daughterboard, as in the Google Pixel 3 XL.

  • Another similarity to the P-Series: no 3.5 mm headphone jack. USB-C headphones are included along with a 3.5 mm adapter.

  • Yet, the Mate 20 and Mate 20 Lite both still have a headphone jack. Maybe Huawei isn't quite sure if USB-C alone is the future.

  • The other port, a SIM reader, is mounted to a small board, and planted near the coin-style vibration motor.

Wie beim P20 Pro ist der USB-C-Ladeanschluss an einem großen flexiblen Kabel montiert. Das bedeutet, dass du bei einem Ausfall des Ladeports nur das Hauptkabel austauschen musst – und nicht etwa das ganze, teurere Tochterboard, wie beim Google Pixel 3 XL.

Eine weitere Ähnlichkeit zur P-Serie: keine 3,5-mm-Kopfhörerbuchse. USB-C-Kopfhörer werden zusammen mit einem 3,5-mm-Adapter mitgeliefert.

Dennoch haben das Mate 20 und das Mate 20 Lite beide noch einen Kopfhöreranschluss. Vielleicht ist sich Huawei doch nicht ganz sicher, ob USB-C allein wirklich die Zukunft ist.

Der andere Port, ein SIM-Lesegerät, ist auf einer kleinen Platine montiert und in der Nähe des Vibrationsmotors platziert, der aussieht wie eine Münze.

Deine Beiträge sind lizenziert unter der Open-Source Creative Commons Lizenz.