Zum Hauptinhalt wechseln

Einleitung

Diese Anleitung zeigt dir, wie du den Akku im iPad Pro 9,7" entfernen und austauschen kannst.

Wenn dein iPad Pro nicht die Mobilversion ist, dann überspringe den ersten Schritt.

In der Anleitung sind Schritte enthalten, bei denen der Akku am Logic Board angeschlossen bleibt. Lasse vor Reparaturbeginn deswegen das iPad an, bis der Akku ganz leer ist, d.h. sich selbst abschaltet.

Halte einiges an hochkonzentriertem (mehr als 90%ig) Isopropylalkohol zum Entfernen von Rückständen bereit.

Wenn dein Akku aufgebläht ist, dann treffe entsprechende Vorsichtsmaßnahmen.

Kalibriere deinen neu eingebauten Akku für eine optimale Leistung: Lade ihn auf 100% auf und lasse ihn noch mindestens zwei weitere Stunden laden. Benutze dann dein Gerät normal bis es sich von selbst ausschaltet. Lade ihn dann ohne Unterbrechung auf 100 % auf.

  1. Setze ein SIM-Auswurfwerkzeug, -Bit oder eine aufgebogene Büroklammer in die kleine Öffnung nahe der Unterkante des iPads ein. Drücke fest hinein, damit der Einschub herauskommt. Entferne den SIM-Einschub.
    • Setze ein SIM-Auswurfwerkzeug, -Bit oder eine aufgebogene Büroklammer in die kleine Öffnung nahe der Unterkante des iPads ein.

    • Drücke fest hinein, damit der Einschub herauskommt.

    • Entferne den SIM-Einschub.

  2. Falls das Displayglas gebrochen ist, vermeide weitere Schäden und verhindere Verletzungen, indem du das Glas abklebst. Lege überlappende Streifen Klebeband über das Display des iPads bis die gesamte Oberfläche bedeckt ist. Das hält die Glassplitter zusammen und vergrößert die Stabilität beim Hebeln und Anheben des Displays.
    • Falls das Displayglas gebrochen ist, vermeide weitere Schäden und verhindere Verletzungen, indem du das Glas abklebst.

    • Lege überlappende Streifen Klebeband über das Display des iPads bis die gesamte Oberfläche bedeckt ist.

    • Das hält die Glassplitter zusammen und vergrößert die Stabilität beim Hebeln und Anheben des Displays.

    • Folge der restlichen Anleitung so genau wie möglich. Wenn die Scheibe allerdings einmal beschädigt ist, wird sie während der Reparatur wahrscheinlich auch weiter brechen, und du wirst vielleicht ein Metallwerkzeug benutzen müssen, um das Glas rauszuholen.

    • Trage eine Schutzbrille, um deine Augen zu schützen und achte darauf, den LCD Bildschirm nicht zu beschädigen.

  3. In den folgenden Schritten wirst du mit einem iOpener den Kleber aufweichen, mit dem das Frontpanel befestigt ist. Beachte, dass du den iOpener nicht länger als 30 Sekunden lang in der Mikrowelle erhitzen darfst.
    • In den folgenden Schritten wirst du mit einem iOpener den Kleber aufweichen, mit dem das Frontpanel befestigt ist. Beachte, dass du den iOpener nicht länger als 30 Sekunden lang in der Mikrowelle erhitzen darfst.

    • Fasse den ersetzen iOpener nur an den Laschen an den Ende an und lege ihn über die Oberkante des iPads.

    • Lasse ihn dort zwei Minuten lang liegen, damit der Kleber weich wird, mit dem das Frontpanel am restlichen Gerät befestigt ist.

  4. Von außen sieht das iPad ganz einheitlich aus, aber es befinden sich empfindliche Komponenten unter bestimmten Bereichen der Frontglasscheibe. Um Schäden zu vermeiden, erhitze und heble das Glas nur an den in den einzelnen Schritten beschriebenen Stellen. Achte beim Ausführen der einzelnen Schritte ganz besonders darauf, nicht an folgenden Bereichen zu hebeln: Home Button
    • Von außen sieht das iPad ganz einheitlich aus, aber es befinden sich empfindliche Komponenten unter bestimmten Bereichen der Frontglasscheibe. Um Schäden zu vermeiden, erhitze und heble das Glas nur an den in den einzelnen Schritten beschriebenen Stellen.

    • Achte beim Ausführen der einzelnen Schritte ganz besonders darauf, nicht an folgenden Bereichen zu hebeln:

    • Home Button

    • Frontkamera

    • Hauptkamera

  5. Platziere einen Saugheber über der Frontkamera des iPads und drücke ihn gut fest. Damit du die größtmögliche Hebelwirkung erhältst, musst du den Saugheber so nah wie möglich an der Außenkante anbringen, aber nicht über die Kante hinausgehen.
    • Platziere einen Saugheber über der Frontkamera des iPads und drücke ihn gut fest.

    • Damit du die größtmögliche Hebelwirkung erhältst, musst du den Saugheber so nah wie möglich an der Außenkante anbringen, aber nicht über die Kante hinausgehen.

  6. Ziehe fest am Saugheber,  bis sich zwischen dem Rückgehäuse und dem Frontpanel ein Spalt bildet. Ziehe aber auch nicht zu fest, da das Glas sonst zerbrechen kann. Wenn der Spalt groß genug ist,  dann setze ein Plektrum in ein, so dass der Kleber sich nicht wieder verbinden kann.
    • Ziehe fest am Saugheber, bis sich zwischen dem Rückgehäuse und dem Frontpanel ein Spalt bildet.

