Zum Hauptinhalt wechseln

Einleitung

Der schwierigste Teil bei dieser Reparatur ist das Trennen des äußeren Gehäuses und der inneren Mechanik. Die Rasten, die beide zusammenhalten, sind schwer zu finden und zu lösen. Du brauchst dazu ziemlich viel Kraft.

  1. Hier haben wir den Handgriff einer Philips Sonicare HX 9340, welche ihre Ladung nicht mehr lange hält. Im zweiten Bild ist die untere Abdeckkappe zu sehen. Sie muss entfernt werden. Lege einige Kartonstreifen um den Handgriff, damit er nicht verkratzt oder sonstwie beschädigt wird.
    • Hier haben wir den Handgriff einer Philips Sonicare HX 9340, welche ihre Ladung nicht mehr lange hält.

    • Im zweiten Bild ist die untere Abdeckkappe zu sehen. Sie muss entfernt werden.

    • Lege einige Kartonstreifen um den Handgriff, damit er nicht verkratzt oder sonstwie beschädigt wird.

  2. Übe mit einer Rohrzange Druck um das untere Ende des Handstücks aus. Am besten fängst du am breiteren Teil des rechteckigen Endes an, etwa 1,5 cm bis 2 cm von der Endkappe entfernt. Fahre mit dem Drücken rings um das ganze Ende des Handstücks fort, bis jede Stelle des rechteckigen Endes erreicht ist. Du musst möglicherweise mehrfach um das Ende herum drücken, bis sich ein kleiner Spalt zwischen Endkappe und Handstück öffnet.
    • Übe mit einer Rohrzange Druck um das untere Ende des Handstücks aus. Am besten fängst du am breiteren Teil des rechteckigen Endes an, etwa 1,5 cm bis 2 cm von der Endkappe entfernt.

    • Fahre mit dem Drücken rings um das ganze Ende des Handstücks fort, bis jede Stelle des rechteckigen Endes erreicht ist.

    • Du musst möglicherweise mehrfach um das Ende herum drücken, bis sich ein kleiner Spalt zwischen Endkappe und Handstück öffnet.

  3. Setze einen kleinen Flachschraubendreher in den Spalt ein und weite ihn auf. Die Endkappe löst sich allmählich. Die Dichtung wird komplett sichtbar. Entferne die Endkappe.
    • Setze einen kleinen Flachschraubendreher in den Spalt ein und weite ihn auf.

    • Die Endkappe löst sich allmählich. Die Dichtung wird komplett sichtbar.

    • Entferne die Endkappe.

  4. Bild 1 zeigt die Endkappe. Die Rasten, die sie festhalten, sind deutlich zu erkennen. Bild 2 zeigt  die beiden Plastikrasten, welche die innere Mechanik am äußeren Teil des Handstücks befestigen. Sie sind nicht leicht zu erkennen und man erreicht sie nur schwer. Der schwierigste Teil der Reparatur ist es, diese Rasten mit einem kleinem Flachschraubendreher (oder einem ähnlichen Werkzeug) zu erreichen.
    • Bild 1 zeigt die Endkappe. Die Rasten, die sie festhalten, sind deutlich zu erkennen.

    • Bild 2 zeigt die beiden Plastikrasten, welche die innere Mechanik am äußeren Teil des Handstücks befestigen. Sie sind nicht leicht zu erkennen und man erreicht sie nur schwer.

    • Der schwierigste Teil der Reparatur ist es, diese Rasten mit einem kleinem Flachschraubendreher (oder einem ähnlichen Werkzeug) zu erreichen.

  5. Wenn du die Rasten gefunden hast, dann setze ein Werkzeug auf jeder Seite ein, um sie zu lösen. Presse das Handstück zusammen und drücke es fest nach unten. Die Achse muss dazu auf einem harten Untergrund stehen. Du musst recht viel Kraft dafür aufbringen. Wenn die Rasten richtig gelöst sind und du das Handstück nach unten gedrückt konntest, wird die innere Mechanik herauskommen. Entferne die Mechanik aus dem Handstück.
    • Wenn du die Rasten gefunden hast, dann setze ein Werkzeug auf jeder Seite ein, um sie zu lösen. Presse das Handstück zusammen und drücke es fest nach unten. Die Achse muss dazu auf einem harten Untergrund stehen. Du musst recht viel Kraft dafür aufbringen.

    • Wenn die Rasten richtig gelöst sind und du das Handstück nach unten gedrückt konntest, wird die innere Mechanik herauskommen.

    • Entferne die Mechanik aus dem Handstück.

  6. Entferne die Gummischutzauflage  von der Platine... ...und vom Akku. Bild 3 zeigt den Akku, der ausgetauscht werden soll. Sanyo Teilenummer 4235 010 13068.
    • Entferne die Gummischutzauflage von der Platine...

