Zum Hauptinhalt wechseln

Einleitung

Da B&W nicht auf meine Reparaturanfrage reagierte, habe ich mich entschlossen, dass Gerät selber zu öffnen bzw zu reparieren. Bei mir war es nur eine defekte Sicherung.

  1. Lege das Gerät auf die Seite und nimm dann die Gummiplatte vom Boden ab. Anschließend die beiden Schrauben (Spezialschrauben aber ein kleiner Schraubenzieher reicht hier völlig aus) abschrauben. Anschließend die beiden Schrauben (Spezialschrauben aber ein kleiner Schraubenzieher reicht hier völlig aus) abschrauben.
    • Lege das Gerät auf die Seite und nimm dann die Gummiplatte vom Boden ab.

    • Anschließend die beiden Schrauben (Spezialschrauben aber ein kleiner Schraubenzieher reicht hier völlig aus) abschrauben.

  2. Ziehe vorsichtig den Kontakt ab (Klemme noch vorn drücken) und lege ihn zur Seite.
    • Ziehe vorsichtig den Kontakt ab (Klemme noch vorn drücken) und lege ihn zur Seite.

  3. Mit einem Plastikschaber oder einem stumpfen Messer in den Schlitz zwischen Metallsteifen und Abdeckung gehen und diesen Schlitz nach außen drücken und dabei gleichzeitig den auf der Rückseite zu tastenden Plastikverschluss VORSICHTIG AM ÄUSSEREN ENDE hineindrücken. Dann die Abdeckung langsam zur Seite aufschieben. Mit einem Plastikschaber oder einem stumpfen Messer in den Schlitz zwischen Metallsteifen und Abdeckung gehen und diesen Schlitz nach außen drücken und dabei gleichzeitig den auf der Rückseite zu tastenden Plastikverschluss VORSICHTIG AM ÄUSSEREN ENDE hineindrücken. Dann die Abdeckung langsam zur Seite aufschieben.
    • Mit einem Plastikschaber oder einem stumpfen Messer in den Schlitz zwischen Metallsteifen und Abdeckung gehen und diesen Schlitz nach außen drücken und dabei gleichzeitig den auf der Rückseite zu tastenden Plastikverschluss VORSICHTIG AM ÄUSSEREN ENDE hineindrücken. Dann die Abdeckung langsam zur Seite aufschieben.

  4. Dann die 8 Kreuzschlitz-Schrauben von der Vorderseite des Gehäuses entfernen. ...und auch die beiden kleineren Kreuzschlitzschrauben von der Rückseite des Gerätes hinter den Hochtonlautsprechern.
    • Dann die 8 Kreuzschlitz-Schrauben von der Vorderseite des Gehäuses entfernen.

    • ...und auch die beiden kleineren Kreuzschlitzschrauben von der Rückseite des Gerätes hinter den Hochtonlautsprechern.

  5. Das Gehäuse vorsichtig nach vorn abklappen Die 3 Kabel (ROTER Pfeil) lösen und abziehen
    • Das Gehäuse vorsichtig nach vorn abklappen

    • Die 3 Kabel (ROTER Pfeil) lösen und abziehen

    • Dann die Schrauben vom Netzteil (4 Stück, GRÜNER Pfeil ) entfernen und das Netzteil entnehmen.

    • Anschließend die Schrauben, die das Wäremeleitblech halten, entfernen (5 Stück, GELBER Pfeil)

    • Neue 250V T1,6A Sicherung einlöten.

  6. Nachdem ich die Sicherung und die Kondensatoren überprüft hatte, stellte ich bei meinen beiden Netzteilen (ich hatte ein zweites kaputtes als Ersatzteil gekauft) fest, dass dieser Widerstand durchgebrannt ist oder zumindest keinen Mantel hatte.
    • Nachdem ich die Sicherung und die Kondensatoren überprüft hatte, stellte ich bei meinen beiden Netzteilen (ich hatte ein zweites kaputtes als Ersatzteil gekauft) fest, dass dieser Widerstand durchgebrannt ist oder zumindest keinen Mantel hatte.

    • Ich konnte den Wert nicht bestimmen, und da er so tief in der Platine steckt, habe ich die Reparatur hier beendet.

Abschluss

Benutze diese Anweisungen in umgekehrter Reihenfolge, um das Gerät wieder zusammenzubauen.

16 weitere Nutzer haben diese Anleitung absolviert.

Besonderer Dank geht an diese Übersetzer*innen:

en de

100%

Diese Übersetzer*innen helfen uns, die Welt in Ordnung zu bringen! Wie kann ich mithelfen?
Beginne zu übersetzen ›

22 Kommentare

Mein Zeppelin schaltet sich nicht ein (die LED bleibt aus).

Also dachte ich auch, dass die Sicherung oder etwas anderes am Netzteil defekt ist. Ich habe den Zeppelin wie in dieser sehr hilfreichen Anleitung geöffnet, aber die Sicherung ist ok.

Wenn ich mit dem Multimeter die Spannung am Netzteil Ausgang messe ist diese aber 0V (zwischen allen Pins).

Bedeutet das, dass das Netzteil kaputt ist?

Falls ja, an welcher Komponente liegt das am ehesten?

tobias - Antwort

schon das untere Blech abgenommen und mal von unten geschaut ob eventuell ein Kondensator explodiert ist?

lalbert3 - Antwort

Auf dem Netzteil sollte doch auch Spannung sein, wenn ich es ausgebaut habe und an die Steckdose anschließe? Es muss nicht an den Rest angeschlossen sein?

tobias -

Jap, keiner von außen sichtbar beschädigt, einige Lötstellen sind deutlich braun verfärbt.

tobias - Antwort

Mein Sohnemann (1.5-jährig) hat auf der Rückseite des Zeppelins einen Schlüssel in den Lautsprecher hineingesteckt, den ich nun nicht mehr raus bekomme. Kann ich zu dem Schlüssel gelangen, wenn ich das Ding gemäss dieser Anleitung aufschraube oder ist es aussichtslos?

Der Zeppelin funktioniert immer noch einwandfrei.

Simone - Antwort

Kommentar hinzufügen

Seitenaufrufe:

Letzten 24 Stunden: 17

Letzten 7 Tage: 124

Letzten 30 Tage: 554

Insgesamt: 35,253