    • Ziehe aber auch nicht zu fest, da das Glas sonst zerbrechen kann.

    • Wenn der Spalt groß genug ist, dann setze ein Plektrum in ein, so dass der Kleber sich nicht wieder verbinden kann.

  7. Schiebe das Plektrum in Richtung Kopfhörerbuchse an der Kante des Displays entlang. Wenn das Auftrennen schwergängig wird,  dann erhitze den iOpener erneut und lege ihn wieder auf. Achte darauf,  dass das Plektrum nicht zwischen die verklebte Frontscheibe und das LCD gerät. Das Display könnte dadurch sonst dauerhaft beschädigt werden.
    • Schiebe das Plektrum in Richtung Kopfhörerbuchse an der Kante des Displays entlang.

    • Wenn das Auftrennen schwergängig wird, dann erhitze den iOpener erneut und lege ihn wieder auf.

    • Achte darauf, dass das Plektrum nicht zwischen die verklebte Frontscheibe und das LCD gerät. Das Display könnte dadurch sonst dauerhaft beschädigt werden.

    • Als gute Faustregel gilt, dass das Plektrum nicht tiefer als 7 mm in das iPad eingeschoben werden darf.

  8. Setze ein zweites Plektrum bei der Frontkamera ein. Setze ein zweites Plektrum bei der Frontkamera ein.
    • Setze ein zweites Plektrum bei der Frontkamera ein.

  9. Schiebe das zweite Plektrum in Richtung der Sleep/Wake-Taste an der Oberkante des iPads entlang. Schiebe das zweite Plektrum in Richtung der Sleep/Wake-Taste an der Oberkante des iPads entlang. Schiebe das zweite Plektrum in Richtung der Sleep/Wake-Taste an der Oberkante des iPads entlang.
    • Schiebe das zweite Plektrum in Richtung der Sleep/Wake-Taste an der Oberkante des iPads entlang.

  10. Setze ein drittes Plektrum bei der Frontkamera ein. Setze ein drittes Plektrum bei der Frontkamera ein.
    • Setze ein drittes Plektrum bei der Frontkamera ein.

  11. Schiebe das rechte Plektrum um die rechte obere Ecke des iPads herum. Schiebe das rechte Plektrum um die rechte obere Ecke des iPads herum. Schiebe das rechte Plektrum um die rechte obere Ecke des iPads herum.
    • Schiebe das rechte Plektrum um die rechte obere Ecke des iPads herum.

  12. Schiebe das linke Plektrum um die linke obere Ecke des iPads herum. Schiebe das linke Plektrum um die linke obere Ecke des iPads herum. Schiebe das linke Plektrum um die linke obere Ecke des iPads herum.
    • Schiebe das linke Plektrum um die linke obere Ecke des iPads herum.

  13. Erhitze den iOpener erneut und lege ihn auf die rechte Kante des Displays,  damit der Kleber darunter weich wird.
    • Erhitze den iOpener erneut und lege ihn auf die rechte Kante des Displays, damit der Kleber darunter weich wird.

  14. Schiebe das rechte Plektrum etwa zur Seitenmitte des Displays nach unten. Schiebe das rechte Plektrum etwa zur Seitenmitte des Displays nach unten. Schiebe das rechte Plektrum etwa zur Seitenmitte des Displays nach unten.
    • Schiebe das rechte Plektrum etwa zur Seitenmitte des Displays nach unten.

  15. Erhitze den iOpener erneut und lege ihn auf die linke Seite des iPads auf.
    • Erhitze den iOpener erneut und lege ihn auf die linke Seite des iPads auf.

  16. Schiebe das linke Plektrum etwa bis zur Seitenmitte an der Kante des iPads nach unten. Schiebe das linke Plektrum etwa bis zur Seitenmitte an der Kante des iPads nach unten. Schiebe das linke Plektrum etwa bis zur Seitenmitte an der Kante des iPads nach unten.
    • Schiebe das linke Plektrum etwa bis zur Seitenmitte an der Kante des iPads nach unten.

  17. Schiebe das rechte Plektrum bis zur unteren rechten Ecke des iPads nach unten. Wenn nötig,  musst du die rechte Kante wieder erwärmen,  damit sich die Displayeinheit löst. Wenn nötig,  musst du die rechte Kante wieder erwärmen,  damit sich die Displayeinheit löst.
    • Schiebe das rechte Plektrum bis zur unteren rechten Ecke des iPads nach unten.

    • Wenn nötig, musst du die rechte Kante wieder erwärmen, damit sich die Displayeinheit löst.

  18. Schiebe das linke Plektrum an der Kante des Displays nach unten bis zur Ecke. Schiebe das linke Plektrum an der Kante des Displays nach unten bis zur Ecke. Schiebe das linke Plektrum an der Kante des Displays nach unten bis zur Ecke.
    • Schiebe das linke Plektrum an der Kante des Displays nach unten bis zur Ecke.

  19. Erwärme mit dem iOpener die Unterkante des iPads.
    • Erwärme mit dem iOpener die Unterkante des iPads.

  20. Führe das rechte Plektrum um die untere Ecke des iPads herum. Führe das rechte Plektrum um die untere Ecke des iPads herum. Führe das rechte Plektrum um die untere Ecke des iPads herum.
    • Führe das rechte Plektrum um die untere Ecke des iPads herum.

