Gefahr
Potenziell gefährlich
Es besteht Verletzungsgefahr, wenn die Anweisungen nicht ordnungsgemäß befolgt werden. Sei vorsichtig und befolge alle Warnhinweise.
Gefahr

Einleitung

Nintendo sagt, dass der Akkuaustausch nicht vom Nutzer durchgeführt werden soll, tatsächlich ist es aber keine allzu schwierige Reparatur.

  1. Entferne zunächst die vier Y1 - Tri-Point  Schrauben in den Ecken auf der Rückseite des Geräts, dann eine einzelne Schraube am oberen Rand und zwei Schrauben links und rechts vom Ladeanschluss. Entferne zunächst die vier Y1 - Tri-Point  Schrauben in den Ecken auf der Rückseite des Geräts, dann eine einzelne Schraube am oberen Rand und zwei Schrauben links und rechts vom Ladeanschluss. Entferne zunächst die vier Y1 - Tri-Point  Schrauben in den Ecken auf der Rückseite des Geräts, dann eine einzelne Schraube am oberen Rand und zwei Schrauben links und rechts vom Ladeanschluss.
    • Entferne zunächst die vier Y1 - Tri-Point Schrauben in den Ecken auf der Rückseite des Geräts, dann eine einzelne Schraube am oberen Rand und zwei Schrauben links und rechts vom Ladeanschluss.

  2. Hebe den Aufsteller ab und entferne diese etwas hinterhältige kleine Schraube am SD Karteneinschub, dann die mittleren Schrauben an beiden Gehäuseseiten, dort wo die Schienen für die Joy-Cons angebracht sind. Hebe den Aufsteller ab und entferne diese etwas hinterhältige kleine Schraube am SD Karteneinschub, dann die mittleren Schrauben an beiden Gehäuseseiten, dort wo die Schienen für die Joy-Cons angebracht sind. Hebe den Aufsteller ab und entferne diese etwas hinterhältige kleine Schraube am SD Karteneinschub, dann die mittleren Schrauben an beiden Gehäuseseiten, dort wo die Schienen für die Joy-Cons angebracht sind.
    • Hebe den Aufsteller ab und entferne diese etwas hinterhältige kleine Schraube am SD Karteneinschub, dann die mittleren Schrauben an beiden Gehäuseseiten, dort wo die Schienen für die Joy-Cons angebracht sind.

  3. Nun sind eine Menge Schrauben entfernt und du solltest die Gehäuserückseite mit mimimalem Aufwand abnehmen können, möglicherweise hilft am Anfang ein Plastiköffnungswerkzeug. Sei vorsichtig um dern Luftauslass des Lüfters  (im Bild rot markiert) , es gibt dort einige winzige Rasten, die du nicht mit zu viel Kraft lösen solltest.
    • Nun sind eine Menge Schrauben entfernt und du solltest die Gehäuserückseite mit mimimalem Aufwand abnehmen können, möglicherweise hilft am Anfang ein Plastiköffnungswerkzeug. Sei vorsichtig um dern Luftauslass des Lüfters (im Bild rot markiert) , es gibt dort einige winzige Rasten, die du nicht mit zu viel Kraft lösen solltest.

  4. Kostenloser Versand für alle Bestellungen über 100 $ oder mit einem Pro Tech Toolkit!

    Schau dich im Store um
  5. Entferne die Schrauben auf der Rückseite der Metallabschirmung, so wie im Bild gezeigt, entferne sie aber noch nicht ganz. Entferne die Schrauben auf der Rückseite der Metallabschirmung, so wie im Bild gezeigt, entferne sie aber noch nicht ganz. Entferne die Schrauben auf der Rückseite der Metallabschirmung, so wie im Bild gezeigt, entferne sie aber noch nicht ganz.
    • Entferne die Schrauben auf der Rückseite der Metallabschirmung, so wie im Bild gezeigt, entferne sie aber noch nicht ganz.

  6. Drehe die Schraube in der Mitte nahe am Lüfter heraus. Drehe dann die Schraube an der kleinen SD Kartenleseeinheit heraus. Entferne den SD Kartenleser vorsichtig mit einer Pinzette und löse das Flexkabel von der Platine ab. Schiebe dazu vorsichtig den Spudger  unter den von Schaumstoff bedeckten Teil. Heble hoch und es kommt leicht heraus. Drehe die Schraube in der Mitte nahe am Lüfter heraus. Drehe dann die Schraube an der kleinen SD Kartenleseeinheit heraus. Entferne den SD Kartenleser vorsichtig mit einer Pinzette und löse das Flexkabel von der Platine ab. Schiebe dazu vorsichtig den Spudger  unter den von Schaumstoff bedeckten Teil. Heble hoch und es kommt leicht heraus. Drehe die Schraube in der Mitte nahe am Lüfter heraus. Drehe dann die Schraube an der kleinen SD Kartenleseeinheit heraus. Entferne den SD Kartenleser vorsichtig mit einer Pinzette und löse das Flexkabel von der Platine ab. Schiebe dazu vorsichtig den Spudger  unter den von Schaumstoff bedeckten Teil. Heble hoch und es kommt leicht heraus.
    • Drehe die Schraube in der Mitte nahe am Lüfter heraus. Drehe dann die Schraube an der kleinen SD Kartenleseeinheit heraus. Entferne den SD Kartenleser vorsichtig mit einer Pinzette und löse das Flexkabel von der Platine ab. Schiebe dazu vorsichtig den Spudger unter den von Schaumstoff bedeckten Teil. Heble hoch und es kommt leicht heraus.

