Zum Hauptinhalt wechseln

Repariere deine Sachen

Recht auf Reparatur

Werkzeug & Ersatzteile

Einleitung

Um an das Getriebe zu gelangen musst du die obere Hälfte des Maschinenkopfes abnehmen. Häufige Fehlerqullen sind der Antriebsriemen, ein Getriebeschaden, meistens aber ein Plastikantriebsrad.

Ersatzteile

Keine Ersatzteile angegeben.

  1. Ziehe vor Beginn der Reparatur den Netzstecker. Entferne den Deckel vom Hochgeschwindigkeitsanschluss. Wenn dieser Deckel fehlt, läuft auch der Anschluss mit niedrigen Drehzahlen nicht, weil er von diesem Deckel angekuppelt wird.
    • Ziehe vor Beginn der Reparatur den Netzstecker.

    • Entferne den Deckel vom Hochgeschwindigkeitsanschluss. Wenn dieser Deckel fehlt, läuft auch der Anschluss mit niedrigen Drehzahlen nicht, weil er von diesem Deckel angekuppelt wird.

  2. Entferne auch das Kenwood-Chef-Logo, welches den vorderen Anschluss abdeckt. Drücke den weißen Hebel  zur Seite und ziehe dann das Logo vom Gerät ab. Entferne auch das Kenwood-Chef-Logo, welches den vorderen Anschluss abdeckt. Drücke den weißen Hebel  zur Seite und ziehe dann das Logo vom Gerät ab.
    • Entferne auch das Kenwood-Chef-Logo, welches den vorderen Anschluss abdeckt. Drücke den weißen Hebel zur Seite und ziehe dann das Logo vom Gerät ab.

  3. Drehe die drei Schrauben heraus, mit denen der Hochgeschwindigkeitsanschluss befestigt ist. Hebe danach den Anschluss heraus. Nimm dann den Deckel vom anderen Anschluss oben am Gerät ab. Nimm dann den Deckel vom anderen Anschluss oben am Gerät ab.
    • Drehe die drei Schrauben heraus, mit denen der Hochgeschwindigkeitsanschluss befestigt ist. Hebe danach den Anschluss heraus.

    • Nimm dann den Deckel vom anderen Anschluss oben am Gerät ab.

  4. Nintendo Switch Kits

    Eine schnelle Lösung, um wieder ins Spiel zu kommen

    Switch Kits kaufen

    Nintendo Switch Kits

    Eine schnelle Lösung, um wieder ins Spiel zu kommen

    Switch Kits kaufen
  5. Hebe die Getriebeabdeckung zur Vorderseite des Gerätes hoch - er sollte gerade herausgleiten. Du findest darunter wahrscheinlich einige Rückstände von Backzutaten aus den letzten Jahrzehnten! Du findest darunter wahrscheinlich einige Rückstände von Backzutaten aus den letzten Jahrzehnten!
    • Hebe die Getriebeabdeckung zur Vorderseite des Gerätes hoch - er sollte gerade herausgleiten.

    • Du findest darunter wahrscheinlich einige Rückstände von Backzutaten aus den letzten Jahrzehnten!

  6. Jetzt kannst du den Antriebsriemen abnehmen. Wenn er abgenutzt war, dann ist vermutlich nur noch der Hochgeschwindigkeitsanschluss gelaufen. Er lässt sich leicht mit einem Schraubendreher abziehen. Du musst das große Zahnrad oben anfassen und die große Kegelmutter darüber abschrauben. Passe auf, dass die Feder darunter nicht wegfliegt. Du musst das Zahnrad festhalten (indem du die Spannvorrichtung für die Rührwerkzeuge festhältst - hole dir eine zweite Person zu Hilfe) und dann die Kegelmutter mit einem Gabelschlüssel lösen. Eventuell spürt die helfende Person, wenn sie sich löst und du kannst die letzten Gewindegänge so behutsam aufdrehen, dass die Feder nicht davon fliegt.
    • Jetzt kannst du den Antriebsriemen abnehmen. Wenn er abgenutzt war, dann ist vermutlich nur noch der Hochgeschwindigkeitsanschluss gelaufen. Er lässt sich leicht mit einem Schraubendreher abziehen.

    • Du musst das große Zahnrad oben anfassen und die große Kegelmutter darüber abschrauben. Passe auf, dass die Feder darunter nicht wegfliegt.

    • Du musst das Zahnrad festhalten (indem du die Spannvorrichtung für die Rührwerkzeuge festhältst - hole dir eine zweite Person zu Hilfe) und dann die Kegelmutter mit einem Gabelschlüssel lösen. Eventuell spürt die helfende Person, wenn sie sich löst und du kannst die letzten Gewindegänge so behutsam aufdrehen, dass die Feder nicht davon fliegt.

    • Entschuldigung für nicht ganz richtig aufeinanderfolgende Bilder - einige wurden erst beim Zusammenbau gemacht.