    • ...und vom Akku.

    • Bild 3 zeigt den Akku, der ausgetauscht werden soll. Sanyo Teilenummer 4235 010 13068.

  7. Drei Lötstellen musst du entlöten: Positiver Akkuanschluss Negativer Akkuanschluss
    • Drei Lötstellen musst du entlöten:

    • Positiver Akkuanschluss

    • Negativer Akkuanschluss

    • Eine Lötbrücke

    • Bei der Lötbrücke musst du das Lötzinn zwischen den beiden Lötpunkten entfernen.

    • Gib ein bisschen Flussmittel auf die Lötbrücke. Du kannst die Platine beim Löten mit einer Zange festhalten, ein anderes Haltewerkzeug geht auch.

  8. Entferne die Lötbrücke zwischen den beiden Lötstellen mit einem Lötkolben. Entferne das Lötzinn mit Flussmittel und Entlötlitze vom negativen Akkuanschluss. Hier ist zu sehen, dass die Lötbrücke zwischen den beiden Lötstellen entfernt ist.
    • Entferne die Lötbrücke zwischen den beiden Lötstellen mit einem Lötkolben.

    • Entferne das Lötzinn mit Flussmittel und Entlötlitze vom negativen Akkuanschluss.

    • Hier ist zu sehen, dass die Lötbrücke zwischen den beiden Lötstellen entfernt ist.

    • Hier ist der entlötete negative Akkuanschluss zu sehen.

  9. Gib etwas Flussmittel auf den positiven Akkuanschluss auf der Platine. (Ein Zufallsfund ist die SMD Sicherung F1 auf der Platine). Entlöte den positiven Akkuanschluss auf der Platine mit Hilfe von Entlötlitze. Drücke den Akku mit einem kleinen Werkzeug vorsichtig heraus.
    • Gib etwas Flussmittel auf den positiven Akkuanschluss auf der Platine. (Ein Zufallsfund ist die SMD Sicherung F1 auf der Platine).

    • Entlöte den positiven Akkuanschluss auf der Platine mit Hilfe von Entlötlitze.

    • Drücke den Akku mit einem kleinen Werkzeug vorsichtig heraus.

    • Der Akku sollte sich leicht entfernen lassen. Wenn nicht, solltest du nochmals die Akkuanschlüsse auf der Platine darauf überprüfen, ob sie immer noch verbunden sind. Eventuell ist nochmals ein Durchgang mit dem Lötkolben nötig.

  10. Der Akku ist von der Platine entfernt. Die Lötstellen auf der Platine sind nun gut zu sehen. Um festzustellen, um welchen Akkutyp es sich handelt, wurde die rote Plastikummantelung  entfernt. Es ist ein 3,7 V Lithium-Ionen Akku, der etwa 14 mm x 49 mm misst. Das sind ungefähr die Maße einer AA Batterie. Die Rille befindet sich immer am positiven Ende des Akkus.
    • Der Akku ist von der Platine entfernt. Die Lötstellen auf der Platine sind nun gut zu sehen.

    • Um festzustellen, um welchen Akkutyp es sich handelt, wurde die rote Plastikummantelung entfernt. Es ist ein 3,7 V Lithium-Ionen Akku, der etwa 14 mm x 49 mm misst. Das sind ungefähr die Maße einer AA Batterie.

    • Die Rille befindet sich immer am positiven Ende des Akkus.

Abschluss

Um dein Gerät wieder zusammenzusetzen, folge den Schritten in umgekehrter Reihenfolge.

20 weitere Nutzer haben diese Anleitung absolviert.

Besonderer Dank geht an diese Übersetzer:

100%

Diese Übersetzer helfen uns, die Welt in Ordnung zu bringen! Wie kann ich mithelfen?
Beginne zu übersetzen ›

oldturkey03

Mitglied seit: 29.09.2010

624.194 Reputation

103 Anleitungen geschrieben

This has helped me a lot and i used it as a base for my fixit tutorial. Thank you!

moritz - Antwort

Hallo moritz, bitte tausche in deiner Anleitung die Sprache in Englisch da jetzt die Deutsche Anleitung in Englisch geschrieben ist.

Claes -

Nach dem wechsel der Batterie leuchten alle Lampen, aber die Bürste gibt keine Vibrationen ab. Wo ist der fehler? Hatte jemand dieses Problem?

After replacement of the akku all lamps are flashing but there is no function of the vibration-module. anyone knows this problem?

matze - Antwort

Thanks for information. This guide leads to success. *Thumbs up* My Sonicare is back at work now. :-)

Stephan Müller - Antwort

Kommentar hinzufügen

Statistik anzeigen:

Letzten 24 Stunden: 41

Letzten 7 Tage: 270

Letzten 30 Tage: 1,302

Insgesamt: 36,649