Zum Hauptinhalt wechseln

Kam im Juni 2012 auf den Markt; Core i7 Prozessor mit Turbo Boost, bis zu 1GB DDR 5 Video RAM

477 Fragen Alle anzeigen

Kein BootCamp mit macOS High Sierra möglich?

Siehe macOS Sierra won't boot (bootcamp win10) für eine mögliche Erklärung der Ursachen … dh. ein UPGRADE auf macOS High Sierra ist derzeit für Benutzer von BootCamp GENERELL NICHT ZU EMPFEHLEN !

Leider ist das aber noch nicht das Schlimmste !

Auch nach einer NEUINSTALLATION von macOS High Sierra kann man mit BootCamp kein neues Windows installieren !

Und es kommt noch SCHLIMMER :

Um trotzdem wieder ein Windows10 auf meinem MacBook Pro zu installieren mußte ich zuerst das ältestmögliche macOS mit shift+alt+cmd+R nach dem Einschalten installieren und anschließend auf macOS El Capitan updaten da im App Store macOS Sierra nicht verfügbar ist !

Nach der Installation von macOS El Capitan und dem Update von iTunes ist auf einmal macOS Sierra im App Store verfügbar, zumindest wenn man mit einer Apple ID angemeldet ist mit der es schon einmal installiert wurde.

Anscheinend kommt das in macOS High Sierra mitgelieferte BootCamp 6.1 ( von macOS Sierra ohne Anpassungen übernommen ? ) nicht mit dem neuen APFS Dateisystem zurecht, und stürzt reproduzierbar mit einer Fehlermeldung ab :-(

Diese Frage beantworten Ich habe das gleiche Problem

Ist dies eine gute Frage?

Bewertung 0

Kommentare:

Derzeit lade ich mit OS X 10.8.5 (12F2560) gerade macOS X El Capitan im App Store herunter, und werde anschließend zumindest auf BootCamp 6.0 updaten da 6.1 nur für macOS X Sierra verfügbar ist welches leider nicht mehr zum Download verfügbar ist :-(

by

Derzeit lade ich mit OS X 10.11.6 (15G1611) gerade macOS X Sierra im App Store herunter und hoffe das ich dann mit BootCamp 6.1 Windows 10 neu installieren kann :-(

by

ENDLICH habe ich mit macOS 10.12.6 (16G29) und Boot Camp-Assistent Version 6.1.0 (6050.60.1) die notwendigen Tools für eine NEUINSTALLATION von Windows 10 :-(

by

Zumindest kann ich jetzt mal Windows10 auf meinem MacBook Pro wieder verwenden ... aber es gibt immer noch Probleme mit BootCamp, zb. kann ich von Win10 aus nicht zurück ins macOS X Sierra booten ( zumindest funktioniert das Booten ins macOS X noch mit der Startup Disk Wahl mittels alt Taste halten nach dem Einschalten ) und Win10 lässt sich auch nicht mehr HERUNTERFAHREN ( es booted dann sofort wieder ! ) sodaß ich mein MacBook derzeit nur mit RUHEZUSTAND ausschalten kann :-(

by

Einen Kommentar hinzufügen

Android Fix Kits

Ein neues Display oder Akku sind nur ein Kit entfernt.

Jetzt kaufen

Android Fix Kits

Ein neues Display oder Akku sind nur ein Kit entfernt.

Jetzt kaufen

3 Antworten

Habe genau das Problem was du beschrieben hast, bin aber ein noob was all das angeht.

Habe vor dem update OS high Serra kein backup gemacht, und wollte wissen ob es irgendeine Möglichkeit gibs an eine ältere Version zu kommen damit ich win 10 installieren kann. danke

War diese Antwort hilfreich?

Bewertung 0

Kommentare:

Wie in meinen Beiträgen beschrieben, ZUERST mit

shift+alt+cmd+R nach dem Einschalten das ältestmögliche macOS installieren und anschließend im App Store auf macOS El Capitan updaten da im App Store macOS Sierra ohne Anmeldung nicht verfügbar ist !

NACH dem Update auf macOS El Capitan im App Store auf macOS Sierra updaten, möglicherweise erst nach Anmeldung mit deiner Apple-ID im App Store verfügbar wenn Du schon mal mit deiner Apple-ID unter macOS Sierra angemeldet warst.

Wenn Du vor macOS Sierra kein älteres macOS auf dieser HARDWARE verwendet hast, kann es sein das gleich macOS Sierra installiert wird wenn Du die vier Tasten ( shift+alt+cmd+R ) gleichzeitig beim Einschalten gedrückt hälts bis dein Mac mit der Installation des ältesten verfügbaren macOS beginnt.

by

Einen Kommentar hinzufügen

Na und...? Kauf dir doch gleich einen Win Rechner....! Macs sind für Mac OS (X) gedacht !!! - Ich verstehe nicht, warum jemand Windows - auch zum 'Übergang' von Windows - benutzten muss. Alle wichtigen Apps / Programme gibt es auch für Apple. Das System - wie der Mac 'tickt' - erschließt sie doch von alleine.

