Einleitung

Hier wird der Austausch der SSD gezeigt.

  1. Entferne die folgenden zehn Schrauben, mit denen das untere Gehäuse am oberen Gehäuse befestigt ist:
    • Entferne die folgenden zehn Schrauben, mit denen das untere Gehäuse am oberen Gehäuse befestigt ist:

    • Zwei 2,3 mm P5 Pentalobe Schrauben

    • Acht 3,0 mm P5 Pentalobe Schrauben

  2. Versuche mit den Fingern zwischen das  obere und das untere Gehäuse zu kommen.
    • Versuche mit den Fingern zwischen das obere und das untere Gehäuse zu kommen.

    • Ziehe das untere Gehäuse behutsam vom Oberen weg.

    • Entferne das untere Gehäuse und lege es zur Seite.

  3. Das untere Gehäuse ist in der Mitte durch zwei Plastikklammern mit dem oberen Gehäuse verbunden. Drücke beim Wiederzusammenbau das untere Gehäuse in der Mitte leicht an, damit die beiden Plastikklammern wieder einrasten. Drücke beim Wiederzusammenbau das untere Gehäuse in der Mitte leicht an, damit die beiden Plastikklammern wieder einrasten.
    • Das untere Gehäuse ist in der Mitte durch zwei Plastikklammern mit dem oberen Gehäuse verbunden.

    • Drücke beim Wiederzusammenbau das untere Gehäuse in der Mitte leicht an, damit die beiden Plastikklammern wieder einrasten.

  4. Entferne die Plastikabdeckung über der Platine des Akkuanschlusses.
    • Entferne die Plastikabdeckung über der Platine des Akkuanschlusses.

  5. Entferne die folgenden Schrauben, mit denen die Platine des Akkuanschlusses am Logic Board befestigt ist:
    • Entferne die folgenden Schrauben, mit denen die Platine des Akkuanschlusses am Logic Board befestigt ist:

    • Zwei 2,8 mm T6 Torx Schrauben

    • Eine 7,0 mm T6 Torx Paß-Schulterschraube

  6. Mit einer Pinzette kannst du die Plastikabdeckung rechts an der Platine des Akkuanschlusses entfernen. Mit einer Pinzette kannst du die Plastikabdeckung rechts an der Platine des Akkuanschlusses entfernen.
    • Mit einer Pinzette kannst du die Plastikabdeckung rechts an der Platine des Akkuanschlusses entfernen.

  7. Kostenloser Versand für alle Bestellungen über 100 $ oder mit einem Pro Tech Toolkit!

    Schau dich im Store um
  8. Entferne die 6,4 mm T6 Torx Breitkopfschraube, mit der die Platine des Akkuanschlusses am Logic Board befestigt ist.
    • Entferne die 6,4 mm T6 Torx Breitkopfschraube, mit der die Platine des Akkuanschlusses am Logic Board befestigt ist.

  9. Ziehe die Platine des Akkuanschlusses vorsichtig vom Logic Board ab. Es empfiehlt sich, die Batteriekabel nur leicht zu biegen, um die Platine über dem Logic Board und aus dem Weg zu halten.
    • Ziehe die Platine des Akkuanschlusses vorsichtig vom Logic Board ab.

    • Es empfiehlt sich, die Batteriekabel nur leicht zu biegen, um die Platine über dem Logic Board und aus dem Weg zu halten.

    • Du solltest die Platine nicht vollständig umklappen oder gar die Kabel falten, denn dies könnte den Akku beschädigen.

  10. Schnapp dir den Interposer mit einer Pinzette. Ein Interposer ist eine Schnittstelle, die eine elektrische Verbindung mit einer anderen verbindet. Bei dieser Reparatur ist es die Platine, die den Akku mit dem Logic Board verbindet.
    • Schnapp dir den Interposer mit einer Pinzette.

    • Ein Interposer ist eine Schnittstelle, die eine elektrische Verbindung mit einer anderen verbindet. Bei dieser Reparatur ist es die Platine, die den Akku mit dem Logic Board verbindet.

    • Hebe den Interposer aus dem Logic Board heraus und entferne ihn.

    • Durch das Entfernen der Platine kannst du sicher gehen, dass der Akku während der Reparatur nicht mehr angeschlossen ist und so auch verhindern, dass der Computer versehentlich angeschaltet wird. Es ist auch deshalb eine gute Idee, die Platine herauszunehmen, weil sie sonst aus Versehen herausfallen könnte.

  11. Heble den Stecker des SSD Kabels mit dem flachen Ende eines Spudgers aus seinem Sockel auf dem Logic Board. Heble den Stecker des SSD Kabels mit dem flachen Ende eines Spudgers aus seinem Sockel auf dem Logic Board.
    • Heble den Stecker des SSD Kabels mit dem flachen Ende eines Spudgers aus seinem Sockel auf dem Logic Board.

