Einleitung

Es soll Leute geben, die ihre Jacke mit Panzerband zusammenhalten, aber wirksamer und einfacher zum An- und Ausziehen ist es wohl doch, einen kaputten Reißverschluss an einer Fleecejacke zu ersetzen. In dieser Anleitung wird Schritt für Schritt erklärt, wie der Reißverschluss an einer Patagonia®-Fleecejacke ausgetauscht werden kann. Die hier verwendete Nähmaschine ist eine Bernina 830, aber der Vorgang ist für die meisten Nähmaschinen mit mechanischem Einstellrad für die Stichbreite gleich. Schauen Sie in der Anleitung Ihrer Nähmaschine nach. In dieser Anleitung wird zur Veranschaulichung ein kontrastfarbener Faden verwendet. Bitte wählen Sie für Ihre Reparatur ein Garn, das farblich zum Stoff passt

  1. Jacke flach auf einem Tisch ausbreiten. Reißverschluss so weit wie möglich öffnen. Untere Ecke der Jacke aufklappen.
    • Jacke flach auf einem Tisch ausbreiten. Reißverschluss so weit wie möglich öffnen.

    • Untere Ecke der Jacke aufklappen.

  2. Die Naht auftrennen, mit der der Reißverschluss befestigt ist. Es handelt sich dabei um die äußere der beiden Stichreihen. Die Naht auftrennen, mit der der Reißverschluss befestigt ist. Es handelt sich dabei um die äußere der beiden Stichreihen. Die Naht auftrennen, mit der der Reißverschluss befestigt ist. Es handelt sich dabei um die äußere der beiden Stichreihen.
    • Die Naht auftrennen, mit der der Reißverschluss befestigt ist. Es handelt sich dabei um die äußere der beiden Stichreihen.

    • Den inneren Saum auftrennen.

    • Nur einige Stiche auftrennen.

    • Dabei darauf achten, die Versäuberungskante nicht aufzutrennen. Deshalb sollte die Klinge von der Versäuberungsnaht weg zeigen.

  3. Wenn einige Stiche gelöst wurden, die Jacke wieder zuklappen. Den Verstärkungsstreifen, auf dem der Reißverschluss festgenäht ist, von den Zähnen des Reißverschlusses weg ziehen. Die Stiche lösen, die den Verstärkungsstreifen mit dem Reißverschluss verbinden.
    • Wenn einige Stiche gelöst wurden, die Jacke wieder zuklappen.

    • Den Verstärkungsstreifen, auf dem der Reißverschluss festgenäht ist, von den Zähnen des Reißverschlusses weg ziehen.

    • Die Stiche lösen, die den Verstärkungsstreifen mit dem Reißverschluss verbinden.

  4. Oben am Reißverschluss befindet sich ein Bereich, in dem der Kragen umgeklappt ist. Die äußere Naht lösen, die den Verstärkungsstreifen am Platz hält. Verstärkungsstreifen und Reißverschluss sollten jetzt von der Jacke gelöst sein. Schritt 1 bis 5 auf der anderen Seite wiederholen. Es kann sein, dass sich auf der zweiten Seite kein Verstärkungsstreifen befindet.
    • Oben am Reißverschluss befindet sich ein Bereich, in dem der Kragen umgeklappt ist. Die äußere Naht lösen, die den Verstärkungsstreifen am Platz hält.

    • Verstärkungsstreifen und Reißverschluss sollten jetzt von der Jacke gelöst sein.

    • Schritt 1 bis 5 auf der anderen Seite wiederholen. Es kann sein, dass sich auf der zweiten Seite kein Verstärkungsstreifen befindet.

  5. Jacke ausbreiten und der Länge nach glätten, ohne den Stoff zu dehnen. Abstand vom Kragen bis zum unteren Saum messen. Die gleiche Länge am Reißverschluss vom Endteil aufwärts messen. Mit Schneiderkreide markieren.
    • Jacke ausbreiten und der Länge nach glätten, ohne den Stoff zu dehnen. Abstand vom Kragen bis zum unteren Saum messen.

    • Die gleiche Länge am Reißverschluss vom Endteil aufwärts messen. Mit Schneiderkreide markieren.

