Zum Hauptinhalt wechseln

Repariere deine Sachen

Recht auf Reparatur

Store

Einleitung

Audioprobleme im iPhone 7 und iPhone 7 Plus lösen.

Nach dem Erscheinen des iPhone 7 und des iPhone 7 Plus im Jahre 2016 haben wir verschiedene eigenartige Störungen gesehen, die meisten betrafen das Audiosystem. Vom äußeren Erscheinungsbild waren die Smartphones in gutem Zustand, es gab keine Oxidation, niemals vorher geöffnet, keine Sturzschäden, keine unnormale Erwärmung. Der übliche Austausch von Mikrophonen, Ladebuchsen und Lautsprechern brachte keine Lösung.

Es war also anzunehmen, dass der Fehler auf der Hauptplatine zu suchen wäre. Natürlich gibt es keine Garantie mehr von Apple, und Apple repariert den Schaden nicht mehr. So mussten die "Super-Reparierer" ran: die Experten im Mikrolöten.

Eine Inspirationsquelle zur Lösung all dieser Probleme waren Jessa Jones von iPad Rehab, die die Ursache gefunden haben und eine Lösung vorgeschlagen haben. In den USA gibt es eine erfahrene Gemeinde von Mikrolötern.

Wir werden nun vom Problem und seiner Lösung berichten.

Mögliche Symptome:

  • Audiogeräte werden nicht gefunden
  • Mikrofon funktioniert nicht
  • Lautsprecher funktioniert nicht
  • Videos ohne Ton
  • Kein Ton bei Telefonaten
  • Smartphone benötigt sehr viel Zeit zum starten
  • Ohrhörer-Lautsprecher funktioniert nicht
  • Diktieren funktioniert nicht

Das Problem: Der Audiochip U3101

Der Chip hat keinen guten Kontakt zur Hauptplatine mehr. Die Hauptplatine hat sich leicht verbogen, in Folge ist eine Leiterbahn unterbrochen.

Einführungsvideo

  1. Entferne den Chip sauber und mit Heißluft. Auf meiner Quick 861DE-Station verwende ich als Einstellungen 400 ° C und 100 l / min. Um zu entscheiden, welche  Einstellungen zu bevorzugen sind, schaue beim Quick 861DW im Shop nach.
    • Entferne den Chip sauber und mit Heißluft. Auf meiner Quick 861DE-Station verwende ich als Einstellungen 400 ° C und 100 l / min. Um zu entscheiden, welche Einstellungen zu bevorzugen sind, schaue beim Quick 861DW im Shop nach.

    • Reinige die Leiterbahnen mit einem Lötkolben, Lötzinn und Flussmittel. Ich verwende mit meiner JBC Nase 2C eine Spitze mit einem Durchmesser von etwa 1 mm bei 360 ° C.

    • Reinige die Leiterplatte.

    • Kontrolliere die Leiterplatte unter dem Mikroskop. Im Photo kann man sehen, dass eine Leiterbahn fehlt.

    • Wenn man mit dem Diagramm in der PhoneBoard-Software vergleichen...

    • ...kann man sehr deutlich sehen, dass man diese Verbindung mit einem Kabel wiederherstellen kann, indem man dieses an R1103 anschließt.

    • Besorge dir einen Draht mit 0,02 mm Durchmesser.

    • Verzinne den Draht mit einem Lötkolben und Flussmittel.

    • Kratze die Leiterbahn von C12 ausgehend zu R1103 frei.

    • Verzinne die Leiterbahn.

    • Löte ein Drahtende am Widerstand an. Meine Lötspitze hatte einen Durchmesser von 0,01 mm.

    • Löte den Draht entlang der freigelegten und verzinnten Leiterbahn fest.

    • Befestige den Draht in den C12-Steckplatz und versuche, ihn darumzuwickeln, um sicherzustellen, dass die Chipkugel beim Löten daran anliegt.

    • Das Verfahren ist für F12, H12 und J12 gleich. A12 und B12 sind mit der Masse verbunden und werden zur Funktion des U3101 nicht benötigt, sie brauchen nicht verlötet zu werden.

    • E12 ist an C1 angeschlossen, wenn C1 vorhanden ist, muss kein Jumper verlegt werden. D12, G12, J11 und A5 sind untereinander verbunden, wenn eines davon angeschlossen ist, wird das Smartphone funktionieren. K12, L12, M12 sind nicht angeschlossen und brauchen deswegen nicht beachtet werden.

  2. Trage Flussmittel auf. Nimm einen Lötkolben mit verzinnter Spitze.
    • Trage Flussmittel auf.

    • Nimm einen Lötkolben mit verzinnter Spitze.

    • Gehe damit über den Chip, damit die Lötbällchen weich werden.

    • Reinige alles.

    • Lege eine Lötschablone (Stencil of Reballing) darüber.

    • Trage Lötpaste auf.

    • Erhitze mit Heißluft, bis die Lötkügelchen entstehen.

    • Hebe den Chip mit einer dünnen Pinzette heraus.

    • Überprüfe die Größe der Lötkügelchen.

    • Baue zum Schluss den Chip wieder ein. Gib Flussmittel darauf, richte ihn aus und löte ihn mit Heißluft ein.

    • Lasse dann das Smartphone abkühlen, baue alles wieder zusammen und es sollte wieder funktionieren.

    Hello how are you my name is Aaron manby

    Asron - Antwort

Abschluss

Um dein Gerät wieder zusammenbauen, folge den Schritten in umgekehrter Reihenfolge.

12 weitere Nutzer haben diese Anleitung absolviert.

Besonderer Dank geht an diese Übersetzer*innen:

fr de

100%

VauWeh hilft uns, die Welt in Ordnung zu bringen! Wie kann ich mithelfen?
Beginne zu übersetzen ›

Alexandre Isaac

Mitglied seit: 07.04.2013

2.089 Reputation

7 Anleitungen geschrieben

Team

The Repair Academy Mitglied von The Repair Academy

Business

1 Mitglied

17 Anleitungen geschrieben

Are there any micro soldering techs that do business through the mail. I don’t have any close to my area at all that give me wholesale prices any longer, and I am in need BAD!!!! PLEASE RESPOND ASAP! I do mostly iPhones only. Sometimes there are a few oddballs and I live in MA. I need this person to start ASAP. Thanks!

Rachel Kelley - Antwort

Not sure if you still need help, if you ever need anything for iphone, ipad, or Mac book board repair, try itechcarerepair@gmail.com

iTechCare Zhao -

Bonjour merci pour le tuto ma question et de savoir quel type d’éteint faut utiliser. Merci

reda bereksi reguig - Antwort

Kommentar hinzufügen

Statistik anzeigen:

Letzten 24 Stunden: 41

Letzten 7 Tage: 290

Letzten 30 Tage: 1,228

Insgesamt: 25,030