Zum Hauptinhalt wechseln
Gefahr
Potenziell gefährlich
Es besteht Verletzungsgefahr, wenn die Anweisungen nicht ordnungsgemäß befolgt werden. Sei vorsichtig und befolge alle Warnhinweise.
Gefahr

Einleitung

Hier wird der Austausch oder das Aufrüsten der CPU am 2017er iMac 21,5" 4K gezeigt.

Einige Bilder in der Anleitung stammen von einem 2015er iMac, der geringfügige Unterschiede zeigt. Auf den Reparaturverlauf hat das keinen Einfluss.

Die Anleitung ist als "potentiell gefährlich" eingestuft, weil du am Netzteil arbeiten musst, welches große Kondensatoren enthält. Ziehe den Netzstecker und halte den Einschaltknopf mindestens zehn Sekunden lang gedrückt, damit sich die Kondensatoren entladen. Fasse die Platine nur an den Kanten an und berühre keine Bauteile an der Oberfläche.

    • Mit einem frei beweglichen Gelenk kann der iMac unkontrolliert pendeln, das macht es schwer an ihm zu arbeiten. Es geht leichter mit einem iMac Service Keil, es kann aber auch ohne ihn durchgeführt werden.

    • Bevor du beginnst an deinem iMac zu arbeiten: Ziehe den Netzstecker, drücke und halte den Ausschaltknopf für mindestens zehn Sekunden. Dadurch werden die Kondensatoren im Netzteil entladen.

    • Sei sehr vorsichtig und berühre nicht die Leitungen oder Lötstellen an den Kondensatoren auf der Rückseite der Platine des Netzteils. Fasse diese nur an den Kanten an.

  1. Setze das iMac Opening Tool an der linken Seite des Displays, in der Nähe des An/Aus Schalters beginnend, in die Spalte zwischen Glaspanel und Rückgehäuse ein. Die Achse am iMac Opening Tool verhindert, dass du es zu tief einschieben kannst. Wenn du ein anderes Werkzeug verwendest, musst du aufpassen, dass du es nicht tiefer als 9 mm in das Display einschiebst.Sonst riskierst du ein Durchschneiden der Antennenkabel, was zu ernsthaften Schaden führen kann.
    • Setze das iMac Opening Tool an der linken Seite des Displays, in der Nähe des An/Aus Schalters beginnend, in die Spalte zwischen Glaspanel und Rückgehäuse ein.

    • Die Achse am iMac Opening Tool verhindert, dass du es zu tief einschieben kannst. Wenn du ein anderes Werkzeug verwendest, musst du aufpassen, dass du es nicht tiefer als 9 mm in das Display einschiebst.Sonst riskierst du ein Durchschneiden der Antennenkabel, was zu ernsthaften Schaden führen kann.

  2. Benutze es wie einen Pizzaschneider - Rolle es entlang des Spalts und trenne dabei den Klebeschaum in der Mitte. Achte darauf, dass du es immer mit dem Handgriff hinter dem Schneidrad führst. Wenn du ziehst, kann sich das Rad aus dem Griff lösen. Lasse das Werkzeug die linke Seite des Displays entlang laufen.
    • Benutze es wie einen Pizzaschneider - Rolle es entlang des Spalts und trenne dabei den Klebeschaum in der Mitte.

    • Achte darauf, dass du es immer mit dem Handgriff hinter dem Schneidrad führst. Wenn du ziehst, kann sich das Rad aus dem Griff lösen.

    • Lasse das Werkzeug die linke Seite des Displays entlang laufen.

  3. Fahre fort und lasse das Werkzeug um die obere linke Ecke laufen. Fahre fort und lasse das Werkzeug um die obere linke Ecke laufen. Fahre fort und lasse das Werkzeug um die obere linke Ecke laufen.
    • Fahre fort und lasse das Werkzeug um die obere linke Ecke laufen.

  4. Schneide die Klebeverbindung entlang der oberen linken Seite des  Displays auf. Schneide die Klebeverbindung entlang der oberen linken Seite des  Displays auf.
    • Schneide die Klebeverbindung entlang der oberen linken Seite des Displays auf.

  5. Fahre an der Oberseite des Displays fort. Du kannst das Werkzeug mehrmals hin und her schieben. So trennst du so viel wie möglich von der Klebeverbindung auf.
    • Fahre an der Oberseite des Displays fort.

