Zum Hauptinhalt wechseln

Repariere deine Sachen

Recht auf Reparatur

Store

Englisch
Deutsch
Schritt 18
Teardown Update: You asked and we answered—here's a closer (and less shakey) shot of that vibrating motor. We weren't too impressed with the vibrators plain-shiny-metal-box exterior, so we took a rotary tool to the casing in the name of science.
  • Teardown Update: You asked and we answered—here's a closer (and less shakey) shot of that vibrating motor.

  • We weren't too impressed with the vibrators plain-shiny-metal-box exterior, so we took a rotary tool to the casing in the name of science.

  • Disclaimer: We were armed with X-Ray images to guide our journey and stumbled upon exactly what we expected: a itty weight between bitty springs.

  • Linear oscillator is the technical term for a weighted magnetic core shaking between two springy metals. The rate and travel of that vibration simulate tactile feedback, which translates into a virtual click without any external moving parts.

Teardown Update: Ihr habt gefragt und wir geben die Antwort — hier ist eine vergrößerte (und weniger verwackelte) Aufnahme dieses Vibrationsmotors.

Die metallglänzende Hülle des Vibrationsmotors hat uns nicht so sehr beeindruckt, wir haben sie daher im Dienste der Wissenschaft mit einem Rotationswerkzeug bearbeitet.

Disclaimer: Wir hatten uns vorher mit Röntgenbildern bewaffnet, so dass wir über genau das stolperten, was wir erwartet hatten: ein klitzekleines Gewicht zwischen zwei winzig kleinen Federn.

Linearer Oszillator ist der technische Fachbegriff für einen Schwingmagneten, der sich zwischen zwei federnden Metallstücken hin und her bewegt. Der Ausschlag und die Bewegung dieser Schwingung gibt eine fühlbare Rückmeldung und erzeugt ein virtuelles Klick ohne äußere bewegliche Teile.

Deine Beiträge sind lizenziert unter der Open-Source Creative Commons Lizenz.