  12. Biege die Federleiste aus Plastik am SSD Einschub mit dem Daumen oder Finger weg , so dass die beiden Rasten auf der Vorderseite frei werden. Halte die Federleiste weiter gedrückt und kippe die SSD Einheit aus ihrer Einbuchtung heraus. Halte die Federleiste weiter gedrückt und kippe die SSD Einheit aus ihrer Einbuchtung heraus.
    • Biege die Federleiste aus Plastik am SSD Einschub mit dem Daumen oder Finger weg , so dass die beiden Rasten auf der Vorderseite frei werden.

    • Halte die Federleiste weiter gedrückt und kippe die SSD Einheit aus ihrer Einbuchtung heraus.

  13. Entferne die SSD Einheit vom oberen Gehäuse.
    • Entferne die SSD Einheit vom oberen Gehäuse.

  14. Entferne die einzelne 2,9 mm Torx T5 Schraube, welche die SSD am SSD Einschub festhält.
    • Entferne die einzelne 2,9 mm Torx T5 Schraube, welche die SSD am SSD Einschub festhält.

  15. Setze die Kante eines Plastiköffnungswerkzeugs zwischen SSD und SSD Einschub ein, und zwar auf der Seite gegenüber vom Sockel des SSD Einschubs. Heble die SSD an der Seite gegenüber dem Sockel des SSD Einschubs aus dem SSD Einschub heraus.
    • Setze die Kante eines Plastiköffnungswerkzeugs zwischen SSD und SSD Einschub ein, und zwar auf der Seite gegenüber vom Sockel des SSD Einschubs.

    • Heble die SSD an der Seite gegenüber dem Sockel des SSD Einschubs aus dem SSD Einschub heraus.

    • Hebe dabei die SSD nur so hoch, dass du sie an den Seiten mit den Fingern fassen kannst. Wenn du sie weiter anhebst, könntest du die Platine oder den Sockel beschädigen.

  16. Ziehe die SSD vorsichtig aus ihrem Sockel auf dem SSD Einschub heraus. Ziehe die SSD vorsichtig aus ihrem Sockel auf dem SSD Einschub heraus.
    • Ziehe die SSD vorsichtig aus ihrem Sockel auf dem SSD Einschub heraus.

  17. Die SSD bleibt übrig.
    • Die SSD bleibt übrig.

Abschluss

Um dein Gerät wieder zusammenzusetzen, folge den Schritten in umgekehrter Reihenfolge.

62 weitere Nutzer haben diese Anleitung absolviert.

Besonderer Dank geht an diese Übersetzer:

100%

Diese Übersetzer helfen uns, die Welt in Ordnung zu bringen! Wie kann ich mithelfen?
Beginne zu übersetzen ›

I followed the guide and was able to upgrade my wife's MacBook from 128GB to 240 GB!

One thing I noticed was that when I removed the plastic clip in step 6, it left behind a glue dot on the screw head I had to remove in step 7. I wasn't sure why my screwdriver kept rotating until I realized the clear dot was covering the screwed! Then I tweeze the dot off, and put it in the recess on the underside of the clip and all was good.

Everything went to the letter after, until it came time to restart and initialize the new disk. It turns out the old disk had some directory damage, so when it was copied to the new internal SSD, then the Mac wouldn't boot from it until I did a couple FSCK and Repair Disk fixes.

dazifixit - Antwort

Did you use a regular SSD or some of the ones iFixit sells?

Oliver Amaya -

what is the type of ssd would work on a macbook pro retina late 2012 ? is it SATA or m.2 Sata i'm confused please help.

thanks

sam - Antwort

Vignesh,

Here is an option to recover your data and get a tiny speedy external SSD drive for 28.85

https://eshop.macsales.com/item/OWC/MAU3...

david - Antwort

Sam,

The 2012 MacBook Pro uses an PCI Express Mini Card connection between the logic board and the SSD.

"Some notebooks (notably the Asus Eee PC, the MacBook Air, and the Dell mini9 and mini10) use a variant of the PCI Express Mini Card as an SSD. This variant uses the reserved and several non-reserved pins to implement SATA and IDE interface passthrough, keeping only USB, ground lines, and sometimes the core PCIe 1x bus intact.[11] This makes the 'miniPCIe' flash and solid state drives sold for netbooks largely incompatible with true PCI Express Mini implementations."

Source: http://en.wikipedia.org/wiki/PCI_Express...

david - Antwort

Statistik anzeigen:

Letzte 24 Stunden: 55

Letzte 7 Tage: 343

Letzte 30 Tage: 1,526

Insgesamt: 110,140