Zum Hauptinhalt wechseln

Repariere deine Sachen

Recht auf Reparatur

Werkzeug & Ersatzteile

Englisch
Deutsch
Schritt 2
Compared with its predecessor, the Galaxy S6, the all-new S7 is... uhhhh... Sorry—which one's the S7 again? We have to flip them over to double-check.
  • Compared with its predecessor, the Galaxy S6, the all-new S7 is... uhhhh...

  • Sorry—which one's the S7 again? We have to flip them over to double-check.

  • That's better. Unlike its predecessor, the S7's back panel curves gently on the sides, making it a more grabbable handset.

  • The S7 also shaves off roughly a millimeter from the S6's length and width, while packing on nearly a full extra mm in thickness. That said, at 7.9 mm, it's plenty thin—and even sports a reduced camera bump.

  • After tearing down the S6, we weren't exactly wowed by its glass-on-glue construction; it scored a 4 out of 10 and a big "meh" in the repairability department. Here's hoping that, appearances notwithstanding, the S7 will fare better...

Verglichen mit seinem Vorgänger, dem Galaxy S6, ist das nagelneue S7 ... ähm ..

Sorry, welches war doch gleich das S7? Wir müssen sie umdrehen, um es herauszufinden.

Schon besser. Im Gegensatz zu seinem Vorgänger ist die Rückabdeckung des S7 an den Seiten leicht gebogen, was eine angenehmere Handhabung gewährt.

Die Länge sowie die Breite des S7 ist etwa einen Millimeter kürzer als beim S6, aber dafür ist es einen ganzen Millimeter dicker. Trotzdem sind 7,9 mm immer noch sehr dünn, sogar die Ausbuchtung für die Kamera wurde reduziert.

Nach dem Auseinanderbauen des S6 waren wir nicht gerade sehr angetan von seiner Kleber-auf-Glas Konstruktion. Es erhielt nur 4 von 10 Punkten und war, was die Reparierbarkeit anging, recht enttäuschend. Hoffentlich wird das S7 besser abschneiden, obwohl es im Moment nicht wirklich danach aussieht ...

Deine Beiträge sind lizenziert unter der Open-Source Creative Commons Lizenz.