Zum Hauptinhalt wechseln

Einleitung

In dieser Anleitung erfährst du, wie du das optische Laufwerk des GameCube zerlegen kannst, um an das optische Laufwerk und den Laser zu gelangen. Diese Teile sind für das Auslesen der Informationen von den Spiel-Discs verantwortlich, damit die Spiele auf der Konsole gespielt werden können.

Wenn das optische Laufwerk nicht richtig funktioniert (z. B. die Disc nicht dreht) oder die optische Laserlinse beschädigt ist, können die Spieldiscs nicht mehr richtig gelesen werden. Dies kann einen Austausch des Geräteteils rechtfertigen. Da es sich beim GameCube um eine ältere Konsole handelt, ist E-Bay eine gute Anlaufstelle für die Suche nach einem Ersatzteil.

Bevor du versuchst, das Gerät zu zerlegen, benötigst einen 4,5-mm-Gamebit-Schraubendreher. Dies ist ein Spezialwerkzeug, das zum Öffnen bestimmter Nintendo-Konsolen verwendet wird und online bei Amazon bestellt werden kann.

  1. Drehe den GameCube um, so dass die Unterseite des Gerätes nach oben zeigt. Auf der Unterseite des Gerätes befinden sich vier Schrauben (im Bild rot marktiert). Entferne alle vier Schrauben mit einem 4,5 mm Gamebit Schraubendreher. Auf der Unterseite des Gerätes befinden sich vier Schrauben (im Bild rot marktiert). Entferne alle vier Schrauben mit einem 4,5 mm Gamebit Schraubendreher.
    • Drehe den GameCube um, so dass die Unterseite des Gerätes nach oben zeigt.

    • Auf der Unterseite des Gerätes befinden sich vier Schrauben (im Bild rot marktiert). Entferne alle vier Schrauben mit einem 4,5 mm Gamebit Schraubendreher.

  2. Wenn alle vier Schrauben entfernt wurden - das Gerät liegt weiterhin mit der Unterseite nach oben - kann man das Geräteunterteil vorsichtig nach oben ziehen und vom oberen Gehäuseteil trennen. Das Unterteil wird nun mit dem Bauteilinneren nach oben auf einer Unterlage abgelegt. Wenn alle vier Schrauben entfernt wurden - das Gerät liegt weiterhin mit der Unterseite nach oben - kann man das Geräteunterteil vorsichtig nach oben ziehen und vom oberen Gehäuseteil trennen. Das Unterteil wird nun mit dem Bauteilinneren nach oben auf einer Unterlage abgelegt. Wenn alle vier Schrauben entfernt wurden - das Gerät liegt weiterhin mit der Unterseite nach oben - kann man das Geräteunterteil vorsichtig nach oben ziehen und vom oberen Gehäuseteil trennen. Das Unterteil wird nun mit dem Bauteilinneren nach oben auf einer Unterlage abgelegt.
    • Wenn alle vier Schrauben entfernt wurden - das Gerät liegt weiterhin mit der Unterseite nach oben - kann man das Geräteunterteil vorsichtig nach oben ziehen und vom oberen Gehäuseteil trennen. Das Unterteil wird nun mit dem Bauteilinneren nach oben auf einer Unterlage abgelegt.

  3. Durch leichten Druck auf die Klammern an den Seiten der Gehäuserückwand wird nun, wie im Bild dargstellt, die Rückwand vorsichtig vom Hauptteil des Gerätes abgenommen.
    • Durch leichten Druck auf die Klammern an den Seiten der Gehäuserückwand wird nun, wie im Bild dargstellt, die Rückwand vorsichtig vom Hauptteil des Gerätes abgenommen.

  4. Bei abgenommener Rückwand können nun vorsichtig die Controller-Ports auf der Vorderseite des Geräts abgesteckt werden.
    • Bei abgenommener Rückwand können nun vorsichtig die Controller-Ports auf der Vorderseite des Geräts abgesteckt werden.

    • Ein Flachbandkabel (orange Markierung) ist noch mit der Einheit verbunden. Dieses Kabel darf nicht abgesteckt werden!

    • An den Controller-Ports werden die Controller für die Spielkonsole eingesteckt. Sie haben die Form eines Halbkreises.

  5. Unter Verwendung eines Kreuzschlitzschraubendrehers werden nun die zwei Schrauben (rot markiert) auf der Rückseite des Steueranschlusses entfernt. Trenne nun vorsichtig die graue Gehäuseverkleidung des Steueranschlusses von der Platine.
    • Unter Verwendung eines Kreuzschlitzschraubendrehers werden nun die zwei Schrauben (rot markiert) auf der Rückseite des Steueranschlusses entfernt.

    • Trenne nun vorsichtig die graue Gehäuseverkleidung des Steueranschlusses von der Platine.

