Zum Hauptinhalt wechseln

Einleitung

Die Hochdruckleitung der Servolenkung wird mit besonderen Fittings (Gates) verbunden. Sie lassen sich mit Gabelschlüsseln ausbauen.

Werkzeuge

  1. Schraube die Mutter an der Hochdruckleitung (goldfarben) mit einem Gabel-oder besser einem offenen Ringschlüssel von der Vickers Lenkhilfepumpe ab. Ein 17er sollte passen.
    • Schraube die Mutter an der Hochdruckleitung (goldfarben) mit einem Gabel-oder besser einem offenen Ringschlüssel von der Vickers Lenkhilfepumpe ab. Ein 17er sollte passen.

    • Schraube die Mutter am Lenkgetriebe heraus, halte den Adapter am Getriebe mit einem zweiten Schlüssel fest.

  2. Um das Fitting zu entfernen, spanne es außen in einen Schraubstock ein. Schraube das Passrohr mit einem Gabel- oder besser einem offenen Ringschlüssel vom Innenteil des Schlauchs ab. Es ist ein normales Rechtsgewinde. Wenn es weg ist, dann schraube den Schlauch von der Hülle innen ab. Dies ist ein Linksgewinde, du musst also "falschrum" drehen.
    • Um das Fitting zu entfernen, spanne es außen in einen Schraubstock ein. Schraube das Passrohr mit einem Gabel- oder besser einem offenen Ringschlüssel vom Innenteil des Schlauchs ab. Es ist ein normales Rechtsgewinde. Wenn es weg ist, dann schraube den Schlauch von der Hülle innen ab. Dies ist ein Linksgewinde, du musst also "falschrum" drehen.

    • Eine Anleitung findest du unter "Gates Field Attachable Coupling Installation", hier ist allerdings die Hülle außen mit einem Rechtsgewinde befestigt.

  3. Ich habe als Hochdruckleitung SAE 100R5-8, 13/32", 10,3 mm Innendurchmesser, 140 bar, 1-Draht (Blauer Mantel) benutzt.  Kürze ihn mit einer Metallsäge auf 51 cm Länge.
    • Ich habe als Hochdruckleitung SAE 100R5-8, 13/32", 10,3 mm Innendurchmesser, 140 bar, 1-Draht (Blauer Mantel) benutzt. Kürze ihn mit einer Metallsäge auf 51 cm Länge.

    • Eine bessere Wahl ist vielleicht SAE 100R3-6, 2 fädig, 3/8", 9,5 mm Innendurchmesser, 0.75", 19 mm AusßendurchmesserOD, 80 bar (Gates 6G3HXCTN), er ist flexibler und immer noch genügend belastbar. Der Schlauch ab Wewrk hatte Glasfibereinlage, keinen Metalldraht.

    • Es geht auch mit Parker 611HT-8, 1/2", 12,7 mm Innendurchmesser, 30 bar (Schwarzer Matel), oder SAE 100R6, 1 Fiber Einlage , 1/2" 12,7 mm InnendurchmesserID, 30 bar (Gates 8GTHXCTN).

  4. Der Zusammenbau geschieht in umgekehrter Reihenfolge. Benetze den Innen- und Außendurchmesser mit Lenkhydraulikflüssigkeit, das macht es leichter.
    • Der Zusammenbau geschieht in umgekehrter Reihenfolge. Benetze den Innen- und Außendurchmesser mit Lenkhydraulikflüssigkeit, das macht es leichter.

    • Schraube den neuen Schlauch einige Umdrehungen in die Hülle ein. Es handelt sich um ein Linksgewinde, also gegen den Uhrzeigersinn. Sobald genug Platz ist, schiebe das Passrohr innen in den Schlauch ein und drehe es eine Umdrehung im Uhrzeigersinn hinein. Warte nicht, bis die Hülle ganz drinnen ist, du kannst sonst das Passrohr nicht einschieben.

    • Drehe weiter an der Hülle, (gegen den Uhrzeigersinn) bis das Schauchende herauskommt, drehe dann eine halbe Umdrehung zurück. Drehe dann das Passrohr innen in den Schlauch hinein, bis an der Hülle aufsetzt. Installiere den Schlauch an der Pumpe und am Lenkgetriebe und verlege ihn so, dass er die Karosserie nicht berührt.

Abschluss

Um dein Gerät wieder zusammenbauen, folge den Schritten in umgekehrter Reihenfolge.

Ein weiterer Nutzer hat diese Anleitung absolviert.

Besonderer Dank geht an diese Übersetzer*innen:

en de

100%

VauWeh hilft uns, die Welt in Ordnung zu bringen! Wie kann ich mithelfen?
Beginne zu übersetzen ›

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Seitenaufrufe:

Letzten 24 Stunden: 2

Letzten 7 Tage: 30

Letzten 30 Tage: 74

Insgesamt: 1,946