Einleitung

Hier wird der Austausch des kompletten Logic Boards gezeigt.

  1. Entferne die folgenden zehn Schrauben:
    • Entferne die folgenden zehn Schrauben:

    • Drei 14,4 mm Kreuzschlitz #00 Schrauben

    • Drei 3,5 mm Kreuzschlitz #00 Schrauben

    • Vier 3,5 mm Kreuzschlitz #00 Ansatzschrauben

  2. Löse mit den Fingern in der Nähe vom Ventilator die Gehäuse-Unterseite vom Hauptteil des Gehäuses. Entferne die Gehäuse-Unterseite.
    • Löse mit den Fingern in der Nähe vom Ventilator die Gehäuse-Unterseite vom Hauptteil des Gehäuses.

    • Entferne die Gehäuse-Unterseite.

  3. Löse mit der Kante eines Spudgers den Akkuanschluss nach oben, weg vom Sockel auf dem Logic Board. Es ist hilfreich, beide kurzen Seiten des Anschlusses gleichzeitig nach oben zu hebeln. Sei vorsichtig mit den Ecken des Anschlusses, da diese sehr leicht abbrechen können.
    • Löse mit der Kante eines Spudgers den Akkuanschluss nach oben, weg vom Sockel auf dem Logic Board.

    • Es ist hilfreich, beide kurzen Seiten des Anschlusses gleichzeitig nach oben zu hebeln. Sei vorsichtig mit den Ecken des Anschlusses, da diese sehr leicht abbrechen können.

  4. Biege das Akkukabel vorsichtig weg vom Sockel des Logic Boards, damit es sich nicht aus Versehen beim Arbeiten wieder verbindet.
    • Biege das Akkukabel vorsichtig weg vom Sockel des Logic Boards, damit es sich nicht aus Versehen beim Arbeiten wieder verbindet.

  5. Nutze das flache Ende eines Spudgers, um den Stecker des Lüfters vorsichtig vom Anschluss auf dem Logic Board zu trennen. Es ist hilfreich den Spudger ein bisschen unter den Lüfterkabeln zu drehen, um das Kabel vorsichtig vom Anschluss zu trennen. Der Anschluss und der Stecker sind im zweiten und dritten Bild zu sehen. Achte darauf, dass du den Anschluss nicht vom Logic Board abbrichst, wenn du den Stecker mit dem Spudger gerade nach oben hebest.
    • Nutze das flache Ende eines Spudgers, um den Stecker des Lüfters vorsichtig vom Anschluss auf dem Logic Board zu trennen.

    • Es ist hilfreich den Spudger ein bisschen unter den Lüfterkabeln zu drehen, um das Kabel vorsichtig vom Anschluss zu trennen.

    • Der Anschluss und der Stecker sind im zweiten und dritten Bild zu sehen. Achte darauf, dass du den Anschluss nicht vom Logic Board abbrichst, wenn du den Stecker mit dem Spudger gerade nach oben hebest.

    • Das Layout des Logic Boards, das im zweiten Bild gezeigt wird, kann etwas anders aussehen als in deinem MacBook, aber der Anschluss ist identisch.

  6. Entferne folgende drei Schrauben, die den Lüfter auf dem Logic Board befestigen:
    • Entferne folgende drei Schrauben, die den Lüfter auf dem Logic Board befestigen:

    • eine 7,2 mm T6 Torx Schraube

    • zwei 5,3 mm T6 Torx Schrauben

  7. Achte auf die Kabel und hebe den Lüfter vorsichtig aus seiner Aussparung auf dem Logic Board.
    • Achte auf die Kabel und hebe den Lüfter vorsichtig aus seiner Aussparung auf dem Logic Board.

  8. Ziehe das Kabel zum rechten Lautsprecher/Subwoofer mit der Spudgerspitze unter dem im oberen Gehäuse eingeformten Haltebügel heraus. Ziehe das Kabel hoch, um den Verbinder aus seinem Sockel auf dem Logic Board zu heben.
    • Ziehe das Kabel zum rechten Lautsprecher/Subwoofer mit der Spudgerspitze unter dem im oberen Gehäuse eingeformten Haltebügel heraus.

    • Ziehe das Kabel hoch, um den Verbinder aus seinem Sockel auf dem Logic Board zu heben.

  9. Löse das Kamerakabel vom Logic Board.
    • Löse das Kamerakabel vom Logic Board.

    • Ziehe das Kabel parallel zur Oberfläche der Platine. Wenn du das Kabel nach oben ziehst, kannst du das Kabel oder das Logic Board beschädigen.

  10. Löse folgende vier Kabel: AirPort/Bluetoothkabel
    • Löse folgende vier Kabel:

    • AirPort/Bluetoothkabel

    • Kabel zum optischen Laufwerk

    • Festplattenkabel

    • Kabel zum Trackpad

    • Um die Kabel zu lösen, musst du mit dem flachen Ende des Spudgers ihre Verbinder aus den Sockeln auf dem Logic Board heben.