    • Du kannst das Werkzeug mehrmals hin und her schieben. So trennst du so viel wie möglich von der Klebeverbindung auf.

  6. Schiebe das Werkzeug um die obere rechte Ecke des Displays. Schiebe das Werkzeug um die obere rechte Ecke des Displays. Schiebe das Werkzeug um die obere rechte Ecke des Displays.
    • Schiebe das Werkzeug um die obere rechte Ecke des Displays.

  7. Rolle das Werkzeug die rechte Seite des Displays nach unten. Rolle das Werkzeug die rechte Seite des Displays nach unten.
    • Rolle das Werkzeug die rechte Seite des Displays nach unten.

  8. Beende das Schneiden mit dem iMac Opening Tool unten auf der rechten Seite des Displays. An dieser Stelle solltest du noch einmal das Werkzeug um das ganze Display laufen lassen, um wirklich soviel von der Klebeverbindung wie möglich aufzutrennen.
    • Beende das Schneiden mit dem iMac Opening Tool unten auf der rechten Seite des Displays.

    • An dieser Stelle solltest du noch einmal das Werkzeug um das ganze Display laufen lassen, um wirklich soviel von der Klebeverbindung wie möglich aufzutrennen.

  9. Das Werkzeug hat den größten Teil der Klebeverbindung aufgeschnitten., aber das Display ist immer noch ein wenig mit dem Gehäuse verklebt. Den letzten Rest musst du mit einer Plastikkarte lösen. Lege den iMac mit der Scheibe nach oben auf den Tisch. Beginne in der oberen rechten Ecke und zwänge eine Plastikkarte zwischen Display und Rahmen.
    • Das Werkzeug hat den größten Teil der Klebeverbindung aufgeschnitten., aber das Display ist immer noch ein wenig mit dem Gehäuse verklebt. Den letzten Rest musst du mit einer Plastikkarte lösen.

    • Lege den iMac mit der Scheibe nach oben auf den Tisch.

    • Beginne in der oberen rechten Ecke und zwänge eine Plastikkarte zwischen Display und Rahmen.

    • Achte darauf, die Karte nicht tiefer als 9 mm einzuschiebrn. Du könntest sonst Bauteile im Inneren beschädigen.

  10. Verdrehe die Plastikkarte  seitlich und vergrößere so den Spalt zwischen Display  und Rahmen. Bewege die Karte vorsichtig und langsam, damit das Displayglas nicht zu stark belastet wird - du brauchst nur einen Spalt von etwa 6 mm Breite zu öffnen.
    • Verdrehe die Plastikkarte seitlich und vergrößere so den Spalt zwischen Display und Rahmen.

    • Bewege die Karte vorsichtig und langsam, damit das Displayglas nicht zu stark belastet wird - du brauchst nur einen Spalt von etwa 6 mm Breite zu öffnen.

  11. Schiebe die Karte zur Mitte des Displays hin und schneide so allen Kleber an der rechten oberen Ecke des iMac auf. Halte unbedingt vor der iSight Kamera an, damit sie nicht beschädigt wird. Halte unbedingt vor der iSight Kamera an, damit sie nicht beschädigt wird.
    • Schiebe die Karte zur Mitte des Displays hin und schneide so allen Kleber an der rechten oberen Ecke des iMac auf.

    • Halte unbedingt vor der iSight Kamera an, damit sie nicht beschädigt wird.

  12. Zwänge die Plastikkarte erneut in die obere rechte Ecke ein und lasse sie dort stecken. Damit verhinderst du, dass sich die Teile wieder verkleben. Zwänge die Plastikkarte erneut in die obere rechte Ecke ein und lasse sie dort stecken. Damit verhinderst du, dass sich die Teile wieder verkleben.
    • Zwänge die Plastikkarte erneut in die obere rechte Ecke ein und lasse sie dort stecken. Damit verhinderst du, dass sich die Teile wieder verkleben.