  21. Wiederhole das Ganze für das linke Plektrum. Falls nötig, musst du den iOpener ab und zu neu anwenden. Warte immer zehn Minuten,  bevor du den iOpener neu erwärmst. Falls nötig, musst du den iOpener ab und zu neu anwenden. Warte immer zehn Minuten,  bevor du den iOpener neu erwärmst.
    • Wiederhole das Ganze für das linke Plektrum.

    • Falls nötig, musst du den iOpener ab und zu neu anwenden. Warte immer zehn Minuten, bevor du den iOpener neu erwärmst.

  22. Entferne das rechte Plektrum von der Unterkante des iPads. Entferne das rechte Plektrum von der Unterkante des iPads.
    • Entferne das rechte Plektrum von der Unterkante des iPads.

  23. Verschiebe das linke Plektrum entlang der Unterkante des Displays,  entferne es dann aus der rechten unteren Ecke des iPads. Sei ganz vorsichtig und setze das Plektrum nicht tiefer als 7 mm in das Display ein, damit der Home Button und die darunterliegenden Displaykabel nicht beschädigt werden. Sei ganz vorsichtig und setze das Plektrum nicht tiefer als 7 mm in das Display ein, damit der Home Button und die darunterliegenden Displaykabel nicht beschädigt werden.
    • Verschiebe das linke Plektrum entlang der Unterkante des Displays, entferne es dann aus der rechten unteren Ecke des iPads.

    • Sei ganz vorsichtig und setze das Plektrum nicht tiefer als 7 mm in das Display ein, damit der Home Button und die darunterliegenden Displaykabel nicht beschädigt werden.

  24. Prüfe mit einem Plektrum nach, ob der Kleber an den Seiten oben, links und unten weitgehend aufgetrennt ist. Verdrehe das oberen und das untere Plektrum, um die Displayeinheit vom Rückgehäuse abzulösen. Versuche noch nicht, das Display zu entfernen,  es ist immer noch am Rückgehäuse befestigt.
    • Prüfe mit einem Plektrum nach, ob der Kleber an den Seiten oben, links und unten weitgehend aufgetrennt ist.

    • Verdrehe das oberen und das untere Plektrum, um die Displayeinheit vom Rückgehäuse abzulösen.

    • Versuche noch nicht, das Display zu entfernen, es ist immer noch am Rückgehäuse befestigt.

  25. Klappe das Display am Gehäuse nach rechts, benutze dabei die rechte Kante als Scharnier. Achte beim Bewegen der Displayeinheit darauf, dass das Displaykabel nicht zu stark angespannt wird. Klappe das Display immer weiter nach rechts, bis es flach neben dem Rückgehäuse liegt.
    • Klappe das Display am Gehäuse nach rechts, benutze dabei die rechte Kante als Scharnier.

    • Achte beim Bewegen der Displayeinheit darauf, dass das Displaykabel nicht zu stark angespannt wird.

    • Klappe das Display immer weiter nach rechts, bis es flach neben dem Rückgehäuse liegt.

  26. Entferne die elf 1,3 mm Kreuzschlitzschrauben #000,  mit denen die EMI Abschirmung befestigt ist.
    • Entferne die elf 1,3 mm Kreuzschlitzschrauben #000, mit denen die EMI Abschirmung befestigt ist.

  27. Lege einen erwärmten iOpener eine Minute lang auf die EMI Abschirmung.
  28. Hebe die EMI Abschirmung des Logic Boards hoch. Fange damit an der Kante gleich oben am iPad an. Löse die EMI Abschirmung langsam vom Logic Board ab. Das erfordert etwas Kraft, da die EMI Abschirmung mit vielen winzigen Klammern befestigt ist. Die Abschirmung kann sich unter Umständen ein wenig verformen. Das macht nichts, aber versuche die Verformung so gering wie möglich zu halten, sodass sie hinterher beim Zusammenbau und Festschrauben wieder flach liegt.
    • Hebe die EMI Abschirmung des Logic Boards hoch. Fange damit an der Kante gleich oben am iPad an.

    • Löse die EMI Abschirmung langsam vom Logic Board ab.

    • Das erfordert etwas Kraft, da die EMI Abschirmung mit vielen winzigen Klammern befestigt ist. Die Abschirmung kann sich unter Umständen ein wenig verformen. Das macht nichts, aber versuche die Verformung so gering wie möglich zu halten, sodass sie hinterher beim Zusammenbau und Festschrauben wieder flach liegt.

    • Entferne die EMI Abschirmung des Logic Boards.

  29. Wenn nach dem Entfernen aus der EMI Abschirmung einige scharf Stellen herausragen, solltest du sie vor dem Zusammenbau erst wieder flach biegen. Drücke die scharfen Stellen mit einer Zange wieder flach. Wiederhole das Ganze für alle scharfen Stellen an den Kanten der EMI Abschirmung.
    • Wenn nach dem Entfernen aus der EMI Abschirmung einige scharf Stellen herausragen, solltest du sie vor dem Zusammenbau erst wieder flach biegen.

    • Drücke die scharfen Stellen mit einer Zange wieder flach.

    • Wiederhole das Ganze für alle scharfen Stellen an den Kanten der EMI Abschirmung.

  30. Entferne die 1,8 mm Kreuzschlitzschraube #000, mit der der Akkustecker befestigt ist.
    • Entferne die 1,8 mm Kreuzschlitzschraube #000, mit der der Akkustecker befestigt ist.

