Einleitung

Anhand dieser Anleitung kannst du den eingeklebten Akku mithilfe eines iFixit Akku Kits sicher aus deinem MacBook Pro entfernen. Der Klebstoff-Entferner in deinem Kit löst den Kleber, der den Akku fixiert, und ermöglicht es dir so, ihn mühelos zu entfernen.

Der iFixit Klebstoffentferner ist leicht entzündlich. Führe diesen Austausch in einem gut belüfteten Bereich durch. Du solltest währenddessen nicht rauchen oder in der Nähe einer offenen Flamme arbeiten.

Zu deiner Sicherheit solltest du den Akku deines MacBook Pro entladen, bevor du anfängst. Ein aufgeladener Lithium-Ionen-Akku kann bei einem versehentlichen Durchstich ein gefährliches und unkontrollierbares Feuer verursachen.

Hinweis: Das Lösungsmittel, das zum Lösen des Akkuklebers verwendet wird, wird deine Lautsprecher beschädigen, wenn es mit deren Kunststoffgehäusen in Berührung kommt. In dieser Anleitung werden zunächst die die Lautsprecher entfernt, bevor mit dem Akku weitergemacht wird.

Wenn sich dein Akku aufgebläht hat, dann musst du besonderen vorsichtig sein.

Wenn du noch den veralteten iFixit Klebstoffentferner verwendet, bei dem die Flasche und die Spritze getrennt sind (wird nicht mehr verkauft), dann klicke hier für eine leicht geänderte Version dieser Anleitung

  1. Entferne die folgenden Pentalobe Schrauben, die das untere Gehäuseteil am MacBook Pro befestigen:
    • Entferne die folgenden Pentalobe Schrauben, die das untere Gehäuseteil am MacBook Pro befestigen:

      • Acht 3,1 mm

      • Zwei 2,3 mm

    The number of screws listed here is wrong on my model. I had four of the smaller size.

    anonymous 1286 - Antwort

    Just to add to my comment above (I can't edit it because it's anonymous), my MacBook Pro is a mid-2015 15in model 2.8GHz (A1398; EMC2881). For the bottom case it uses six 3.1mm screws, and four 2.3mm screws at the clutch/hinge side of the MacBook Pro. I tried using a 3.1mm screw at the clutch/hinge end, as described in the main article, and they don't fit. It has to be four 2.3mm screws.

    anonymous 1286 - Antwort

    Removing the screw will void warranty?

    Test Application - Antwort

    Ok, so here is what I discovered. There is no mobile application for these instructions, while having them on a computer is nice but when the computer you have is the one you are changing the battery on these instruction are of no use. I advise coping them and then paste them in PDF and print them out. Or you better have a photographic memory. I’m just saying.

    Kenny Kyle - Antwort

  2. Von der Kante, die dem Scharnier am nächsten liegt, hebst du das untere Gehäuseteil vom MacBook Pro weg.
    • Von der Kante, die dem Scharnier am nächsten liegt, hebst du das untere Gehäuseteil vom MacBook Pro weg.

    Kommentar hinzufügen

    • Das untere Gehäuse hat zwei Plastikstifte (rot), die in die Plastikklammern im oberen Gehäuse passen (orange).

    • Beim Wiedereinbau die Mitte des unteren Gehäuses vorsichtig nach unten drücken, um das Gehäuse wieder an die beiden Kunststoffklammern anzubringen.

    pretty hard to put it back, so I just remove the clips on the upper case....

    jamiegan835 - Antwort

    The trick to putting it back on is to guide your fingers to the same level as the clips, and then when you put the case down move your hand from the left side of the case to the right side of the case; applying pressure when you reach the area where the clips are.

    Aaron Freidus - Antwort

    • Ziehe den Aufkleber ab, der den Akkustecker abdeckt.

    You only need to remove the tape to the edge of the flap. This is enough to be able to pry the battery connector up.

    Aaron Freidus - Antwort

    • Hebe vorsichtig jede Seite des Akkusteckers an, um ihn aus seinem Anschluss auf dem Logic Board herauszuziehen.

    • Biege den Stecker in Richtung Akku zurück, und stelle sicher, dass der Akkustecker nicht versehentlich mit dem Logic Board in Berührung kommt.

    why is this necessary to remove a hard drive?

    Lawtay - Antwort

    @lawrencetaylor On any electronics repair, you need to disconnect all sources of power before you start. It’s a basic safety precaution and also removes the risk of accidentally shorting a connection somewhere (which can potentially kill your MacBook).

    Jeff Suovanen -

    • Trenne die drei AirPort-Antennenkabelstecker von ihren Buchsen auf dem AirPort Board und biege sie nach oben und aus dem Weg.

    • Achte darauf, den Hebel am Stecker und nicht am Kabel oder an der Buchse anzusetzen.

    I seriously hate this step - it is pretty much the only difficult part of the job. Reconnecting these microscopic stinkin connectors is a monumental PITA…

    T Rowe - Antwort

    Guys, be very carefull with these 3 cables.. If you are not going to replace the whole display, just be careful as much as possible.

    Adi - Antwort

    When reconnecting these tiny wires, use one hand to guide and align the connector by holding the wire and the other hand to press them down with a flat end of a spudger. Spent 10 minutes figuring it out and connecting the first one, then only a few seconds on both of the remaining connectors :)

    If you try to do this with one hand, it’s extremely easy to move them out of the alignment while pressing them down.

    Aivar Kavshevich - Antwort

    I think there is a better way - where you disconnect the wifi card using the black screw in middle of wire 2 and 3 first and then untie these connectors. I pryed away the connectors but the sockets on the card were all damaged during the process. Ended up having to get a replacement card before reassembly could be completed. So again there are 2 components - connectors which are being pryed away and really fine and delicate socket. Very easy to damage them. Better to take the card off and delicately peel these connectors off. I would not recommend using these pry sticks mentioned here for that.