  6. Die linke Seite der Einheit beinhaltet einen Lüfter inkl. Gehäuse. Entferne nun die zwei Schrauben (rot markiert), die das Lüftergehäuse mit der Einheit verbinden. Trenne das rote und schwarze Lüfterkabel nicht von der Basiseinheit ab. (rotes Kabel)
    • Die linke Seite der Einheit beinhaltet einen Lüfter inkl. Gehäuse. Entferne nun die zwei Schrauben (rot markiert), die das Lüftergehäuse mit der Einheit verbinden.

    • Trenne das rote und schwarze Lüfterkabel nicht von der Basiseinheit ab. (rotes Kabel)

  7. Entferne die vier Kreuzschlitzschrauben, mit denen die Erdungsfedern (türkis markiert) befestigt sind. Nimm nun vorsichtig die Erdungsfedern heraus, wie im zweiten Bild dargestellt.
    • Entferne die vier Kreuzschlitzschrauben, mit denen die Erdungsfedern (türkis markiert) befestigt sind.

    • Nimm nun vorsichtig die Erdungsfedern heraus, wie im zweiten Bild dargestellt.

  8. Das optische Laufwerk ist auf einer Metallplatte befestigt. Mittels eines Kreuzschlitzschraubendrehers #2 (oder PH2) werden nun die zwölf Schrauben (rot markiert) entfernt, die rund um das optische Laufwerk angebracht sind.
    • Das optische Laufwerk ist auf einer Metallplatte befestigt.

    • Mittels eines Kreuzschlitzschraubendrehers #2 (oder PH2) werden nun die zwölf Schrauben (rot markiert) entfernt, die rund um das optische Laufwerk angebracht sind.

  9. Trenne nun vorsichtig die Laufwerks-Baugruppe von der GameCube Einheit. Die Laufwerks-Baugruppe ist durch eine Nut an der darunterliegenden Hauptplatine befestigt. Möglicherweise braucht man etwas Kraft, um die Baugruppe vorsichtig zu lösen. Die Metallplatte und das eigentliche optische Laufwerk bleiben miteinander verbunden (s. Bild 3)
    • Trenne nun vorsichtig die Laufwerks-Baugruppe von der GameCube Einheit.

    • Die Laufwerks-Baugruppe ist durch eine Nut an der darunterliegenden Hauptplatine befestigt. Möglicherweise braucht man etwas Kraft, um die Baugruppe vorsichtig zu lösen.

    • Die Metallplatte und das eigentliche optische Laufwerk bleiben miteinander verbunden (s. Bild 3)

  10. Zu diesem Zeitpunkt sollte das optische Laufwerk vom GameCube getrennt sein (Bild 1). Drehe das optische Laufwerk auf den Kopf. Entferne die in Abbildung 2 gezeigten sechs Kreuzschlitzschrauben #1 mit einem Kreuzschlitzschraubendreher.
    • Zu diesem Zeitpunkt sollte das optische Laufwerk vom GameCube getrennt sein (Bild 1).

    • Drehe das optische Laufwerk auf den Kopf.

    • Entferne die in Abbildung 2 gezeigten sechs Kreuzschlitzschrauben #1 mit einem Kreuzschlitzschraubendreher.

    • Sobald die Schrauben entfernt sind, hebe die Metallplatte vorsichtig an und entferne sie (siehe Abbildung 3).

    • Achte darauf, dass das braune Flachbandkabel (gelb markiert) nicht beschädigt wird.

  11. Entferne das blaue Kabel durch vorsichtiges Ziehen. Trenne das braune Kabel ab. Ziehe dazu vorsichtig die schwarze Lasche vom weißen Kunststoff ab. Dadurch wird die Spannung am braunen Kabel gelockert, so dass es vorsichtig von der Lasche weggeschoben werden kann. Entferne die vier Kreuzschlitzschrauben #1, die die Leiterplatte mit der optischen Laufwerksbaugruppe verbinden (siehe drittes Bild).
    • Entferne das blaue Kabel durch vorsichtiges Ziehen.

    • Trenne das braune Kabel ab. Ziehe dazu vorsichtig die schwarze Lasche vom weißen Kunststoff ab. Dadurch wird die Spannung am braunen Kabel gelockert, so dass es vorsichtig von der Lasche weggeschoben werden kann.

    • Entferne die vier Kreuzschlitzschrauben #1, die die Leiterplatte mit der optischen Laufwerksbaugruppe verbinden (siehe drittes Bild).

    • Die vierte Schraube befindet sich hinter dem Schraubendreher in der dritten Abbildung (durch den orangefarbenen Kreis hervorgehoben).

  12. Entferne vorsichtig die Leiterplatte (das große grüne Quadrat), wie in den drei Abbildungen gezeigt. TRENNE NICHT den roten Draht oder das weiße Flachbandkabel, das die Platine mit der Metallplatte verbindet. Rotes Kabel
    • Entferne vorsichtig die Leiterplatte (das große grüne Quadrat), wie in den drei Abbildungen gezeigt.

    • TRENNE NICHT den roten Draht oder das weiße Flachbandkabel, das die Platine mit der Metallplatte verbindet.

