Zum Hauptinhalt wechseln

Repariere deine Sachen

Recht auf Reparatur

Werkzeug & Ersatzteile

Einleitung

Diese Anleitung zeigt dir, wie du an den Akku gelangst, ihn herausnimmst und ersetzen kannst. Das ganze Moto 360 ist ein delikates Gerät, sei mit jeglichem Werkzeug sehr vorsichtig. Du brauchst einen iOpener, diese Anleitung zeigt dir, wie das geht.

  1. Lege die Uhr mit dem Boden nach oben auf eine flache Oberfläche.
    • Lege die Uhr mit dem Boden nach oben auf eine flache Oberfläche.

    • Lege einen erwärmten iOpener auf den Bodendeckel um so den Kleber darunter aufzuweichen.

    • Folge dieser Anleitung um den Rückdeckel ohne Kraft abzunehmen. Du musst dazu Nadeln an den richtigen Stellen einsetzen.

    • Motorola Moto 360 Gehäuseverschlüsse Austausch

    • Fahre dann mit Schritt 5 fort. Oder benutze nicht die Nadeln und fahre gleich mit den nächsten Schritten fort.

  2. Schiebe das Plektrum (im Bild ein blaues) zwischen den Bodendeckel und dem Gehäuse. Der Bodendeckel ist sehr empfindlich. Sei dabei sehr vorsichtig.
    • Schiebe das Plektrum (im Bild ein blaues) zwischen den Bodendeckel und dem Gehäuse.

    • Der Bodendeckel ist sehr empfindlich. Sei dabei sehr vorsichtig.

    • Arbeite dich rings um den Deckel herum.

    • Du musst möglicherweise mehrmals den Klebstoff wieder erwärmen um den Deckel zu lösen.

  3. Wenn der Klebstoff ganz gelöst ist kannst du den Deckel vorsichtig abziehen.
    • Wenn der Klebstoff ganz gelöst ist kannst du den Deckel vorsichtig abziehen.

  4. Nintendo Switch Kits

    Eine schnelle Lösung, um wieder ins Spiel zu kommen

    Switch Kits kaufen

    Nintendo Switch Kits

    Eine schnelle Lösung, um wieder ins Spiel zu kommen

    Switch Kits kaufen
  5. Um an den Dichtring zu kommen musst du mit einem Jimmy das hintere Gehäuseteil vorsichtig ablösen. Um an den Dichtring zu kommen musst du mit einem Jimmy das hintere Gehäuseteil vorsichtig ablösen.
    • Um an den Dichtring zu kommen musst du mit einem Jimmy das hintere Gehäuseteil vorsichtig ablösen.

  6. Fasse den grünen Dichtring fest an und schiebe ihn aus der Uhr.
    • Fasse den grünen Dichtring fest an und schiebe ihn aus der Uhr.

    • Der Ring ist empfindlich und kann leicht beschädigt werden. Benutze keine scharfen Objekte beim Umgang damit.

  7. Löse das kupferfarbene Flachband welches die Hauptplatine und das Display verbindet. Beim Wiederzusammenbau musst du es wieder an der rot markierten Stelle einsetzen.
    • Löse das kupferfarbene Flachband welches die Hauptplatine und das Display verbindet.

    • Beim Wiederzusammenbau musst du es wieder an der rot markierten Stelle einsetzen.

    • Das Flachband ist empfindlich und löst sich leicht. Merke dir, wo und wie es befestigt war.

  8. Löse den Akkuhalter mit einem Spudger aus dem Gehäuse. Du kannst den Spudger in den rot markierten Vertiefungen ansetzen um zu hebeln. Du kannst den Spudger in den rot markierten Vertiefungen ansetzen um zu hebeln.
    • Löse den Akkuhalter mit einem Spudger aus dem Gehäuse.

    • Du kannst den Spudger in den rot markierten Vertiefungen ansetzen um zu hebeln.

  9. Hebe die schwarze Plastiklasche und ziehe damit den Akku heraus, bis er ganz aus dem Akkufach draußen ist. Der Akku sitzt ziemlich fest, du musst möglicherweise recht kräftig ziehen.
    • Hebe die schwarze Plastiklasche und ziehe damit den Akku heraus, bis er ganz aus dem Akkufach draußen ist. Der Akku sitzt ziemlich fest, du musst möglicherweise recht kräftig ziehen.

    • Der Akku ist mit zwei Klebestreifen befestigt. Du musst diese eventuell mit einem Spudger lösen. Beschädige dabei nichts von der Elektronik.

  10. Wenn der Akku von der Rückseite des Akkuhalters befreit ist kannst du das rote und das schwarze Kabel von der Platine lösen. Du musst dazu senkrecht zur Oberfläche der Platine ziehen.
    • Wenn der Akku von der Rückseite des Akkuhalters befreit ist kannst du das rote und das schwarze Kabel von der Platine lösen. Du musst dazu senkrecht zur Oberfläche der Platine ziehen.

Abschluss

Um dein Gerät wieder zusammen zu setzen folge den Schritten in umgekehrter Reihenfolge.

71 weitere Nutzer haben diese Anleitung absolviert.

Besonderer Dank geht an diese Übersetzer:

100%

VauWeh hilft uns, die Welt in Ordnung zu bringen! Wie kann ich mithelfen?
Beginne zu übersetzen ›

Keslyn Huntington

Mitglied seit: 30.01.2015

1.619 Reputation

1 Anleitung geschrieben

Team

Cal Poly, Team 17-32, Amido Winter 2015 Mitglied von Cal Poly, Team 17-32, Amido Winter 2015

CPSU-AMIDO-W15S17G32

4 Mitglieder

18 Anleitungen geschrieben

Here is a brand new aftermarket replacement battery (thats not shipped from overseas). It has 300mAh capacity similar to the OEM battery and it has a 1 year replacement warranty!

Motorola Moto 360 Battery Replacement

Mike - Antwort

There is also an aftermarket back cover for the Gen 1 Moto 360 available. It is plastic and not as good as the OEM part but it keeps everything together if the OEM back cover gets damaged during installation. It can be found here: http://www.mpfproducts.com/back-cover-re...

Mike -

Thanks for the guide. However I found several steps at least misleading, or not directly applicable to my Moto 360. I'm not sure if this is because the Moto 360 internal construction has varied over different production iterations.

The key difference is this guide implies that the inner body can simply be slid up and out of the metal shell with slow and careful prying. Actually, there are 4 curved plastic parts (call them locking pins) that fit corresponding slots in the metal shell and the plastic inner body at each side of the top and bottom clasp attachment points. Once inserted during manufacture, there is no way the body will ever slide up and out of the shell. I had to apply significant pressure to bend the shell out and pry the body out past the locking slots. However, it's possible that the locking pins could have been removed with tweezers permitting a less energetic disassembly of the watch.

Mario Becroft - Antwort

Actually, there is a way to remove them. They are flat and tiny, near the watchbands' holes. To remove them, insert something (like a needle, or a toothpick) into the 4 carved out parts and their heads will pop out. Use a screwdriver or nail to gently peel it out. After that, hold the top and bottom (where the watchbands are), and pull the inner body up.

Tran Hoang Nhat -

I made a video that includes removal of the retaining clips, a critical step missing from all the iFixIt Guides: https://youtu.be/r1as_h5jnBM

davedogcaddy -

Kommentar hinzufügen

Statistik anzeigen:

Letzten 24 Stunden: 8

Letzten 7 Tage: 101

Letzten 30 Tage: 539

Insgesamt: 98,817