    Abhishek Kathuria - Antwort

    ATTENTION ! Cette étape est grandement sous-estimée, aucune mention de la délicatesse de l’opération contrairement à d’autres étapes bien plus facile… De plus, il semble possible de sauter cette étape en déconnectant seulement la carte comme expliquer sur la version anglophone du guide !!! J’ai endommagé le connecteur le plus proche du ventilateur, pour rien… Heureusement, tout semble fonctionner correctement…

    Antochny - Antwort

    AirPort/Camera Cables? not AirPort/Bluetooth Cables?

    Marco Cappelli - Antwort

    • Ziehe die rechte Gummiabdeckung vom Lüfter ab und klappe sie aus dem Weg.

    Kommentar hinzufügen

    • Verwende die Spitze eines Spudgers, um den Stecker des Kamerakabels aus seinem Anschluss auf dem Logic Board zu schieben.

      • Achte darauf, dass du den Stecker parallel zum Logic Board schiebst. Am besten schiebst du ihn zuerst auf der einen Seite und dann auf der anderen Seite aus dem Anschluss heraus.

    Kommentar hinzufügen

    • Ziehe die AirPort-/Kamera-Kabel mit den Fingern nach oben vom Lüfter ab.

      • Die Kabel sind mit dem Lüfter verklebt, ziehe also vorsichtig, um Beschädigungen zu vermeiden.

    • Fädle die Kabel vorsichtig aus ihrer Kunststoffführung.

    • Bei der Wiedermontage sollte noch genügend Kleber auf diesen Kabeln vorhanden sein, um sie wieder an den Lüfter kleben zu können.

    Kommentar hinzufügen

    • Entferne die vier 2,2 mm T5 Torx Schrauben, welche die Steckerabdeckungen des I/O Board Kabels befestigen.

    why is this needed for upper assembly replacement?

    Andrew Chu - Antwort

    • Entferne die Steckerabdeckung links.

    • Verwende das flache Ende eines Spudgers, um das linke Ende des I/O-Board-Kabels von der Buchse auf dem Logic Board nach oben zu ziehen.

    Kommentar hinzufügen

    • Entferne die rechte Steckerabdeckung.

    • Verwende das flache Ende eines Spudgers, um das rechte Ende des I/O Board Kabels von seinem Anschluss auf dem Logic Board zu hebeln.

    Kommentar hinzufügen

    • Ziehe das obere I/O-Board-Kabel vom Kleber ab, der es am Lüfter befestigt.

    • Entferne das Kabel.

    Kommentar hinzufügen

    • Entferne die folgenden drei Schrauben, welche den rechten Lüfter am Logic Board befestigen:

      • Eine 5,0 mm T5 Torx Schraube mit einem 2,0 mm langen Bund

      • Eine 4,0 mm T5 Torx Schraube mit breitem Kopf

      • Eine 4,4 mm T5 Torx Schraube

    Kommentar hinzufügen

    • Verwende die Spitze eines Spudgers, um die Halteklappe am ZIF-Anschluss des rechten Lüfter-Flachbandkabels nach oben zu klappen.

    • Vergewissere dich, dass du den Hebel an der Halteklappe ansetzt und nicht am Anschluss selbst.

    Kommentar hinzufügen

    • Hebe den Lüfter an und schiebe ihn vorsichtig nach hinten, um das Lüfterkabel aus dem Anschluss zu ziehen.

      • Das Lüfterkabel könnte am Logic Board festgeklebt sein. Um zu verhindern, dass es abreißt, musst du es ganz vorsichtig ablösen, während du den Lüfter nach oben hebst.

    • Entferne den Lüfter.

    Kommentar hinzufügen

    • Ziehe die linke Gummiabdeckung vom Lüfter ab und klappe sie aus dem Weg.

    Kommentar hinzufügen

    • Entferne die folgenden drei Schrauben, welche den rechten Lüfter am Logic Board befestigen:

      • Eine 3,6 mm T5 Torx Schraube mit Breitkopf

      • Eine 5,0 mm T5 Torx Schraube mit einem 2,0 mm langen Bund

      • Eine 4,4 mm T5 Torx Schraube

    Kommentar hinzufügen

    • Verwende die Spitze eines Spudgers, um die Halteklappe am ZIF-Anschluss des linken Lüfter-Flachbandkabels nach oben zu klappen.

    • Vergewissere dich, dass du den Hebel an der Halteklappe ansetzt und nicht am Anschluss selbst.

    Kommentar hinzufügen

    • Hebe den Lüfter an und schiebe ihn vorsichtig nach hinten, um das Lüfterkabel aus dem Anschluss zu ziehen.

      • Das Lüfterkabel könnte am Logic Board festgeklebt sein. Um zu verhindern, dass es abreißt, musst du es ganz vorsichtig ablösen, während du den Lüfter nach oben hebst.

    • Entferne den Lüfter.

    Kommentar hinzufügen

    • Entferne die einzelne 2,9 mm T5 Torx Schraube, mit der die SSD am Logic Board befestigt ist.

    Kommentar hinzufügen

    • Hebe das Ende der SSD so weit an, dass es über dem direkt dahinter liegenden Lautsprecher ist.

      • Hebe die SSD nicht zu hoch, da sonst die Kontakte oder die Buchse beschädigt werden könnten.

    • Ziehe die SSD gerade aus ihrer Buchse auf dem Logic Board heraus.

    Kommentar hinzufügen

    • Verwende die Spitze eines Spudgers, um den Verriegelungsmechanismus des I/O-Board-Steckers nach oben zu klappen.

    • Drehe den Spudger um und schiebe das I/O-Kabel mit dem flachen Ende aus dem Stecker heraus.

    • Drücke auf den geöffneten Verriegelungsmechanismus, dann kannst du das I/O-Kabel ganz einfach aus dem Stecker herausziehen. So kannst du auch versehentliche Beschädigungen der Kabel- oder Steckerkontakte vermeiden.

