Zum Hauptinhalt wechseln

Einleitung

Diese billigen und kleinen Stabilisatoranschlüsse an der hinteren Federung des W123 können sehr nervtötend sein.

Wenn du unruhige Straßen fährst und du dabei von Hinten ein Klappern hörst, dann solltest du zuerst die Stabilisatoranschlüsse überprüfen. Es ist leicht festzustellen und fast genauso leicht zu reparieren. Fang an und stoppe den Lärm noch heute.

  1. Bocke deinen Wagen hoch und entferne die Hinterräder. Folgende Anleitungen helfen dir dabei: Wagen aufbocken.
  2. Hier kannst du den Stabilisatoranschluss sehen. Er ist teilweise hinter dem Bremsenschutz versteckt. Es ist knifflig, davon ein Foto zu schießen...
    • Hier kannst du den Stabilisatoranschluss sehen. Er ist teilweise hinter dem Bremsenschutz versteckt. Es ist knifflig, davon ein Foto zu schießen...

    • Der Gewindeanschluss geht durch eine Öffnung im Stabilisatorende und ist durch eine Mutter gesichert.

  3. An der Unterseite ist er an der Nabeneinheit verschraubt.
    • An der Unterseite ist er an der Nabeneinheit verschraubt.

    • Schaue dir in diesem Video an, wie sich ein ausgeschlagenerer Stabilisatoranschluss anhört, wenn sie bewegt wird. Wenn bei dir genauso klingt, wird es Zeit sie auszuwechseln.

  4. Drehe die Mutter oben am Stabilisatoranschluss mit einer 17 mm Nuss heraus, wobei du die Schraube innen mit einem 17er Gabelschlüssel festhalten musst.
    • Drehe die Mutter oben am Stabilisatoranschluss mit einer 17 mm Nuss heraus, wobei du die Schraube innen mit einem 17er Gabelschlüssel festhalten musst.

    • Löse dann mit dem 17er die untere Verbindung des Stabilisators von der Nabeneinheit ab.

    • Jetzt kannst du den Stabilisatoranschluss überprüfen. Bewahre alle Muttern und Unterlegscheiben auf, sie sind bei den Ersatzteilen nicht dabei.

  5. Die Bilder zeigen die Stabilisatoranschlüsse eines 1985er 300D. Jeder war gerissen oder sogar ganz verschwunden. Du kannst auch sehen, wie die Anschlüsse dem Staub, der Feuchtigkeit und dem Straßenschmutz ausgesetzt sind, sie können dadurch schnell kaputt gehen. Du kannst auch sehen, wie die Anschlüsse dem Staub, der Feuchtigkeit und dem Straßenschmutz ausgesetzt sind, sie können dadurch schnell kaputt gehen.
    • Die Bilder zeigen die Stabilisatoranschlüsse eines 1985er 300D. Jeder war gerissen oder sogar ganz verschwunden.

    • Du kannst auch sehen, wie die Anschlüsse dem Staub, der Feuchtigkeit und dem Straßenschmutz ausgesetzt sind, sie können dadurch schnell kaputt gehen.

    • Dieses Video zeigt, wie lose der Stabilisatoranschluss war. Er war halb schuld am Klappern. Die andere Seite war genau so schlecht.

    • Baue die neuen Stabilisatoranschlüsse ein, folge dazu diesen Schritten in umgekehrter Reihenfolge.

    • Schaue dir dieses Video an und höre den Unterschied. Oder besser gesagt: du hörst nichts!

Abschluss

Um dein Gerät wieder zusammenbauen, folge den Schritten in umgekehrter Reihenfolge.

8 weitere Nutzer haben diese Anleitung absolviert.

Besonderer Dank geht an diese Übersetzer*innen:

en de

100%

VauWeh hilft uns, die Welt in Ordnung zu bringen! Wie kann ich mithelfen?
Beginne zu übersetzen ›

Nicolas Siemsen

Mitglied seit: 06.12.2013

37.465 Reputation

79 Anleitungen geschrieben

Team

Master Techs Mitglied von Master Techs

Community

307 Mitglieder

1.105 Anleitungen geschrieben

3 Kommentare

Great photos and videos. Good job. Thanks.

Pat OBrien - Antwort

You're welcome! This is definitely one of those repairs that are 1) easy and 2) provide a LOT of immediate tangible benefit. It's super annoying driving around with bad sway bar links.

Nicolas Siemsen -

How to get it off the hub assembly in the first place ? do I have to remove the brake disks ? and how much do I need to torque them

adelkheir - Antwort

Kommentar hinzufügen

Seitenaufrufe:

Letzten 24 Stunden: 0

Letzten 7 Tage: 14

Letzten 30 Tage: 63

Insgesamt: 9,545