  7. Wenn du nur das große Zahnrad austauschen musst: hier ist die Gelegenheit. Mit einer Zange kannst du es hochheben. Beachte aber, dass dieses Zahnrad auf einem Kunstoffantrieb im Inneren des Getriebes befestigt ist, und das ist meistens die Fehlerquelle, wenn der Anschluus mit niedrigen Drehzahlen nicht mehr richtig arbeitet. Drehe nun die Schrauben heraus, mit denen das Getriebe am Gehäuse befestigt ist. Im Bild ist eine gezeigt, auf der anderen Seite ist noch eine. Wenn der Motor defekt ist, ist es vielleicht nicht unbedingt nötig.
    • Wenn du nur das große Zahnrad austauschen musst: hier ist die Gelegenheit. Mit einer Zange kannst du es hochheben. Beachte aber, dass dieses Zahnrad auf einem Kunstoffantrieb im Inneren des Getriebes befestigt ist, und das ist meistens die Fehlerquelle, wenn der Anschluus mit niedrigen Drehzahlen nicht mehr richtig arbeitet.

    • Drehe nun die Schrauben heraus, mit denen das Getriebe am Gehäuse befestigt ist. Im Bild ist eine gezeigt, auf der anderen Seite ist noch eine. Wenn der Motor defekt ist, ist es vielleicht nicht unbedingt nötig.

  8. Entferne den Kunstoffdeckel unten am Getriebe. Vermutlich fallen dann jede Menge alter Krümel heraus. Im ersten Bild siehst du, an welchen Stellen die Schrauben sitzen. Ziehe den Deckel über den Plastikhebel vorne am Gerät. Jetzt kannst du an die untere Kunstoffabdeckung gelangen. Eine gute Gelegenheit, den Deckel und den Antriebsriemen gut zu säubern. Schaue dir an, wie schön das Kenwood -Getriebe ist (Bild 3) Tauche es nicht in Wasser ein, entferne aber die 6 Schrauben, um hineinzukommen.
    • Entferne den Kunstoffdeckel unten am Getriebe. Vermutlich fallen dann jede Menge alter Krümel heraus. Im ersten Bild siehst du, an welchen Stellen die Schrauben sitzen. Ziehe den Deckel über den Plastikhebel vorne am Gerät.

    • Jetzt kannst du an die untere Kunstoffabdeckung gelangen. Eine gute Gelegenheit, den Deckel und den Antriebsriemen gut zu säubern.

    • Schaue dir an, wie schön das Kenwood -Getriebe ist (Bild 3) Tauche es nicht in Wasser ein, entferne aber die 6 Schrauben, um hineinzukommen.

  9. Öffne nun das Getriebe. Unter dem Deckel kommt ein immer noch gut geschmiertes Getriebe zum Vorschein. Die Hauptfehlerquelle ist das mit einem roten Kreis markierte Zahnrad. Entferne es und ersetze es durch ein Neues. Folge zum Zusammenbau den Schritten in umgekehrter Richtung.
    • Öffne nun das Getriebe. Unter dem Deckel kommt ein immer noch gut geschmiertes Getriebe zum Vorschein. Die Hauptfehlerquelle ist das mit einem roten Kreis markierte Zahnrad. Entferne es und ersetze es durch ein Neues.

    • Folge zum Zusammenbau den Schritten in umgekehrter Richtung.

Abschluss

Um dein Gerät wieder zusammenzusetzen, folge den Schritten in umgekehrter Reihenfolge.

14 weitere Nutzer haben diese Anleitung absolviert.

Besonderer Dank geht an diese Übersetzer:

100%

VauWeh hilft uns, die Welt in Ordnung zu bringen! Wie kann ich mithelfen?
Beginne zu übersetzen ›

Josh Watson

Mitglied seit: 28.11.2011

1.409 Reputation

3 Anleitungen geschrieben

Hi I get a slight screeching noise between speed Two and three do you think this is anything to worry about.

The mixer seems perfect at maximum speed.

D MORRIS.

David Morris - Antwort

Hi,

I’m not entirely sure, but it sounds like the gearbox (or another part of the drive) may need greasing? The grease can dry up over time and it would lead to that.

Thanks,

Josh

Josh Watson - Antwort

what kind of oil do you use in the gearbox

Mark Corkum - Antwort

What type of grease is used in the gearbox (my earlier question was an error)

Mark Corkum - Antwort

I’m not sure on the exact spec for the grease, but make sure you get Food Grade grease - it isn’t a sealed unit. Googling Kenwood Food Grade grease finds a few sellers - I can’t remember what I used exactly but it was definitely food grade grease, not kenwood specific though.

Josh Watson -

Kommentar hinzufügen

Statistik anzeigen:

Letzten 24 Stunden: 15

Letzten 7 Tage: 111

Letzten 30 Tage: 478

Insgesamt: 19,749