    Kommentar hinzufügen

    • Entferne die beiden 3,1 mm T5 Torxschrauben vom I/O Board.

    Remove the screw holding the heat pipe, it blocks the I/O board from coming out

    Gert Cuykens - Antwort

    • Hebe die Innenkante des I/O-Boards leicht an und ziehe sie zur Mitte des MacBook, also von der Seite des Gehäuses weg.

    • Entferne das I/O Board.

    Kommentar hinzufügen

  3. Frohes Fest, frohes Tüfteln
    Pack's ein, pack's aus, pack's an: Erhalte 12 € Rabatt auf deinen Einkauf ab 50 € mit dem Code FIXMAS12
    Frohes Fest, frohes Tüfteln
    Pack's ein, pack's aus, pack's an: Erhalte 12 € Rabatt auf deinen Einkauf ab 50 € mit dem Code FIXMAS12
    • Entferne die beiden 2,2 mm T5 Torx Schrauben, welche die Abdeckung des Touchpad-Kabelsteckers am Logic Board befestigen.

    • Entferne die Abdeckung.

    Kommentar hinzufügen

    • Verwende das flache Ende eines Spudgers, um den Stecker des Touchpadkabels von seiner Buchse auf dem Logic Board zu trennen.

    • Wenn du das Ende des Spudgers ein bisschen hin- und herdrehst, kannst du den Kabelstecker relativ leicht aus der Buchse hebeln.

    • Achte darauf, dass du den Hebel auch wirklich am Stecker ansetzt und nicht etwa an der Buchse auf dem Logic Board selbst.

    Kommentar hinzufügen

    • Entferne eine kleine Gummikappe von der Schraube am Ende des Kühlkörpers.

    Kommentar hinzufügen

    • Entferne die folgenden sechs Schrauben, mit denen die Logic Board Einheit am oberen Gehäuse befestigt ist:

      • Eine 3,8 mm T5 Torx Schraube

      • Zwei 5,7 mm T5 Torx Schrauben

      • Eine 5,6 mm T5 Torx Schraube (diese ist silberfarben und hat einen höheren Kopf als die anderen)

      • Eine 2,6 mm T5 Torx Schraube

      • Eine 3,2 mm T5 Torx Schraube

    • Beim Wiederzusammenbau musst du zunächst alle sechs Schrauben einsetzen, aber noch nicht festziehen. Bewege das Logic Board ein bisschen hin und her, bis alle Schrauben in den Bohrungen zentriert sind und die Anschlüsse mit den Öffnungen an der Seite des oberen Gehäuses ausgerichtet sind. Ziehe danach alle Schrauben fest.

    Kommentar hinzufügen

    • In den folgenden Schritten wird detailliert beschrieben, wie du diese sechs Anschlüsse trennst. Lese dir unbedingt jeden Schritt durch, da diese Anschlüsse verschiedene Bauformen haben und deshalb auch auf unterschiedliche Weise zu trennen sind.

      • Mikrofonkabel

      • Kabel des linken Lüfters

      • Tastaturdatenkabel

      • Kabel des rechten Lüfters

      • Tastaturhintergrundbeleuchtungskabel

      • Displaydatenkabel

    • Überprüfe beim Wiederzusammenbau, ob alle diese Anschlüsse angeschlossen sind und vollständig in ihren Buchsen sitzen.

    Kommentar hinzufügen

    • Klappe mit der Spitze eines Spudgers die Halteklappe an der ZIF-Buchse des Mikrofon-Flachbandkabels nach oben.

    • Ziehe das Mikrofon-Flachbandkabel parallel zum Logic Board aus der Buchse.

    Kommentar hinzufügen

    • Verwende das flache Ende eines Spudgers, um den linken Lautsprecheranschluss aus seiner Buchse auf dem Logic Board herauszuziehen.

    • Achte darauf, dass du den Hebel auch wirklich am Kabelanschluss und nicht etwa an der Buchse auf dem Logic Board ansetzt. Wenn du an der Buchse ansetzt, könnte sie sich vom Logic Board lösen.

    • Falte das Kabel vorsichtig nach oben vom Logic Board weg und aus dem Weg.

    Kommentar hinzufügen

    • Ziehe das Klebeband ab, das den Anschluss des Tastaturdatenkabels verdeckt.

    Kommentar hinzufügen

    • Mit der Spitze eines Spudgers kannst du jetzt die Halteklappe an der ZIF-Buchse des Tastaturdatenkabels hochklappen.

      • Vergewissere dich, dass du nicht an der Buchse selbst, sondern wirklich an der Halteklappe ansetzt.

    • Ziehe das Tastaturdatenkabel aus seiner ZIF-Buchse heraus. Achte darauf, dass du parallel zum Logic Board ziehst und nicht gerade nach oben.

    Kommentar hinzufügen

    • Verwende das flache Ende eines Spudgers, um den linken Lautsprecheranschluss aus seinem Anschluss auf dem Logic Board herauszuziehen.

    • Achte darauf, dass du den Hebel am Kabelstecker und nicht am Anschluss auf dem Logic Board ansetzt. Wenn du am Anschluss ansetzt, könnte er sich vom Logic Board lösen.

    • Falte das Kabel vorsichtig nach oben vom Logic Board weg und aus dem Weg.

    Kommentar hinzufügen

    • Benutze die Spitze eines Spudgers, um den Anschluss für die Hintergrundbeleuchtung der Tastatur von der Buchse auf dem Logic Board nach oben zu ziehen.

    Kommentar hinzufügen

    • Verwende die Spitze eines Spudgers, um den Verschluss des Displaydatenkabels nach oben zu klappen und ihn in Richtung MagSafe 2-Powerport zu drehen.