    • 5 cm über dieser Markierung eine zweite Markierung mit Schneiderkreide anbringen.

    • Den Reißverschluss an der ersten Markierung durchschneiden. Zwischen den Zähnchen schneiden, um die Schere nicht zu beschädigen.

    • Der Schieber muss unterhalb der ersten Markierung sein, damit er nicht mit abgeschnitten wird!

    • Mit dem Vornschneider alle Zähnchen des Reißverschlusses oberhalb der ersten Markierung entfernen.

    • Die Zähnchen durchschneiden und das hintere Teil mit den Fingern entfernen.

    • Auf einer Seite zwei Zähnchen unter der Markierung entfernen.

    • Diesen Schritt auf der anderen Seite des Reißverschlusses wiederholen, dort aber drei statt zwei Zähnchen unter der Markierung entfernen.

  6. Das Anfangsteil genau über dem letzten Zähnchen ansetzen. Darauf achten, dass es die Zähnchenreihe ganz umschließt. Mit der Zange festklemmen. Diesen Schritt auf der anderen Seite des Reißverschlusses wiederholen.
    • Das Anfangsteil genau über dem letzten Zähnchen ansetzen. Darauf achten, dass es die Zähnchenreihe ganz umschließt.

    • Mit der Zange festklemmen.

    • Diesen Schritt auf der anderen Seite des Reißverschlusses wiederholen.

  7. Die Seite des Reißverschlusses nehmen, an der der Verstärkungsstreifen festgenäht war, und das überstehende Reißverschlussband ohne Zähne am Ende des Reißverschlusses in einem kurzen Winkel wegklappen. Die Seite des Reißverschlusses nehmen, an der der Verstärkungsstreifen festgenäht war, und das überstehende Reißverschlussband ohne Zähne am Ende des Reißverschlusses in einem kurzen Winkel wegklappen. Die Seite des Reißverschlusses nehmen, an der der Verstärkungsstreifen festgenäht war, und das überstehende Reißverschlussband ohne Zähne am Ende des Reißverschlusses in einem kurzen Winkel wegklappen.
    • Die Seite des Reißverschlusses nehmen, an der der Verstärkungsstreifen festgenäht war, und das überstehende Reißverschlussband ohne Zähne am Ende des Reißverschlusses in einem kurzen Winkel wegklappen.

  8. Den gefalteten Reißverschluss in die Nähmaschine einlegen und die Faltung mit ein paar Stichen feststeppen. Insert translation here Insert translation here
    • Den gefalteten Reißverschluss in die Nähmaschine einlegen und die Faltung mit ein paar Stichen feststeppen.

    • Insert translation here

  9. Kostenloser Versand für alle Bestellungen über 100 $ oder mit einem Pro Tech Toolkit!

    Schau dich im Store um
  10. Die Fäden am Reißverschluss abschneiden. Schritt 9 bis 11 auf der anderen Seite wiederholen.
    • Die Fäden am Reißverschluss abschneiden.

    • Schritt 9 bis 11 auf der anderen Seite wiederholen.

  11. Die Seite des Reißverschlusses nehmen, an der der Verstärkungsstreifen festgenäht war, und zurück auf den Streifen legen, wobei die Kante des Reißverschlussstoffs mit der versäuberten Kante des Verstärkungsstreifens übereinander liegt. Oberes Ende des Reißverschlusses in die Falte des Verstärkungsstreifens am Kragen einstecken. Oberes Ende des Reißverschlusses in die Falte des Verstärkungsstreifens am Kragen einstecken.
    • Die Seite des Reißverschlusses nehmen, an der der Verstärkungsstreifen festgenäht war, und zurück auf den Streifen legen, wobei die Kante des Reißverschlussstoffs mit der versäuberten Kante des Verstärkungsstreifens übereinander liegt.

    • Oberes Ende des Reißverschlusses in die Falte des Verstärkungsstreifens am Kragen einstecken.

    • Oberes Ende des Verstärkungsstreifens in der Kragenfalte über den Reißverschluss falten.

  12. Den eingeklappten Reißverschluss feststecken. Den eingeklappten Reißverschluss feststecken.
    • Den eingeklappten Reißverschluss feststecken.

