Zum Hauptinhalt wechseln

Einleitung

Besonders auf der Fahrerseite sind die Vordersitze stark beansprucht. Sie sind viele Jahrzehnte alt und haben Hunderttausende von Kilometer auf dem Buckel. Da ist es wohl kein Wunder, dass der Schaumstoff zerrupft ist, Federn gebrochen, die Schienen nicht mehr gängig, ein Drehgriff kaputt, der Bezug zerissen, das Leder brüchig, das Kunstleder abgenutzt oder es gibt noch ganz andere Probleme.

Jedes einzelne von diesen Dingen kann vielleicht repariert werden, aber manchmal ist doch der beste Weg, dass du den Sitz durch einen anderen, gut erhaltenen vom Gebrauchtmarkt austauschst. Diese Anleitung zeigt, wie da geht.

Ersatzteile

Keine Ersatzteile angegeben.

  1. Die Bilder dieser Anleitung stammen von einem Beifahrersitz. Grundsätzlich geht es beim Fahrersitz genauso. Ziehe zuerst den Griff für die Sitzverstellung  (vorne am Sitz) hoch und bringe den Sitz ganz nach vorne.
    • Die Bilder dieser Anleitung stammen von einem Beifahrersitz. Grundsätzlich geht es beim Fahrersitz genauso.

    • Ziehe zuerst den Griff für die Sitzverstellung (vorne am Sitz) hoch und bringe den Sitz ganz nach vorne.

    • Ziehe den den Griff für die Sitzhöhenverstellung (seitlich am Sitz) hoch und bringe den Sitz ganz nach oben.

    • Am einfachsten geht das, wenn du nahe am Sitz, aber außen am Auto stehst und dabei an der Rückenlehne als Hebel ziehst.

  2. Wenn der Sitz ganz vorne und oben ist, werden zwei 10 mm Schrauben ganz hinten am Sitz sichtbar. Entferne die beiden Schrauben mit einem 10 mm Steckschlüssel. Entferne die beiden Schrauben mit einem 10 mm Steckschlüssel.
    • Wenn der Sitz ganz vorne und oben ist, werden zwei 10 mm Schrauben ganz hinten am Sitz sichtbar.

    • Entferne die beiden Schrauben mit einem 10 mm Steckschlüssel.

  3. Benutze jetzt wieder die beiden Hebel für die Sitzverstellung und bringe den Sitz in die gegenteilige Positio, also ganz nach hinten und nach unten. Das geht am Besten, wenn du im Sitz Platz nimmst. Benutze jetzt wieder die beiden Hebel für die Sitzverstellung und bringe den Sitz in die gegenteilige Positio, also ganz nach hinten und nach unten. Das geht am Besten, wenn du im Sitz Platz nimmst.
    • Benutze jetzt wieder die beiden Hebel für die Sitzverstellung und bringe den Sitz in die gegenteilige Positio, also ganz nach hinten und nach unten. Das geht am Besten, wenn du im Sitz Platz nimmst.

  4. Jetzt werden genauso zwei 10 mm Schrauben auf jeder Seite des Sitzes  sichtbar. Drehe sie heraus. Jetzt werden genauso zwei 10 mm Schrauben auf jeder Seite des Sitzes  sichtbar. Drehe sie heraus.
    • Jetzt werden genauso zwei 10 mm Schrauben auf jeder Seite des Sitzes sichtbar. Drehe sie heraus.

  5. Gehe jetzt wieder hinter den Sitz zurück und suche die Stelle an der Schiene, wo sie am Kardantunnel zwischen den hinteren Fußräumen angebracht ist. Hebe die Abdeckung der Schraube an der Schiene ab. Du kannst sie wahrscheinlich mit der Hand abziehen, wenn nicht musst du ein geeignetes Hebelwerkzeug nehmen. Drehe die darunterliegende 10 mm Schraube heraus.
    • Gehe jetzt wieder hinter den Sitz zurück und suche die Stelle an der Schiene, wo sie am Kardantunnel zwischen den hinteren Fußräumen angebracht ist.

    • Hebe die Abdeckung der Schraube an der Schiene ab. Du kannst sie wahrscheinlich mit der Hand abziehen, wenn nicht musst du ein geeignetes Hebelwerkzeug nehmen.