    +(mit dem schwarzen Klebeband zusammen)

    Verwende die Spitze eines Spudgers, um den Verschluss des Displaydatenkabels nach oben zu klappen (mit dem schwarzen Klebeband zusammen) und ihn in Richtung MagSafe 2-Powerport zu drehen.

    Mihály Plajner - Antwort

    • Ziehe das Displaydatenkabel gerade aus der Buchse auf dem Logic Board heraus.

      • Hebe das Datenkabel des Displays nicht nach oben heraus, da dessen Buchse sehr empfindlich ist. Ziehe das Kabel immer parallel zur Stirnseite des Logic Boards.

      • Berühre die Kontakte des Datensteckers oder dessen Buchse nicht mit den Fingern oder mit irgendwelchen Werkzeugen, da es sonst zu Ölverschmutzungen oder Beschädigungen der Stifte kommen kann.

    • Biege das Displaydatenkabel vorsichtig zum Displayscharnier hin, um die Schrauben auf dem MagSafe 2 Board freizulegen.

    Kommentar hinzufügen

    • Entferne die beiden 4,0 mm T5 Torxschrauben vom MagSafe 2 Board.

    Kommentar hinzufügen

    • Hebe die ganze Logic Board Einheit an und ziehe sie von der Wand des oberen Gehäuses weg.

    • Achte beim Wiederzusammenbau darauf, dass die Anschlüsse richtig auf ihre Ausschnitte im oberen Gehäuse ausgerichtet sind.

    Kommentar hinzufügen

    • Entferne die folgenden Schrauben, mit denen der linke Lautsprecher am oberen Gehäuse befestigt ist:

      • 2,7 mm T5 Torxschraube

      • 6,9 mm T5 Torxschraube

      • 5,6 mm T5 Torxschraube

    Kommentar hinzufügen

    • Entferne den linken Lautsprecher, indem du ihn leicht von der Seite des oberen Gehäuses weg und unter der Aluminiumlasche herausziehst, die ihn im Gehäuse hält.

    Kommentar hinzufügen

    • Entferne die folgenden Schrauben, mit denen der rechte Lautsprecher am oberen Gehäuse befestigt ist:

      • 2,7 mm T5 Torxschraube

      • 6,9 mm T5 Torxschraube

      • 5,6 mm T5 Torxschraube

    Kommentar hinzufügen

    • Das rechte Lautsprecherkabel ist leicht am oberen Gehäuse angeklebt.

    • Ziehe das rechte Lautsprecherkabel deshalb vorsichtig ab, um es vom oberen Gehäuse zu lösen.

    • Beim Wiederzusammenbau kannst du das Kabel dann am Aluminiumrahmen über dem Akku feststreichen.

    Kommentar hinzufügen

    • Entferne den rechten Lautsprecher, indem du ihn leicht von der Seite des oberen Gehäuses weg und unter der Aluminiumlasche herausziehst, die ihn im Gehäuse hält.

    Kommentar hinzufügen

    • Löse das Klebeband auf dem Verbinder des Trackpad-Flachbandkabels in der Nähe der Vorderkante des MacBook Pro.

    Kommentar hinzufügen

    • Benutze die Spitze eines Spudgers, um den schwarzen Verriegelungsbügel auf dem ZIF Verbinder des Trackpad-Flachbandkabels nach oben zu klappen.

    Kommentar hinzufügen

    • Setze ein Opening Pick (Plektrum) zwischen das Trackpad-Flachbandkabel und den Akku ein.

    • Schiebe das Plektrum vorsichtig unter dem gesamten Flachbandkabel entlang, um es vom Kleber zu lösen, mit dem es am Akku befestigt ist.

      • Das Flachbandkabel kann leicht beschädigt werden. Erwärme es ein wenig, falls notwendig, mit einem Haartrockner oder einem iOpener, damit der Kleber weich wird. Du kannst es dann leichter entfernen.

    Kommentar hinzufügen

    • Entferne das Trackpad-Flachbandkabel.

    Kommentar hinzufügen

    • Entferne die zwei 3,2 mm T5 Torx Schrauben, mit denen das Akku Board befestigt ist.

    Kommentar hinzufügen

    • Der in deinem Kit enthaltene flüssige Klebstoffentferner kann die Antireflexbeschichtung auf dem Display deines MacBook Pro beschädigen.

    • Lege eine Aluminiumfolie zwischen Display und Tastatur, um dein Display zu schützen. Die Folie sollte während des gesamten Arbeitsprozesses dort bleiben.

    Open screen and put MacBook on it’s side

    Gert Cuykens - Antwort

    • Die Vorderkante des MacBook Pro sollte zu dir zeigen. Hebe die rechte Seite an und schiebe einen stabilen Schaumstoffblock oder ein Buch unter, so dass das MacBook Pro leicht schräg steht.

      • In den folgenden Schritten wirst du den flüssigen Klebstoff-Entferner auf die rechte (äußere) Kante des Akkus auftragen. Wenn also diese Seite des MacBook Pro erhöht ist, wird der Klebstoffentferner unter den Akku fließen können.

    Kommentar hinzufügen

    • Dein MacBook Pro ist jetzt gut vorbereitet, nun wird es Zeit, auch dich selbst vorzubereiten.

    • Der iFixit Klebstoffentferner enthält Aceton, welches Haut und Augen reizen kann.

      • Wenn du mit dem Klebstoffentferner arbeitest und ihn aufbringst, solltest du immer deine Augen schützen. (Eine Schutzbrille ist in deinem Kit enthalten).

      • Insbesondere, wenn du Kontaktlinsen trägst, musst du zusätzlich die Schutzbrille aufsetzen.

      • In deinem Kit sind auch Schutzhandschuhe enthalten. Wenn deine Haut empfindlich ist, solltest du die Handschuhe jetzt anziehen.

    Kommentar hinzufügen

    • Ziehe den schwarzen Gummistopfen von dem Fläschchen mit Klebstoffentferner ab.

