Zum Hauptinhalt wechseln

Einleitung

Die Kühlflüssigkeit im W123 ist sehr wichtig für den Betrieb des Motors. Das Wasser in der Mischung ist der eigentliche Wärmeträger, die Kühlflüssigkeit selbst hebt den Kochpunkt der Mischung an und verhindert Korrossion, die bei reinem Wasser am Metall auftreten könnte. Mit der Zeit lassen diese Eigenschaften nach. Schaue in die Anleitung für dein Kühlmittel um zu erfahren, wie oft die Flüssigkeit gewechselt werden muss. Diese Anleitung hier gibt keine Auskunft über das Mischungsverhältnis, das hängt von den Klimabedingungen ab. Benutze beim Austausch geeignete Schutzkleidung, wie Handschuhe und Schutzbrille. Fange die alte Kühlflüssigkeit in einem geeigneten Behälter auf und entsorge sie umweltgerecht.

  1. Öffne die Motorhaube und öffne als erstes den Deckel am Kühler, damit die Flüssigkeit besser ablaufen kann. Denke bei diesem Schritt und bei allen weiteren daran, dass du niemals an einem heißen Kühlsystem arbeiten darfst. Die heiße Flüssigkeit kann herausschießen und dich ernsthaft verletzen.
    • Öffne die Motorhaube und öffne als erstes den Deckel am Kühler, damit die Flüssigkeit besser ablaufen kann.

    • Denke bei diesem Schritt und bei allen weiteren daran, dass du niemals an einem heißen Kühlsystem arbeiten darfst. Die heiße Flüssigkeit kann herausschießen und dich ernsthaft verletzen.

  2. Direkt hinter der vorderen Stoßstange findest du unten den Ablassstopfen am Kühler. Entferne ihn mit einem langen Kreuzschlitzschrauber.
    • Direkt hinter der vorderen Stoßstange findest du unten den Ablassstopfen am Kühler.

    • Entferne ihn mit einem langen Kreuzschlitzschrauber.

    • Beachte, dass sich am Stopfen ein kleiner Haken befindet. Dieser verhindert, dass er beim Ablassen in dein Gefäß hineinfällt. Du musst ihn ganz herausholen, wenn der Kühler nicht mehr tropft.

  3. Lasse den Kühler ganz leer laufen. Eine Auffangwanne mit hohen Wänden eignet sich gut dazu, da es ganz schön spritzen kann.
    • Lasse den Kühler ganz leer laufen. Eine Auffangwanne mit hohen Wänden eignet sich gut dazu, da es ganz schön spritzen kann.

    • Wenn der Kühler entleert ist, dann setze einen neuen Ablassstopfen ein. Der alte Stopfen soll nicht mehr verwendet werden, da er aus Kunststoff ist.

  4. Der Kühler enthält etwa die Hälfte der Flüssigkeit im Kühlsystem. Um das System ganz zu entleeren, musst du auch die Flüssigkeit aus dem Motorblock auslaufen lassen, es gibt dafür einen speziellen Ablassstopfen.
    • Der Kühler enthält etwa die Hälfte der Flüssigkeit im Kühlsystem. Um das System ganz zu entleeren, musst du auch die Flüssigkeit aus dem Motorblock auslaufen lassen, es gibt dafür einen speziellen Ablassstopfen.

    • Bringe zunächst die Auffangwanne unter den Motor auf der Beifahrerseite, direkt unter das Auspuffrohr.

  5. Die Ablassschraube seitlich am Motorblock ist von oben nicht sichtbar. Auch an diesem nicht-Turbo-Fahrzeug ist das Auspuffrohr im Weg und die Schraube ist unter der Leitung  für das Gaspedal zum Getriebe. Du findest sie nahe an der markierten Stelle, hinter dem Auspuffrohr. Sie ist mit etwas Mühe von unter dem Auto her zwischen den Spurstangen und anderen Teilen zu sehen.
    • Die Ablassschraube seitlich am Motorblock ist von oben nicht sichtbar. Auch an diesem nicht-Turbo-Fahrzeug ist das Auspuffrohr im Weg und die Schraube ist unter der Leitung für das Gaspedal zum Getriebe. Du findest sie nahe an der markierten Stelle, hinter dem Auspuffrohr.

    • Sie ist mit etwas Mühe von unter dem Auto her zwischen den Spurstangen und anderen Teilen zu sehen.

    • Wenn es möglich ist, da es sich nicht um ein Turbofahrzeug handelt, entferne diese Schraube von oben her, so dass sie der Kühlflüssigkeit beim Ablaufen nicht mehr im Weg ist. Versuche die Schraube zuerst mit den Fingern zu fühlen. Entferne sie dann mit einer 19 mm Nuss, einer Ratsche und einer Verlängerung.

    • Bei Turbofahrzeugen muss die Schraube eventuell von unten her entfernt werden. In diesem Fall musst du darauf gefasst sein, dass die Flüssigkeit schnell herausläuft und die Auffangwanne darunter geschoben werden muss.

  6. Hier ist die Ablassschraube des Motorblocks zu sehen. Ersetze die Unterlegscheibe beim Einbau.
    • Hier ist die Ablassschraube des Motorblocks zu sehen. Ersetze die Unterlegscheibe beim Einbau.

