Einleitung

Jeans mit einem Aufnähflicken reparieren. Mit dieser Technik kann man auch Taschen, Tücher usw. mit Flicken verzieren. Die Flicken können auch von Hand aufgenäht werden.

Für Ersatzteile oder bei Fragen wenden Sie sich an den Patagonia Kundenservice.

Ersatzteile

Kein Ersatzteil erforderlich.

  1. Den Schaden untersuchen. Lose Fäden abschneiden und eventuelle Verschmutzungen aus dem Riss entfernen.  Einen Flicken aussuchen.
    • Den Schaden untersuchen. Lose Fäden abschneiden und eventuelle Verschmutzungen aus dem Riss entfernen. 

    • Einen Flicken aussuchen.

  2. Den Flicken auf das Loch legen.  Der Flicken sollte mindestens 3 mm über die beschädigte Stelle überstehen.
    • Den Flicken auf das Loch legen. 

    • Der Flicken sollte mindestens 3 mm über die beschädigte Stelle überstehen.

  3. Flicken an der Jeans feststecken.  Nur an einer Lage Jeansstoff feststecken, damit Sie nicht versehentlich das Hosenbein zunähen! Nur an einer Lage Jeansstoff feststecken, damit Sie nicht versehentlich das Hosenbein zunähen!
    • Flicken an der Jeans feststecken. 

    • Nur an einer Lage Jeansstoff feststecken, damit Sie nicht versehentlich das Hosenbein zunähen!

  4. Kostenloser Versand für alle Bestellungen über 100,00 $ oder mit einem Pro Tech Toolkit!

    Schau dich im Store um

    Schon mal was repariert? Du bist ein Genie!

    Teile ein Foto deiner Reparatur mit dem Hashtag #ImAGenius

    Wir sind alle Genies

    Teile ein Foto deiner Reparatur mit dem Hashtag #ImAGenius

  5. Jeans in die Nähmaschine einlegen und die Nadel über dem Rand des Flickens positionieren. Darauf achten, dass sich nur eine Lage Stoff zwischen Nadel und Nähmaschine befindet, damit nicht versehentlich das Hosenbein zugenäht wird. Darauf achten, dass sich nur eine Lage Stoff zwischen Nadel und Nähmaschine befindet, damit nicht versehentlich das Hosenbein zugenäht wird.
    • Jeans in die Nähmaschine einlegen und die Nadel über dem Rand des Flickens positionieren.

    • Darauf achten, dass sich nur eine Lage Stoff zwischen Nadel und Nähmaschine befindet, damit nicht versehentlich das Hosenbein zugenäht wird.

  6. Nähfuß absenken.  Entlang des Randes des Flickens nähen. 
    • Nähfuß absenken. 

    • Entlang des Randes des Flickens nähen. 

    • Stecknadeln aus dem Stoff ziehen, bevor die Stelle genäht wird. 

    • Beim Nähen über eine Stecknadel kann die Nähnadel verbiegen oder abbrechen.

  7. Weiter um den Flicken herum nähen und den Nähfuß an den Ecken anheben, um die Jeans zu drehen. Weiter um den Flicken herum nähen und den Nähfuß an den Ecken anheben, um die Jeans zu drehen.
    • Weiter um den Flicken herum nähen und den Nähfuß an den Ecken anheben, um die Jeans zu drehen.

  8. Am Ende der Naht ein paar Stiche über den Anfang hinaus nähen.  Nadel und Nähfuß anheben.  Jeans aus der Nähmaschine nehmen. 
    • Am Ende der Naht ein paar Stiche über den Anfang hinaus nähen. 

    • Nadel und Nähfuß anheben. 

    • Jeans aus der Nähmaschine nehmen. 

    • Überstehende Fäden abschneiden. Fertig!

Ziellinie

2 weitere Nutzer haben diese Anleitung absolviert.

Besonderer Dank geht an diese Übersetzer:

100%

Oriane Nething hilft uns, die Welt in Ordnung zu bringen! Wie kann ich mithelfen?
Beginne zu übersetzen ›

Brittany McCrigler

Mitglied seit: 05.03.2012

80.669 Reputation

132 Anleitungen geschrieben

Team

iFixit Mitglied von iFixit

Community

109 Mitglieder

7.743 Anleitungen geschrieben

Statistik anzeigen:

Letzte 24 Stunden: 3

Letzte 7 Tage: 18

Letzte 30 Tage: 74

Insgesamt: 2,728