    • Drehe die Kappe der Flasche, um sie lösen oder zu entfernen, bevor du die Spitze des Applikators abschneidest.

      • Die Versiegelung der Flasche wird dadurch geöffnet und der Druck kann sich ausgleichen, bevor du die Applikatorspitze abschneidest. Wenn du diesen Schritt übergehst, dann kann die Flüssigkeit beim Abschneiden der Spitze unkontrolliert herausspritzen.

    • Schneide die verschlossene Applikatorspitze mit einer Schere ab.

      • Schneide die Spitze an der engen Stelle ab. Dadurch kannst du den Klebstoffentferner beim Ausfließen besser kontrollieren.

    • Drehe die Abdeckkappe wieder auf und verschließe sie gut, bevor du fortfährst.

    Kommentar hinzufügen

    • Gib einige Tropfen des Klebstoffentferners gleichmäßig am erhöhten Rand entlang auf die am weitesten rechts liegenden Akkuzelle.

      • Du musst nicht sehr viel vom Klebstoffentferner verwenden. Das Fläschchen enthält mindestens die doppelte Menge, die du brauchst, um alle Akkuzellen zu entfernen.

    • Warte 2-3 Minuten, bis der flüssige Klebstoffentferner unter die Akkuzelle eingedrungen ist, bevor du mit dem nächsten Schritt fortfährst.

    Kommentar hinzufügen

    • Setze die Ecke einer Plastikkarte unter dem äußeren Rand der Akkuzelle an.

      • Es könnte hilfreich sein, die Karte ein bisschen zu drehen, so dass zwischen der Akkuzelle und dem Gehäuse des MacBook Pro ein Spalt entsteht.

    • Führe die Karte weiter unter die Akkuzelle, um sie vom Kleber zu lösen, mit dem sie in das obere Gehäuse des MacBook Pro eingeklebt ist.

    Kommentar hinzufügen

    • Hebe die Akkuzelle an, um sie vom oberen Gehäuse des MacBook Pro zu lösen, aber versuche noch nicht, sie ganz zu entfernen.

    • Lasse die Plastikkarte unter der Akkuzelle, damit sie nicht wieder festklebt, während du weitermachst.

    Kommentar hinzufügen

    • Gib einige Tropfen des Klebstoffentferners gleichmäßig am erhöhten Rand entlang auf die nächste Akkuzelle.

    • Warte 2-3 Minuten, bis der flüssige Klebstoffentferner unter die Akkuzelle eingedrungen ist, bevor du mit dem nächsten Schritt fortfährst.

    Kommentar hinzufügen

    • Schiebe eine Ecke deiner Plastikkarte unter die zweite Akkuzelle.

    • Drücke die Karte weiter unter die zweite Akkuzelle und schiebe sie hin und her, damit sich der darunterliegende Kleber löst.

    • Lasse die Plastikkarte unter beiden Akkuzellen (oder klappe sie um), damit sie nicht wieder ankleben, wenn du weitermachst.

    Kommentar hinzufügen

    • Es ist Zeit, die Seiten zu wechseln. Entferne dein Buch oder deinen Schaumstoffblock und lege ihn unter die gegenüberliegende Seite deines MacBook Pro.

    Kommentar hinzufügen

    • Wiederhole den Vorgang aus den vorherigen Schritten, um die beiden Akkuzellen auf dieser Seite abzulösen:

      • Trage den Klebstoff-Entferner auf die erhöhte Kante der äußeren Akkuzelle auf und warte 2-3 Minuten, bis er einwirkt.

      • Drücke eine Ecke einer Plastikkarte unter die Akkuzelle und schiebe die Karte vollständig unter die Akkuzelle, um diese vom Kleber zu lösen.

      • Mache dasselbe bei der benachbarten Zelle.

      • Lasse deine Plastikkarte an Ort und Stelle oder klappe die Akkuzellen um, damit sie bei den folgenden Schritten nicht wieder anhaften.

    Kommentar hinzufügen

    • Während die linke Kante deines MacBook Pro noch immer erhöht ist, gib ein paar Tropfen des Klebstoffentferners in die Ritze zwischen den beiden mittleren Akkuzellen.

    • Warte 2-3 Minuten, damit der Klebstoff-Entferner einwirken kann, bevor du weitermachst.

    Kommentar hinzufügen

    • Schiebe die Ecke einer Plastikkarte zwischen die beiden mittleren Akkuzellen und unter die erhöhte Kante der rechten mittleren Akkuzelle.

      • Schiebe die Karte weiter unter die Akkuzelle, um den Kleber, mit dem sie befestigt ist, zu durchtrennen.

      • Versuche noch nicht, diese Akkuzelle vollständig zu abzulösen. Lasse die Plastikkarte an Ort und Stelle, um zu vermeiden, dass die Akkuzelle wieder anhaftet.

    Kommentar hinzufügen

    • Klappe die zwei gelösten rechten Akkuzellen über die Vorderkante des MacBook Pro, falls du dies noch noch gemacht hast. So kannst du die Außenkante der mittleren Zelle erreichen.

    Kommentar hinzufügen

    • Schiebe die Ecke einer Plastikkarte unterhalb des Kunststoffrahmens des Akkus und unter die Kante der unteren mittleren Akkuzelle, die noch festgeklebt ist.

    • Heble nicht entlang der Kante mit dem Akkuanschluss, sonst besteht die Gefahr, dass das Flachbandkabel der Tastatur beschädigt wird.

    • Schiebe die Karte ganz unter der Akkuzelle und lasse sie dort, damit die Akkuzelle nicht wieder anhaftet.

    Kommentar hinzufügen

    • Entferne die erste Plastikkarte, die du unter die rechte mittlere Akkuzelle geschoben hast.

    • Schiebe die andere Karte etwas tiefer hinein und lass sie dort, um zu vermeiden, dass die Akkuzelle wieder anhaftet, während du weiterarbeitest.