  31. Setze den Akkublocker unter das Logic Board, um es vom Akkuanschluss abzutrennen. Der Akkublocker wird nicht über den Akkustecker passen. Setze den Akkublocker erst leicht schräg an, so dass eine Seite unter dem Logic Board nahe am Stecker ist, schiebe dann die andere Seite über den Stecker. Du musst deine Kraft sorgfältig dosieren, weil das Logic Board am Gehäuse festgeklebt ist.
    • Setze den Akkublocker unter das Logic Board, um es vom Akkuanschluss abzutrennen.

    • Der Akkublocker wird nicht über den Akkustecker passen. Setze den Akkublocker erst leicht schräg an, so dass eine Seite unter dem Logic Board nahe am Stecker ist, schiebe dann die andere Seite über den Stecker.

    • Du musst deine Kraft sorgfältig dosieren, weil das Logic Board am Gehäuse festgeklebt ist.

    • Lasse den Akkublocker während der gesamten Reparatur stecken.

  32. Entferne drei 1,3 mm Kreuzschlitzschrauben #000, mit denen die Halterung des Displaykabels befestigt ist.
    • Entferne drei 1,3 mm Kreuzschlitzschrauben #000, mit denen die Halterung des Displaykabels befestigt ist.

  33. Entferne die Displaykabelhalterung. Entferne die Displaykabelhalterung.
    • Entferne die Displaykabelhalterung.

  34. Löse den Stecker der Displayeinheit mit dem flachen Ende des Spudgers aus seinem Anschluss auf der Hauptplatine. Löse den Stecker der Displayeinheit mit dem flachen Ende des Spudgers aus seinem Anschluss auf der Hauptplatine.
    • Löse den Stecker der Displayeinheit mit dem flachen Ende des Spudgers aus seinem Anschluss auf der Hauptplatine.

  35. Wiederhole den vorigen Schritt für die beiden restlichen Stecker. Wiederhole den vorigen Schritt für die beiden restlichen Stecker.
    • Wiederhole den vorigen Schritt für die beiden restlichen Stecker.

  36. Entferne die Displayeinheit. Entferne die Displayeinheit.
    • Entferne die Displayeinheit.

  37. Heble die beiden Antennenkabel, welche das Logic Board mit den unteren Antennen verbinden, mit der Spudgerspitze hoch und trenne sie ab. Heble die beiden Antennenkabel, welche das Logic Board mit den unteren Antennen verbinden, mit der Spudgerspitze hoch und trenne sie ab. Heble die beiden Antennenkabel, welche das Logic Board mit den unteren Antennen verbinden, mit der Spudgerspitze hoch und trenne sie ab.
    • Heble die beiden Antennenkabel, welche das Logic Board mit den unteren Antennen verbinden, mit der Spudgerspitze hoch und trenne sie ab.

  38. Trenne den Kleber, mit dem die zwei eben gelösten Antennenkabel noch befestigt sind, mit der Spudgerspitze ab. Sei dabei vorsichtig und  beschädige nicht den Akku mit dem Spudger. Hole die Kabel zwischen dem Akku und dem Logic Board vorsichtig heraus.
    • Trenne den Kleber, mit dem die zwei eben gelösten Antennenkabel noch befestigt sind, mit der Spudgerspitze ab.

    • Sei dabei vorsichtig und beschädige nicht den Akku mit dem Spudger.

    • Hole die Kabel zwischen dem Akku und dem Logic Board vorsichtig heraus.

    • Schiebe die Kabel weg vom Akku.

  39. Ziehe das gleich neben dem Smart Connector liegende schwarze Stück Klebeband am Ende mit einem Spudger oder einer Pinzette hoch. Es bedeckt die mittlere Akkuleiterplatte zwischen den beiden Akkuzellen. Du brauchst das Klebeband nur soweit zurückzuziehen, bis du an den Stecker darunter herankommst.
    • Ziehe das gleich neben dem Smart Connector liegende schwarze Stück Klebeband am Ende mit einem Spudger oder einer Pinzette hoch. Es bedeckt die mittlere Akkuleiterplatte zwischen den beiden Akkuzellen.

    • Du brauchst das Klebeband nur soweit zurückzuziehen, bis du an den Stecker darunter herankommst.

  40. Entferne die 1,7 mm Kreuzschlitzschraube, mit der die Abdeckung am Kabel des Smart Connectors befestigt ist. Entferne die Abdeckung am Kabel des Smart Connectors.
    • Entferne die 1,7 mm Kreuzschlitzschraube, mit der die Abdeckung am Kabel des Smart Connectors befestigt ist.

    • Entferne die Abdeckung am Kabel des Smart Connectors.

  41. Heble den Stecker am Smart Connector mit der Spudgerspitze hoch und löse ihn aus seinem Anschluss zwischen den Akkuzellen. Hebe das Flachbandkabel des Smart Connectors hoch und schiebe es aus dem Weg. Hebe das Flachbandkabel des Smart Connectors hoch und schiebe es aus dem Weg.
    • Heble den Stecker am Smart Connector mit der Spudgerspitze hoch und löse ihn aus seinem Anschluss zwischen den Akkuzellen.

    • Hebe das Flachbandkabel des Smart Connectors hoch und schiebe es aus dem Weg.

  42. In den nächsten vier Schritten wird erklärt, wie du das iPad abkleben musst, um es für den flüssigen Klebstoffentferner vorzubereiten. Das Klebeband nimmt überflüssigen Klebstoffentferner auf und blockt ihn ab, so dass größere Bauteile sicher bleiben. Klebe ein Stück Abdeckband auf die obere Lautsprechereinheit. Das Klebeband sollte den Spalt zwischen Akku und Lautsprechereinheit überbrücken.
    • In den nächsten vier Schritten wird erklärt, wie du das iPad abkleben musst, um es für den flüssigen Klebstoffentferner vorzubereiten. Das Klebeband nimmt überflüssigen Klebstoffentferner auf und blockt ihn ab, so dass größere Bauteile sicher bleiben.