  13. Setze eine zweite Plastikkarte an der oberen linken Ecke des iMac in den Spalt zwischen Rahmen und Display ein. Setze eine zweite Plastikkarte an der oberen linken Ecke des iMac in den Spalt zwischen Rahmen und Display ein. Setze eine zweite Plastikkarte an der oberen linken Ecke des iMac in den Spalt zwischen Rahmen und Display ein.
    • Setze eine zweite Plastikkarte an der oberen linken Ecke des iMac in den Spalt zwischen Rahmen und Display ein.

  14. Verdrehe  die Karte nach oben, vergrößerte so den Spalt zwischen Rahmen und Display ein wenig. Drehe, genau wie an der anderen Seite,  langsam und lasse dem Klebstoff Zeit beim Auftrennen. Achte drauf, das Displayglas nicht zu stark zu belasten.
    • Verdrehe die Karte nach oben, vergrößerte so den Spalt zwischen Rahmen und Display ein wenig.

    • Drehe, genau wie an der anderen Seite, langsam und lasse dem Klebstoff Zeit beim Auftrennen. Achte drauf, das Displayglas nicht zu stark zu belasten.

  15. Fahre mit der Karte zur Mitte hin, halte auch hier wieder vor der iSight Kamera an Fahre mit der Karte zur Mitte hin, halte auch hier wieder vor der iSight Kamera an Fahre mit der Karte zur Mitte hin, halte auch hier wieder vor der iSight Kamera an
    • Fahre mit der Karte zur Mitte hin, halte auch hier wieder vor der iSight Kamera an

  16. Zwänge die Karte wieder bei der linken oberen Ecke ein. Zwänge die Karte wieder bei der linken oberen Ecke ein.
    • Zwänge die Karte wieder bei der linken oberen Ecke ein.

  17. Verdrehe nun beide Karten seitlich, wie im Bild zu sehen an den Ecken eingesetzt, und vergrößere den Spalt zwischen Gehäuse und Display. Wenn manche Stellen noch verklebt erscheinen und sich nicht trennen lassen, dann musst du aufhören zu verdrehen und mit einer der Karten die Klebestelle auftrennen. Fange an, die Oberkante des Displays vom Rahmen weg zu heben.
    • Verdrehe nun beide Karten seitlich, wie im Bild zu sehen an den Ecken eingesetzt, und vergrößere den Spalt zwischen Gehäuse und Display.

    • Wenn manche Stellen noch verklebt erscheinen und sich nicht trennen lassen, dann musst du aufhören zu verdrehen und mit einer der Karten die Klebestelle auftrennen.

    • Fange an, die Oberkante des Displays vom Rahmen weg zu heben.

    • Hebe es nur ein paar Zentimeter an - die Datenkabel und Versorgungskabel des Displays sind immer noch am Logic Board angeschlossen.

  18. Hebe das Display soweit hoch, um leichten Zugang zum Verbinder zu haben. Hebe aber nicht zu hoch (höchstens 20 cm), damit die Kabel  nicht zu sehr angespannt und die Verbinder nicht zu sehr belastet werden. Halte das Display mit einer Hand fest und löse mit der anderen Hand das Kabel der Stromversorgung des Displays.
    • Hebe das Display soweit hoch, um leichten Zugang zum Verbinder zu haben. Hebe aber nicht zu hoch (höchstens 20 cm), damit die Kabel nicht zu sehr angespannt und die Verbinder nicht zu sehr belastet werden.

    • Halte das Display mit einer Hand fest und löse mit der anderen Hand das Kabel der Stromversorgung des Displays.

  19. Halte das Display weiterhin mit einer Hand fest und klappe den metallenen Sicherungsbügel am Displaydatenkabel hoch. Ziehe das Displaydatenkabel  vorsichtig aus seinem Sockel auf dem Logic Board. Achte darauf, dass du den Verbinder des Displaydatenkabels  gerade aus seinem Sockel ziehst. Halte ihn dabei parallel zur Platine, damit er nicht beschädigt wird.
    • Halte das Display weiterhin mit einer Hand fest und klappe den metallenen Sicherungsbügel am Displaydatenkabel hoch.

    • Ziehe das Displaydatenkabel vorsichtig aus seinem Sockel auf dem Logic Board.

    • Achte darauf, dass du den Verbinder des Displaydatenkabels gerade aus seinem Sockel ziehst. Halte ihn dabei parallel zur Platine, damit er nicht beschädigt wird.

