Zum Hauptinhalt wechseln

Repariere deine Sachen

Recht auf Reparatur

Store

Einleitung

Die Motorola Moto 360 ist sehr empfindlich. Beim Gebrauch von Werkzeugen musst du äußerst vorsichtig sein. Diese Anleitung zeigt dir, wie du den Akku austauschen kannst. Die Teilenummern sind FW3S für das 42 mm Modell und FW3L für das 46 mm Modell.

  1. Erwärme einen  iOpener und lege ihn auf die Rückseite, um den Klebstoff aufzuweichen.
  2. Setze ein Plektrum oder ein Plastiköffnungswerkzeug in die kleine Vertiefung an der Mikrofonöffnung , unter dem Kunststoffeinfassring ein. Führe das Werkzeug unter dem Kunststoffring rings um die Kante der Uhr und hebe den Ring allmählich hoch.
    • Setze ein Plektrum oder ein Plastiköffnungswerkzeug in die kleine Vertiefung an der Mikrofonöffnung , unter dem Kunststoffeinfassring ein.

    • Führe das Werkzeug unter dem Kunststoffring rings um die Kante der Uhr und hebe den Ring allmählich hoch.

    • Dadurch wird die Klebedichtung aufgetrennt. Das macht aber nichts, die Reste der Dichtung können abgeschabt und wieder neu verklebt werden.

  3. SPAR DIR DAS UPGRADE

    Mach dein iPhone so gut wie neu mit unseren Fix Kits.

    Jetzt entdecken

    SPAR DIR DAS UPGRADE

    Mach dein iPhone so gut wie neu mit unseren Fix Kits.

    Jetzt entdecken
  4. Heble die Plastikeinfassung  mit dem Fingernagel oder einem Plektrum von der Taste weg. Sei vorsichtig und wende gleichmäßigen Druck um den Ring auf, wenn du ihn abhebelst. Es befinden sich drei Rasten daran, welche abbrechen können, wenn er beim Abziehen verformt wird. Drehe die Taste mit einem geeigneten Schlüssel mit sechs Stiften aus dem Gehäuse heraus.
    • Heble die Plastikeinfassung mit dem Fingernagel oder einem Plektrum von der Taste weg.

    • Sei vorsichtig und wende gleichmäßigen Druck um den Ring auf, wenn du ihn abhebelst. Es befinden sich drei Rasten daran, welche abbrechen können, wenn er beim Abziehen verformt wird.

    • Drehe die Taste mit einem geeigneten Schlüssel mit sechs Stiften aus dem Gehäuse heraus.

    • Wenn du dieses Werkzeug nicht hast, geht es auch mit einer spitzen Pinzette, einem sehr kleinen Schraubendreher. oder einer aufgebogenen Büroklammer um die Bodeneinheit herauszudrehen. Achte nur darauf, dass du das Werkzeug in die Vertiefungen rechts von der Taste einsetzt und zur Seite hin drückst.

    • Es befindet sich etwas blaue Gewindesicherungsmasse an diesen Gewinden. Du kannst diese Seite des Gehäuses erwärmen, damit sich das Gewinde leichter löst.

    • Schraube alles ab und entferne die Tasteneinheit vom Gerät.

  5. Setze ein Hebelwerkzeug in die Vertiefung nahe am Mikrofon ein und fahre damit rings um die Kante der Einheit. Hole so die Einheit vorsichtig heraus.
    • Setze ein Hebelwerkzeug in die Vertiefung nahe am Mikrofon ein und fahre damit rings um die Kante der Einheit. Hole so die Einheit vorsichtig heraus.

    • Keine Sorge, wenn die Einheit nicht leicht herauskommt, wende keine Gewalt an. Verdrehe die Einheit mit den Fingern im Rahmen, um sie herauszulösen.

    • Entferne die innere Einheit noch nicht ganz. Du musst erst noch das Flexkabel lösen, mit der sie am Display angeschlossen ist.

  6. Entferne mit einer Pinzette den Gummistreifen auf der Rückseite des Steckers. Klappe den kleinen Sicherungsbügel am Stecker mit dem Fingernagel oder der Spudgerspitze hoch. Löse das Flachbandkabel ab.
    • Entferne mit einer Pinzette den Gummistreifen auf der Rückseite des Steckers.

    • Klappe den kleinen Sicherungsbügel am Stecker mit dem Fingernagel oder der Spudgerspitze hoch. Löse das Flachbandkabel ab.

