Zum Hauptinhalt wechseln

Repariere deine Sachen

Recht auf Reparatur

Store

Einleitung

Wichtig: Durch das Kalibrieren kann ein alt gewordener Akku nicht gerettet werden. Die Akkuanzeige wird dadurch wieder genauer und zeigt eine längere Akkuleistung an, kann aber den Akku an sich nicht reparieren. Wenn es Verbesserungen gibt, sind sie von kurzer Dauer.'''

Um zu verstehen, was genau eine Kalibrierung ist, warum sie wichtig ist, und wie der Akku in anderen Geräten kalibriert wird, sieh dir das Wiki über die Kalibrierung von Akkus an.

Hinweise zur Anleitung

  • Wenn dein Akku heißer als 30-40 °C (86-104 °F) wird, DANN ERSETZE DEN AKKU!
  • In den meisten Fällen wirst du eine geringere Kapazität feststellen. Das ist gut so, denn die vom BMS angezeigte Kapazität ist akkurat.
  • Vermeide es, dein Laptop zu benutzen, während es lädt. Das kann die Genauigkeit der Kalibrierung beeinträchtigen.
  • Widersprüchliche Ergebnisse deuten auf das Ende des Akkus hin. Mit sorgfältiger Behandlung kann das verzögert, aber nicht aufgehalten werden.
  • Wenn dein Akku älter ist, solltest du eventuell nur auf ca. 10% entladen. Ältere Akkus können durch ein vollständiges Entladen beschädigt werden.

Wie man den Akku kalibriert

  • Lade das Laptop auf 100% auf.
  • Benutze das Laptop bis es eine 0% Kapazität anzeigt und abschaltet.
    • Sieh dir BIOS Sperren (bekannt) an, wenn du ein HP oder Lenovo Laptop benutzt.
  • Lade den Akku sofort auf, um die Neukalibrierung zu starten. Benutze dein Laptop nicht.
  • Wenn der Akku seine Ladung nicht halten kann, muss er ausgetauscht werden.

BIOS Sperren (bekannt)

  • HP Laptops haben eine 15 % BIOS Sperre, die umgangen werden muss, um den Akku komplett zu entladen. Lade den Akku sofort, sobald der Akkustand bei 0 % ist und der Laptop sich ausschaltet.
  • Bei allen HP-Laptops und den meisten von Compac muss die BIOS-Sperre auf diese Art umgangen werden.
  • Bei einigen Lenovo Laptops gibt es eine kritisch niedrige Kapazität Fehlermeldung bei etwa 7%(0190).
  • Diese wird nur angezeigt, wenn der Laptop ausgeschaltet wird, bevor der Akku 0 % erreicht hat. Kann leicht umgangen werden
  • Einige Dell-Computer zeigen falsch an, wenn der Akku am Ende seiner Lebenszeit ist. Dies korrigiert sich mit der Zeit selbst oder nach einer weiteren Neukalibrierung. Ich habe das zweimal bei OEM Dell Akkus beobachtet, insbesondere am NX31D (2014/E6440, 65 Wh) und RMJFW 65 Wh (2014/E6220).
  • Bei einigen Laptops wird eine Akkukapazität von 0% angezeigt, besonders bei HP. Um an die Daten heranzukommen musst du das Diagnoseprogramm laufen lassen ( wahrscheinlich benötigst du UEFI), oder versuche es mit mit dem HP Support Assistent im Akkucheck und bei weiteren Informationen. Das ist kein Fehler des Computers, sondern eine Fehlanzeige bei manchen Firmwares des Akkus. Wenn keinen Erfolg damit hast, dann markiere deinen Akkupack als "Unbekannt", aber rekalibriert .

Ersatzteile

Keine Ersatzteile angegeben.

  1. Dieser Akku ist für eine Neukalibrierung schon zu sehr verbraucht.
    • Dieser Akku ist für eine Neukalibrierung schon zu sehr verbraucht.

    • Bevor du den Akku neu kalibrierst, lade ihn auf 100% auf. Notiere dir die Ausgangsdaten.

  2. Alle Daten von hier an gehen verloren. Schließe das Laptop nur an, um es von einer BIOS Sperre aus zu starten. Benutze dein Laptop, während es sich entlädt. Mach das so lange, bis es sich ausschaltet. Benutze dein Laptop, während es sich entlädt. Mach das so lange, bis es sich ausschaltet.
    • Alle Daten von hier an gehen verloren. Schließe das Laptop nur an, um es von einer BIOS Sperre aus zu starten.

    • Benutze dein Laptop, während es sich entlädt. Mach das so lange, bis es sich ausschaltet.

  3. Obwohl du dein Laptop gleichzeitig risikofrei benutzen kannst, kann die Genauigkeit der Kalibrierung dadurch beeinträchtigt werden. Jedes Laptop hat eine andere Ladeanzeige. Wenn dein Laptop ganz entladen ist, schließe es sofort an. Lade das Laptop komplett auf.
    • Obwohl du dein Laptop gleichzeitig risikofrei benutzen kannst, kann die Genauigkeit der Kalibrierung dadurch beeinträchtigt werden.

    • Jedes Laptop hat eine andere Ladeanzeige. Wenn dein Laptop ganz entladen ist, schließe es sofort an. Lade das Laptop komplett auf.

  4. Dieser Vorgang kann einen Akku, der am Ende seiner Lebensdauer ist, zerstören.
    • Dieser Vorgang kann einen Akku, der am Ende seiner Lebensdauer ist, zerstören.

