Zum Hauptinhalt wechseln

Das März 2015 Update von Apples 13" MacBook Pro Retina Display, Modell A1502, bietet fifth-generation Intel Core i5 und i7 Prozessoren der 5. Generation und führt den Force Touch Trackpad ein.

995 Fragen Alle anzeigen

Trackpad und Tastatur reagieren nicht

Hallo liebe Community,

so langsam bin ich am Ende mit meinem Latein warum mein geliebtes Macbook Pro so langsam dahinscheidet :(

Zu den technischen Infos:

MBP “early” 2015, Retina, 8GB Ram, i5. Also Standardkonfiguration.

Alles begann mit dem Update auf BigSur. Ich stellte fest das ab und an meine Tastatur und auch das Trackpad nicht richtig funktionierten. Beim Trackpad hatte ich zb kein “click” Feedback mehr und auch das ForceClick (hieß das so? zu lange her :D) ging nicht mehr. Wie gesagt sporadisch. Gut dachte ich mir BigSur ist noch neu abwarten und googlen. Allerdings brachten auch die meisten Tipps keine/kaum Abhilfe. So haben PRAM-Reset oder SMC-Reset haben auch nichts gebracht. Es scheint Glück zu sein ob Trackpad und Tastatur beim Einschalten funktionieren.

Also hatte ich BigSur im verdacht. Gut zurück zu Catalina. Das klappte in einer “Trackpad und Tastatur reagieren” Session ganz gut. Übrigens USB Tastatur und Maus funktionieren tadellos. Eine Verbesserung brachte das Software Downgrade allerdings nicht.

So und nun steh ich da und zerbreche mir den Kopf ob es am “CMOS Transistor” liegt oder oder oder. Auch das ausschalten der FireVault Encryption brachte keine Verbesserung.

Ich bin also über jeden Tipp super dankbar :)

Beste Grüße Joe

Diese Frage beantworten Ich habe das gleiche Problem

Ist dies eine gute Frage?

Bewertung 1

Kommentare:

Hi Joe,

da bist Du ja ein Leidensgenosse. Hier habe ich nach dem BigSur Update auch dieses Problem ....bei mir ist es auch so, dass das Trackpad und die Tastatur wieder "anspringen", wenn ich über USB eine Maus oder eine Tastatur anschließe.

Es wirkt wie ein Softwareproblem...aber auch das Downgrade über Time Machine hat bei mir nichts gebracht.

Ich bin gespannt, ob jemand eine Idee hat.

Viele Grüße,

Hanno

von

Einen Kommentar hinzufügen

2 Antworten

Hi, ein Downgrade bringt bei solchen Problem meist keine Abhilfe. In solchen Fällen, mache ich meist ein Cleaninstall mit der macOS Version, mit der das MacBook ausgeliefert wurde und installiere dann die aktuellste macOS (wenn es denn unbedingt sein muss). Da Big Sur einige solche Probleme bei älteren Mac Geräten zu Tage fordert, würde ich dir aber eher empfehlen, dann du die letzte Version von Catalina installierst. Der Clean Install ist hier wichtig, danach sollte aber alles wieder wie gewohnt laufen. Am besten davor ein TimeMachine Backup machen, dann bist du auf der sicheren Seite.

War diese Antwort hilfreich?

Bewertung 0
Einen Kommentar hinzufügen

Hi Joe,

so, nun kann ich Dir meine Antwort glücklich wieder auf der Tastatur des MacBooks schreiben.

In meinem Fall war es kein Software-, sondern ein Hardwareproblem: Das Flexkabel des Trackpads war beschädigt. Nach einiger Recherche hab ich gelernt, dass darüber sowohl die Signale des Trackpads sowie der Tastatur laufen (über i2c).

Es hatten sich etwas festere Staubkörner zwischen Flexkabel und rückseitiger Abdeckung verklemmt, und durch Einkerbungen die Leiterbahnen des Kabels zerstört (das kann man auf dem Foto ganz gut erkennen). Der Austausch ist wirklich einfach und das Kabel gibt es für wenige Euros. Nimm doch einfach mal die rückseitige Abdeckung ab und schau Dir Dein Kabel mal an. Es verläuft auf dem Akku und ist sehr gut zugänglich. Viel Erfolg und Viel Glück wünscht,

Hanno

Block Image

War diese Antwort hilfreich?

Bewertung 0
Einen Kommentar hinzufügen

Antwort hinzufügen

Johannes Pfeiffer wird auf ewig dankbar sein.
Seitenaufrufe:

Letzten 24 Stunden: 0

Letzten 7 Tage: 1

Letzten 30 Tage: 8

Insgesamt: 53