Zum Hauptinhalt wechseln

Repariere deine Sachen

Recht auf Reparatur

Store

Einleitung

Wenn der Bildschirm an deinem Mito G4 gesprungen oder defekt ist, ist wahrscheinlich an der Zeit ihn auszutauschen. Diese einfache Anleitung zeigt dir, wie das geht.

Entlade zur Sicherheit den Akku auf unter 25%, bevor du das Smartphone öffnest. Dadurch reduziert sich das Risiko, dass sich der Akku entzündet, wenn er während der Reparatur versehentlich beschädigt wird.

Bevor du beginnt, gehe zum letzten Schritt und vergleiche, ob dein Ersatzteil genauso aussieht wie das hier gezeigte. Diese Anleitung gilt für eine LCD/Touchscreen Einheit, die schon in einen neuen Rahmen eingebaut ist. Wenn du ein Ersatzteil ohne Rahmen gekauft hast, musst du erst den Rahmen vorsichtig von deinem alten LCD/Touchscreen ablösen und an deinem neuen Ersatzteil ankleben. Diese Schritte werden hier nicht beschrieben.

  1. Setze einen Fingernagel oder einen Spudger in die Vertiefung an der Unterkante nahe der Ladebuchse ein. Verdrehen ihn leicht, damit sich ein kleiner Spalt zwischen Rückabdeckung und dem Smartphone bildet. Lasse das Werkzeug (oder den Fingernagel) im Spalt zwischen Rückabdeckung und Smartphone eingesetzt und schiebe es um die Ecke herum. Löse so die Rasten , mit denen die Rückabdeckung befestigt ist.
    • Setze einen Fingernagel oder einen Spudger in die Vertiefung an der Unterkante nahe der Ladebuchse ein.

    • Verdrehen ihn leicht, damit sich ein kleiner Spalt zwischen Rückabdeckung und dem Smartphone bildet.

    • Lasse das Werkzeug (oder den Fingernagel) im Spalt zwischen Rückabdeckung und Smartphone eingesetzt und schiebe es um die Ecke herum. Löse so die Rasten , mit denen die Rückabdeckung befestigt ist.

  2. Schiebe das Werkzeug an der Seite entlang, um noch mehr Rasten zu lösen, mit denen die Rückabdeckung befestigt ist. Schiebe das Werkzeug an der Seite entlang, um noch mehr Rasten zu lösen, mit denen die Rückabdeckung befestigt ist.
    • Schiebe das Werkzeug an der Seite entlang, um noch mehr Rasten zu lösen, mit denen die Rückabdeckung befestigt ist.

  3. Halte das Werkzeug weiter leicht unter der Rückabdeckung eingesetzt und schiebe es um die obere Ecke herum. Wenn nötig, schiebe es auch noch um die anderen Kanten herum, bis sich die Rückabdeckung löst. Wenn nötig, schiebe es auch noch um die anderen Kanten herum, bis sich die Rückabdeckung löst.
    • Halte das Werkzeug weiter leicht unter der Rückabdeckung eingesetzt und schiebe es um die obere Ecke herum.

    • Wenn nötig, schiebe es auch noch um die anderen Kanten herum, bis sich die Rückabdeckung löst.

  4. Entferne die Rückabdeckung. Um die Rückabdeckung wieder einzusetzen, musst du sie sorgfältig über dem Smartphone ausrichten und vorsichtig an allen Kanten nach unten drücken, bis die Rasten wieder einschnappen.
    • Entferne die Rückabdeckung.

    • Um die Rückabdeckung wieder einzusetzen, musst du sie sorgfältig über dem Smartphone ausrichten und vorsichtig an allen Kanten nach unten drücken, bis die Rasten wieder einschnappen.

  5. Entferne die Einschübe für MicroSIM und SIM (falls noch drin). Entferne die Einschübe für MicroSIM und SIM (falls noch drin).
    • Entferne die Einschübe für MicroSIM und SIM (falls noch drin).