  7. Heble den Akku vorsichtig aus dem Gehäuse. Der Kleber am Akku ist ziemlich widerspenstig und die Abschirmung über der Hauptplatine kommt möglicherweise mit dem Akku heraus. Das ist kein Problem, trenne die Abschirmung mit einem Plektrum vom Akku ab und lasse sie wieder auf der Hauptplatine einschnappen. Ziehe den Akku noch nicht ganz heraus, nachdem du ihn von der Abschirmung gelöst hast. Er ist noch mit einem empfindlichen Anschlusskabel angeschlossen, dieses muss erst gelöst werden.
    • Heble den Akku vorsichtig aus dem Gehäuse.

    • Der Kleber am Akku ist ziemlich widerspenstig und die Abschirmung über der Hauptplatine kommt möglicherweise mit dem Akku heraus. Das ist kein Problem, trenne die Abschirmung mit einem Plektrum vom Akku ab und lasse sie wieder auf der Hauptplatine einschnappen.

    • Ziehe den Akku noch nicht ganz heraus, nachdem du ihn von der Abschirmung gelöst hast. Er ist noch mit einem empfindlichen Anschlusskabel angeschlossen, dieses muss erst gelöst werden.

    • Entferne das graue Kunststoffteil neben dem Akku.

    • Löse den Akkustecker mit einer Pinzette oder der Spudgerspitze ab.

Abschluss

Um dein Gerät wieder zusammenzusetzen, folge den Schritten in umgekehrter Reihenfolge.

32 weitere Nutzer haben diese Anleitung absolviert.

Besonderer Dank geht an diese Übersetzer:

90%

VauWeh hilft uns, die Welt in Ordnung zu bringen! Wie kann ich mithelfen?
Beginne zu übersetzen ›

kushyal Budhan

Mitglied seit: 02.10.2017

534 Reputation

2 Anleitungen geschrieben

Team

USF Tampa, Team S6-G1, Remmell Fall 2017 Mitglied von USF Tampa, Team S6-G1, Remmell Fall 2017

USFT-REMMELL-F17S6G1

4 Mitglieder

17 Anleitungen geschrieben

Hi,

bei mir hat die Anleitung zu 100 % gepasst.

Meine Moto läuft nun wieder mit neuem Akku.

thomas01 - Antwort

Just went through with this. Had a few comments/suggestions for anyone trying this:

Step 1

- I moistened a small hand towel (you could probably use a paperwork) and microwaved it. I put it in a ziplock bag and it worked fine.

Step 2

- I only had two small flat head screw drivers (from an electronics repair kit.) I used one to pry near the microphone then worked the other around. The adhesive is a strip so it may come off on the ring in some areas and the watch body on others. At the end I scraped it from the body and reapplied it to the ring and it seemed to work well when I reassembled.

Step 3

- My watch had a gold ring and I couldn’t find a way to remove it at first. I ended up just using my smallest flat head and got underneath it to pry it off. Went pretty fast after that.

Ben - Antwort

We’ve updated this guide with better photos and instructions. Thank you for your comments and suggestions!

Arthur Shi -

Step 3 (continued)

- As for removing the button, use a small flat head and place it at an angle in one of the spanner sockets. Then gentle tap the end with another object to loosen the screw. Once loosened, it unscrewed pretty easily by using one screw driver.

Step 4

- Similar to step 2, I inserted one then walked one around the outside gentle prying out the innards. Slipping the flat head between the gasket and the inside of the body takes some finesse but once you get about half way around it’s not too bad.

- The innards have a lip that runs around 2/3 the way around that goes under a lip on the body. I found this the most challenging part on removing and reinserting the innards. Just use a screw driver to pry away the body and then use a second to push in the innards. It takes some work. I tore a few parts of the gasket so I don’t think i’ll be swimming with this anymore, but the ring (first step) gives a decent seal against sweat and moisture.

Ben - Antwort

Step 5

- Pretty straightforward; pry the rubber away as the guide shows. You may need to pull firmly to remove the ribbon. I just used my finger as I was afraid my tweezers would tear or puncture the ribbon.

Step 6

- As the guide states the adhesive is pretty strong but it doesn’t appear there is much to hurt between the screen and battery so just pry it away slowly (and evenly.) Once the battery is removed, use a small flat heat to pry the plastic out so you can get to where the battery cable snaps in.

Reassemly

- So like any repair, reassembly can be just as difficult as assembly. I ran into two major struggles: getting the innards ribbon cable reinserted and getting the innards back in the body.

- For the ribbon cable, I was being too gentle when trying to insert. I though the ribbon inserted and then the rubber (pried away in step 5) was holding it in place. No the case; the ribbon should (with a firm press) push back into the female end snugly. My ribbon folded over 90d which gave me a place to press on.

Ben - Antwort

Kommentar hinzufügen

Statistik anzeigen:

Letzten 24 Stunden: 25

Letzten 7 Tage: 136

Letzten 30 Tage: 725

Insgesamt: 39,592