    • Wenn du fertig bist, kontrolliere die BMS Daten. Die angegeben Daten sollten korrigiert sein.

  5. Dies funktioniert möglicherweise nicht mit einem älteren Akku, selbst wenn es sich um einen originalen OEM-Akku handelt. Lasse Command Prompt als Administrator laufen. Gebe folgenden Befehl ein:  powercfg/batteryreport. Wenn der Bericht fertig ist, wird du eine Benachrichtigung erhalten, die angibt, wo er sich befindet. Kontrolliere die Daten auf Konsistenz.
    • Dies funktioniert möglicherweise nicht mit einem älteren Akku, selbst wenn es sich um einen originalen OEM-Akku handelt.

    • Lasse Command Prompt als Administrator laufen. Gebe folgenden Befehl ein: powercfg/batteryreport.

    • Wenn der Bericht fertig ist, wird du eine Benachrichtigung erhalten, die angibt, wo er sich befindet. Kontrolliere die Daten auf Konsistenz.

  6. Hierbei wird der Akku vollständig entladen. Die HP Diagnose überprüft nicht die Akkukapazität. Schließe den Laptop an das Stromnetz an und schalte ihn ein. Ziehe den Stecker vom Stromnetz ab sobald das Laptop eingeschaltet ist. Drücke auf ESC und wähle Systemdiagnose. Öffne das Komponententest Untermenü. Wähle Speicher oder Festplatte.
    • Hierbei wird der Akku vollständig entladen. Die HP Diagnose überprüft nicht die Akkukapazität.

    • Schließe den Laptop an das Stromnetz an und schalte ihn ein. Ziehe den Stecker vom Stromnetz ab sobald das Laptop eingeschaltet ist. Drücke auf ESC und wähle Systemdiagnose.

    • Öffne das Komponententest Untermenü. Wähle Speicher oder Festplatte.

    • Wähle Extensive test. Wähle Loop until error.

    • Wenn sich das Laptop ausschaltet, lade sofort den Akku auf.

  7. Diese Einstellung dürfen NICHT bei deinem primäre Betriebssystem angewendet werden. Sie können den Akku beschädigen. Fahre dein Laptop in eine live Linux Mint Cinnamon Session hoch. Öffne Settings (Einstellungen) und führe folgende Änderungen durch: Öffne Power Management. Ändere When the battery is critically low zu Do nothing.
    • Diese Einstellung dürfen NICHT bei deinem primäre Betriebssystem angewendet werden. Sie können den Akku beschädigen.

    • Fahre dein Laptop in eine live Linux Mint Cinnamon Session hoch. Öffne Settings (Einstellungen) und führe folgende Änderungen durch:

    • Öffne Power Management. Ändere When the battery is critically low zu Do nothing.

    • Benutze dein Laptop bis es sich ausschaltet. Alles aus dieser Session wird verloren gehen.

  8. Stecke den Ladeadapter in dein Laptop. Der POST muss beendet sein, bevor das Netzkabel entfernt wird. Trenne das Laptop vom Netzteil, sobald es hochgefahren ist. Beende das Entladen des Akkus. Trenne das Laptop vom Netzteil, sobald es hochgefahren ist. Beende das Entladen des Akkus.
    • Stecke den Ladeadapter in dein Laptop. Der POST muss beendet sein, bevor das Netzkabel entfernt wird.

    • Trenne das Laptop vom Netzteil, sobald es hochgefahren ist. Beende das Entladen des Akkus.

  9. Um besser nachzuvollziehen inwieweit sich die Kapazität des Akkus verändert hat, ist das Beschriften des Akkus empfehlenswert. Notiere das Datum der Rekalibrierung.
    • Um besser nachzuvollziehen inwieweit sich die Kapazität des Akkus verändert hat, ist das Beschriften des Akkus empfehlenswert.

    • Notiere das Datum der Rekalibrierung.

    • Notiere die Originalkapazität.(Designkapazität)

    • Trage die aktuelle Kapazität des Akkus ein.(Kapazität bei voller Ladung)

Ziellinie

7 weitere Nutzer haben diese Anleitung absolviert.

Besonderer Dank geht an diese Übersetzer*innen:

100%

Diese Übersetzer*innen helfen uns, die Welt in Ordnung zu bringen! Wie kann ich mithelfen?
Beginne zu übersetzen ›

Nick

Mitglied seit: 10.11.2009

63.455 Reputation

38 Anleitungen geschrieben

Team

Master Techs Mitglied von Master Techs

Community

295 Mitglieder

973 Anleitungen geschrieben

Did not help at all.

I have a Windows tablet, pretty old one - previously it was showing 39% battery wear (it actually was holding for about an hour, battery itself is a bir inflated).

A couple days ago it hard crashed and wear level was reseted to 0%. Now some weird stuff started: turning off when reaching 14% battery charge, screen dimming etc.

Tried this method, and as I said in the beginning - it did not help, still shows 0% wear.

Ослик Иа - Antwort

Late response, but some laptops and Windows based tablets (notably HP) always show 0% wear in Batteryinfoview. You need to go into the UEFI diagnostics or use use HP Support Assistant and grab it from the advanced data on HP. If it’s Dell, UEFI SupportAssist (newer systems) or ePSA (legacy).

Nothing to worry about, but another quirk like the EOL capacity reporting response on some Dell batteries. Added a note in the quirks section about this.

Nick -

Kommentar hinzufügen

Statistik anzeigen:

Letzten 24 Stunden: 79

Letzten 7 Tage: 499

Letzten 30 Tage: 2,288

Insgesamt: 40,123