Zum Hauptinhalt wechseln
Englisch
Deutsch
5. Schritt
Another common issue is white balance, which tells your camera what true white is in your photo. Sometimes the auto white balance doesn't work properly. If your "whites" don't look white, try a manual setting.
  • Another common issue is white balance, which tells your camera what true white is in your photo.

  • Sometimes the auto white balance doesn't work properly. If your "whites" don't look white, try a manual setting.

  • For daylight bulbs, use your camera’s “daylight” or “fluorescent” white balance setting. If you must use incandescent bulbs, set the white balance to “incandescent” or “tungsten” (sometimes called “indoor”). This will help remove the orange hue from your photos.

  • Some cameras have a custom white balance feature, allowing you to define “white” by taking a shot of your nice white background.

  • It's also possible to correct white balance after the fact, using photo editing software such as Photoshop—but it's much more time-intensive than setting up the camera correctly.

Ein weiteres häufiges Problem ist der Weißabgleich, bei dem die Kamera in verschiedenen Situationen ein echtes Weiß errechnet.

Manchmal funktioniert der automatische Weißabgleich nicht so richtig. Wenn dein "Weiß" auf den Fotos nicht weiß aussieht versuche es mit den manuellen Einstellungen.

Verwende für Tageslichtlampen den Weißabgleich für Tageslicht- oder Leuchtstofflampe. Wenn du Glühlampen verwendest musst du den Weißabgleich auf "Glühlampen" oder "Wolfram" (manchmal auch "Innen" genannt) einstellen. Dies hilft, den orangefarbenen Farbton von deinen Fotos zu entfernen.

Einige Kameras verfügen über eine benutzerdefinierte Weißabgleichfunktion, mit der du "weiß" manuell definieren kannst, indem du eine Aufnahme deines schönen weißen Hintergrundes machst.

Es ist auch möglich, den Weißabgleich nachträglich mit Fotobearbeitungsprogrammen wie z.b. Photoshop zu korrigieren - aber das ist viel zeitaufwändiger als wenn du dieses Problem schon auf der Kamera beseitigst.

Deine Beiträge sind lizenziert unter der Open-Source Creative Commons Lizenz.