Zum Hauptinhalt wechseln

Repariere deine Sachen

Recht auf Reparatur

Store

Einleitung

Das Letzte, was du an deinem Auto brauchen kannst, sind auslaufende Flüssigkeiten. Es ist nicht nur eine Schweinerei, sondern kann auch Schäden am Lack, Gummiteilen usw. anrichten.

Manche Lecks lassen sich nur schwer abdichten, wir leben dann halt mit ihnen, bis wir Zeit und Geld für eine Reparatur haben. Andere sind dagegen leicht zu reparieren. Fange dich mit den einfachen Dingen an, um endlich die Tropfen unterm Fahrzeug los zu werden.

Die Verschlussdichtungen vom Treibstoff und Öl werden gerne übersehen.

Beide Verschlüsse haben Gummidichtungen, die einen Flüssigkeitsaustritt verhindern. Wenn du ein Leck siehst, dann ist es Zeit die Dichtungen auszutauschen. Diese Anleitung zeigt, wie das geht und du brauchst keinen neuen Verschluss zu kaufen.

Hinweis: es gibt zwei Versionen von Ölverschlüssen. Der ältere Originalverschluss besteht aus Metall. Der neuere aus schwarzem Kunststoff. Mercedes baut keine Metallverschlüsse mehr, deswegen ist es wichtig, dass du weißt, wie die Dichtung getauscht wird. So kannst du den Metallverschluss erhalten. Der Trick ist, dass es keine entsprechende Dichtung zu kaufen gibt. Aber: die Dichtung für den Verschluss des Treibstoffes passt ! Wenn du also einen metallenen Ölverschlussdeckel hast, dann bestelle dir einfach zwei Dichtungen für den Treibstoffverschluss und du brauchst dir keinen neuen Kunststoffdeckel zu kaufen.

Ersatzteile

  1. Wie in der Einleitung beschrieben, gibt es zwei Arten von Ölverschlussdeckeln. Die Bilder zeigen den ursprünglichen Metalldeckel, es werden also zwei Treibstoffverschlussdeckeldichtungen eingebaut, eine im Deckel für den Treibstoff, eine für das Öl. Bei einem anderen Fahrzeug war der Ölverschlussdeckel aus Plastik, hier braucht du eine Treibstoffverschlussdeckeldichtung und eine Ölverschlussdeckeldichtung. Bei einem anderen Fahrzeug war der Ölverschlussdeckel aus Plastik, hier braucht du eine Treibstoffverschlussdeckeldichtung und eine Ölverschlussdeckeldichtung.
    • Wie in der Einleitung beschrieben, gibt es zwei Arten von Ölverschlussdeckeln. Die Bilder zeigen den ursprünglichen Metalldeckel, es werden also zwei Treibstoffverschlussdeckeldichtungen eingebaut, eine im Deckel für den Treibstoff, eine für das Öl.

    • Bei einem anderen Fahrzeug war der Ölverschlussdeckel aus Plastik, hier braucht du eine Treibstoffverschlussdeckeldichtung und eine Ölverschlussdeckeldichtung.

  2. Entferne den ersten Deckel, hier für den Treibstoff.
    • Entferne den ersten Deckel, hier für den Treibstoff.

    • Hebe die alte Dichtung behutsam mit dem Flachschraubendreher heraus. Die alte schwarze Dichtung war sehr brüchig, sie war etwa so steif wie Plastik, nicht wie Gummi.

    • Ziehe die neue Dichtung über die beiden Metallriegel und setze sie ein.

    • Wiederhole das Ganze für den Ölverschlussdeckel, hier aus Metall gezeigt. Die alte Dichtung war zwar noch weich, wurde dann aber doch präventiv gewechselt.

  3. Wenn du den neueren Ölverschlussdeckel aus Kunststoff hast, dann tausche dort die Dichtungen aus. Diese Dichtung ist dünner und etwas schwieriger zu entfernen. Ziehe sie vorsichtig mit einer Spitzzange ab, achte darauf, dass der Deckel nicht beschädigt wird.
    • Wenn du den neueren Ölverschlussdeckel aus Kunststoff hast, dann tausche dort die Dichtungen aus.

    • Diese Dichtung ist dünner und etwas schwieriger zu entfernen. Ziehe sie vorsichtig mit einer Spitzzange ab, achte darauf, dass der Deckel nicht beschädigt wird.

    • Diese Dichtung hier hat sich etwas verhärtet, genau wie die andere auch, dazu ist eine Abdruckrille entstanden. Durch den Austausch wird ein weiterer Ölaustritt auf den Ventildeckel verhindert.

Abschluss

Wenn die Dichtungen drin sind, dann setze die Deckel auf. Überprüfe nach einigen Fahrten, ob sie dicht sind.

7 weitere Nutzer haben diese Anleitung absolviert.

Besonderer Dank geht an diese Übersetzer:

100%

VauWeh hilft uns, die Welt in Ordnung zu bringen! Wie kann ich mithelfen?
Beginne zu übersetzen ›

Nicolas Siemsen

Mitglied seit: 06.12.2013

34.401 Reputation

79 Anleitungen geschrieben

Team

Master Techs Mitglied von Master Techs

Community

294 Mitglieder

961 Anleitungen geschrieben

My car the flow of oil by oil cap where the problem I will thanks if you guide me how to do

basher464 - Antwort

I replaced my fuel filler cap sal with the blue nitrile? seal and it does seal. But!!! when t was time to refuel (approx 2 wks) the cap was extremely hard to break loose. Much too hard for my wife to open. So I applied some silicone grease. That helped but only one cycle worth. Seems diesel fuel dissolves the grease. So I'm back to replacing the $18 blue gasket with a regular gasket.

carste10 - Antwort

Kommentar hinzufügen

Statistik anzeigen:

Letzten 24 Stunden: 2

Letzten 7 Tage: 14

Letzten 30 Tage: 77

Insgesamt: 7,955