  13. Den Reißverschluss am Verstärkungsstreifen feststecken und darauf achten, dass die Stoffkante des Reißverschlusses bündig über der versäuberten Kante des Verstärkungsstreifens liegt. Die versäuberte Kante ist die Kante mit dem Overlock- oder Zickzackstich.
    • Den Reißverschluss am Verstärkungsstreifen feststecken und darauf achten, dass die Stoffkante des Reißverschlusses bündig über der versäuberten Kante des Verstärkungsstreifens liegt.

    • Die versäuberte Kante ist die Kante mit dem Overlock- oder Zickzackstich.

  14. Verstärkungsstreifen und Reißverschluss 0,5 cm von den Zähnchen entfernt auf der Seite des Reißverschlussbands in die Nähmaschine einlegen. Reißverschluss am Verstärkungsstreifen festnähen.
    • Verstärkungsstreifen und Reißverschluss 0,5 cm von den Zähnchen entfernt auf der Seite des Reißverschlussbands in die Nähmaschine einlegen.

    • Reißverschluss am Verstärkungsstreifen festnähen.

  15. Beim Nähen die Nadeln entfernen, bevor Sie sie erreichen. Wenn man mit der Maschine über Stecknadeln näht, kann die Nähnadel abbrechen. Beim Nähen die Nadeln entfernen, bevor Sie sie erreichen. Wenn man mit der Maschine über Stecknadeln näht, kann die Nähnadel abbrechen. Beim Nähen die Nadeln entfernen, bevor Sie sie erreichen. Wenn man mit der Maschine über Stecknadeln näht, kann die Nähnadel abbrechen.
    • Beim Nähen die Nadeln entfernen, bevor Sie sie erreichen. Wenn man mit der Maschine über Stecknadeln näht, kann die Nähnadel abbrechen.

  16. Einige Rückwärtsstiche am Ende des Reißverschlusses sichern die Naht. Fäden abschneiden und Reißverschluss und Verstärkungsstreifen aus der Nähmaschine nehmen.
    • Einige Rückwärtsstiche am Ende des Reißverschlusses sichern die Naht.

    • Fäden abschneiden und Reißverschluss und Verstärkungsstreifen aus der Nähmaschine nehmen.

  17. Am Jackenkragen den gefalteten Bereich öffnen, der in Schritt 6 aufgetrennt wurde. Das obere Ende von Reißverschluss und Verstärkungsstreifen zwischen den beiden Schichten einfassen, so wie es auch fertig aussehen soll.
    • Am Jackenkragen den gefalteten Bereich öffnen, der in Schritt 6 aufgetrennt wurde.

    • Das obere Ende von Reißverschluss und Verstärkungsstreifen zwischen den beiden Schichten einfassen, so wie es auch fertig aussehen soll.

    • Die Oberkante des Verstärkungsstreifens mit der Kante zwischen Fleece und dem Material vom gleichen Typ wie der Verstärkungsstreifen ausrichten, ca. 0,5 cm unter der Kragenkante.

  18. Die Rückseite des Kragenstoffes über den Verstärkungsstreifen falten, das den Reißverschlusssaum abdeckt. Die Rückseite des Kragenstoffes am Platz halten und den Kragen zurück auf die Vorderseite drehen. Die Rückseite des Kragenstoffes am Platz halten und den Kragen zurück auf die Vorderseite drehen.
    • Die Rückseite des Kragenstoffes über den Verstärkungsstreifen falten, das den Reißverschlusssaum abdeckt.

    • Die Rückseite des Kragenstoffes am Platz halten und den Kragen zurück auf die Vorderseite drehen.

  19. Reißverschluss und Verstärkungsstreifen weiter zwischen den beiden Lagen Kragenstoff halten und feststecken. Verstärkungsstreifen und Reißverschluss an der Innenseite der Jacke feststecken, entlang der ursprünglichen Naht, die aufgetrennt wurde.
    • Reißverschluss und Verstärkungsstreifen weiter zwischen den beiden Lagen Kragenstoff halten und feststecken.

    • Verstärkungsstreifen und Reißverschluss an der Innenseite der Jacke feststecken, entlang der ursprünglichen Naht, die aufgetrennt wurde.

