Zum Hauptinhalt wechseln

Repariere deine Sachen

Recht auf Reparatur

Werkzeug & Ersatzteile

Einleitung

Die meisten Dieselmotoren im W123 sind mit zusätzlichen Dämpfern ausgestattet, welche Erschütterungen, insbesondere beim Start, absorbieren sollen. Alle Dämpfer lassen im Lauf der Zeit nach. Tausche sie aus und dein Motor läuft ruhiger.

  1. Zum Ausbau der Motordämpfer musst du die großen Schrauben an der Motorbefestigung lösen und dann den hoch genug Motor anheben, so dass du die Dämpfer entfernen kannst. Weitere Informationen findes du in der Anleitung für die Gummipuffer am Motor. Da du ja die Hälfte der Schrauben, mit denen der Motor befestigt ist, ausbauen musst, solltest du dir überlegen, ob du die Gummipuffer gleich mit den Motordämpfern auswechselst - wenn sie abgenutzt sind. Diese Arbeiten können gut zusammen ausgeführt werden.
    • Zum Ausbau der Motordämpfer musst du die großen Schrauben an der Motorbefestigung lösen und dann den hoch genug Motor anheben, so dass du die Dämpfer entfernen kannst.

    • Weitere Informationen findes du in der Anleitung für die Gummipuffer am Motor.

    • Da du ja die Hälfte der Schrauben, mit denen der Motor befestigt ist, ausbauen musst, solltest du dir überlegen, ob du die Gummipuffer gleich mit den Motordämpfern auswechselst - wenn sie abgenutzt sind. Diese Arbeiten können gut zusammen ausgeführt werden.

  2. Wenn der Motor ordentlich angehoben ist, kannst du mit dem Ausbau der Motordämpfer anfangen. Die Motordämpfer sind an zwei Stellen angebracht:
    • Wenn der Motor ordentlich angehoben ist, kannst du mit dem Ausbau der Motordämpfer anfangen.

    • Die Motordämpfer sind an zwei Stellen angebracht:

    • Der Dämpfer ist oben an einer Halterung befestigt, die am Motorbloch angeschraubt ist.

    • Der Dämpfer ist unten an Anschlüssen am Motorunterzug befestigt.

  3. Nintendo Switch Kits

    Eine schnelle Lösung, um wieder ins Spiel zu kommen

    Switch Kits kaufen

    Nintendo Switch Kits

    Eine schnelle Lösung, um wieder ins Spiel zu kommen

    Switch Kits kaufen
  4. Entferne die 10 mm Mutter unten am Dämpfer. Du wirst sehen, dass du zunächst diese Mutter nicht ausdrehen kannst, weil sich der Anschluss am Dämpfer mitdreht.
    • Entferne die 10 mm Mutter unten am Dämpfer.

    • Du wirst sehen, dass du zunächst diese Mutter nicht ausdrehen kannst, weil sich der Anschluss am Dämpfer mitdreht.

    • Es gibt eine abgeflachte Stelle am Anschluss, direkt über der großen metallenen Unterlegscheibe unten am Dämpfer. Setze eine 7 mm Nuss mit Verlängerung hier an, um den Anschluss am Mitdrehen zu hindern. Das Bild wurde von unten her gemacht.

  5. Entferne die 10 mm Mutter oben am Dämpfer. Das Foto ist von oben aufgenommen.
    • Entferne die 10 mm Mutter oben am Dämpfer. Das Foto ist von oben aufgenommen.

    • Halte den Dämpfer beim Aufdrehen mit der Hand fest, damit er sich nicht mitdreht.

    • Wenn die Mutter weg ist, kannst du den Dämpfer ausbauen. Kippe ihn oben vom Motor weg, aus dem Schlitz in der am Motor angeschraubten Halterung heraus. Ziehe ihn dann aus dem Loch in der Befestigung im Motorunterzug nach oben heraus.

  6. Merke dir beim Ausbau die Reihenfolge der Buchsen, Unterlegscheiben und Teller.
    • Merke dir beim Ausbau die Reihenfolge der Buchsen, Unterlegscheiben und Teller.

    • Hier ist die Reihenfolge zu sehen, unten ist rechts, oben ist links. Unten geht die Befestigung am Unterzug zwischen jede der Gummibuchsen. Oben geht die Halterung zwischen die beiden Gummibuchsen.

    • Überprüfe, ob du nicht gleich die Gummibuchsen beim Austausch der Dämpfer mit auswechselst. Im Laufe der Zeit werden sie weicher und verlieren ihre Wirkung. Im Foto sind neue Buchsen zu sehen.

    • Denke dran, dass der Anschluss am Dämpfer, der die flache Stelle für eine 7 mm Nuss hat, nach unten gehört.

  7. Zusätzlicher Schritt - OPTIONAL Bei dem hier gezeigten Fahrzeug  musste die Halterung, welche den Motordämpfer oben befestigt, ausgebaut werden, da das Gewinde der Befestigungsschraube defekt war. Wenn du möchtest kannst du diese Halterung zum Reinigen ausbauen; die Halterung ist oft durch Lecks der Ölwannendichtung verschmutzt. Drehe die beiden 6 mm Inbusschrauben unten an der Halterung heraus, du findest sie in Vertiefungen der Halterung innen von den beiden Dämpfern.
    • Zusätzlicher Schritt - OPTIONAL

    • Bei dem hier gezeigten Fahrzeug musste die Halterung, welche den Motordämpfer oben befestigt, ausgebaut werden, da das Gewinde der Befestigungsschraube defekt war. Wenn du möchtest kannst du diese Halterung zum Reinigen ausbauen; die Halterung ist oft durch Lecks der Ölwannendichtung verschmutzt.

    • Drehe die beiden 6 mm Inbusschrauben unten an der Halterung heraus, du findest sie in Vertiefungen der Halterung innen von den beiden Dämpfern.

    • Baue die Halterung aus, reinige sie und setze sie wieder ein.

    • Diese beiden Schrauben neigen dazu, aus ihrem Gewinde herauszukommen und herauszufallen. Du solltest sie mit blauer Schraubensicherung versehen.

Abschluss

Um dein Gerät wieder zusammenzusetzen, folge den Schritten in umgekehrter Reihenfolge.

6 weitere Nutzer haben diese Anleitung absolviert.

Besonderer Dank geht an diese Übersetzer:

100%

VauWeh hilft uns, die Welt in Ordnung zu bringen! Wie kann ich mithelfen?
Beginne zu übersetzen ›

Nicolas Siemsen

Mitglied seit: 06.12.2013

33.713 Reputation

79 Anleitungen geschrieben

Team

Master Techs Mitglied von Master Techs

Community

294 Mitglieder

932 Anleitungen geschrieben

What a great resource I’ve just found, AND great tutorials!!! Great work!!!!

Bj Masters - Antwort

Thanks! I'm glad it's been helpful.

Nicolas Siemsen -

Thank you for this amazing diy guide

One other consideration is to use high quality anti-seize on the motor mount bolts before reinstalling them. This will keep those bolts from galling the aluminium arms that they attach to.

Stephen, Bay Shore NY

STEPHEN BOUCHET - Antwort

Kommentar hinzufügen

Statistik anzeigen:

Letzten 24 Stunden: 2

Letzten 7 Tage: 15

Letzten 30 Tage: 60

Insgesamt: 9,178