    Kommentar hinzufügen

    • Entferne dein Buch oder deinen Schaumstoffblock.

    • Hebe die rechte Seite des MacBook Pro an und stütze sie wieder ab. Die Vorderkante des MacBook Pro zeigt zu dir.

    Kommentar hinzufügen

    • Gib ein paar Tropfen des Klebstoffentferners zwischen die beiden mittleren Akkuzellen, damit er unter die übrige Akkuzelle fließen kann.

    • Warte 2-3 Minuten, damit der Klebstoff-Entferner einwirken kann.

    Kommentar hinzufügen

    • Schiebe eine Ecke einer Plastikkarte unter die erhöhte Kante der letzten Akkuzelle.

    • Drücke die Karte weiter unter die Akkuzelle, um den Kleber, mit dem sie befestigt ist, zu durchtrennen.

    • Versuche noch nicht, diese Akkuzelle ganz zu entfernen. Lasse deine Plastikkarte and Ort und Stelle, um zu vermeiden, dass die Akkuzelle wieder anhaftet.

    Kommentar hinzufügen

    • Falls es nich schon gemacht ist, hebe die zwei äußeren Akkuzellen an und klappe sie um, damit du die Außenkante der letzten Akkuzelle erreichen kannst.

    Kommentar hinzufügen

    • Wiederhole den Vorgang, den du bei der mittleren rechten Akkuzelle angewendet hast, um den Kleber der mittleren linken Akkuzelle zu lösen:

      • Drücke eine Ecke der Plastikkarte unterhalb des Kunststoffrahmen des Akkus und unter die noch geklebten Kante der letzten Akkuzelle.

      • Schiebe die Karte unter der ganzen Akkuzelle durch, und lasse sie an Ort und Stelle, um zu vermeiden, dass die Akkuzelle wieder anhaftet.

    Kommentar hinzufügen

    • Entferne die erste Karte, die du unter die letzte Akkuzelle geschoben hast.

    Kommentar hinzufügen

    • Es befindet sich jeweils eine Karte unter den beiden mittleren Akkuzellen. Drehe beide Karten leicht und hebe sie an, um die Akkuzellen zusammen mit dem Kunststoffrahmen und dem Akkuboard vollständig vom MacBook Pro abzulösen.

    Kommentar hinzufügen

    • Hebe den Akku nun als Ganzes aus dem oberen Gehäuse heraus und entferne ihn.

    • Entferne alle alten Klebereste aus dem Gehäuse des MacBook Pro, bevor du einen neuen Akku einsetzt.

      • Mit etwas Glück kannst du jeden einzelnen Klebestreifen langsam mit den Fingern abziehen.

      • Falls das nicht klappt, träufle etwas Klebstoffentferner auf jeden Klebestreifen und lasse ihn 2-3 Minuten einwirken. Dann kannst du die Klebestreifen mit einem Plektron oder einem anderen geeigneten Werkzeug aus deinem Kit abkratzen. Das ist etwas langwierig, hier hilft dir nur Geduld.

      • Wische den restlichen Klebstoffentferner ab und lass dein MacBook Pro ein paar Minuten an der Luft trocknen.

    • Beim Ersatzakku sind die Klebestreifen bereits angebracht. Probiere zunächst aus, wie der Akku hineinpasst und achte darauf, ihn genau auszurichten, bevor du die Schutzstreifen vom Kleber abziehst. Anschliessend musst du jede Zelle gut festdrücken. Zusätzliche Folien, die sich nicht auf dem Originalakku befanden, solltest du jetzt entfernen.

    • Kalibriere deinen neuen Akku, bevor du ihn benutzt: Lass den Akku über Nacht vollständig entladen, dann lade ihn auf 100% und warte, bis er wiederum ganz entladen ist und dein MacBook Pro automatisch herunterfährt. Danach kannst du ihn wieder aufladen und anschliessend ganz normal benutzen.

    • Wenn dir nach der Installation deines neuen Akkus etwas Ungewöhnliches auffällt oder Probleme auftreten, kann es sein, dass du den SMC deines MacBook Pro zurücksetzen musst.

    Don’t paste the new battery before complete reassembly and testing.

    Gert Cuykens - Antwort

Abschluss

Arbeite die Schritte in umgekehrter Reihenfolge ab, um dein Gerät wieder zusammenzubauen.

49 weitere Nutzer haben diese Anleitung absolviert.

Besonderer Dank geht an diese Übersetzer:

100%

Diese Übersetzer helfen uns, die Welt in Ordnung zu bringen! Wie kann ich mithelfen?
Beginne zu übersetzen ›

Jeff Suovanen

Mitglied seit 06.08.2013

195.990 Reputation

174 Anleitungen geschrieben

Team

iFixit Mitglied von iFixit

Community

113 Mitglieder

7.332 Anleitungen geschrieben

Do I need to remove all these things just to replace the battery or can I just remove the connectors above the battery than the battery?

Tony - Antwort

I just went through this process yesterday, and today wondered why I needed to take all that crap out, because I don’t remember anything blocking the battery removal, that would require removing the speakers, logic board, etc. I think it’s because of the acetone adhesive solvent. It’s powerful stuff that can easily damage the system. Maybe, if you are able to get the battery out without the solvent, you can skip all the other stuff. I will say, however, that in my system, it seemed like the adhesive is real solid. It felt like I was pressing the card up against aluminum studs in the frame, until the solvent loosened it up. If you try to remove the battery without the solvent, be very careful not to use excessive force and warp your frame.

Edward Harvey -

I made it within 1 hour doing Steps 1-5, then Steps 46-50.

I removed battery heating the aluminium frame in the location of battery pack on the opposite side of the frame with NTE HG-300D Mini Heat Gun, and then gently peeling this battery pack with plastic spudger. You may need to reheat the area several times.