  11. Kostenloser Versand für alle Bestellungen über 100 $ oder mit einem Pro Tech Toolkit!

    Schau dich im Store um
  12. Klappe die Halteklappe am Sockel des ZIF Verbinder des Tastaturflachbandkabels mit dem Fingernagel oder dem Spudger nach oben. Passe auf, dass du wirklich nur die Halteklappe selbst bewegst, nicht den Sockel. Ziehe das Flachbandkabel mit der Spudgerspitze aus dem Sockel.
    • Klappe die Halteklappe am Sockel des ZIF Verbinder des Tastaturflachbandkabels mit dem Fingernagel oder dem Spudger nach oben.

    • Passe auf, dass du wirklich nur die Halteklappe selbst bewegst, nicht den Sockel.

    • Ziehe das Flachbandkabel mit der Spudgerspitze aus dem Sockel.

  13. Wenn vorhanden, musst du den kleinen schwarzen Klebestreifen über dem Sockel des Verbinder der Tastaturbeleuchtung abziehen.
    • Wenn vorhanden, musst du den kleinen schwarzen Klebestreifen über dem Sockel des Verbinder der Tastaturbeleuchtung abziehen.

  14. Klappe die Halteklappe auf dem ZIF Verbinder der Tastaturbeleuchtung mit dem Spudger oder dem Fingernagel nach oben. Passe auf, dass du wirklich nur die Halteklappe selbst bewegst, nicht den Sockel. Ziehe das Flachbandkabel zur Tastaturbeleuchtung aus seinem Sockel.
    • Klappe die Halteklappe auf dem ZIF Verbinder der Tastaturbeleuchtung mit dem Spudger oder dem Fingernagel nach oben.

    • Passe auf, dass du wirklich nur die Halteklappe selbst bewegst, nicht den Sockel.

    • Ziehe das Flachbandkabel zur Tastaturbeleuchtung aus seinem Sockel.

  15. Ziehe den Verbinder zum Ruhesensor/Akkuanzeige mit dem flachen Ende des Spudgers aus seinem Sockel auf dem Logic Board.
    • Ziehe den Verbinder zum Ruhesensor/Akkuanzeige mit dem flachen Ende des Spudgers aus seinem Sockel auf dem Logic Board.

  16. Fasse die Plastikzuglasche auf dem Sicherungsbügel des Displaydatenkabels an und drehe ihn in Richtung des DC-in Anschlusses des Computers. Ziehe das Displaydatenkabel gerade aus seinem Sockel auf dem Logic Board. Ziehe das Kabel nicht nach oben, denn sein Sockel ist sehr empfindlich. Ziehe das Kabel parallel zur Oberfläche der Platine.
    • Fasse die Plastikzuglasche auf dem Sicherungsbügel des Displaydatenkabels an und drehe ihn in Richtung des DC-in Anschlusses des Computers.

    • Ziehe das Displaydatenkabel gerade aus seinem Sockel auf dem Logic Board.

    • Ziehe das Kabel nicht nach oben, denn sein Sockel ist sehr empfindlich. Ziehe das Kabel parallel zur Oberfläche der Platine.

  17. Entferne folgende neun Schrauben:
    • Entferne folgende neun Schrauben:

    • Fünf 3,6 mm T6 Torx Schrauben

    • Zwei 4,3 mm T6 Torx Schrauben

    • Zwei 7,2 mm T6 Torx Schrauben

    • Bei einigen Modellen sind die Schrauben, wie folgend beschrieben, unter Umständen etwas kürzer:

    • Fünf 3,0 mm Torx T6 Schrauben

    • Zwei 3,6 mm Torx T6 Schraube n

    • Zwei 6,7 mm Torx T6 Schrauben

  18. Entferne folgende zwei Schrauben: Eine 8,6 mm Kreuzschlitzschraube
    • Entferne folgende zwei Schrauben:

    • Eine 8,6 mm Kreuzschlitzschraube

    • Eine 5,5 mm Kreuzschlitzschraube

    • Entferne die Halterung des Displaydatenkabels vom oberen Gehäuse.

  19. Das Mikrofon ist am oberen Gehäuse festgeklebt. Löse es vorsichtig mit einer Spudgerspitze vom Kleber.
    • Das Mikrofon ist am oberen Gehäuse festgeklebt. Löse es vorsichtig mit einer Spudgerspitze vom Kleber.

  20. Passe auf die vielen Anschlüsse am Rand auf und hebe das Logic Board am Ende beim optischen Laufwerk hoch.
    • Passe auf die vielen Anschlüsse am Rand auf und hebe das Logic Board am Ende beim optischen Laufwerk hoch.

    • Biege die Platine nicht, wenn du sie aus dem Gehäuse heraushebst. Achte auf die flexible Verbindung zur DC-in Platine, die sich am Gehäuse verfangen könnte.

    • Entferne das Logic Board.

  21. Fädle das Mikropfonkabel aus dem im linken Lautsprechergehäuse eingeformten Schlitz.
    • Fädle das Mikropfonkabel aus dem im linken Lautsprechergehäuse eingeformten Schlitz.

  22. Entferne das kleine Stückchen schwarzes Klebeband, das den Verbinder zum linken Lautsprecher bedeckt.
    • Entferne das kleine Stückchen schwarzes Klebeband, das den Verbinder zum linken Lautsprecher bedeckt.

