Einleitung

Zum Austausch der Mahlsteine muss nur die obere Abdeckung abgenommen werden. Der Austausch der Mahlsteine ist bei Geräten von Jura grundsätzlich gleich. Schritt 5 bezieht sich auf eine andere Modellreihe und muss übersprungen werden.

Ersatzteile

  1. Vergiss nie, den Netzstecker zu ziehen.
    • Vergiss nie, den Netzstecker zu ziehen.

    • Hebe den Pulverschacht heraus

    • Entferne den Deckel des Bohnenbehälters.

    • Entferne alle Kaffeebohnen.

    • Ziehe den Einsteller des Mahlwerks senkrecht nach oben ab.

    • Drehe die vier Torx T15 Schrauben heraus.

    Kommentar hinzufügen

  2. Hebe die Tassenwärmeplatte heraus. Sie lässt sich wie eine Buchseite aufklappen.
    • Hebe die Tassenwärmeplatte heraus. Sie lässt sich wie eine Buchseite aufklappen.

    • Unter der Platte befinden sich drei weitere Torx T15 Schrauben. Drehe sie heraus.

    Kommentar hinzufügen

    • Nun ist die obere Abdeckung frei. Hebe sie hoch und lege sie zur Seite.

    Kommentar hinzufügen

    • Die Anleitung trifft bei fast allen Geräten von Jura und bauähnlichen Geräten von AEG, Krups zu. Der Erfolg der Reparatur ist frappierend! Auf dem zweiten Bild sind die alten und neuen Steine zu sehen.

    • Auf Bild sind links die alten und rechts die neuen Mahlsteine zu sehen. Sie bestehen jeweils aus Mahlring und Mahlkegel.

    • Für diese Repararatur müssen die Seitenteile nicht unbedingt entfernt werden.

    Kommentar hinzufügen

  3. Frohes Fest, frohes Tüfteln
    Pack's ein, pack's aus, pack's an: Erhalte 12 € Rabatt auf deinen Einkauf ab 50 € mit dem Code FIXMAS12
    Frohes Fest, frohes Tüfteln
    Pack's ein, pack's aus, pack's an: Erhalte 12 € Rabatt auf deinen Einkauf ab 50 € mit dem Code FIXMAS12
    • Mahlwerkseinsteller nach oben ziehen. Einstellung merken oder fotografieren.

    • In zwei Vertiefungen befinden sich die Schrauben, die den Kaffeebehälter halten. Zuerst säubern, dann lösen. Der Schutzdeckel über der Mühle braucht nicht entfernt werden.

    Kommentar hinzufügen

    • Die Mühle liegt offen. Fotografiere die Einstellung, ziehe dann die Achse mit dem Zahnrad des Einstellers mit etwas Kraft nach oben.

    • Auf dem Mahlring befindet sich noch eine Silikondichtung. Einfach abziehen.

    • Beachte die Werksmarkierungen, hier grün. Das muss zum Schluss wieder so eingestellt werden. Drehe den schwarzen Zahnkranz etwa 90 Grad gegen die Uhr. Damit ist der komplette Mahlring mit Einsatz frei und kann nach oben gezogen werden.

    Kommentar hinzufügen

    • Beim nächsten Schritt vorsichtig sein, damit drei kleinen Federn, Kugeln und Hülsen nicht verloren gehen.

    • Nun kann der Bohneneinzug (die kleine weiße Schnecke) entfernt werden. Vorsichtig lässt sich nun auch der Mahlwerkskegel samt Antrieb hochheben.

    Kommentar hinzufügen

    • Meistens ist die Mühle zugeklebt. Alles muss wieder schön sauber werden, dadurch wird das Aroma des Kaffees wieder gut.

    • Der Filzring um den Antrieb kann mit einer Nadel vorsichtig angehoben und dann gesäubert werden. Das Innere der Mühle kann mit Pinsel und feuchtem Tuch gereinigt werden, der Mitnehmer mit Spülbürste und warmem Wasser. Ordentlich abtrocknen lassen!

    Kommentar hinzufügen

    • Die beiden kleinen Klinken hineindrücken, dann abwechselnd links und rechts drücken, dann kommt der Deckel heraus

    • Zwei Klammern halten den Ring, einfach wegdrücken, dann ist er frei.

    • Alles wird gereinigt, dann der neue Ring eingedrückt und der Deckel wieder eingeclipst. Damit ist der Mahlring getauscht.

    Kommentar hinzufügen

    • Zuerst den gereinigten Mitnehmer einlegen, dann die drei Hülsen, Federn und Kugeln. Nun den Mahlkegel auf die drei Kugeln passen.

    • Dann die Einzugsschnecke einpassen, Zentralschrauben eindrehen. Beim Eindrehen den Kegel nach unten drücken und darauf achten, dass alles ineinandergreift.

    I think the balls have to go first. That way the middle stone can slip if the grinder is blocked.

    That is also what the exploded diagram that circulates online seems to show.

    Comments appreciated.

    Mark - Antwort

    I did this fix many times: the balls are on top oft the springs! They do fit into the corresponding holes in the underside of the cone, as you can clearly see in the picture. If the cone is stopped by e.g. a little stone, the balls come out of the holes saving the motors life.

    VauWeh - Antwort

    Thank you for the explanation! It is clear now.

    Mark - Antwort

    • Mahlring einlegen. Das schwarze Zahnrad wird wieder soweit nach rechts gedreht, bis die drei Markierungen fluchten. Dann die Antriebswelle des Einstellers wieder so einsetzen, wie es ursprünglich war

    • Neue Mahlsteine haben aber nicht unbedingt die gleichen Einstellungen wie die alten. Du findest einen guten Anhalt für die Einstellung des Mahlwerks, wenn du zuerst den Einstellring soweit wie möglich nach rechts drehst und dann vierzehn Rasten nach links. Das ist etwa die mittlere Einstellung, die ursprünglich markiert war.

    • Es ist gut zu prüfen, ob das Mahlwerk sich frei dreht. Man kann den Mahlguttrichter entfernen und von der Seite auf die Mahlsteine schauen.

    • Dann die restlichen Teile in umgekehrter Reihenfolge montieren.

    • Du kannst den Mahlgrad schön einstellen, indem du eine leere Klopapierrolle senkrecht auf die offene Mühle stellt und dort ein paar Kaffeebohnen einfüllst. Stecke den Stecker ein (Vorsicht!), wähle eine Tasse Kaffee und beobachte direkt, wie das Kaffeemehl aus der Mühle herauskommt.

    Kommentar hinzufügen

    • Die beiden Bilder sind absolut echt: der Kaffee vor dem Tausch ist dünn und durchsichtig. Danach schwarz und kräftig, er hat mehr Crema. Weitere Einstellungen wurden nicht geändert! Die Reparatur hat sich sehr gelohnt.

    Kommentar hinzufügen

Abschluss

Arbeite die Schritte in umgekehrter Reihenfolge ab, um dein Gerät wieder zusammenzubauen.

VauWeh

Mitglied seit 19.10.2015

58.138 Reputation

47 Anleitungen geschrieben

Kommentar hinzufügen

Statistik anzeigen:

Letzte 24 Stunden: 1

Letzte 7 Tage: 1

Letzte 30 Tage: 1

Insgesamt: 22