For 2 central battery elements you can't heat aluminium frame because they are below touchpad, so I peeled batteries a little bit with spudger, heated the underneath gently, and then peeled it again. Also dental floss could help cutting the glue underneath the battery.

pzhivulin - Antwort

These batteries appear to be actual Apple batteries. How did iFixit remove them from the case? If iFixit didn't, were they able to get replacement batteries directly from Apple (since the adhesive is already installed)?

plink53 - Antwort

Battery seems to be working fine but trackpad and keyboard no longer work. They were working fine before I changed the battery. I checked the trackkpad cable but that seems fine and inserted properly. Reset SMC but still not working.

Jaime Hovey - Antwort

Might want to disconnect and reconnect both cables (in the case of the trackpad cable, do this at both ends). Compare with the photos to make sure they're inserted far enough. Check carefully for any sign of physical damage to the cables, connectors, or the board itself. If you continue to have trouble, consider taking your question over to the Answers forum for more suggestions. Good luck!

Jeff Suovanen -

Thanks Jeff! I'm afraid this repair is a wash. Trackpad won't even click. I will ask around.

Jaime Hovey - Antwort

Jeff, thanks so much for this guide. I was able to resurrect a Mid-2015 MBP that was thrown away due to water damage! It was stuck in an automatic boot loop whenever AC power was connected and would not even power on via the battery alone.

I admit that I did not do a complete teardown nor did I use the kit with the adhesive remover. I was able to lever the outer battery sections up enough with a plastic spudger to slide an old, used gift card underneath them to forcefully cut through the adhesive.

Here’s the System Information output for the installed battery part:

Battery Information:

  Model Information:

  Serial Number: <redacted>

  Manufacturer: DP

  Device Name: bq20z451

  Pack Lot Code: 0

  PCB Lot Code: 0

  Firmware Version: 702

  Hardware Revision: 1

  Cell Revision: 3241

  Charge Information:

  Charge Remaining (mAh): 8635

  Fully Charged: No

  Charging: Yes

  Full Charge Capacity (mAh): 8723

  Health Information:

  Cycle Count: 1

  Condition: Normal

  Battery Installed: Yes

  Amperage (mA): 900

  Voltage (mV): 13029

codelogic - Antwort

Great job Jeff. Didn’t seem like there was a need to remove everything, but I’m glad I did. It’s all clean and working perfectly again. Best of all, no bulging battery warping the case!

Ben DeJong - Antwort

Just did this today, January 17, 2018. Took me about 3 hours. The instructions were awesome. Taking the battery out was actually far easier than I imagined it would be. Really appreciate you guys making this guide. Apple was going to charge me $1500 to replace my battery, but I did it myself for $120.

Eric Warncke - Antwort

Responding to Jeff: how did you reset your smc without a working keyboard??

JCRGH - Antwort

I recommend people to check out the thread trick soo you dont need to remove all the components inside! You basicllyy just need to take of the backplate. remove two screws on the battery frame and then use a thread to cut the gluestrips between battery and bessel. I used builder string for leveling as its strong and thin. I used roughly 5 min to remove the battery from the bessel, and then another 30min to clean of the old glue. I recommend the Arctic Thermal removal (mainly for cleaning cpu), it resolves the glue at makes it gel like, then use a spachelor like the one you get un screen replacement kit and scrape it of, use a cloth or toilet paper to remove the liquid undderway. Since its in such a small bottle with drop adding you do not risk damaging the screen etc due to the acid. One of my most easiest repairs i have done! ifixit should update their approach with an alternative. Youtube “macbook retina battery replacement“ ;)

svennand - Antwort

I agree with everyone that you don’t need to go through the entire process. Do Steps 1-5, then 46-50. WARNING: use as little force as possible when removing the battery, as you most certainly will rip or disconnect something else if you are not careful. Take special care with the keyboard/trackpad ribbon. When I did this repair I somehow ruined the keyboard/trackpad ribbon, and neither worked until I put another ribbon in—which is very easy. They cost pennies to replace, so you might even want to have some on hand. Everything works perfectly now!

Jaime Hovey - Antwort

I just did the swap, followed all the directions (and it did make sense to me to do it properly and remove the speakers and everything to avoid damaging anything) . Either way, when I booted back up and am doing the initial discharge, my battery indicator has turned red and says “service battery” I am not sure if this is just because its in the middle of calibration, or if there is a problem. I assume there is no problem, but worth mentioning that it showed up.

Sam Massa - Antwort

Did a full calibration cycle (that took for EVER because this battery (thankfully) lasts so much longer than my old tired one!!! woohoo!) All is well. If you get the red battery light just complete a full calibration cycle and bob’s your uncle!

Sam Massa - Antwort

Heh… I ended up opening up the most CPU intensive programs I could muster to drain the battery for calibration. It definitely did last longer that I was anticipating. Yay for a fresh battery!

Mikel Pickett -

Worked for me too—I followed all the steps before I read the comment thread here. Wasn’t that big a deal, although I can’t say I was confident that everything was going to work when I switched it on, but all is good. Great instructions—thanks!

Geoffrey Peake - Antwort

my mac won’t start after the replacement. booting in “scan for new hardware” mode, says that the new installed battery is faulty…

iulian miu - Antwort

Being as cheap as I am, I bought the battery from Ebay. Tried to be lazy and just pop the battery out of the computer. Opened the case. . .Well it actually flew open as one of the original cells were swollen. Tried to pry the battery out with freeze spray, hoping to freeze the crappy adhesive and hoping it will just pop out. Spark. . .Hiss. . .Smoke. Long story short, I ended up buying iFixit’s Adhesive remover kit. Amazing product. The included cards just cut through that crappy adhesive like butter. Also, I did the repair the long way and took everything out. Best to be safe than sorry as there is a risk in damaging the sensitive logic board with the adhesive remover or with your tools trying to free the crappy batteries from the crappy adhesive. Right now I’m calibrating the battery. Wish I bought the battery from iFixit in the first place to support such a great company with great products. Kudos!