  20. Hebe das Display nahezu senkrecht hoch. Es gibt jetzt immer noch  einen Klebestreifen am unteren Rand des Displays, der dieses wie ein Scharnier am Rahmen festhält. Du kannst den Klebestreifen ablösen, indem du das Display ein paar Mal hoch und runter bewegst.
    • Hebe das Display nahezu senkrecht hoch.

    • Es gibt jetzt immer noch einen Klebestreifen am unteren Rand des Displays, der dieses wie ein Scharnier am Rahmen festhält. Du kannst den Klebestreifen ablösen, indem du das Display ein paar Mal hoch und runter bewegst.

  21. Du kannst, wenn nötig, verbliebene Reste des unteren Klebestreifens mit einer Plastikkarte ablösen. Du kannst, wenn nötig, verbliebene Reste des unteren Klebestreifens mit einer Plastikkarte ablösen.
    • Du kannst, wenn nötig, verbliebene Reste des unteren Klebestreifens mit einer Plastikkarte ablösen.

  22. Hebe das Display vom Rahmen weg und entferne es vom iMac. Möglicherweise musst du es von einer Seite her langsam anheben, um es von restlichem Kleber abzulösen. Sei sehr vorsichtig beim Hantieren des Displays - es ist groß, schwer und aus Glas.
    • Hebe das Display vom Rahmen weg und entferne es vom iMac.

    • Möglicherweise musst du es von einer Seite her langsam anheben, um es von restlichem Kleber abzulösen.

    • Sei sehr vorsichtig beim Hantieren des Displays - es ist groß, schwer und aus Glas.

    • Der Kleber lässt sich nicht mehr verwenden, um das Display erneut festzukleben. Folge dieser Anleitung, um die Klebestreifen, welche das Display am Gehäuse festhalten, zu erneuern.

  23. Entferne folgende fünf Kreuzschlitzschrauben, welche die untere Auflagestütze befestigen: Vier 3,2 mm Schrauben
    • Entferne folgende fünf Kreuzschlitzschrauben, welche die untere Auflagestütze befestigen:

    • Vier 3,2 mm Schrauben

    • Eine 1,7 mm Schraube

    • Du musst eventuell den Displayklebestreifen an der Unterkante des iMac Gehäuses abziehen, um an die Schrauben zu gelangen.

  24. Entferne die untere Auflagestütze vom Gehäuse des iMac.
    • Entferne die untere Auflagestütze vom Gehäuse des iMac.

  25. MacBook Akku Fix Kits

    Ab $69.99

    Buy Now

    MacBook Akku Fix Kits

    Ab $69.99

    Buy Now
  26. Entferne folgende Torx T10 Schrauben welche die Festplattenhalterungen am iMac befestigen:
    • Entferne folgende Torx T10 Schrauben welche die Festplattenhalterungen am iMac befestigen:

    • Zwei 21 mm Schrauben

    • Eine 9 mm Schraube

    • Eine 27 mm Schraube

  27. Entferne die linke und die rechte Festplattenhalterung vom iMac. Entferne die linke und die rechte Festplattenhalterung vom iMac.
    • Entferne die linke und die rechte Festplattenhalterung vom iMac.

  28. Bei den nächsten Schritten musst du mit deinen Händen in der Nähe der offenliegenden Oberfläche der Netzteilplatine arbeiten. Berühre keinesfalls die Oberfläche der Netzplatine oder eine der offenen Lötstellen. Du riskierst bei Berührung einen elektrischen Schlag von den vielen großen Kondensatoren auf der Platine . Drücke abwechselnd mit der Spudgerspitze an jeder Seite des Kabelsteckers der Einschalttaste und lasse ihn so allmählich aus seinem Anschluss herauswandern. Drücke abwechselnd mit der Spudgerspitze an jeder Seite des Kabelsteckers der Einschalttaste und lasse ihn so allmählich aus seinem Anschluss herauswandern.
    • Bei den nächsten Schritten musst du mit deinen Händen in der Nähe der offenliegenden Oberfläche der Netzteilplatine arbeiten. Berühre keinesfalls die Oberfläche der Netzplatine oder eine der offenen Lötstellen. Du riskierst bei Berührung einen elektrischen Schlag von den vielen großen Kondensatoren auf der Platine .