    • Klebe ein Stück Abdeckband auf die obere Lautsprechereinheit. Das Klebeband sollte den Spalt zwischen Akku und Lautsprechereinheit überbrücken.

  43. Drücke die Kante des Abdeckbands mit dem flachen Ende des Spudgers in den Spalt zwischen Akku und Lautsprecher. Dadurch entsteht eine Art "Mauer" , die verhindert, dass sich dahinter die Flüssigkeit ansammelt. Schiebe den Spudger die ganze Länge des Spalts entlang und drücke das Band nach unten, so dass ein Abtrennung entsteht.
    • Drücke die Kante des Abdeckbands mit dem flachen Ende des Spudgers in den Spalt zwischen Akku und Lautsprecher.

    • Dadurch entsteht eine Art "Mauer" , die verhindert, dass sich dahinter die Flüssigkeit ansammelt.

    • Schiebe den Spudger die ganze Länge des Spalts entlang und drücke das Band nach unten, so dass ein Abtrennung entsteht.

  44. Wiederhole das Verfahren an der Logic Board-Seite und der Unterkante des iPads. Verwende an der Logic Board-Seite zwei Stücke Abdeckband. Lasse eine Lücke für das Akkutrennstück.
    • Wiederhole das Verfahren an der Logic Board-Seite und der Unterkante des iPads.

    • Verwende an der Logic Board-Seite zwei Stücke Abdeckband. Lasse eine Lücke für das Akkutrennstück.

  45. Wenn du fertig bist, sollte die Abdeckung so wie auf dem ersten Bild aussehen. Der Klebstoffentferner kann manche Kunstoffteile entfärben oder sogar beschädigen, z.B. die Lautsprechereinfassungen - überprüfe also dein Werk und verschütte nichts.
    • Wenn du fertig bist, sollte die Abdeckung so wie auf dem ersten Bild aussehen.

    • Der Klebstoffentferner kann manche Kunstoffteile entfärben oder sogar beschädigen, z.B. die Lautsprechereinfassungen - überprüfe also dein Werk und verschütte nichts.

    • Der Akku ist mit vier starken Klebestreifen befestigt.

  46. Bereite einen Arbeitsplatz vor, an dem das iPad in einer schrägen Stellung liegen kann, so dass der Klebstoffentferner zu den Klebestreifen durchdringen kann. Du kannst dazu Bücher oder Schachteln benutzen, sie dürfen sich nur nicht bewegen.
    • Bereite einen Arbeitsplatz vor, an dem das iPad in einer schrägen Stellung liegen kann, so dass der Klebstoffentferner zu den Klebestreifen durchdringen kann.

    • Du kannst dazu Bücher oder Schachteln benutzen, sie dürfen sich nur nicht bewegen.

  47. Der Klebstoffentferner von IFixit enthält Azeton, das die Haut und die Augen etwas reizen kann. Trage beim Umgang mit dem Klebstoffentferner eine Schutzbrille. (Sie ist im Kit enthalten).
    • Der Klebstoffentferner von IFixit enthält Azeton, das die Haut und die Augen etwas reizen kann.

    • Trage beim Umgang mit dem Klebstoffentferner eine Schutzbrille. (Sie ist im Kit enthalten).

    • Trage ohne Schutzbrille keine Kontaktlinsen.

    • Wir empfehlen auch sehr den Gebrauch von Schutzhandschuhen, da der abgelöste Klebstoff sehr klebrig und schwer abzuwaschen ist.

  48. Ziehe den schwarzen Gummistopfen aus der Flasche mit dem Klebstoffentferner heraus. Drehe den Verschluss an der Flasche auf, um ihn zu lösen oder zu entfernen, bevor du die Spitze am Applikator abschneidest. Dadurch wird die Flasche geöffnet und es erfolgt ein Druckausgleich, bevor du die Applikatorspitze abschneidest. Wenn du diesen Schritt überspringst, kann der Klebstoffentferner beim Abschneiden der Spitze unerwartet herausspritzen.
    • Ziehe den schwarzen Gummistopfen aus der Flasche mit dem Klebstoffentferner heraus.

    • Drehe den Verschluss an der Flasche auf, um ihn zu lösen oder zu entfernen, bevor du die Spitze am Applikator abschneidest.

    • Dadurch wird die Flasche geöffnet und es erfolgt ein Druckausgleich, bevor du die Applikatorspitze abschneidest. Wenn du diesen Schritt überspringst, kann der Klebstoffentferner beim Abschneiden der Spitze unerwartet herausspritzen.

    • Schneide die verschlossene Spitze des Applikators mit einer Schere ab.

    • Wenn du die Spitze dünn abschneidest, kannst du den Klebstoffentferner in kleinen Mengen abgeben und besser kontrollieren.

    • Drehe den Verschluss der Flasche wieder fest, bevor du weiterarbeitest.

  49. Setze sorgfältig eine Plastikkarte unter der unteren rechten Ecke des Akkus ein. Schneide langsam mit der Plastikkarte an der Unterkante des Akkus entlang, so dass ein Spalt für den flüssigen Klebstoffentferner entsteht. Du brauchst die Karte an diesem Punkt nicht zu tief unter den Akku schieben, 13 mm sind mehr als ausreichend.
    • Setze sorgfältig eine Plastikkarte unter der unteren rechten Ecke des Akkus ein.