    • Beachte, wie kurz die Schraube ist. Das bedeutet, dass sie schneller als erwartet aus dem Motorblock herauskommt. Du solltest sie, wenn die gelöst ist, mit der Hand herausdrehen. Im anderen Fall ist dein ganzes Werkzeug im Weg und wird von der auslaufenden Flüssigkeit verschmutzt.

    • Beim Auslaufen spritzt die Flüssigkeit auf das Auspuffrohr, den Unterzug am Motor usw. Es ist definitiv der schmutzigste Flüssigkeitswechsel an diesen Fahrzeugen. Fange soviel wie möglich mit deiner Auffangwanne auf und benutze Katzenstreu, um die danebengelaufene Flüssigkeit aufzusaugen.

  7. Bevor du den Motor wieder mit Kühlflüssigkeit auffüllst, musst du die Ablassschraube am Motorblock wieder eindrehen und festziehen.
    • Bevor du den Motor wieder mit Kühlflüssigkeit auffüllst, musst du die Ablassschraube am Motorblock wieder eindrehen und festziehen.

    • Benutze nur original Mercedes oder von Mercedes zugelassene Kühlflüssigkeiten. Sie sind kompatibel zu den Materialien im Kühlsystem des W123.

    • Mische die Kühlflüssigkeit mit Wasser in dem für dein Klima geeigneten Verhältnis. Es sollen etwa 11 Liter hineinpassen. Am Anfang gehen etwa 9,5 Liter hinein, der Rest dann nach ein paar Fahrten, wenn die Luft aus dem System herausgekommen ist.

  8. Das System ist voll, wenn der Flüssigkeitsspiegel am unteren Rand des Einfüllstutzens ist.
    • Das System ist voll, wenn der Flüssigkeitsspiegel am unteren Rand des Einfüllstutzens ist.

    • Du kannst die Entlüftung beschleunigen, wenn du die Flüssigkeit langsam hineinlaufen lässt. Dadurch kann die Luft besser entweichen. Du kannst auch den oberen und unteren Kühlerschlauch zusammendrücken, damit die Luftblasen nach oben steigen.

    • Wenn das Kühlsystem voll ist, muss es entlüftet werden. Starte dazu, wie gezeigt, den Motor mit offenem Kühlerdeckel.

    • Drehe dann den Heizungsregler in die DEF Stellung. Dadurch strömt die Kühlflüssigkeit durch die Heizung.

    • Lasse den Motor laufen, bis er etwa 60° C warm ist. Du kannst im Einfüllstutzen beobachten, wie die Luftblasen aufsteigen. Wenn zu wenig Flüssigkeit drin ist, dann fülle nach.

  9. Ersetze nun den Kühlerdeckel. Mache eine Probefahrt. Untersuche danach, ob der Kühlerdeckel und die beiden Ablassstopfen noch dicht sind.
    • Ersetze nun den Kühlerdeckel. Mache eine Probefahrt. Untersuche danach, ob der Kühlerdeckel und die beiden Ablassstopfen noch dicht sind.

    • Öffne in den nächsten Tagen, am Morgen nach einer Fahrt und wenn das Fahrzeug abgekühlt ist, den Kühlerdeckel und überprüfe den Kühlflüssigkeitsstand. Es dürfte weitere Luft entwichen und der Kühlmittelstand etwas niedriger sein. Fülle solange nach, bis der Stand gleich bleibt.

Abschluss

Kontrolliere den Kühlflüssigkeitsstand von Zeit zu Zeit.

17 weitere Nutzer haben diese Anleitung absolviert.

Besonderer Dank geht an diese Übersetzer*innen:

en de

100%

VauWeh hilft uns, die Welt in Ordnung zu bringen! Wie kann ich mithelfen?
Beginne zu übersetzen ›

Nicolas Siemsen

Mitglied seit: 06.12.2013

35.587 Reputation

79 Anleitungen geschrieben

Team

Master Techs Mitglied von Master Techs

Community

300 Mitglieder

990 Anleitungen geschrieben

6 Kommentare

What size is the coolant drain plug washer? ID and OD? What is it made of? Where can it be purchased? Multiple internet searches have yielded only oil drain plugs, and absolutely nothing about the coolant drain plugs.

Bill - Antwort

Quite complete, thanks!

podgornikzsolt - Antwort

The engine block plug is a fastidious little POS... But with an almost stupid sense of determination it does come out, even if you are a novice. Thank you for the guide!

TASI Channel - Antwort

Just finished changing mine, this is a great tutorial, thanks for posting.

Would be helpful if you added a note in the section about burping the coolant.

Depending on your model there is normally a bleeder screw that can be used to remove the excess air from the coolant system.

If this is not done, your Benz may run HOT even if you installed the new thermostat properly.

I would suggest jacking up the front of the car to help the air move to the front while bleeding.

P.s. for the 1978 300D the bleeder screw is that 13mm on top of the thermostat housing.

zanderashe - Antwort

How many liters (American gallon) antifreeze stops in 240D, 48kw, 1979th year.

Vladimir Glisic - Antwort

Kommentar hinzufügen

Seitenaufrufe:

Letzten 24 Stunden: 6

Letzten 7 Tage: 41

Letzten 30 Tage: 230

Insgesamt: 22,287