  23. Löse den Verbinder zum linken Lautsprecher mit dem flachen Ende des Spudgers aus seinem Sockel auf dem Logic Board.
    • Löse den Verbinder zum linken Lautsprecher mit dem flachen Ende des Spudgers aus seinem Sockel auf dem Logic Board.

    • Heble unter den Drähten.

  24. Löse den linken Lautsprecher vorsichtig von dem Klebeschaumstoff, mit dem er am Logic Board befestigt ist.
    • Löse den linken Lautsprecher vorsichtig von dem Klebeschaumstoff, mit dem er am Logic Board befestigt ist.

    • Entferne den linken Lautsprecher.

  25. Entferne das Stück schwarzes Klebeband, das den Stecker des Mikrofons verdeckt.
    • Entferne das Stück schwarzes Klebeband, das den Stecker des Mikrofons verdeckt.

  26. Zieh das Mikrofon Kabel nach oben hin ab, bis sich das Verbindungsstück vom Anschluss auf dem Logic Board löst.
    • Zieh das Mikrofon Kabel nach oben hin ab, bis sich das Verbindungsstück vom Anschluss auf dem Logic Board löst.

    • Entferne das Mikrofon.

  27. Zieh das Kabel des MagSafe DC-In Boards in Richtung der Kühlelemente, um es vom Logic Board zu trennen.
    • Zieh das Kabel des MagSafe DC-In Boards in Richtung der Kühlelemente, um es vom Logic Board zu trennen.

    • Entferne das DC-In Board.

  28. Der Kühlkörper ist mit drei 8,4 mm Kreuzschlitzschrauben #1 am Logic Board befestigt. Drehe sie heraus. Verliere nicht die Federn unter den Schrauben.
    • Der Kühlkörper ist mit drei 8,4 mm Kreuzschlitzschrauben #1 am Logic Board befestigt. Drehe sie heraus.

    • Verliere nicht die Federn unter den Schrauben.

    • Entferne vorsichtig den Kühlkörper vom Prozessor.

    • Wenn der Kühlkörper zu fest klebt, kann es nützlich sein ihn mit einem Plastikspudger vorsichtig abzuhebeln. Beschädige dabei keine der Bauteile in der Nähe.

    • Entferne sorgfältig die alte Wärmeleitpaste und bringe vor der Montage wieder eine neue Schicht auf. Wir haben dazu eine Anleitung.

  29. Ziehe die beiden RAM Halteklammern von der Mitte des RAM Chips weg. Der RAM Chip sollte leicht aus seinem Sockel herausspringen.
    • Ziehe die beiden RAM Halteklammern von der Mitte des RAM Chips weg.

    • Der RAM Chip sollte leicht aus seinem Sockel herausspringen.

    • Ziehe den RAM-Speicherriegel aus dem Sockel.

    • Wiederhole das Verfahren für den zweiten RAM Chip.

    • Das Logic Board bleibt übrig.

Abschluss

Um dein Gerät wieder zusammenzusetzen, folge den Schritten in umgekehrter Reihenfolge.

74 weitere Nutzer haben diese Anleitung absolviert.

Besonderer Dank geht an diese Übersetzer:

100%

Diese Übersetzer helfen uns, die Welt in Ordnung zu bringen! Wie kann ich mithelfen?
Beginne zu übersetzen ›

Phillip Takahashi

Mitglied seit: 22.08.2011

75.790 Reputation

85 Anleitungen geschrieben

Great Guide thank you Phillip for providing it here. I could not have brought my MacBook Pro back to life without it! I used it to swap logic boards from a case damaged, but working MC724 into a water damaged MD313 with a pristine case.

fasthans - Antwort

Hello guys,

I have a question for you : if i need to change my macbook pro early 2011 logic board (the one with the core i5 2.3ghz) with a late 2011 logic board (core i5 2.8Ghz). will it work ? thanks a ton for any input on that matter !

guillaume polizzi - Antwort

Should be fine Guillaume, things to note are: The serial number will give the old info of the old main board. Also the CPU cooler my be different, on 1 I noticed the cooler has 2 fans on the 2.3Mhz it has 1. Assuming you have both cases in front of you, I don't see to much of an issue.

I would advise taking the memory out sooner then the last step, as while your trying to maneuver everything around it seems the sticks could get in one's way or even worse break off the retaining tabs for the memory.

Philip settimi - Antwort

i lol @ the spudger !

Philip settimi - Antwort

Hi !!!

I have a MacBook Pro 2011, I ran out of charge on an update (I thought the multi-plug was connected) after what happened I stayed in the limbo. I take it to a technician and manages to put it to work but what happens is that it works very slow "almost impossible". I was told that I should change the hard drive and the memory (you have a SSD 250 hard drive and 8GB C / U memories.) But it continues with the problem of slowness and it works only when the battery is completely lost and recharged And when I turn it off again it returns to slowness.

Jonathan Mendez Rodriguez - Antwort

Statistik anzeigen:

Letzte 24 Stunden: 20

Letzte 7 Tage: 130

Letzte 30 Tage: 459

Insgesamt: 69,356