    • Schneide langsam mit der Plastikkarte an der Unterkante des Akkus entlang, so dass ein Spalt für den flüssigen Klebstoffentferner entsteht.

    • Du brauchst die Karte an diesem Punkt nicht zu tief unter den Akku schieben, 13 mm sind mehr als ausreichend.

    • Es ist unvermeidlich, dass der Akku gebogen wird, versuche aber keine scharfen Knicke zu erzeugen. Du könntest sonst die innere Struktur des Akkus verformen, so dass er sich unter Umständen entzündet.

  50. Kippe die Unterseite des iPads nach oben. Träufle etwas Klebstoffentferner gleichmäßig an der erhöhten Akkukante entlang. Du brauchst nur eine kleine Menge, beginne also mit wenigen Tropfen. Du kannst später immer noch mehr hinzufügen, wenn nötig. Wenn du nur kleine Mengen des Lösungsmittels zugibst, vermeidest du ein ungewolltes Auslaufen.
    • Kippe die Unterseite des iPads nach oben.

    • Träufle etwas Klebstoffentferner gleichmäßig an der erhöhten Akkukante entlang.

    • Du brauchst nur eine kleine Menge, beginne also mit wenigen Tropfen. Du kannst später immer noch mehr hinzufügen, wenn nötig. Wenn du nur kleine Mengen des Lösungsmittels zugibst, vermeidest du ein ungewolltes Auslaufen.

  51. Stelle das iPad schräg auf, mit der Unterkante nach oben und warte zwei bis drei Minuten, so dass der Kleberentferner eindringen und den ersten Klebestreifen aufweichen kann.
    • Stelle das iPad schräg auf, mit der Unterkante nach oben und warte zwei bis drei Minuten, so dass der Kleberentferner eindringen und den ersten Klebestreifen aufweichen kann.

  52. Führe eine Plastikkarte in die Unterkante des Akkus ein. Drücke langsam und fest. Wackle vorsichtig mit der Karte und verdrehe sie, so dass sie den Kleber auftrennt. Wenn es schwer geht, dann kippe das iPad, träufle etwas Klebstoffentferner ein und warte ein paar Minuten, bis du es erneut probierst.
    • Führe eine Plastikkarte in die Unterkante des Akkus ein.

    • Drücke langsam und fest. Wackle vorsichtig mit der Karte und verdrehe sie, so dass sie den Kleber auftrennt.

    • Wenn es schwer geht, dann kippe das iPad, träufle etwas Klebstoffentferner ein und warte ein paar Minuten, bis du es erneut probierst.

    • Beim Auftrennen fällt möglicherweise das Akkutrennstück heraus. In diesem Fall musst du es erst wieder einsetzen, bevor du weiterarbeiten kannst.

  53. Du kannst den Klebestreifen auch von der anderen Ecke des Akkus aus mit der Platikkarte erreichen. Schneide solange weiter, bis du den Akku vom ersten Klebestreifen abgetrennt hast. Schneide solange weiter, bis du den Akku vom ersten Klebestreifen abgetrennt hast.
    • Du kannst den Klebestreifen auch von der anderen Ecke des Akkus aus mit der Platikkarte erreichen.

    • Schneide solange weiter, bis du den Akku vom ersten Klebestreifen abgetrennt hast.

  54. Kippe die Unterkante des iPads nach oben. Träufle wieder etwas Klebstoffentferner in den Spalt am zweiten Klebestreifen. Er befindet sich tiefer unter der unteren Akkuzelle. Wiederhole das Verfahren, also einträufeln, warten, aufschneiden, bis auch der zweite Akkustreifen vom Akku getrennt ist.
    • Kippe die Unterkante des iPads nach oben.

    • Träufle wieder etwas Klebstoffentferner in den Spalt am zweiten Klebestreifen. Er befindet sich tiefer unter der unteren Akkuzelle.

    • Wiederhole das Verfahren, also einträufeln, warten, aufschneiden, bis auch der zweite Akkustreifen vom Akku getrennt ist.

  55. Schiebe ein Plektrum unter die Oberkante des Akkus und erzeuge einen Spalt, der breit genug für eine Plastikkarte ist. Setze eine Plastikkarte unter die Oberkante und schiebe sie auf ganzer Länge entlang, so dass ein Spalt für den Klebstoffentferner entsteht. Setze eine Plastikkarte unter die Oberkante und schiebe sie auf ganzer Länge entlang, so dass ein Spalt für den Klebstoffentferner entsteht.
    • Schiebe ein Plektrum unter die Oberkante des Akkus und erzeuge einen Spalt, der breit genug für eine Plastikkarte ist.

    • Setze eine Plastikkarte unter die Oberkante und schiebe sie auf ganzer Länge entlang, so dass ein Spalt für den Klebstoffentferner entsteht.

  56. Träufle den Klebstoffentferner in den Spalt, so dass der Klebestreifen aufweicht. Träufle den Klebstoffentferner in den Spalt, so dass der Klebestreifen aufweicht. Träufle den Klebstoffentferner in den Spalt, so dass der Klebestreifen aufweicht.
    • Träufle den Klebstoffentferner in den Spalt, so dass der Klebestreifen aufweicht.

  57. Stelle das iPad zwei bis drei Minuten lang schräg mit der Oberkante nach oben, so dass der Klebstoffentferner den dritten Streifen aufweichen kann.
    • Stelle das iPad zwei bis drei Minuten lang schräg mit der Oberkante nach oben, so dass der Klebstoffentferner den dritten Streifen aufweichen kann.