  6. Heble die Gummiabdeckung vom Stecker des Kamerablitzes mit dem Spudger ab. Heble die Gummiabdeckung vom Stecker des Kamerablitzes mit dem Spudger ab.
    • Heble die Gummiabdeckung vom Stecker des Kamerablitzes mit dem Spudger ab.

  7. Entferne die Gummiabdeckung.
    • Entferne die Gummiabdeckung.

  8. Heble den Stecker des Kamerablitzes mit einem Spudger gerade nach oben und löse ihn ab. Heble den Stecker des Kamerablitzes mit einem Spudger gerade nach oben und löse ihn ab.
    • Heble den Stecker des Kamerablitzes mit einem Spudger gerade nach oben und löse ihn ab.

  9. Drehe die neunzehn identischen 3,1 mm Torx T3 Schrauben heraus, mit denen der Mittelrahmen befestigt ist.
    • Drehe die neunzehn identischen 3,1 mm Torx T3 Schrauben heraus, mit denen der Mittelrahmen befestigt ist.

    In my kit, the T3 Torx bit came in the ‘repair part’ box, while a T5 Torx bit was in the ‘repair tools’ box.

    Joseph Albert - Antwort

    my phone had t4, not t3

    Donald Smith - Antwort

    Screws are stuck quite hard, apply a hefty amount of pressure when removing. Otherwise you’ll destroy the thread

    face - Antwort

    unable to remove 8 of the screws. any suggestions?

    wayne malcom - Antwort

  10. Setze einen Spudger in der oberen linken Ecke des Mittelrahmens ein und verdrehe  ihn vorsichtig, damit sich der Mittelrahmen vom restlichen Smartphone löst.
    • Setze einen Spudger in der oberen linken Ecke des Mittelrahmens ein und verdrehe ihn vorsichtig, damit sich der Mittelrahmen vom restlichen Smartphone löst.

  11. Entferne den Mittelrahmen.
    • Entferne den Mittelrahmen.

    During the midframe removal, be careful and do not put too much torsional stress on the loudspeaker pickup wires (to the right of the main camera). It’s not that difficult to crush or shear the pickups there. Doing so will render your phone silent.

    Kevin Kwan - Antwort

    Exactly what happened to me. Both contacts broke off and if just loosely put where they were, they can't make proper contact anymore.

    There should be a warning about this in the guide itself!

    Simon Vetter -

  12. Ziehe jegliches Klebeband ab, das den Akku mit der Hauptplatine verbindet, und entferne es. Achte darauf, den Akku nicht mit einem scharfen Werkzeug zu beschädigen. Ein beschädigter Lithium-Ionen Akku kann Feuer fangen und/oder explodieren.
    • Ziehe jegliches Klebeband ab, das den Akku mit der Hauptplatine verbindet, und entferne es.

    • Achte darauf, den Akku nicht mit einem scharfen Werkzeug zu beschädigen. Ein beschädigter Lithium-Ionen Akku kann Feuer fangen und/oder explodieren.

  13. Setze eine dünne Spitze (z.B. einer Pinzette) unter die roten und schwarzen Akkudrähte und schiebe sie unter den Akkustecker. Heble vorsichtig hoch und trenne den Akku ab.
    • Setze eine dünne Spitze (z.B. einer Pinzette) unter die roten und schwarzen Akkudrähte und schiebe sie unter den Akkustecker.

    • Heble vorsichtig hoch und trenne den Akku ab.

    • Heble nur an der Seite, wo die Drähte am Stecker befestigt sind. An anderer Stelle kann der Anschluss kaputt gehen.

    • Richte beim Zusammenbau den Stecker mit dem sichtbaren Kupferdraht nach oben über dem Anschluss aus. Drücke ihn gerade nach unten, um ihn zu verbinden. Wackle dabei ein bisschen, so dass er korrekt einrastet.

