Zum Hauptinhalt wechseln
Englisch
Deutsch

Huawei Mate 20 Pro Teardown

Informationen zur Anleitung

= Fertig = Unvollständig

    Beschreibe das genaue Ersatzteil oder den Bestandteil des device an dem du arbeitest. Bsp. Akku

    Einen Titel erstellen.

    Diese kurze Zusammenfassung aus 1-2 Sätzen wird in den Suchergebnissen angezeigt.

    Gebe Hintergrundinformationen, bevor der Leser mit der Anleitung beginnt.

    Anleitungsschritte

    1. Schritt — Huawei Mate 20 Pro Teardown

    Mit dieser Technik geht das Mate 20 Pro an den Start:

    2. Schritt

    Im direkten Vergleich mit Huaweis Champion der letzten Saison fällt uns beim Mate 20 Pro ein neuartiges gebogenes Display mit Notch auf.

    3. Schritt

    Wir sind ja mittlerweile einiges an Kleber von den Konkurrenten gewohnt, daher lassen wir uns auch hier von der zerbrechlichen Glasrückseite nicht abschrecken und machen uns mit unserer Heißluftpistole an die Arbeit.

    4. Schritt

    Gerade erst im Inneren des Phones angekommen und schon stehen wir einer der neuen Funktionen des Mate 20 Pro gegenüber – der bidirektionalen drahtlosen Ladespule.

    5. Schritt

    Auf den ersten Blick sieht es so aus als könnten wir das Motherboard einfach so rausnehmen, aber bei genauerem Hinsehen sieht man neun Flexkabel, mit denen es noch befestigt ist, sowie ein Antennenkabel.

    6. Schritt

    ...die sich dann ebenfalls leicht entfernen lassen, nachdem wir noch zwei zusätzliche Flexkabel entfernen. Gelobt sei unser guter alter Spudger!

    7. Schritt

    Jetzt, wo die Kameras aus dem Weg geräumt sind, können wir uns genauer anschauen, was das Motherboard zu bieten hat:

    8. Schritt

    Auf der Rückseite haben wir Folgendes gefunden:

    9. Schritt

    Wir schnüffeln weiter um die Notch herum und ziehen die vertraut aussehende Frontkamera / 3-D-Gesichtserkennung heraus. Was wir sehen, scheint sich nicht ganz mit dem zu decken, was Huawei während des Events zur Produkteinführung gezeigt hat, aber wir vermuten Folgendes:

    10. Schritt

    Mit einer Pinzette holen wir auch noch die letzten Teile hinter dem Motherboard hervor.

    11. Schritt

    SIM-Fächer sind normalerweise nicht so spannend, aber dieses Fach unterstützt ein neues Speicherkartenformat namens Nano Memory (NM).

    12. Schritt

    Wie beim P20 Pro ist der USB-C-Ladeanschluss an einem großen flexiblen Kabel montiert. Das bedeutet, dass du bei einem Ausfall des Ladeports nur das Hauptkabel austauschen musst – und nicht etwa das ganze, teurere Tochterboard, wie beim Google Pixel 3 XL.

    13. Schritt

    Jetzt aber schnell zum Powerpaket des Mate.

    14. Schritt

    Wir entfesseln ein mehrköpfiges Heißluftgebläse – wir nennen es Pat – das sich durch den IP68-konformen Klebstoff des gewölbten Displays pustet.

    15. Schritt

    Du dachtes wir sind schon fertig? Weit gefehlt! Zuguterletzt schauen wir uns noch Huaweis neue Finger-Sensor-Technologie an.

    16. Schritt

    Das war's! Der Kampf ist vorbei und wir ziehen uns zurück. Es wird immer wieder neue Herausforderungen auf dem Smartphone-Markt geben, aber diese Runde ist erst mal zu Ende.

    17. Schritt — Fazit

    Das Huawei Mate 20 Pro erhält 4 von 10 Punkten auf unserer Reparierbarkeits-Skala (10 ist am einfachsten zu reparieren):

    Deine Beiträge sind lizenziert unter der Open-Source Creative Commons Lizenz.