Zum Hauptinhalt wechseln

Speziell für diesen Teardown benötigte Werkzeuge

Einleitung

Dieses Teardown habe ich gemacht, da das Telefon ins Wasser gefallen war. Um es besser trocknen zu können habe ich es Auseinandergebaut.

Dieser Teardown ist keine Reparaturanleitung. Um dein Siemens Gigaset S810 zu reparieren, verwende unsere Fehlerbehebungsseite.

  1. Als erstes muss man natürlich den Deckel und die Batterien entfernen. Eine Anleitung dazu finden sie in der Bedienungsanleitung des Herstellers.
    • Als erstes muss man natürlich den Deckel und die Batterien entfernen. Eine Anleitung dazu finden sie in der Bedienungsanleitung des Herstellers.

    • Dann geht es zu Vorderseite. Der Vordere Teil ist reingeklipst und muss mit den Plektrons vorsichtig rausgehebelt werden. Das funktioniert wahrscheinlich nicht auf anhieb, also einfach ein bisschen probieren.

  2. Als erstes kommt der obere Teil ein Stück raus. Und dann kann man, wenn man vorsichtig weiter zieht, den unteren Teil rausbekommen, und das Teil herausnehmen. Als erstes kommt der obere Teil ein Stück raus. Und dann kann man, wenn man vorsichtig weiter zieht, den unteren Teil rausbekommen, und das Teil herausnehmen.
    • Als erstes kommt der obere Teil ein Stück raus. Und dann kann man, wenn man vorsichtig weiter zieht, den unteren Teil rausbekommen, und das Teil herausnehmen.

  3. Um die Platine herauszubekommen müssen wir das Gerät umdrehen und gegen den Akkupin drücken. Gleichzeitig muss man von oben ein bisschen an der Platine Hebeln. (Das geht auch mit dem Fingernagel)
    • Um die Platine herauszubekommen müssen wir das Gerät umdrehen und gegen den Akkupin drücken. Gleichzeitig muss man von oben ein bisschen an der Platine Hebeln. (Das geht auch mit dem Fingernagel)

  4. Das sieht dann ersteinmal so aus
    • Das sieht dann ersteinmal so aus

  5. Dann muss man as gleiche nocheinmal mit dem anderen Pin machen. Also wieder Pin reindrücken und von der anderen Seite her ziehen.
    • Dann muss man as gleiche nocheinmal mit dem anderen Pin machen. Also wieder Pin reindrücken und von der anderen Seite her ziehen.

  6. Um das Display zu lösen muss man die Klipps vorsichtig zu Seite drücken. Vorsicht! keine Gewalt, sonst brechen sie ab! Noch eine Sache ist wichtig: Das display ist Festgelötet und nicht per Stecker mit der Platine Verbunden, also nicht einfach wegziehen... Es ist zwar Spielraum da, aber trotzdem ist Vorsicht geboten.
    • Um das Display zu lösen muss man die Klipps vorsichtig zu Seite drücken. Vorsicht! keine Gewalt, sonst brechen sie ab! Noch eine Sache ist wichtig: Das display ist Festgelötet und nicht per Stecker mit der Platine Verbunden, also nicht einfach wegziehen... Es ist zwar Spielraum da, aber trotzdem ist Vorsicht geboten.

  7. Um den Lautsprecher zu entfernen muss man ihn auf eine Seite drücken und dann den Gegenüberliegenden klipp vorsichtig wegdrücken.
    • Um den Lautsprecher zu entfernen muss man ihn auf eine Seite drücken und dann den Gegenüberliegenden klipp vorsichtig wegdrücken.

  8. Fertig! :) um es wieder zusammenzubauen, einfach in umgekehrter Reihenfolge vorgehen!
    • Fertig! :) um es wieder zusammenzubauen, einfach in umgekehrter Reihenfolge vorgehen!

  9. Am Schluss kann man nun die Platine in Reis einlegen und/oder mit Kontaksprach reinigen und säubern.
    • Am Schluss kann man nun die Platine in Reis einlegen und/oder mit Kontaksprach reinigen und säubern.

Manuel Beer

Mitglied seit: 21.01.2014

175 Reputation

1 Anleitung geschrieben

Team

RepairBeer Mitglied von RepairBeer

Business

1 Mitglied

1 Anleitung geschrieben

Tolle Anleitung !!!

Mangels Plektrons habe ich zugeschnittene Teile einer Kunststoffverpackung - Stärke 0,3 mm - als "Abstandhalter"zwischen Ober- und Unterschale geschoben und dann mit einem dünnen Metallstreifen - 0,5 x 15 mm - vorsichtig nachgehebelt.

Wolfgang Buettner - Antwort

Ganz tolle Anleitung! Hatte auch keine Plektrons, aber eine zerschnittene stärkere Kunststofffolie und ein Uhrmachermesser haben genauso funktioniert. Jetzt liegt das gute Teil im Reis - drück mir die Daumen! Vielen Dank für die Mühe!

patriciahaendel - Antwort

Es hat geklappt!!!! Super!!!

patriciahaendel - Antwort

Vielen Dank. Mein altes Gigaset hat nun eine schöne neue schwarze Schale.

Ohne diese Anweisung hätte ich mich nie getraut.

www - Antwort

vielen Dank,

hatte auch genügend Plektrons.

Super-Anleitung, sofort ohne Beschädigung geklappt!

Franz Zimmer - Antwort

Kommentar hinzufügen

Statistik anzeigen:

Letzten 24 Stunden: 1

Letzten 7 Tage: 17

Letzten 30 Tage: 86

Insgesamt: 9,935