    Before detaching the connector, you may want to take a photo to remember which way the red and black wires go. Mine were the same way as in this photo, but when looking at the tiny connector of the replacement battery it wasn’t easy to be sure which way to insert it.

    jouniseppanen - Antwort

    What can you do if you break the socket??? Will anyone email me an idea, Or- is it simply ruined-??? My email address is jeffrey_f4@yahoo.com. THANKS in advance, IF- anyone will take the time to email me about this-!!!!!!!! :)

    Jeff Farmer - Antwort

  14. Schiebe die Akkuanschlussdrähte zum Akku hin, so dass sie sich aus der schwarzen Halterung auf der Hauptplatine lösen. Schiebe die Akkuanschlussdrähte zum Akku hin, so dass sie sich aus der schwarzen Halterung auf der Hauptplatine lösen.
    • Schiebe die Akkuanschlussdrähte zum Akku hin, so dass sie sich aus der schwarzen Halterung auf der Hauptplatine lösen.

  15. Ziehe langsam, aber fest, an der schwarzen Lasche am oberen Ende des Akkus, so dass sich der Akku aus der Klebeverbindung löst. Der Akku lässt sich leichter abtrennen, wenn du einige Tropfen Isopropylalkohol an jeder Seite hineinträufelst, um den Kleber darunter aufzuweichen. Auch Alkohol mit mehr als 90% beschädigt nicht die Komponenten deines Smartphones. Auch durch das Erwärmen der Rückseite des Akkus kann der Kleber aufgeweicht werden, sei dabei aber vorsichtig und überhitze  den Akku nicht.
    • Ziehe langsam, aber fest, an der schwarzen Lasche am oberen Ende des Akkus, so dass sich der Akku aus der Klebeverbindung löst.

    • Der Akku lässt sich leichter abtrennen, wenn du einige Tropfen Isopropylalkohol an jeder Seite hineinträufelst, um den Kleber darunter aufzuweichen. Auch Alkohol mit mehr als 90% beschädigt nicht die Komponenten deines Smartphones.

    • Auch durch das Erwärmen der Rückseite des Akkus kann der Kleber aufgeweicht werden, sei dabei aber vorsichtig und überhitze den Akku nicht.

    • Wenn die Zuglasche reißt, kannst du mit einem Spudger oder einer alten Kreditkarte vorsichtig an den Kanten des Akkus hebeln, bis er herauskommt.

    • Verforme oder beschädige den Akku nicht - er kann Feuer fangen und/oder explodieren.

    • Verwende einen verformten oder beschädigten Akku nicht mehr, tausche ihn aus.

    • Entferne den Akku.

    • Achte beim Zusammenbau auf die richtige Ausrichtung des Akkus — wenn der Stecker auf der gleichen Seite wie die Hauptplatine ist und der Text im Vergleich zum restlichen Smartphone verkehrt herum ist, dann hast du es richtig gemacht.

    • Befestige den Akku mit einigen Streifen dünnem doppelseitigem Klebeband oder vorgestanzten Klebestreifen. (Wenn du das Display austauschst, sind die Klebestreifen für den Akku möglicherweise dabei.)

  16. Ziehe die schwarze Gummiabdeckung vom Stecker der Ladebuchse und des Vibrationsmotors ab und entferne sie.
    • Ziehe die schwarze Gummiabdeckung vom Stecker der Ladebuchse und des Vibrationsmotors ab und entferne sie.

  17. Setze die Spudgerspitze unter den Vibrationsmotor und heble vorsichtig nach oben, damit sich der Vibrationsmotor vom Rahmen löst. Der Vibrationsmotor kann an der Hauptplatine angeschlossen bleiben und braucht nicht völlig abgetrennt zu werden.
    • Setze die Spudgerspitze unter den Vibrationsmotor und heble vorsichtig nach oben, damit sich der Vibrationsmotor vom Rahmen löst.

    • Der Vibrationsmotor kann an der Hauptplatine angeschlossen bleiben und braucht nicht völlig abgetrennt zu werden.

  18. Ziehe die Kupferfolie vom Displaystecker ab.
    • Ziehe die Kupferfolie vom Displaystecker ab.

    • Diese Folie schützt vor elektromagnetischen Störungen. Halte sie in einem Stück zusammen und falte sie beim Zusammenbau wieder in die alte Position zurück.