  7. Nun kannst du die Metallabschirmung vorsichtig abziehen und zur Seite legen. Dadurch werden die dicht gepackten inneren Bauteile der Switch zugänglich, insbesondere der Akku.
    • Nun kannst du die Metallabschirmung vorsichtig abziehen und zur Seite legen. Dadurch werden die dicht gepackten inneren Bauteile der Switch zugänglich, insbesondere der Akku.

  8. Bevor du den Akku entfernen kannst, musst du den Anschluss lösen. Nimm dazu eine Pinzette oder einen Spudger und hebe den Stecker senkrecht nach oben. Es sieht so aus, als könnte man den Stecker parallel zur Platine  abziehen, tatsächlich löst er sich aber , indem du vorsichtig von unten her hochhebelst.
    • Bevor du den Akku entfernen kannst, musst du den Anschluss lösen. Nimm dazu eine Pinzette oder einen Spudger und hebe den Stecker senkrecht nach oben. Es sieht so aus, als könnte man den Stecker parallel zur Platine abziehen, tatsächlich löst er sich aber , indem du vorsichtig von unten her hochhebelst.

  9. Benutze sehr vorsichtig  einen Spatel und trenne die Verklebung des Akkus auf, indem du ihn an verschiedenen Stellen in einem flachen Winkel einschiebst. Bei mir ging es gut, indem ich erst auf beiden Seiten und dann die Mitte entlang ging. Heble nicht damit nach oben, es genügt, den Kleber aufzutrennen. Benutze sehr vorsichtig  einen Spatel und trenne die Verklebung des Akkus auf, indem du ihn an verschiedenen Stellen in einem flachen Winkel einschiebst. Bei mir ging es gut, indem ich erst auf beiden Seiten und dann die Mitte entlang ging. Heble nicht damit nach oben, es genügt, den Kleber aufzutrennen. Benutze sehr vorsichtig  einen Spatel und trenne die Verklebung des Akkus auf, indem du ihn an verschiedenen Stellen in einem flachen Winkel einschiebst. Bei mir ging es gut, indem ich erst auf beiden Seiten und dann die Mitte entlang ging. Heble nicht damit nach oben, es genügt, den Kleber aufzutrennen.
    • Benutze sehr vorsichtig einen Spatel und trenne die Verklebung des Akkus auf, indem du ihn an verschiedenen Stellen in einem flachen Winkel einschiebst. Bei mir ging es gut, indem ich erst auf beiden Seiten und dann die Mitte entlang ging. Heble nicht damit nach oben, es genügt, den Kleber aufzutrennen.

Abschluss

Um dein Gerät wieder zusammenzusetzen, folge den Schritten in umgekehrter Reihenfolge.

11 weitere Nutzer haben diese Anleitung absolviert.

Besonderer Dank geht an diese Übersetzer:

100%

VauWeh hilft uns, die Welt in Ordnung zu bringen! Wie kann ich mithelfen?
Beginne zu übersetzen ›

Taylor Bledsoe

Mitglied seit: 28.03.2018

501 Reputation

1 Anleitung geschrieben

Team

Tech|Hero Repair Mitglied von Tech|Hero Repair

Business

1 Mitglied

4 Anleitungen geschrieben

There is no need to remove all the screws on the joy con bracket.Only the 3rd one down from the top is securing the rear clamshell on both sides.

Miksanga Viengsombat - Antwort

To get the 4 screws out of the back cover, I had to use a Y0 tri-point screwdriver instead of a Y1.

Patrick Pichette - Antwort

Step 4, photo 3, the screw on the right.

This one is blocked and i ended destroying the screw.

John - Antwort

I need the black piece that snaps the white battery plug onto the motherboard as I accidentally damaged it while trying to remove the adhesive. What is it called and where can I get it? Now the black piece has 4 contacts instead 5 so one of the Ground wires isn’t connected. The Switch still powers up but I’m worried that it could cause issues later or charging issues.

ccfman2004 - Antwort

Kommentar hinzufügen

Statistik anzeigen:

Letzte 24 Stunden: 1

Letzte 7 Tage: 5

Letzte 30 Tage: 34

Insgesamt: 11,884