Zum Hauptinhalt wechseln

Wie man einen Kondensator sicher entlädt

Was du brauchst

  1. Wie man einen Kondensator sicher entlädt, Wie man einen Kondensator sicher entlädt: Schritt 1, Bild 1 von 3 Wie man einen Kondensator sicher entlädt, Wie man einen Kondensator sicher entlädt: Schritt 1, Bild 2 von 3 Wie man einen Kondensator sicher entlädt, Wie man einen Kondensator sicher entlädt: Schritt 1, Bild 3 von 3
    • Kondensatoren gibt es in verschiedenen Bauformen und Größen. Die großen zylindrischen Kondensatoren können aber genügend Energie speichern, um gefährlich zu sein.

    • Aluminium- und Tantalkondensatoren können viel Ladung auf relativ geringem Raum speichern. Sie sind gut für Hochspannungsanwendungen geeignet, da sie relativ hohe Spannungen vertragen können.

    • Aluminium-Elektrolytkondensatoren werden üblicherweise für hohe Spannungen verwendet. Sie sehen aus wie kleine Metalldosen, die beiden Anschlüsse kommen meistens aus dem Boden heraus.

  2. Wie man einen Kondensator sicher entlädt: Schritt 2, Bild 1 von 2 Wie man einen Kondensator sicher entlädt: Schritt 2, Bild 2 von 2
    • Identifiziere alle Kondensatoren an deinem Gerät.

    • Finde die Kathode ( Minus-Anschluss) des Kondensators, indem du die Seite des Kondensators suchst, die mit einem - (minus) Zeichen markiert ist. Hier befindet sich der negative Anschluss, die Kathode.

  3. Wie man einen Kondensator sicher entlädt: Schritt 3, Bild 1 von 2 Wie man einen Kondensator sicher entlädt: Schritt 3, Bild 2 von 2
    • Drehe die Platine herum, so dass du die Anschlüsse des Kondensators erreichen kannst.

    • Vermeide es beim Hantieren mit der Elektronik, irgendwelches Metall anzufassen. Bevor die Kondensatoren entladen sind, können sie genug Energie enthalten, um gefährlich zu sein.

  4. Wie man einen Kondensator sicher entlädt: Schritt 4, Bild 1 von 2 Wie man einen Kondensator sicher entlädt: Schritt 4, Bild 2 von 2
    • Stelle mit der schwarzen, bzw. negativen Spitze des Entladewerkzeugs einen Kontakt zur Kathode des Kondensators her.

    • Das ist der Leiter, den du im vorigen Schritt mit dem Minuszeichen identifiziert hattest.

    • Berühre mit der roten, bzw. positiven Spitze des Entladewerkzeugs den anderen Leiter des Kondensators, also die Anode.

    • Verbinde AUF KEINEN FALL die Anode und die Kathode des Kondensators mit einem normalen Draht, einem Schraubendreher oder Schraubenschlüssel. Das könnte den Kondensator beschädigen und dir Schaden zufügen.

  5. Wie man einen Kondensator sicher entlädt: Schritt 5, Bild 1 von 2 Wie man einen Kondensator sicher entlädt: Schritt 5, Bild 2 von 2
    • Beobachte die LED-Anzeige an deinem Entladewerkzeug. Wenn der Kondensator noch geladen ist, sollte die LED rot leuchten, bis der Kondensator ganz entladen ist.

    • Wenn die LED nicht mehr leuchtet, ist der Kondensator entladen und du kannst sicher weiterarbeiten.

Abschluss

Jetzt ist dein Kondensator sicher und du erhältst keinen elektrischen Schlag mehr.

45 weitere Nutzer:innen haben diese Anleitung absolviert.

Besonderer Dank geht an diese Übersetzer:innen:

en de

100%

Diese Übersetzer:innen helfen uns, die Welt zu reparieren! Wie kann ich mithelfen?
Hier starten ›

Corey Brown

Mitglied seit: 06/24/16

8.745 Reputation

11 Anleitungen geschrieben

Ein Kommentar

Thanks a lot for the cool tips

prince - Antwort

Kommentar hinzufügen

Seitenaufrufe:

Letzte 24 Stunden: 14

Letzte 7 Tage: 122

Letzte 30 Tage: 441

Insgesamt: 51,775