  19. Heble den Displaystecker an der Kante, die der Seite des Smartphones am nächsten ist, gerade nach oben von der Hauptplatine weg und trenne das Display ab. Heble den Displaystecker an der Kante, die der Seite des Smartphones am nächsten ist, gerade nach oben von der Hauptplatine weg und trenne das Display ab.
    • Heble den Displaystecker an der Kante, die der Seite des Smartphones am nächsten ist, gerade nach oben von der Hauptplatine weg und trenne das Display ab.

  20. Heble den Sicherungsbügel am ZIF Verbinder der Kopfhörerbuchse mit dem Spudger nach oben. Du kannst das orangene Flachbandkabel zur Kopfhörerbuchse an diesem Punkt auch ablösen, indem du es gerade aus dem ZIF Anschluss herausziehst. Wenn du aber nicht vorsichtig genug bist,  zerreißt es leicht. Eine bessere Methode wird in den folgenden Schritten gezeigt.
    • Heble den Sicherungsbügel am ZIF Verbinder der Kopfhörerbuchse mit dem Spudger nach oben.

    • Du kannst das orangene Flachbandkabel zur Kopfhörerbuchse an diesem Punkt auch ablösen, indem du es gerade aus dem ZIF Anschluss herausziehst. Wenn du aber nicht vorsichtig genug bist, zerreißt es leicht. Eine bessere Methode wird in den folgenden Schritten gezeigt.

    The orange flex cable is glued to the motherboard at the ‘A’ mark on the corner. Make sure to pry them apart before trying to remove the motherboard or pull the cable out of the ZIF socket.

    Donald Diviney - Antwort

  21. Entferne die beiden bronzefarbenen 2,4 mm Torx T3 Schrauben, mit denen die Hauptplatine befestigt ist.
    • Entferne die beiden bronzefarbenen 2,4 mm Torx T3 Schrauben, mit denen die Hauptplatine befestigt ist.

  22. Fasse die Hauptplatine an den Kanten an und hebe das untere Ende schräg hoch, wobei du das obere Ende nahe am Smartphone belässt. Heble die Frontkamera mit dem Spudger hoch und stelle sicher, dass sie sich gut vom Rahmen ablöst. Die Kamera kann mit der Hauptplatine verbunden bleiben. Fasse das Flachbandkabel zur Kopfhörerbuchse mit einer Pinzette und ziehe es sorgfältig beim Entfernen der Hauptplatine aus seinem Anschluss heraus.
    • Fasse die Hauptplatine an den Kanten an und hebe das untere Ende schräg hoch, wobei du das obere Ende nahe am Smartphone belässt.

    • Heble die Frontkamera mit dem Spudger hoch und stelle sicher, dass sie sich gut vom Rahmen ablöst. Die Kamera kann mit der Hauptplatine verbunden bleiben.

    • Fasse das Flachbandkabel zur Kopfhörerbuchse mit einer Pinzette und ziehe es sorgfältig beim Entfernen der Hauptplatine aus seinem Anschluss heraus.

    • Entferne die Hauptplatine.

    • Sobald du irgendeinen Widerstand verspürst, dann halte an. Prüfe noch einmal, ob der Rahmen noch durch irgendwelche Bauteile an der Hauptplatine befestigt ist.

  23. Setze die Spudgerspitze in die Kopfhörerbuchse ein und hebele gerade nach oben, damit sich die Kopfhörerbuchse vom Rahmen löst. Falls nötig, musst du auch an der gegenüberliegenden Seite der Kopfhörerbuchse hebeln, um sie endgültig abzulösen. Falls nötig, musst du auch an der gegenüberliegenden Seite der Kopfhörerbuchse hebeln, um sie endgültig abzulösen.
    • Setze die Spudgerspitze in die Kopfhörerbuchse ein und hebele gerade nach oben, damit sich die Kopfhörerbuchse vom Rahmen löst.

    • Falls nötig, musst du auch an der gegenüberliegenden Seite der Kopfhörerbuchse hebeln, um sie endgültig abzulösen.