    • Drücke abwechselnd mit der Spudgerspitze an jeder Seite des Kabelsteckers der Einschalttaste und lasse ihn so allmählich aus seinem Anschluss herauswandern.

  29. Drücke abwechselnd mit der Spudgerspitze an jeder Seite des Steckers am Kabel der Netzteilsteuerung und lasse ihn allmählich aus seinem Anschluss herauswandern. Drücke abwechselnd mit der Spudgerspitze an jeder Seite des Steckers am Kabel der Netzteilsteuerung und lasse ihn allmählich aus seinem Anschluss herauswandern.
    • Drücke abwechselnd mit der Spudgerspitze an jeder Seite des Steckers am Kabel der Netzteilsteuerung und lasse ihn allmählich aus seinem Anschluss herauswandern.

  30. Entferne die beiden 7,2 mm Torx T8 Schrauben, mit denen das Netzteil am Rückgehäuse befestigt ist.
    • Entferne die beiden 7,2 mm Torx T8 Schrauben, mit denen das Netzteil am Rückgehäuse befestigt ist.

  31. Wenn du am Netzteil arbeitest, sei sehr vorsichtig und berühre nicht die Anschlüsse der Kondensatoren oder offene Lötstellen auf der Rückseite des Netzteils. Fasse die Platine nur an den Kanten an. Kippe das Netzteil nach vorne.
    • Wenn du am Netzteil arbeitest, sei sehr vorsichtig und berühre nicht die Anschlüsse der Kondensatoren oder offene Lötstellen auf der Rückseite des Netzteils. Fasse die Platine nur an den Kanten an.

    • Kippe das Netzteil nach vorne.

  32. Ziehe das Netzteil ein wenig nach oben und aus dem Rückgehäuse heraus. Drehe das Netzteil gegen den Uhrzeigersinn, hebe die rechte Seite dabei etwa 2,5 cm höher an als die linke. Drehe das Netzteil gegen den Uhrzeigersinn, hebe die rechte Seite dabei etwa 2,5 cm höher an als die linke.
    • Ziehe das Netzteil ein wenig nach oben und aus dem Rückgehäuse heraus.

    • Drehe das Netzteil gegen den Uhrzeigersinn, hebe die rechte Seite dabei etwa 2,5 cm höher an als die linke.

  33. Schiebe das Netzteil nach rechts, um die Schraubenpfosten am Rückgehäuse freizulegen. Schiebe das Netzteil nach rechts, um die Schraubenpfosten am Rückgehäuse freizulegen.
    • Schiebe das Netzteil nach rechts, um die Schraubenpfosten am Rückgehäuse freizulegen.

  34. Rücke das Netzteil nach vorne und hole es aus seiner Vertiefung im Rückgehäuse heraus. Versuche noch nicht, das Netzteil ganz vom iMac zu entfernen, es ist immer noch am Logic Board angeschlossen. Versuche noch nicht, das Netzteil ganz vom iMac zu entfernen, es ist immer noch am Logic Board angeschlossen.
    • Rücke das Netzteil nach vorne und hole es aus seiner Vertiefung im Rückgehäuse heraus.

    • Versuche noch nicht, das Netzteil ganz vom iMac zu entfernen, es ist immer noch am Logic Board angeschlossen.

  35. Sei sehr vorsichtig und berühre nicht die Anschlüsse der Kondensatoren oder offene Lötstellen auf der Rückseite des Netzteils. Fasse die Platine nur an den Kanten an. Lasse keine der offenen Lötstellen mit einer Metallfläche in Berührung kommen, das könnte einen Kurzschluss verursachen.
    • Sei sehr vorsichtig und berühre nicht die Anschlüsse der Kondensatoren oder offene Lötstellen auf der Rückseite des Netzteils. Fasse die Platine nur an den Kanten an.

    • Lasse keine der offenen Lötstellen mit einer Metallfläche in Berührung kommen, das könnte einen Kurzschluss verursachen.

    • Drehe das Netzteil herum, um an den Gleichstromanschluss hinter dem Logic Board zu gelangen.

    • Drücke die Lasche am Stecker an der entfernten Seite des Gleichstromkabels und ziehe den Stecker gerade aus seinem Anschluss auf dem Logic Board heraus.

