Zum Hauptinhalt wechseln

Repariere deine Sachen

Recht auf Reparatur

Werkzeug & Ersatzteile

Einleitung

An den Arbeitsspeicher zu gelangen, gestaltet sich sehr einfach und erfordert nur eine minimale Demontage.

  1. Klappe das Display zu und platziere deinen Laptop umgedreht auf einer flachen Oberfläche. Drücke die gerillte Seite der Entriegelunsvorrichtung nach unten und greife den herrausragenden Teil, um ihn nach oben ziehen zu können, bis er vertikal nach oben zeigt.
    • Klappe das Display zu und platziere deinen Laptop umgedreht auf einer flachen Oberfläche.

    • Drücke die gerillte Seite der Entriegelunsvorrichtung nach unten und greife den herrausragenden Teil, um ihn nach oben ziehen zu können, bis er vertikal nach oben zeigt.

  2. Die Klappe sollte sich etwas erhoben haben und du kannst sie entnehmen.
    • Die Klappe sollte sich etwas erhoben haben und du kannst sie entnehmen.

  3. Achte darauf, dass der Riegel an der Akkuklappe senkrecht steht, bevor du fortfährst.
    • Achte darauf, dass der Riegel an der Akkuklappe senkrecht steht, bevor du fortfährst.

    • Fasse die durchsichtige Kunstofflasche an, ziehe den Akku hoch und aus dem Unibody heraus.

    • Wenn die Lasche eingedrückt ist, dann verriegelt sie den Akku.

  4. Nintendo Switch Kits

    Eine schnelle Lösung, um wieder ins Spiel zu kommen

    Switch Kits kaufen

    Nintendo Switch Kits

    Eine schnelle Lösung, um wieder ins Spiel zu kommen

    Switch Kits kaufen
  5. Entferne die folgenden acht Kreuzschlitzschrauben, mit denen das untere Gehäuseunterteil befestigt ist:
    • Entferne die folgenden acht Kreuzschlitzschrauben, mit denen das untere Gehäuseunterteil befestigt ist:

    • Eine 5,4 mm Kreuzschlitzschraube

    • Drei 14 mm Kreuzschlitzschrauben

    • Vier 3,5 mm Kreuzschlitzschrauben

  6. Hebe mit beiden Händen das Gehäuseunterteil vom oberen Gehäuse an und entferne es.
    • Hebe mit beiden Händen das Gehäuseunterteil vom oberen Gehäuse an und entferne es.

  7. Löse die Klammern auf beiden Seiten der RAM-Vorrichtung, indem du sie gleichzeitig vom RAM wegdrückst.
    • Löse die Klammern auf beiden Seiten der RAM-Vorrichtung, indem du sie gleichzeitig vom RAM wegdrückst.

    • Diese Klammern halten das RAM-Modul in der Vorrichtung und durch leichten Druck nach außen klappt sich das RAM-Modul nach oben.

  8. Nachdem sich das RAM-Modul nach oben geklappt hat, kannst du es gerade aus der Vorrichtung ziehen.
    • Nachdem sich das RAM-Modul nach oben geklappt hat, kannst du es gerade aus der Vorrichtung ziehen.

    • Wiederhole den Vorgang, falls du ein zweites RAM-Modul installieren/tauschen möchtest.

Abschluss

Um das Gerät wieder zusammenzusetzen, folge der Anleitung in umgekehrter Reihenfolge.

181 weitere Nutzer haben diese Anleitung absolviert.

Besonderer Dank geht an diese Übersetzer:

100%

Diese Übersetzer helfen uns, die Welt in Ordnung zu bringen! Wie kann ich mithelfen?
Beginne zu übersetzen ›

Thank you ifixit. It was a breeze... 8Gb in the house... Best Regards

Bruno Perneta Correia - Antwort

Hi Bruno!

Assuming you still have the MBP, I am curious to see what memory you installed to get 8 gigs. I just installed 2 X 4 gigs of Kingston PC3 106000 SODIM and my MBP does not want it. My tech assured me that if anything would do it, it was this memory.

Suggestions?

Thank you!

Ghislain

Ghislain -

As a breeze. Man, was my computer dirty! Now my computer feels like it's on amphetamines! Lol. So happy the pinwheels are gone. I can finally get work done and feel right about charging my clients hourly!

jayalovevibes - Antwort

Thanks ifixit ... Easy reward & proud 8GB working power.

Tiny note: I wasn't sure weather or not it is important (or not) to remove the stickers from my 2 x 4GB RAM modules - I left the stickers on and it seems all running happily.

Grit - Antwort

Installed 8GB of RAM without problems. :)

Been wondering if this system would support 16GB though, given that appropriate modules seem to be on the market, that it has a 64 bit EFI and that the never versions of OS X, booted in the 64 bit kernel (which has been the default mode for a few years, now) obviously support that and more…

jack - Antwort

Kommentar hinzufügen

Statistik anzeigen:

Letzten 24 Stunden: 4

Letzten 7 Tage: 23

Letzten 30 Tage: 130

Insgesamt: 97,832