  24. Entferne die Kopfhörerbuchse.
    • Entferne die Kopfhörerbuchse.

  25. Heble mit dem flachen Ende des Spudgers an der oberen rechten Kante des Ohrhörer-Lautsprechers, damit er sich vom Rahmen ablöst. Der Ohrhörer-Lautsprecher ist stark verklebt. Wenn nötig, kannst du den Kleber durch Wärme oder ein paar Tropfen Isopropylalkohol aufweichen, so dass er sich leichter entfernen lässt.
    • Heble mit dem flachen Ende des Spudgers an der oberen rechten Kante des Ohrhörer-Lautsprechers, damit er sich vom Rahmen ablöst.

    • Der Ohrhörer-Lautsprecher ist stark verklebt. Wenn nötig, kannst du den Kleber durch Wärme oder ein paar Tropfen Isopropylalkohol aufweichen, so dass er sich leichter entfernen lässt.

    Bei meinem verschickten iFixit Ersatzteil war der Lautsprecher schon drinnen - ich musste ihn also nicht aus dem alten Teil herausnehmen.

    Matthias Uiberacker - Antwort

  26. Entferne den Ohrhörer-Lautsprecher. Überprüfe vor dem Wiedereinbau, ob der Kleber am Boden des Ohrhörer-Lautsprechers noch gut haftet. Mit etwas Wärme von einem Haartrockner kannst du den Kleber wieder weich und klebrig machen. Achte darauf, die Oberfläche des Lautsprechers nicht zu berühren oder zu beschädigen.
    • Entferne den Ohrhörer-Lautsprecher.

    • Überprüfe vor dem Wiedereinbau, ob der Kleber am Boden des Ohrhörer-Lautsprechers noch gut haftet. Mit etwas Wärme von einem Haartrockner kannst du den Kleber wieder weich und klebrig machen. Achte darauf, die Oberfläche des Lautsprechers nicht zu berühren oder zu beschädigen.

    • In einigen der vorigen Bilder wird der Ohrhörerlautsprecher falsch eingebaut gezeigt. Achte beim Zusammenbau darauf, dass die beiden Federkontakte des Lautsprechers in den unteren Ecken sind, so wie im ersten Bild gezeigt. Die Bilder, in denen die Kontakte um 180° gedreht sind (mit den Federkontakten nahe der Oberkante des Smartphones) sind falsch.

    Bei meinem verschickten iFixit Ersatzteil war der Lautsprecher schon drinnen - ich musste ihn also nicht aus dem alten Teil herausnehmen.

    Matthias Uiberacker - Antwort

  27. Zwänge die scharfe Kante des iFixit Öffnungswerkzeuges zwischen das Flachbandkabel der Kopfhörerbuchse und dem Kunstoffrahmen, an dem es angeklebt ist. Drücke vorsichtig nach unten, so dass sich das Flachbandkabel zur Kopfhörerbuchse aus seiner Klebeverbindung löst.
    • Zwänge die scharfe Kante des iFixit Öffnungswerkzeuges zwischen das Flachbandkabel der Kopfhörerbuchse und dem Kunstoffrahmen, an dem es angeklebt ist.

    • Drücke vorsichtig nach unten, so dass sich das Flachbandkabel zur Kopfhörerbuchse aus seiner Klebeverbindung löst.

    • Wende nicht zu viel Kraft auf, du könntest sonst das Flachbandkabel beschädigen. Wenn nötig, musst du Wärme anwenden oder etwas Isopropylalkohol eintropfen, um den Kleber zu schwächen und den Ausbau zu vereinfachen.

    Achtung! Das Bild ist leicht irreführend, da das Öffnungswerkzeug hier direkt beim Flachbandkabel ansetzt. Das Flachbandkabel sitzt aber noch auf einem weißen Plastikplättchen, welches dann am Gehäuse klebt. Die Klebung zwischen Flachbandkabel und Plättchen ist kaum zu lösen und soll auch nicht gelöst werden. Das Plastikplättchen muss vom Gehäuse gelöst werden. So kann man das Flachbandkabel samt Plastikplättchen gut herausbekommen.