Jeffy - Antwort

Went slow and steady. Followed all the steps. Seem to have pulled it off. Everything appears to be working. Amazing guide and great price on the battery. Thank you.

Raza Ahmad - Antwort

Why did Apple make this so difficult?

Gary Gruda - Antwort

Worked well, but the screen’s black. I tried resetting the SMC, zapping PRAM, and removed/replaced the display connector, but I’ve still got the same problem. FWIW, an external Thunderbolt/MiniDisplay Port screen works w/o an issue.

Anyone have any ideas?

Andy Mowrey - Antwort

@amowrey Just a guess, but you might want to check the display cable in steps 37-38. Make sure the socket is clean and the cable is fully inserted and locked in place.

Jeff Suovanen -

Did This Repair using some waterproof pvc playing cards, a syringe squeeze bottle with 99.9% isopropyl and a black stick. Took about 15 minutes to free the battery, just watch out for the flex cables on the trackpad and its no problem. No real need to gut the entire frame. Would of been a bit easier with some heat applied to the outter most cells.

Joshua Sites - Antwort

Replaced my battery today, everything works perfectly. Went through steps 1-5 and then 46-50. There is literally no need to disassemble the entire laptop. Thanks for this repair kit :)

Pavel Denisjuk - Antwort

I replaced my battery after being inspired by the instructions on the process. My MacBook is out of warranty and I suspected Apple would charge me several hundred dollars to fix it and require my laptop for at least a couple days. I didn’t like that proposition and decided to brave the DIY repair.

.

I bought the kit from IFixIt and received it about a week later. I’ve seen the comments about only doing the first five and last five steps. My experience with these types of things is that it’s usually best to clear as much out of the way as possible in case something goes wrong. Fortunately, little went wrong for me by following the instructions provided (well written and sufficiently descriptive).

.

I took my time and made sure I was patient when pulling cables as many of them have seemingly fragile locking mechanisms. Very much appreciate the author’s attention to detail and willingness to produce such a helpful work. As an homage to the DIY process, I made a time lapse of my effort (https://youtu.be/l4J6SFOrCQI).

MIGUEL JARDINE - Antwort

Replaced a battery today, guide was very helpful and the repair went perfectly.

My Mac had a swollen battery, to the point where the chassis was bent outward both ways and the laptop wasn’t closing properly. Didn’t notice this early on since it serves as a desktop machine for me and I’m using external displays, mouse and keyboard. There are no Apple service centers in my area, so my only option was to do it myself.

There’s probably no real need to completely disassemble it (acetone, when it reacts with an adhesive used in a mac, turns into a jelly-like substance with no actual risk of flooding the internal components), but I did this anyway just to clean out all the dust inside. Now my mac is as flat, as cold and as silent as new. :)

Thanks for a great guide and kit!

Aivar Kavshevich - Antwort

I ordered the battery replacement not really knowing how difficult a surgery it was going to be. I’ve always repaired my old laptops, but never needed to do anything super major like removing the logic board. After the kit arrived, I began to review the replacement guide and was suddenly feeling really overwhelmed. The iFixit tutorial however was a fantastic resource.

Just take your time and be diligently organized and thoroughly follow each step. I used sticky notes and bottle caps to keep and label all the screws and pieces I was removing from the machine. When putting the logic board back in, watch to make sure all the ribbon cables that need reconnected don’t get buried. It’s pretty easy to do.

After everything went back together, the machine powered up and has been working flawlessly. After calibrating the battery, I’m totally satisfied! Thanks, iFixit!

Mikel Pickett - Antwort

Great guide! Done the replacement today and everything went well.

Thanks,

Matej

Matej Svržnjak - Antwort

just performed this fix and it took less than hour. skipped most of the steps, just doing 1-5 and 46-49.

after CAREFULLY removing trackpad ribbon (46-49) all you need to do is apply solvent and wait 5mins, then reapply solvent and wait another few minutes. from there you don’t even need string; just wedge the card tool and slowly work it under the batteries at the far edges, and proceed to center. that’s it. just make sure your solvent really has the time to saturate the old adhesive. also, running the battery down will help keep the area warm which definitely helps with getting things loosened up.

hope that helps. great tutorial and as usual, excellent product from ifixit.

vas - Antwort

Awesome guide, really detailed, every step carefully written down. I had no problems at all to get my MacBook up and running again.

It’s actually easier than it seems, the whole process took me about 1h 30min.

Here’s a time-lapse video for those who are interested in it: https://www.youtube.com/watch?v=yeWb7Yzu...

Jan - Antwort

Mode opératoire bien fait et efficace, échange batterie effectué et réussi en 2 h 45 minutes. Merci

Erick ANDRE - Antwort

I Just completed this. I also skipped the disassembly of the whole machine as others have pointed out above. My battery was enormously swollen so much so that I wasn’t sure how to get the solvent in underneath it. I was able to push the battery up enough with the plastic cards to get the liquid in and start it working.

I think the swelling also meant that the battery had partially unglued itself so that made it a touch better.

Good luck all who try and thanks to iFixit for their amazing kit which is perfect in every way.

I had no options in Israel that I would trust to do this.

Brian of London - Antwort

Completed the guide very well without removing all of the parts.

Good job! Thank you.

alexseceleanu - Antwort

Just finished battery replacement. Works great. The guide is perfect. Thank you, IFixit!

Also, I used the opportunity to remove all dirt and dust that gathered inside.

I hope, it going to be cooler now - with funs free of dust.

yukpun - Antwort

Kommentar hinzufügen

Statistik anzeigen:

Letzte 24 Stunden: 159

Letzte 7 Tage: 1,064

Letzte 30 Tage: 4,579

Insgesamt: 52,002