  58. Schneide mit einer Plastikkarte durch den dritten Klebestreifen. Wenn es schwer geht, dann stelle das iPad wieder schräg, träufle etwas Klebstoffentferner ein und warte eine Minute, bevor du es erneut probierst. Wenn es schwer geht, dann stelle das iPad wieder schräg, träufle etwas Klebstoffentferner ein und warte eine Minute, bevor du es erneut probierst.
    • Schneide mit einer Plastikkarte durch den dritten Klebestreifen.

    • Wenn es schwer geht, dann stelle das iPad wieder schräg, träufle etwas Klebstoffentferner ein und warte eine Minute, bevor du es erneut probierst.

  59. Wiederhole das Verfahren, also einträufeln, warten und aufschneiden, um auch den letzten Klebestreifen zu lösen. Er befindet sich tiefer unter der oberen Akkuzelle. Wiederhole das Verfahren, also einträufeln, warten und aufschneiden, um auch den letzten Klebestreifen zu lösen. Er befindet sich tiefer unter der oberen Akkuzelle. Wiederhole das Verfahren, also einträufeln, warten und aufschneiden, um auch den letzten Klebestreifen zu lösen. Er befindet sich tiefer unter der oberen Akkuzelle.
    • Wiederhole das Verfahren, also einträufeln, warten und aufschneiden, um auch den letzten Klebestreifen zu lösen. Er befindet sich tiefer unter der oberen Akkuzelle.

  60. Schiebe das Akkutrennstück heraus und entferne es. Schiebe das Akkutrennstück heraus und entferne es.
    • Schiebe das Akkutrennstück heraus und entferne es.

  61. Klappe die untere Hälfte des Akkus mit den Fingern oder der Plastikkarte um, so dass sie auf der oberen Hälfte aufliegt. Klappe die untere Hälfte des Akkus mit den Fingern oder der Plastikkarte um, so dass sie auf der oberen Hälfte aufliegt. Klappe die untere Hälfte des Akkus mit den Fingern oder der Plastikkarte um, so dass sie auf der oberen Hälfte aufliegt.
    • Klappe die untere Hälfte des Akkus mit den Fingern oder der Plastikkarte um, so dass sie auf der oberen Hälfte aufliegt.

  62. Die Platine in der Mitte des Akkus in der Nähe des Smart Connectors ist am Rand unten verklebt. Schiebe ein Plektrum in der Nähe des Smart Connectors unter diese Platine. Schneide vorsichtig unter der Platine um den Pfosten herum, so dass sie sich vom Rückgehäuse löst.
    • Die Platine in der Mitte des Akkus in der Nähe des Smart Connectors ist am Rand unten verklebt.

    • Schiebe ein Plektrum in der Nähe des Smart Connectors unter diese Platine.

    • Schneide vorsichtig unter der Platine um den Pfosten herum, so dass sie sich vom Rückgehäuse löst.

  63. In diesem Schritt wirst du ein verlängertes Akkutrennstück herstellen, mit dem du den Akku leichter vom Gehäuse entfernen kannst. Lege das Akkutrennstück so auf die Plastikkarte, dass die obere Hälfte des Akkutrennstücks die Oberseite der Plastikkarte verlängert. Befestige das Akkutrennstück mit Klebeband, welches du um die Karte herum klebst.
    • In diesem Schritt wirst du ein verlängertes Akkutrennstück herstellen, mit dem du den Akku leichter vom Gehäuse entfernen kannst.

    • Lege das Akkutrennstück so auf die Plastikkarte, dass die obere Hälfte des Akkutrennstücks die Oberseite der Plastikkarte verlängert.

    • Befestige das Akkutrennstück mit Klebeband, welches du um die Karte herum klebst.

  64. Schiebe das verlängerte Akkutrennstück an der der Stelle unter den Akku, wo er am Logic Board angeschlossen ist. Wenn es richtig eingesetzt ist, dann sollten die Spitzen des Akkutrennstücks sowohl unter dem Logic Board als auch unter den Akkukontakten liegen. Sie sollten auch um den Schraubenpfosten herumreichen. Wenn es richtig eingesetzt ist, dann sollten die Spitzen des Akkutrennstücks sowohl unter dem Logic Board als auch unter den Akkukontakten liegen. Sie sollten auch um den Schraubenpfosten herumreichen.
    • Schiebe das verlängerte Akkutrennstück an der der Stelle unter den Akku, wo er am Logic Board angeschlossen ist.

    • Wenn es richtig eingesetzt ist, dann sollten die Spitzen des Akkutrennstücks sowohl unter dem Logic Board als auch unter den Akkukontakten liegen. Sie sollten auch um den Schraubenpfosten herumreichen.

  65. Ziel ist es, die Akkukontakte hoch genug anzuheben, so dass sie sich aus dem Schraubenpfosten unter dem Logic Board lösen. Hebe das verlängerte Akkutrennstück langsam hoch, so dass die Akkukontakte und das Logic Board hochgedrückt werden. Das Logic Board ist mit dem Rückgehäuse stark verklebt. Versuche es nur so hoch zu heben, dass du den Kleber um den Stecker lösen kannst.
    • Ziel ist es, die Akkukontakte hoch genug anzuheben, so dass sie sich aus dem Schraubenpfosten unter dem Logic Board lösen.

    • Hebe das verlängerte Akkutrennstück langsam hoch, so dass die Akkukontakte und das Logic Board hochgedrückt werden.

    • Das Logic Board ist mit dem Rückgehäuse stark verklebt. Versuche es nur so hoch zu heben, dass du den Kleber um den Stecker lösen kannst.