    Matthias Uiberacker - Antwort

  28. Entferne das Flachbandkabel zur Kopfhörerbuchse.
    • Entferne das Flachbandkabel zur Kopfhörerbuchse.

  29. Die beiden Tasten im Gehäuse (Einschalttaste, Lautstärkewippe) sind jeweils mit zwei pilzförmigen Stiften befestigt. In den folgenden Schritten wirst du die beiden Tasten entfernen und übertragen, indem du von innen auf die pilzförmigen Stifte drückst. In den folgenden Schritten wirst du die beiden Tasten entfernen und übertragen, indem du von innen auf die pilzförmigen Stifte drückst.
    • Die beiden Tasten im Gehäuse (Einschalttaste, Lautstärkewippe) sind jeweils mit zwei pilzförmigen Stiften befestigt.

    • In den folgenden Schritten wirst du die beiden Tasten entfernen und übertragen, indem du von innen auf die pilzförmigen Stifte drückst.

  30. Hole die Einschalttaste von innen aus dem Rahmen heraus. Du musst dazu die beiden pilzförmigen Stifte, mit denen sie befestigt ist, vorsichtig mit der Spudgerspitze herausdrücken. Hole die Einschalttaste von innen aus dem Rahmen heraus. Du musst dazu die beiden pilzförmigen Stifte, mit denen sie befestigt ist, vorsichtig mit der Spudgerspitze herausdrücken. Hole die Einschalttaste von innen aus dem Rahmen heraus. Du musst dazu die beiden pilzförmigen Stifte, mit denen sie befestigt ist, vorsichtig mit der Spudgerspitze herausdrücken.
    • Hole die Einschalttaste von innen aus dem Rahmen heraus. Du musst dazu die beiden pilzförmigen Stifte, mit denen sie befestigt ist, vorsichtig mit der Spudgerspitze herausdrücken.

  31. Wiederhole den vorigen Schritt, um die Lautstärkewippe aus dem Rahmen herauszudrücken.
    • Wiederhole den vorigen Schritt, um die Lautstärkewippe aus dem Rahmen herauszudrücken.

    • Drücke beim Zusammenbau die Tasten vorsichtig, so wie gezeigt, in den Rahmen hinein.

  32. Nur die LCD/Touchscreen Einheit (inklusive Rahmen) bleibt übrig.
    • Nur die LCD/Touchscreen Einheit (inklusive Rahmen) bleibt übrig.

    • Prüfe genau, ob dein Ersatzteil mit dem ausgebauten übereinstimmt und sorge dafür, dass alle eventuell benötigten Bauteile vom alten auf das neue Teil übertragen wurden.

Abschluss

Vergleiche dein Ersatzteil sorgfältig mit dem alten Teil. Entferne alle Schutzfolien, bevor du den neuen Akku einbaust.

Um dein Gerät wieder zusammenzusetzen, folge den Schritten in umgekehrter Reihenfolge.

Entsorge deinen Elektromüll fachgerecht.

Hat die Reparatur nicht den gewünschten Erfolg gebracht? Auf unserer Community-Seite findest du Hilfe bei der Fehlersuche.

8 weitere Nutzer haben diese Anleitung absolviert.

Besonderer Dank geht an diese Übersetzer:

100%

Diese Übersetzer helfen uns, die Welt in Ordnung zu bringen! Wie kann ich mithelfen?
Beginne zu übersetzen ›

Jeff Suovanen

Mitglied seit: 06.08.2013

317.099 Reputation

255 Anleitungen geschrieben

Team

iFixit Mitglied von iFixit

Community

129 Mitglieder

12.921 Anleitungen geschrieben

I would not recommend it. The adhesive between the screen and the frame was too strong for me to separate, so a screen with a new frame pre-installed would be a better bet.

I used this:

https://www.ebay.com/itm/OEM-Motorola-Mo...

John Smith -

Kommentar hinzufügen

Statistik anzeigen:

Letzten 24 Stunden: 4

Letzten 7 Tage: 28

Letzten 30 Tage: 85

Insgesamt: 4,772