    • Rotes Kabel

    • Weißes Flachbandkabel

  13. Löse mit einem Schlitzschraubendreher vorsichtig die vier Kunststoffklammern, mit denen die Laufwerksbaugruppe zusammengehalten wird. Die letzte Klammer kann ziemlich schwer zu finden sein. Verwende einen Schraubendreher vorsichtig als Hebel, um den letzten blau markierten Clip abzuschrauben und zu lösen (Abbildung 3). Die letzte Klammer kann ziemlich schwer zu finden sein. Verwende einen Schraubendreher vorsichtig als Hebel, um den letzten blau markierten Clip abzuschrauben und zu lösen (Abbildung 3).
    • Löse mit einem Schlitzschraubendreher vorsichtig die vier Kunststoffklammern, mit denen die Laufwerksbaugruppe zusammengehalten wird.

    • Die letzte Klammer kann ziemlich schwer zu finden sein. Verwende einen Schraubendreher vorsichtig als Hebel, um den letzten blau markierten Clip abzuschrauben und zu lösen (Abbildung 3).

  14. Hebe die Metallplatte vorsichtig von der Laufwerksbaugruppe ab (siehe erstes Bild). Achte darauf, dass der rote Draht oder das weiße Flachbandkabel, die noch an den beiden Hälften der Laufwerksbaugruppe befestigt sind, nicht durchtrennt werden. Drehe dann die beiden Hälften der Laufwerksbaugruppe um, wie in der dritten Abbildung dargestellt.
    • Hebe die Metallplatte vorsichtig von der Laufwerksbaugruppe ab (siehe erstes Bild).

    • Achte darauf, dass der rote Draht oder das weiße Flachbandkabel, die noch an den beiden Hälften der Laufwerksbaugruppe befestigt sind, nicht durchtrennt werden.

    • Drehe dann die beiden Hälften der Laufwerksbaugruppe um, wie in der dritten Abbildung dargestellt.

  15. Löse mit einem Schlitzschraubendreher die beiden Clips an der hinteren Hälfte der Laufwerksbaugruppe. Der letzte Clip braucht nicht gelöst zu werden; die obere Hälfte der Laufwerksbaugruppe gleitet von der unteren Hälfte weg. Nimm die obere Hälfte der Laufwerksbaugruppe aus der Basis heraus.
    • Löse mit einem Schlitzschraubendreher die beiden Clips an der hinteren Hälfte der Laufwerksbaugruppe.

    • Der letzte Clip braucht nicht gelöst zu werden; die obere Hälfte der Laufwerksbaugruppe gleitet von der unteren Hälfte weg.

    • Nimm die obere Hälfte der Laufwerksbaugruppe aus der Basis heraus.

    • Achte darauf, dass du das rote Kabel oder das weiße Flachbandkabel, das noch befestigt ist, nicht abtrennen.

  16. Sobald die obere Hälfte der Laufwerksbaugruppe abgenommen ist, drehe sie auf den Kopf. Entferne mit einem Kreuzschlitzschraubendreher vorsichtig die 3 letzten Schrauben, die sich in der Nähe der Leisten der Linsenbaugruppe befinden.
    • Sobald die obere Hälfte der Laufwerksbaugruppe abgenommen ist, drehe sie auf den Kopf.

    • Entferne mit einem Kreuzschlitzschraubendreher vorsichtig die 3 letzten Schrauben, die sich in der Nähe der Leisten der Linsenbaugruppe befinden.

    • Sobald die drei letzten Schrauben entfernt sind, kann die Linsenbaugruppe herausgezogen werden (siehe zweites Bild).

Abschluss

Um dein Gerät wieder zusammenzubauen, befolge diese Anweisungen in umgekehrter Reihenfolge.

16 weitere Nutzer haben diese Anleitung absolviert.

Besonderer Dank geht an diese Übersetzer*innen:

en de

100%

Diese Übersetzer*innen helfen uns, die Welt in Ordnung zu bringen! Wie kann ich mithelfen?
Beginne zu übersetzen ›

mwbisson

Mitglied seit: 05.11.2009

931 Reputation

3 Anleitungen geschrieben

Team

Cal Poly, Team 6-2, Maness Fall 2009 Mitglied von Cal Poly, Team 6-2, Maness Fall 2009

CPSU-MANESS-F09S6G2

4 Mitglieder

34 Anleitungen geschrieben

4 Kommentare

What type of optical drive could I use to replace the one in said GameCube once I've broken it down?

Bob Marotta - Antwort

Did you ever find out, Bob?

Lee Martin -

I found OEM parts (removed from other Game Cubes) available on Ebay. Just ordered the part for about $16.

erin clark - Antwort

Good walkthrough. My 8 year old completed this repair with minimal help from me. Thanks!

erin clark - Antwort

Kommentar hinzufügen

Seitenaufrufe:

Letzten 24 Stunden: 24

Letzten 7 Tage: 120

Letzten 30 Tage: 512

Insgesamt: 43,114