    • Hebe das Logic Board nicht so hoch, dass sich die Ober- und die Unterkante des Logic Boards vom Gehäuse ablösen.

    • Wenn das verlängerte Akkutrennstück die Akkukontakte hoch genug angehoben hat, so dass sie sich vom Schraubenpfosten gelöst haben, kannst du den Akku aus seiner Position herausziehen.

    • Entferne den Akku und das Akkutrennstück.

  66. In den nächsten vier Schritten wird gezeigt, wie ein neuer Akku eingebaut wird. Benutze niemals einen gebrauchten Akku! Reinige die Rückseite gründlich von allen Klebstoffresten.
    • In den nächsten vier Schritten wird gezeigt, wie ein neuer Akku eingebaut wird. Benutze niemals einen gebrauchten Akku!

    • Reinige die Rückseite gründlich von allen Klebstoffresten.

    • Benutze dazu Klebstoffentferner oder hochkonzentrierten (mehr als 90%igen) Isopropylalkohol.

    • Schabe die Klebstoffrückstände mit einem Plastiköffnungswerkzeug ab.

    • Wische die Rückstände nur in eine Richtung ab, damit es kein Geschmiere gibt.

    • Die Rückstände lassen sich leichter abwischen, wenn sie noch genügend durchfeuchtet sind. Wenn sie trocken werden, werden sie unglaublich klebrig.

    • Wenn du Klebstoffentferner verwendest, musst du nochmal mit Isopropylalkohol nachwischen, um alle Rückstände zu beseitigen.

    • Wenn du mit dem Reinigen fertig bist, kannst du alle Abdeckbänder und sonstige Schutzmaßnahmen entfernen.

  67. Setze das verlängerte Akkutrennstück unter das Logic Board ein. Hebe das Werkzeug an, so dass die Spitzen des Akkutrennstücks gerade so das Logic Board über den Schraubenpfosten schieben. Hebe das Werkzeug an, so dass die Spitzen des Akkutrennstücks gerade so das Logic Board über den Schraubenpfosten schieben.
    • Setze das verlängerte Akkutrennstück unter das Logic Board ein.

    • Hebe das Werkzeug an, so dass die Spitzen des Akkutrennstücks gerade so das Logic Board über den Schraubenpfosten schieben.

  68. Lege den Ersatzakkupack auf das verlängerte Akkutrennstück auf. Lasse den Akkupack an seinen Platz unter dem Logic Board gleiten, wenn die Akkukontakte vom Schraubenpfosten frei werden. Entferne das Akkutrennstück.
    • Lege den Ersatzakkupack auf das verlängerte Akkutrennstück auf.

    • Lasse den Akkupack an seinen Platz unter dem Logic Board gleiten, wenn die Akkukontakte vom Schraubenpfosten frei werden.

    • Entferne das Akkutrennstück.

  69. Hebe die Unterkante des Akkus leicht an. Klappe die Akkuzellen nicht mehr als 45° hoch, sonst könnten die Verbindungen zwischen ihnen beschädigt werden. Ziehe die einzelne durchsichtige Plastikfolie von der gesamten Unterseite des Akkus mit den Fingern oder einer Pinzette ab.
    • Hebe die Unterkante des Akkus leicht an.

    • Klappe die Akkuzellen nicht mehr als 45° hoch, sonst könnten die Verbindungen zwischen ihnen beschädigt werden.

    • Ziehe die einzelne durchsichtige Plastikfolie von der gesamten Unterseite des Akkus mit den Fingern oder einer Pinzette ab.

    • Dadurch werden die vier Klebestreifen des Akkus freigelegt. Hantiere vorsichtig mit dem Akku und berühre die Klebestreifen nicht.

    • Richte den Akku so aus, dass er in den Schraubenpfosten nahe des Smart Connectors passt.

    • Achte darauf, dass du das Kabel zum Smart Connector nicht unter dem Akku einklemmst.

    • Lege den Akku sorgfältig in seine Vertiefung hinein.

    • Drücke den Akku fest.

  70. Wenn das Akkutrennstück immer noch mit der Plastikkarte verbunden ist, dann trenne die beiden voneinander. Setze das Akkutrennstück zwischen dem Logic Board und den Akkukontakten ein.
    • Wenn das Akkutrennstück immer noch mit der Plastikkarte verbunden ist, dann trenne die beiden voneinander.

    • Setze das Akkutrennstück zwischen dem Logic Board und den Akkukontakten ein.

    • Baue dein Gerät weiter zusammen.

Abschluss

Um dein Gerät wieder zusammenzusetzen, folge den Schritten in umgekehrter Reihenfolge.

Entsorge einen Elektromüll fachgerecht.

Die Reparatur hat nicht den gewünschten Erfolg gebracht? Unser Antwortenforum kann dir weiterhelfen.

7 weitere Nutzer haben diese Anleitung absolviert.

Besonderer Dank geht an diese Übersetzer:

100%

Diese Übersetzer helfen uns, die Welt in Ordnung zu bringen! Wie kann ich mithelfen?
Beginne zu übersetzen ›

Arthur Shi

Mitglied seit: 03.01.2018

69.897 Reputation

236 Anleitungen geschrieben

Team

iFixit Mitglied von iFixit

Community

101 Mitglieder

9.072 Anleitungen geschrieben

Kommentar hinzufügen

Statistik anzeigen:

Letzte 24 Stunden: 32

Letzte 7 Tage: 252

Letzte 30 Tage: 1,185

Insgesamt: 7,962