Zum Hauptinhalt wechseln

Repariere deine Sachen

Recht auf Reparatur

Store

Einleitung

In dieser Anleitung lernst du, das Yeti Mikrofon von Blue zu zerlegen.

  1. Als Erstes solltest du das Gummiteil aus der Halteraufnahme entfernen. Dies funktioniert am besten mit einer Pinzette oder einem kleinen Schlitzschraubenzieher. Danach kannst du die drei Schrauben mit einem kleinem Kreuzschlitzschraubendreher (PH1) #1 entfernen. Als Erstes solltest du das Gummiteil aus der Halteraufnahme entfernen. Dies funktioniert am besten mit einer Pinzette oder einem kleinen Schlitzschraubenzieher. Danach kannst du die drei Schrauben mit einem kleinem Kreuzschlitzschraubendreher (PH1) #1 entfernen. Als Erstes solltest du das Gummiteil aus der Halteraufnahme entfernen. Dies funktioniert am besten mit einer Pinzette oder einem kleinen Schlitzschraubenzieher. Danach kannst du die drei Schrauben mit einem kleinem Kreuzschlitzschraubendreher (PH1) #1 entfernen.
    • Als Erstes solltest du das Gummiteil aus der Halteraufnahme entfernen. Dies funktioniert am besten mit einer Pinzette oder einem kleinen Schlitzschraubenzieher. Danach kannst du die drei Schrauben mit einem kleinem Kreuzschlitzschraubendreher (PH1) #1 entfernen.

  2. Die 4 äußeren Knöpfe entweder mit deinen Fingern oder vorsichtig mit einer Zange entfernt werden.
    • Die 4 äußeren Knöpfe entweder mit deinen Fingern oder vorsichtig mit einer Zange entfernt werden.

    • Du wirst merken, dass das Gehäuse und die Gitterabdeckung stark nachgeben.

  3. Jetzt kannst du vorsichtig den kompletten Mikrofonmechanismus aus der äußeren Hülle entfernen. Unten kannst du den 3,5mm Klinken-Stecker und den USB Stecker erkennen. Diese können nun falls nötig ersetzt werden. Jetzt kannst du vorsichtig den kompletten Mikrofonmechanismus aus der äußeren Hülle entfernen. Unten kannst du den 3,5mm Klinken-Stecker und den USB Stecker erkennen. Diese können nun falls nötig ersetzt werden. Jetzt kannst du vorsichtig den kompletten Mikrofonmechanismus aus der äußeren Hülle entfernen. Unten kannst du den 3,5mm Klinken-Stecker und den USB Stecker erkennen. Diese können nun falls nötig ersetzt werden.
    • Jetzt kannst du vorsichtig den kompletten Mikrofonmechanismus aus der äußeren Hülle entfernen. Unten kannst du den 3,5mm Klinken-Stecker und den USB Stecker erkennen. Diese können nun falls nötig ersetzt werden.

  4. Schaue nun in Richtung des Filter-Gewebes. Hier siehst du vier #0 Kreuzschlitzschrauben. Entferne diese vorsichtig, damit sich das Filter-Gewebe entfernen lässt. Nun kannst du die drei Kabelsets sehen, jeweils ein Set pro Kondensator. Sie zeigen zur Seite, daran erkennt man, dass es ein omnidirektionales Mikrofon ist. (kein Richtmikrofon) Schaue nun in Richtung des Filter-Gewebes. Hier siehst du vier #0 Kreuzschlitzschrauben. Entferne diese vorsichtig, damit sich das Filter-Gewebe entfernen lässt. Nun kannst du die drei Kabelsets sehen, jeweils ein Set pro Kondensator. Sie zeigen zur Seite, daran erkennt man, dass es ein omnidirektionales Mikrofon ist. (kein Richtmikrofon)
    • Schaue nun in Richtung des Filter-Gewebes. Hier siehst du vier #0 Kreuzschlitzschrauben. Entferne diese vorsichtig, damit sich das Filter-Gewebe entfernen lässt. Nun kannst du die drei Kabelsets sehen, jeweils ein Set pro Kondensator. Sie zeigen zur Seite, daran erkennt man, dass es ein omnidirektionales Mikrofon ist. (kein Richtmikrofon)

  5. Wie du dem Bild entnehmen kannst, besitzt dieses Mikrofon einen eingebauten Poppfilter, um die drei internen Mikrofon-Kondensatoren zu schützen. Sie zeigen an der Seite des Mikrofons nach außen, sodass die Benutzung des Mikrofon von der Seite her besser ist als von vorne. Wie du dem Bild entnehmen kannst, besitzt dieses Mikrofon einen eingebauten Poppfilter, um die drei internen Mikrofon-Kondensatoren zu schützen. Sie zeigen an der Seite des Mikrofons nach außen, sodass die Benutzung des Mikrofon von der Seite her besser ist als von vorne. Wie du dem Bild entnehmen kannst, besitzt dieses Mikrofon einen eingebauten Poppfilter, um die drei internen Mikrofon-Kondensatoren zu schützen. Sie zeigen an der Seite des Mikrofons nach außen, sodass die Benutzung des Mikrofon von der Seite her besser ist als von vorne.
    • Wie du dem Bild entnehmen kannst, besitzt dieses Mikrofon einen eingebauten Poppfilter, um die drei internen Mikrofon-Kondensatoren zu schützen. Sie zeigen an der Seite des Mikrofons nach außen, sodass die Benutzung des Mikrofon von der Seite her besser ist als von vorne.

  6. Falls du die Mikrofonabdeckung von der Platine abklemmen musst, achte auf die Verbindungen.
    • Falls du die Mikrofonabdeckung von der Platine abklemmen musst, achte auf die Verbindungen.

    • Hier sind drei Kondensatoren vorhanden, daher auch 3 Verbindungsdrahtpaare zur Platine, jedes hat seine eigene Farbe (schwarz/weiß, schwarz/rot, schwarz/blau).

    • Notiere dir die Position der Verbinder aus deinem Blickwinkel, dies ist wichtig da dies auch die Charakteristiken des Mikrofons beeinflussen.

Abschluss

Um dein Gerät wieder zusammenzubauen, folge den Schritten in umgekehrter Reihenfolge.

20 weitere Nutzer haben diese Anleitung absolviert.

Besonderer Dank geht an diese Übersetzer*innen:

100%

Diese Übersetzer*innen helfen uns, die Welt in Ordnung zu bringen! Wie kann ich mithelfen?
Beginne zu übersetzen ›

Kevin Jones

Mitglied seit: 27.11.2012

911 Reputation

2 Anleitungen geschrieben

And what if i want to do the opposite?

For example, you removed the down part of the yeti, I wanna remove just the top. How can I do that?

Dino - Antwort

You have to remove the bottom to unscrew the top from the inside.

Kevin Jones -

Thank you for this Guide. I might use it to custom paint my Yeti when I get it.

Wokipoki - Antwort

this is a bit of a long shot. but any idea on a replacement part# / source for the 3.5mm barrel jack on one of these?

Joe Romo - Antwort

@ Joe

Sorry I don’t.

Kevin Jones - Antwort

Kommentar hinzufügen

Statistik anzeigen:

Letzten 24 Stunden: 36

Letzten 7 Tage: 241

Letzten 30 Tage: 1,229

Insgesamt: 26,287