  20. Wenn Sie den unteren Saum erreichen, Verstärkungsstreifen und Reißverschluss zwischen der gefalteten Kante am unteren Jackenende einfassen. Wenn Sie den unteren Saum erreichen, Verstärkungsstreifen und Reißverschluss zwischen der gefalteten Kante am unteren Jackenende einfassen.
    • Wenn Sie den unteren Saum erreichen, Verstärkungsstreifen und Reißverschluss zwischen der gefalteten Kante am unteren Jackenende einfassen.

  21. Nähfuß gegen den Reißverschlussfuß austauschen. Kante des Fleece so nah am Rand wie möglich an der Jacke feststecken.
    • Nähfuß gegen den Reißverschlussfuß austauschen.

    • Kante des Fleece so nah am Rand wie möglich an der Jacke feststecken.

    • Das Nahtende mit einigen Rückwärtsstichen sichern.

  22. Erneut den Nähfuß einsetzen und das Fleece in 0,5 cm Entfernung vom Reißverschluss am Reißverschlussband feststeppen. An beiden Enden der Naht einige Stiche rückwärts nähen.
    • Erneut den Nähfuß einsetzen und das Fleece in 0,5 cm Entfernung vom Reißverschluss am Reißverschlussband feststeppen.

    • An beiden Enden der Naht einige Stiche rückwärts nähen.

  23. Die zweite Hälfte des Reißverschlusses ebenso wie die erste im Kragen einfassen. An dieser Seite befindet sich kein Verstärkungsstreifen. Reißverschluss am Jackensaum ausrichten und gegebenenfalls im Saum einfassen.
    • Die zweite Hälfte des Reißverschlusses ebenso wie die erste im Kragen einfassen. An dieser Seite befindet sich kein Verstärkungsstreifen.

    • Reißverschluss am Jackensaum ausrichten und gegebenenfalls im Saum einfassen.

  24. Die zweite Hälfte des Reißverschlusses am Rand des Fleecestoffes (oder ggf. des winddichten Materials) anlegen, ca. 0,5 cm unter der Kragenoberkante, so wie auf der anderen Seite auch.
    • Die zweite Hälfte des Reißverschlusses am Rand des Fleecestoffes (oder ggf. des winddichten Materials) anlegen, ca. 0,5 cm unter der Kragenoberkante, so wie auf der anderen Seite auch.

  25. Prüfen, ob der Reißverschluss wie auf der anderen Seite im Kragen eingefasst ist. Die zweite Reißverschlusshälfte feststecken.
    • Prüfen, ob der Reißverschluss wie auf der anderen Seite im Kragen eingefasst ist.

    • Die zweite Reißverschlusshälfte feststecken.

  26. Den Reißverschlussfuß in die Nähmaschine einsetzen. Wie zuvor den Reißverschluss sehr nah am Rand festnähen. Wie zuvor den Reißverschluss sehr nah am Rand festnähen.
    • Den Reißverschlussfuß in die Nähmaschine einsetzen.

    • Wie zuvor den Reißverschluss sehr nah am Rand festnähen.

  27. Erneut den Nähfuß einsetzen und die zweite Seite wie die erste mit einer Steppnaht sichern. Fäden abschneiden, Ergebnis überprüfen – fertig!
    • Erneut den Nähfuß einsetzen und die zweite Seite wie die erste mit einer Steppnaht sichern.

    • Fäden abschneiden, Ergebnis überprüfen – fertig!

Abschluss

Um die Jacke wieder zusammenzusetzen, diese Anleitung in umgekehrter Reihenfolge befolgen.

Ein weiterer Nutzer hat diese Anleitung absolviert.

Besonderer Dank geht an diese Übersetzer:

100%

Maike hilft uns, die Welt in Ordnung zu bringen! Wie kann ich mithelfen?
Beginne zu übersetzen ›

Brittany McCrigler

Mitglied seit: 05.03.2012

80.985 Reputation

132 Anleitungen geschrieben

Team

iFixit Mitglied von iFixit

Community

102 Mitglieder

7.928 Anleitungen geschrieben

Statistik anzeigen:

Letzte 24 Stunden: 6

Letzte 7 Tage: 29

Letzte 30 Tage: 211

Insgesamt: 10,758