Zum Hauptinhalt wechseln

Kaffeemaschine reinigen

Was du brauchst

  1. Kaffeemaschine reinigen, Braun Kaffeemaschine: Schritt 1, Bild 1 von 2 Kaffeemaschine reinigen, Braun Kaffeemaschine: Schritt 1, Bild 2 von 2
    • Dies ist eine typische, eher preisgünstige Filterkaffeemaschine. Wenn du deine Kaffeemaschine häufig benutzt, sammeln sich Rückstände und alter Kaffeesatz an. Und das willst du garantiert nicht in deinem Morgenkaffee haben, oder? Deshalb solltest du deine Maschine ab und zu reinigen.

    • Schauen wir uns erstmal die Bauteile einer typischen Filter-Kaffeemaschine an:

    • Wasserbehälter.

    • Heißwasser-Auslauf (über der Filterhalterung). Hier kommt das heiße Wasser raus, das dann im Filter mit dem Kaffeemehl landet.

    • Filterhalterung - hier wird der Filter aus Papier, Metall oder Tuch eingesetzt. Du solltest das Kaffeemehl nie ohne Filter in die Filterhalterung geben.

    • Kaffeekanne. Dabei kann es sich um eine Glaskaraffe oder eine Thermoskanne handeln.

    • Warmhalteplatte.

    • Ein-/Aus-Schalter.

  2. Kaffeemaschine reinigen, Erste Schritte: Schritt 2, Bild 1 von 1
    • Als Erstes solltest du die Kaffeekanne reinigen. Du kannst sie mit warmem Wasser und Spülmittel waschen oder sie einfach in die Spülmaschine tun.

    • Bei hartnäckigen Verschmutzungen kannst du es mit der Schrubb-Seite eines Geschirreiniger-Schwämmchens probieren, das du in warmes Wasser mit Spüli getaucht hast. Was auch funktioniert (manchmal jedenfalls): Fülle die Kanne mit Eiswürfeln und schwenke sie zehn Minuten lang herum.

  3. Kaffeemaschine reinigen, Den Wasserbehälter reinigen: Schritt 3, Bild 1 von 2 Kaffeemaschine reinigen, Den Wasserbehälter reinigen: Schritt 3, Bild 2 von 2
    • Als Nächstes kannst du nun den Wasserbehälter mit einem feuchten Küchenpapier auswischen. Das kann recht schwierig sein: Manche Wasserbehälter sind sehr schmal, sodass man nicht gut mit der Hand hineinkommt. Dann kannst du auch einen Kochlöffel nehmen oder ein anderes Instrument mit einem schmalen Griff, mit dem du das Küchentuch bewegen kannst.

    • Eine Flaschenbürste mit weichen Nylonborsten kann auch praktisch sein.

    • Die inneren Bauteile können nicht mit der Hand erreicht werden. Um sie zu reinigen, kannst du eine 1:1 Mischung aus Wasser und Essig in den Wasserbehälter geben und die Kaffeemaschine anstellen. Dadurch werden Kalk und andere Verunreinigungen gelöst. Lasse nach dieser Behandlung noch ein paar Mal sauberes Wasser durchlaufen.

  4. Kaffeemaschine reinigen, Filterhalterung, Wasserauslauf und Gehäuse: Schritt 4, Bild 1 von 3 Kaffeemaschine reinigen, Filterhalterung, Wasserauslauf und Gehäuse: Schritt 4, Bild 2 von 3 Kaffeemaschine reinigen, Filterhalterung, Wasserauslauf und Gehäuse: Schritt 4, Bild 3 von 3
    • Nun solltest du dir die Filterhalterung vornehmen, in der sich eine Menge Dreck ansammeln kann. Schrubbe sie ordentlich mit einem Mikrofasertuch, das du in warmes Wasser mit Spülmittel getaucht hast. Wasche die Halterung dann gründlich ab.

    • Vergiss nicht, den Bereich über der Filterhalterung zu säubern. Während des Brühvorgangs steigt dort der Dampf auf. Je nach Modell kann dieser Bereich dadurch ganz schön schmutzig werden. Auch hier hilft dir das Mikrofasertuch.

    • Wenn du diesen Bereich routinemäßig abwischst, z. B. wenn du den alten Kaffeesatz entfernst, kannst du verhindern, dass er allzu schmutzig wird.

    • Jetzt kannst du das restliche Gehäuse mit einem feuchten Lappen abwischen (dafür solltest du nur ein ganz kleines bisschen Spülmittel nehmen). Um die Warmhalteplatte von Kaffeeresten zu säubern, hilft die Schrubb-Seite eines Spülschwämmchens. Versuche, möglichst alle Kaffeereste zu entfernen.

    • Die meisten Kaffeemaschinen dürfen nicht als Ganzes in Wasser getaucht werden. Wasche sie also auf keinen Fall im Spülbecken ab! Falls deine Maschine sehr nass wird, lass sie ein paar Stunden an der Luft trocknen, bevor du sie wieder an eine Steckdose anschließt.

  5. Kaffeemaschine reinigen, Fertig!: Schritt 5, Bild 1 von 1
    • Deine Kaffeemaschine ist nun sauber und schmückt deine Küche mit ihrem Glanz ;-) Vor allem kannst du dich jetzt auf einen sauberen Morgenkaffee freuen. Reinige deine Maschine regelmäßig, damit sie immer hübsch aussieht und dein Kaffee besser schmeckt.

    • Danke, dass du meine Anleitung zur Reinigung von Filterkaffeemaschinen gelesen hast!

Abschluss

Prüfe nochmal, ob deine Maschine leer und vollständig trocken ist. Schließe den Deckel des Wasserbehälters und den über der Filterhalterung. Setze die Kaffeekanne wieder ein - und alles ist bereit für deine nächste Tasse Kaffee!

2 weitere Nutzer:innen haben diese Anleitung absolviert.

Besonderer Dank geht an diese Übersetzer:innen:

en de

100%

Maria Parker hilft uns, die Welt in Ordnung zu bringen! Wie kann ich mithelfen?
Hier starten ›

Winston

Mitglied seit: 02/17/15

157 Reputation

1 Anleitung geschrieben

Team

Vegas Room H9 Mitglied von Vegas Room H9

Community

13 Mitglieder

17 Anleitungen geschrieben

2 Kommentare

How to clean off the White crusty stuff that builds up

sami madison - Antwort

Backing soda and water solution with a soft toothbrush. If the crusty stuff is soft or lightweight, try a 30/70 mix of vinegar and warm water.

David Spalding - Antwort

Kommentar hinzufügen

Seitenaufrufe:

Letzte 24 Stunden: 2

Letzte 7 Tage: 22

Letzte 30 Tage: 109

Insgesamt: 2,171