    • Drehe die darunterliegende 10 mm Schraube heraus.

  6. Dann kannst du den Plastikabschluss am Ende der Schiene entfernen. Hinter dem Ende der Schiene findest du eine große gewölbte Scheibe und eine kleine Gummidichtung (da das Schraubenloch ins Freie führt). Merke dir ihre Lage für den Zusammenbau. Die Sitzschiene ist nun frei und kann entfernt werden. Hebe sie hoch und durch die vordere Tür heraus. Achte daruf, dass dabei nichts verkratzt.
    • Dann kannst du den Plastikabschluss am Ende der Schiene entfernen.

    • Hinter dem Ende der Schiene findest du eine große gewölbte Scheibe und eine kleine Gummidichtung (da das Schraubenloch ins Freie führt). Merke dir ihre Lage für den Zusammenbau.

    • Die Sitzschiene ist nun frei und kann entfernt werden. Hebe sie hoch und durch die vordere Tür heraus. Achte daruf, dass dabei nichts verkratzt.

    • Der Vordersitz ist ziemlich schwer. Hole dir lieber im Zweifelsfall einen Helfer.

  7. Wenn der Sitz draußen ist, kannst du mit dem Einbau des neuen Sitzes weitermachen, vorausgesetzt, er hat einen guten Seitenabschluss, ein funktionierende Schloss für den Sicherheitsgurt usw. Anderenfalls musst du zuerst die entsprechenden Teile von deinem alten Sitz abbauen und am neuen anbringen.
    • Wenn der Sitz draußen ist, kannst du mit dem Einbau des neuen Sitzes weitermachen, vorausgesetzt, er hat einen guten Seitenabschluss, ein funktionierende Schloss für den Sicherheitsgurt usw.

    • Anderenfalls musst du zuerst die entsprechenden Teile von deinem alten Sitz abbauen und am neuen anbringen.

    • Du musst dazu die drei Seitenabschlüsse abnehmen. Sie lassen sich einfach abziehen, es geht aber doch oft schwer und du brauchst ziemlich viel Kraft dafür. Vor dem Ausbau des Abschlusses über dem Einstellrad musst du das Rad abziehen.

    • Abschluss am Einstellrad

    • Abschluss unten an der Außenkante

    • Abschluss am Gurtschloss

  8. Wie gesagt: sei vorsichtig beim Ausbau der Abschlüsse, besonders an dem an der unteren Außenseite. Es gibt eine dünne Stelle unterhalb des Höheneinstellers. Diese Stelle bricht beim Ausbau leicht. Zum Glück war das beim Ersatzsitz - bei meinem Sitz war das Teil in Ordnung.
    • Wie gesagt: sei vorsichtig beim Ausbau der Abschlüsse, besonders an dem an der unteren Außenseite. Es gibt eine dünne Stelle unterhalb des Höheneinstellers. Diese Stelle bricht beim Ausbau leicht. Zum Glück war das beim Ersatzsitz - bei meinem Sitz war das Teil in Ordnung.

  9. Das Gurtschloss ist nur mit einer einzigen Schraube befestigt. Diese Schraube musst du beim Einbau mit einem Klecks von blauer Schraubensicherung versehen um sicherzustellen, dass sie sich nicht lockern kann.
    • Das Gurtschloss ist nur mit einer einzigen Schraube befestigt.

    • Diese Schraube musst du beim Einbau mit einem Klecks von blauer Schraubensicherung versehen um sicherzustellen, dass sie sich nicht lockern kann.

    • Das ganze hier gezeigte Verfahren eignet sich auch, um den Fahrersitz durch einen Beifahrersitz zu ersetzen. Die Sitze sind für beide Seiten gleich und haben auf beiden Seiten Anschlüsse für das Gurtschloss und die Anbauteile.

  10. Die Sitzschiene (die schwarze Metallleiste) ist einfach in die Halterung für den Sicherheutsgurt eingeschoben. Beim Einbauen geht sie auch wieder so hinein.
    • Die Sitzschiene (die schwarze Metallleiste) ist einfach in die Halterung für den Sicherheutsgurt eingeschoben. Beim Einbauen geht sie auch wieder so hinein.

