Zum Hauptinhalt wechseln
Englisch
Deutsch
Schritt 2
The Fairphone’s line of succession (from left to right): Primus, Secundus, and Tertius, as the Romans might have said, if they could count smartphones. Note the evolution not only in size and style, but also in tech: this iteration features a USB-C port instead of the old Micro-USB connector, as well as a fingerprint sensor on its back for increased convenience. Just how much bigger is it? The Fairphone 3 comes in at 158×71.8×9.89 mm and weighs 189 g.
  • The Fairphone’s line of succession (from left to right): Primus, Secundus, and Tertius, as the Romans might have said, if they could count smartphones.

  • Note the evolution not only in size and style, but also in tech: this iteration features a USB-C port instead of the old Micro-USB connector, as well as a fingerprint sensor on its back for increased convenience.

  • Just how much bigger is it? The Fairphone 3 comes in at 158×71.8×9.89 mm and weighs 189 g.

Die Thronfolge des Fairphones (von links nach rechts): Primus, Secundus und Tertius, wie die Römer so schön sagten, hätten sie denn Smartphones zählen können.

Eine Weiterentwicklung ist auf jeden Fall nicht zu übersehen, und zwar nicht nur im Hinblick auf die Größe und den Stil, sondern auch die Technik: Diese Neuauflage verfügt über einen USB-C Anschluss statt des alten Micro-USB Steckers, sowie einen praktischen Fingerabdrucksensor auf der Rückseite.

Und wieviel größer ist es denn jetzt genau? Das Fairphone 3 misst 158×71,8×9,89 mm und wiegt 189 g.

Deine Beiträge sind lizenziert unter der Open-Source Creative Commons Lizenz.