Zum Hauptinhalt wechseln

Dekorative Beleuchtung für die Weihnachtsfeiertage.

18 Fragen Alle anzeigen

Die Hälfte meiner Lichterkette leuchtet nicht mehr.

Diese Frage hat im englischen Antworten-Forum sehr viel Beachtung gefunden. Daher haben wir die Frage sowie einen Überblick über die relevantesten Antworten für unsere deutschsprachigen Community-Mitglieder zusammengestellt:

Bei meiner Noma Lichterkette mit 70 LEDs leuchtet die Hälfte der LEDs nicht mehr, obwohl ich sie erst vor ein oder zwei Jahren gekauft habe.

So wie ich das verstehe, bestehen Lichterketten aus zwei voneinander unabhängigen Stromkreisen, mit Sicherungen in den Steckern an jedem Ende. Ich gehe daher davon aus, dass das Problem nur bei einer Hälfte der Lichterkette vorhanden ist, da wahrscheinlich die Sicherung durchgebrannt ist oder eine Glühbirne defekt ist.

Lohnt es sich die Lichterkette zu reparieren? Und wenn ja, wie muss ich vorgehen?

Beantwortet! Antwort anzeigen Ich habe das gleiche Problem

Ist dies eine gute Frage?

Bewertung 0
Einen Kommentar hinzufügen

1 Antwort

Gewählte Lösung

LEDs sind 3,5 Volt Birnen. In einer 120 Volt Kette befinden sich also 35. Die insgesamt 70 Birnen einer Lichterkette bestehen aus zwei miteinander verbundenen Ketten. Wenn eine Kette defekt ist, leuchtet nur die Hälfte der Lichter.

Nur bei späteren Noma LED Lichterketten gibt es eine Sicherung in den Steckern unter einer Schiebeabdeckung. Bei diesen späteren Modellen sind auch LED Ersatzbirnen sowie Ersatzsicherungen enthalten.

Als Erstes solltest du die Drähte und Kabel auf Beschädigungen untersuchen. Wenn sie in einwandfreiem Zustand sind, wäre der nächste Schritt die Sicherungen.

Kontrolliere die Sicherungen, falls eine durchgebrannt ist, kannst du sie durch eine Ersatzsicherung austauschen. Andernfalls, wenn die Sicherungen in Ordnung sind, kann das Problem vielleicht an einer oder mehreren LED Glühbirnen liegen.

Eine einzige defekte Glühbirne kann unter Umständen zum Ausfall der Hälfte der Lichterkette führen. Um zu testen, ob es an der Glühbirne selbst liegt, setze immer eine in eine Fassung, bei der du sicher bist, dass sie funktioniert. Wenn es an der Glühbirne liegt, kannst du sie einfach durch eine neue ersetzen, im Allgemeinen sind beim Kauf zwei Ersatzbirnchen dabei.

Manchmal hilft es auch, die beiden Metalldrähte ein ganz kleines bisschen von dem grünen Sockel wegzuziehen.

Stecke die Lichterkette an einer Steckdose ein. Entferne eine LED nach der anderen, beginne am Ende mit dem Stecker. Kontrolliere, ob die Zinken am Sockel der LED korrekt ausgerichtet sind. Wenn nicht, dann biege sie so, dass der Kontakt in der Fassung gewährleistet ist.

Kontrolliere jedes einzelne LED Lämpchen, indem du es aus seiner Fassung holst. Die beiden Enddrähte sollten sichtbar sein. Wenn nicht, hast du das Problem gefunden! Es kann folgendermaßen gelöst werden: Ich habe ein 1,5 cm langes Stück Kupferdraht in die Öffnung beim gebrochenen Draht hineingeschoben und in Form eines J gebogen. Dieser Draht sollte den Enddraht berühren, um so einen Stromkreis zu kreieren. Falls du keinen Draht zu Hand hast, tut es auch zum Beispiel eine Büroklammer.

Bei einem oder mehreren Lämpchen hat es vielleicht einen Kurzschluss gegeben. Das kannst du mithilfe eines Strommessers kontrollieren. Wenn du den kaputten Anschluss gefunden hast kannst du ihn wie oben beschrieben reparieren.

Falls all das nichts gebracht hat, besteht die Möglichkeit, dass eindringende Feuchtigkeit Korrosion an den LED Drähten hervorrufen hat, da die Sockel nicht wasserfest sind.

Eine ausführliche Anleitung zum Reparieren von Lichterketten findest du hier:

Defekte Weihnachtsbeleuchtung reparieren

War diese Antwort hilfreich?

Bewertung 0

Kommentare:

Super Anleitung

Hat mir sehr viel Zeit erspart.

von

Einen Kommentar hinzufügen

Antwort hinzufügen

Community Helferlein wird auf ewig dankbar sein.
Seitenaufrufe:

Letzten 24 Stunden: 3

Letzten 7 Tage: 22

Letzten 30 Tage: 104

Insgesamt: 18,510