  11. Wenn du auch die Kopfstützen austauschen willst, musst du den "geheimen" Knopf finden und drücken. Meistens findest du eine etwas eingedrückte Stelle am Sitzrücken. Wenn nicht musst du sie mit den Fingern an der Oberkante des Sitzrückens suchen. Drücke den Knopf mit dem Daumen hinein und ziehe gleichzeitig die Kopfstütze nach oben heraus.
    • Wenn du auch die Kopfstützen austauschen willst, musst du den "geheimen" Knopf finden und drücken. Meistens findest du eine etwas eingedrückte Stelle am Sitzrücken. Wenn nicht musst du sie mit den Fingern an der Oberkante des Sitzrückens suchen.

    • Drücke den Knopf mit dem Daumen hinein und ziehe gleichzeitig die Kopfstütze nach oben heraus.

    • Zum Einbauen musst du nur die Kopfstütze hineinschieben, bis sie klickend einrastet.

  12. Wenn der Sitz draußen ist kannst du prima alle Dreckspuren aus jahrzehntelangem Gebrauch reinigen. Dieses Fahrzeug war überraschend sauber, es gab keine Pommes Frittes und kein Ketchup, aber immerhin einige Münzen.
    • Wenn der Sitz draußen ist kannst du prima alle Dreckspuren aus jahrzehntelangem Gebrauch reinigen. Dieses Fahrzeug war überraschend sauber, es gab keine Pommes Frittes und kein Ketchup, aber immerhin einige Münzen.

  13. Und jetzt gehe zum Einbau  die Schritte von 6 bis 1 rückwärts durch. Im Bild ist der schöne neue Sitz zu bewundern.
    • Und jetzt gehe zum Einbau die Schritte von 6 bis 1 rückwärts durch. Im Bild ist der schöne neue Sitz zu bewundern.

Abschluss

Um den Sitz wieder einzubauen, musst du ihn erst in das Fahrzeug einsetzen, am Boden mit vier 10 mm Schrauben befestigen, anschließend die Sitzschiene wieder am Kardantunnel anschrauben und die Schraubenabdeckungen aufsetzen.

19 weitere Nutzer haben diese Anleitung absolviert.

Besonderer Dank geht an diese Übersetzer*innen:

en de

100%

VauWeh hilft uns, die Welt in Ordnung zu bringen! Wie kann ich mithelfen?
Beginne zu übersetzen ›

Nicolas Siemsen

Mitglied seit: 06.12.2013

37.465 Reputation

79 Anleitungen geschrieben

Team

Master Techs Mitglied von Master Techs

Community

307 Mitglieder

1.105 Anleitungen geschrieben

6 Kommentare

Can I just swap my driver seat for the passenger side? Passenger seat is nearly perfect. Drivers is really saggy..... Tanks

Chris - Antwort

Hi Chris,

It's not a direct swap. What you will need to do is swap the driver's seat BACK and RAIL on to the passenger's seat BOTTOM. That assumes the bottom is the saggy part on your driver's seat. You can do the vice-versa to put the saggy bottom on the passenger seat.

It's a bit of work, and is not covered in these guide steps. However, all it is is nuts, bolts, and screws. Take pictures as you go to help with reassembly and I bet you can do it! Good luck.

Nicolas

Nicolas Siemsen -

Hi I have an old mercedes benz W123 and the interior parts are worn out is it poosible to make replacements.

SAMUEL KIPKOECH TOO - Antwort

I would recommend finding a used W123 with less worn interior and swap out. Usually these are the cars which have not had as much exposure to the Sun.

Adam -

I have pushed the seat forward with both rails and now the rails will not allow the seat to go all the way back. As I am tall, this is very frustrating. Looking at the passenger seat, the main rail should go a little further than having the rails flush. Any idea for a quick fix? Is there some secret clip not allowing it to go all the way back? I have not removed the seat, just moved it forward to look at bolts and clean back floor board.

Adam - Antwort

Kommentar hinzufügen

Seitenaufrufe:

Letzten 24 Stunden: 5

Letzten 7 Tage: 44

Letzten 30 Tage: 230

Insgesamt: 26,884