Bei Windows Bugs kann man sich dumm und dämlich suchen. Die Tools fehlen und die Durschaubarkeit der Hierachien erschließt sich nicht von alleine. Wenn ich mal an einem Windows Rechner sitze - meist weibliche Bekannte - der nicht mehr startet, muss man erstmal das Netz durchforsten, um etwas zu erfahren - bei Macs kann man das oft logisch nachvollziehen und selber beheben. Very easy!

Die Qualität, die Langlebigkeit und nicht zuletzt die Mac OS (x) Updates - die ( meistens...!) den Mac schneller machen trotz gleicher Hardware, sind die Gründe, ein Macbook Pro oder ein iMac zu kaufen - teuer aber erfreuliche Profi-Computer.... das kann man von den meisten Windows Rechnern leider nicht sagen.

War diese Antwort hilfreich?

Bewertung 0

Kommentare:

Ich bin Mac User und ich sage dir klipp und klar: Du erzählst Schwachsinn. Allein die Aussage, "alle wichtigen Programme..."! Wer Bestimmt denn, was für mich wichtig ist? Apple? Du?

Nur weil du im Mainstream mit zu schwimmen scheinst mit deinen Usergewohnheiten, muss das ja nicht gleich für die ganze Welt gelten. Auch nicht zu Zeiten von Apple. Meine Windows Installation auf dem Mac Pro ist nun locker 4 Jahre alt. Und das ist sicher kein Verdienst von Apple. Und ich bin weit davon entfernt, mit dem Rechner nur Office und Internet zu nutzen. Und trotzdem läuft die Kiste! Ich lege dir in kürzester Zeit aus dem Stand einen Mac lahm. Gegen Dummheit der User ist kein Betriebssystem gefeit. Mit anspruchslosen Usern (und hierzu zähle ich den Grossteil der Mac User) kommt auch ein mittelmässiges Betriebssystem klar. Und Poweruser haben auch mit dem Mac so ihre Probleme. Nur wissen die sich dann auch zu helfen im Gegensatz zu den Apple-ist-so-toll-Fuzzis.

Dass wir uns nicht falsch verstehen: Ich liebe meinen Mac, aber ich hasse diese unsachliche Lobhudelei.

Weißt du, warum Kinder überhaupt die Möglichkeit haben, erwachsen zu werden? Weil die Eltern Ihnen einen großen Teil der Denkarbeit abnehmen. Genau so geht Apple mit seinen Usern um? Und genau das gleiche Ergebnis kommt auch dabei raus: Eine Herde von Ja-sagenden Schafen!

Wozu liefert Apple denn in High Sierra und Mojave den Bootcamp Assistenten überhaupt noch mit? Wo Bootcamp doch zumindest mit Apple-Bordmitteln eh nicht mehr funktioniert? Und anders herum betrachtet: Wozu gibt es denn Bootcamp, wenn Apple eh alles kann? Es gibt doch VMs! Aber scheinbar reichen weder die Fähigkeiten der VMs noch die nativen Fähigkeiten, um ALLES abzudecken. Also werde erwachsen und lerne auch mal über den Tellerrand zu sehen.

Apple baut tolle aber vor allem teure Computer, die nicht selten lediglich als Statussymbol gelten sollen denn als Profigerät. Das Betriebssystem ist mehr als nur passabel! Aber die eierlegende Wollmilchsau hat auch Apple noch nicht erfunden.

by

Einen Kommentar hinzufügen

Hi!

Installation von Windows ist nur über einen Umweg möglich. Ich habe folgendes gemacht:


> Backup von macOS 10.14 auf externe Festplatte

> mit Tastenkombination command + R beim Start in das recovery OS gestartet.

> mit dem Festplattendienstprogramm die Mac Festplatte komplett gelöscht und als “Mac OS Extended (Journaled)” formatiert

> Mac neustarten und wieder command + R drücken (jetzt ist ein WLAN erforderlich um das recovery System zu laden

> Nachdem das System gestartet ist, mit Time Machine das zuvor gemachte Backup wieder auf den Mac spielen

> Mac startet ganz normal und jetzt kann Windows mit BootCamp installiert werden


Mit dem alten Dateiformat (Mac OS Extended (Journaled)) funktioniert auch BootCamp wieder einwandfrei und die macOS Partition wird unter BootCamp Windows wieder gefunden.

Hoffe das hilft weiter…

War diese Antwort hilfreich?

Bewertung 0
Einen Kommentar hinzufügen

Antwort hinzufügen

MEX wird auf ewig dankbar sein.
Statistik anzeigen:

Past 24 Hours: 4

Past 7 Days: 16

Past 30 Days: 65

Insgesamt: 5,414