Zum Hauptinhalt wechseln
Englisch
Deutsch
4. Schritt
One last detour before we head inside: we can't resist popping off our favorite command key for a peek at the noise dampening ingress-resisting membrane. Love it or hate it, it looks like butterfly is here to stay. After a few twists of our pentalobe driver, one good tug pops the lower case free of its two clips, and we're in.
  • One last detour before we head inside: we can't resist popping off our favorite command key for a peek at the noise dampening ingress-resisting membrane.

  • Love it or hate it, it looks like butterfly is here to stay.

  • After a few twists of our pentalobe driver, one good tug pops the lower case free of its two clips, and we're in.

  • This simple procedure brings a smile to our face in comparison to some of the booby-trapped lids we've found on MacBooks and MacBook Pros lately.

  • Inside, we spy: a small logic board, one lonely fan, a pair of large elongated speakers, and an interesting radiator-esque heat sink.

Noch ein letzter Abstecher, bevor wir uns ins Innere begeben: Wir können nicht widerstehen und lösen unsere Lieblingstaste ab, um einen kurzen Blick auf die Membran zu werfen, die die Tasten leiser macht die Tastatur vor dem Eindringen von Schmutz schützt.

Man kann sie lieben oder hassen, aber anscheinend ist die Schmetterlingstastatur jetzt der neue Standard.

Nach paar Umdrehungen mit unserem Pentalobe Schraubendreher lässt sich das untere Gehäuse mit einem kräftigen Ruck aus den beiden Rasten lösen und wir sind drin.

Dieses einfache Verfahren zaubert ein Lächeln auf unser Gesicht, vor allem wenn wir im Vergleich dazu an die mit versteckten Fallen bespickten Deckel denken, die wir unlängst bei MacBooks und MacBook Pros gefunden haben.

Drinnen erspähen wir ein kleines Logic Board, einen einsamen Lüfter, ein paar große, längliche Lautsprecher und einen interessanten heizkörperähnlichen Kühlkörper.

Deine Beiträge sind lizenziert unter der Open-Source Creative Commons Lizenz.