Zum Hauptinhalt wechseln

2,6 GHz Dual-Core Intel Core i5 Prozessor (Turbo Boost bis zu 3,2 GHz) mit 3 MB geteiltem L3 Cache. Erschienen am 13. Februar 2013.

110 Fragen Alle anzeigen

nach 505 Ladezyklen des iFixit Akkus wird Service empfohlen

Ich habe den Akku von iFixit vor ca. 2 Jahren eingebaut. Jetzt nach 504 Ladezyklen hat er noch eine Kapazität von 74.8 % gegenüber dem Neuzustand und in der Akku Statusanzeige wird "Service empfohlen" angezeigt.
Äußerlich zeigt der Akku keine Auffälligkeiten; ist NICHT gebläht und verhält sich auch nicht besonders auffällig, bis auf ein Abschalten ohne Vorwarnung, welches bisher ein einziges Mal aufgetreten ist. Der Originalakku soll lt. Apple 1000 Ladezyklen typischerweise überstehen.
Hat der Ersatzakku von iFixit schlechtere Eigenschaften, oder ist vielleicht bei dem Akku ein anderer Wert für die wahrscheinliche Verschleißgrenze hinterlegt?

Diese Frage beantworten Ich habe das gleiche Problem

Ist dies eine gute Frage?

Bewertung 0

Kommentare:

Natürlich "merkt" sich das Battery Management System [BMS] ganz genau wieviele "vollständige" Ladezyklen der Akku hinter sich hat, auch wenn er zwischenzeitlich nur in Schritten nachgeladen wurde. Das wird eben summiert. Wie wurde der Akku verwendet ? Ständig auf 80-100% gehalten oder ausgeglichen entladen, aber nicht bis das BMS den Akku aus Sicherheitsgründen abgeschaltet hat, um eine Tiefentladung zu verhindern? Die zusätzliche Frage, die ich stelle ist die, ob das MacBook selbst den Akku Wechsel registriert hat ?

von

Den Originalakku hatte ich ausgewechselt weil eine der Zellen bereits gebläht hatte und ich eine Beschädigung vermeiden wollte. Das war nach ca. 1000 Ladezyklen. Der neue Akku wurde ganz normal verwendet, wie zuvor auch der Originalakku. Also aufgeladen und dann verwendet und bei Bedarf wurde das Ladegerät wieder angeschlossen wenn ca. 50 % erreicht wurden. Zum Anfang zeigte der neue Akku sogar mehr als 100% an und nach dem Einbau hat des Macbook den Akku auch selbständig als einen Akku von ifixit registriert. Mich wundert aber, dass der Akku bereits nach 505 Ladezyklen eine reduzierte Kapazität von nur 70% gegenüber neu hat. Apple gibt selbst an, dass bei diesem Modell die Verschleißgrenze von 80% im Durchschnitt nach 1000 Ladezyklen erreicht wird. Der Ersatzakku zeigt äußerlich keine Beschädigung. Ist vielleicht doch ein Unterschied zwischen Original und Ersatzteil von iFixit?

von

Garantie gibt es für das "Verschleißteil" Akku jetzt nach 2 Jahren natürlich nicht mehr :(

Lässt sich der Akku (das Gehäuse) leicht öffnen ? Es könnte, wie es manchmal vorkommt, sein, dass ein oder mehrere Zellen nicht synchronisiert sind, sprich die Spannung zu sehr (eher nach unten als nach oben) von den anderen abweicht und der Balancer das nicht mehr ausgleichen kann. In diesem Fall, wenn die betroffenen Zellen nicht beschädigt sind, kann man mit einem Sync Modul die Spannung angleichen, sodass eine vollständige Ladung (bis 100%) erreicht werden kann.

>>Hat der Ersatzakku von iFixit schlechtere Eigenschaften, oder ist vielleicht >>bei dem Akku ein anderer Wert für die wahrscheinliche Verschleißgrenze >>hinterlegt?

Kann sein, es kommt darauf an welche Spezifikation / technische Daten der Akku gegenüber dem Original Akku aufweist, bitte vergleichen. Ob die Frage von iFixit dazu beantwortet werden kann bzw. vom Hersteller selbst müsstest Du iFixit selbst fragen...

von

Es sind ja im Grunde genommen 6 einzelne Akkus eingebaut, die alle mit dem BMS verbunden sind. Wahrscheinlich ist die Prozedur über ein Sync Modul eventuelle Spannungsunterschiede anzugleichen aufwändiger, als die Batterien erneut zu tauschen. Ich werde erst einmal die Entwicklung abwarten.

Trotzdem ;vielen Dank für den Hinweis.

von

Bitteschön, gerne :)

Klar, kannst Du einzelne Zellen austauschen, wenn diese einen Kapazitätstest "nicht" bestehen.

Wären damit alle Deine Fragen beantwortet ?

von

Einen Kommentar hinzufügen

1 Antwort

Hilfreichste Antwort

Guten Tag ChristophP,

der Statusanzeige "Service empfohlen" wird bei macOS automatisch angezeigt wenn der Akku entweder mehr als 1000 Ladezyklen hat oder weniger als 80% der originalen Ladekapazität aufweist. Da steckt also im Prinzip keine große Wissenschaft hinter 😉

Schöne Grüße von den notebooknerds

War diese Antwort hilfreich?

Bewertung 1
Einen Kommentar hinzufügen

Antwort hinzufügen

ChristophP wird auf ewig dankbar sein.
Seitenaufrufe:

Letzten 24 Stunden: 1

Letzten 7 Tage: 1

Letzten 30 Tage: 2

Insgesamt: 39