  36. Es ist vielleicht einfacher, wenn du den iMac für die folgenden Schritte auf die Rückseite legst. Drücke die Raste an der Seite des Netzkabelsteckers mit dem flachen Ende des Spudgers nach innen. Während du die Raste mit dem Spudger gedrückt hältst, kannst du das Netzkabel fassen und den Stecker gerade aus seinem Anschluss herausziehen.
    • Es ist vielleicht einfacher, wenn du den iMac für die folgenden Schritte auf die Rückseite legst.

    • Drücke die Raste an der Seite des Netzkabelsteckers mit dem flachen Ende des Spudgers nach innen.

    • Während du die Raste mit dem Spudger gedrückt hältst, kannst du das Netzkabel fassen und den Stecker gerade aus seinem Anschluss herausziehen.

  37. Entferne das Netzteil vom iMac.
    • Entferne das Netzteil vom iMac.

  38. Ziehe den Stecker am Lüfterkabel gerade aus seinem Anschluss auf dem Logic Board. Ziehe den Stecker am Lüfterkabel gerade aus seinem Anschluss auf dem Logic Board.
    • Ziehe den Stecker am Lüfterkabel gerade aus seinem Anschluss auf dem Logic Board.

  39. Entferne die drei 10 mm Torx T10 Schrauben, welche den Lüfter am Rückgehäuse befestigen.
    • Entferne die drei 10 mm Torx T10 Schrauben, welche den Lüfter am Rückgehäuse befestigen.

    • Die oberste Schraube ist mit einem Abstandshalter aus Gummi auf ihrem Kopf versehen, um das Display zu stützen. Lasse ihn, wo er ist.

  40. Entferne den Lüfter vom iMac. Entferne den Lüfter vom iMac.
    • Entferne den Lüfter vom iMac.

  41. Hebe die Festplatte am Rand in der Nähe des Logic Board an und ziehe sie etwas aus ihrem Sitz. Die Festplatte ist noch über die SATA Kabel für Daten und Stromversorgung angeschlossen, versuche also noch nicht sie ganz zu entfernen. Die Festplatte ist noch über die SATA Kabel für Daten und Stromversorgung angeschlossen, versuche also noch nicht sie ganz zu entfernen.
    • Hebe die Festplatte am Rand in der Nähe des Logic Board an und ziehe sie etwas aus ihrem Sitz.

    • Die Festplatte ist noch über die SATA Kabel für Daten und Stromversorgung angeschlossen, versuche also noch nicht sie ganz zu entfernen.

  42. Löse das SATA Combo Kabel für Daten und Stromversorgung, indem du mit dem Spudger vorsichtig seinen großen Plastikverbinder weg von der Festplatte hebelst. Löse das SATA Combo Kabel für Daten und Stromversorgung, indem du mit dem Spudger vorsichtig seinen großen Plastikverbinder weg von der Festplatte hebelst.
    • Löse das SATA Combo Kabel für Daten und Stromversorgung, indem du mit dem Spudger vorsichtig seinen großen Plastikverbinder weg von der Festplatte hebelst.

  43. Entferne die Festplatteneinheit vom iMac.
    • Entferne die Festplatteneinheit vom iMac.

  44. Entferne die 7,3 mm Torx T8 Schraube, welche den Festplatteneinschub am Rückgehäuse befestigt.
    • Entferne die 7,3 mm Torx T8 Schraube, welche den Festplatteneinschub am Rückgehäuse befestigt.

  45. Entferne den Festplatteneinschub.
    • Entferne den Festplatteneinschub.

  46. Ziehe das linke Lautsprecherkabel vorsichtig aus seinem Anschluss auf dem Logic Board heraus. Ziehe das linke Lautsprecherkabel vorsichtig aus seinem Anschluss auf dem Logic Board heraus.
    • Ziehe das linke Lautsprecherkabel vorsichtig aus seinem Anschluss auf dem Logic Board heraus.

  47. Hole das Kabel zum linken Lautsprecher aus seiner Halteklammer an der Rückseite des Rückgehäuses heraus.
    • Hole das Kabel zum linken Lautsprecher aus seiner Halteklammer an der Rückseite des Rückgehäuses heraus.

  48. Hole ähnlich wie im vorigen Schritt das Geflecht aus SATA- und Versorgungskabeln aus der Halteklammer heraus. Hole ähnlich wie im vorigen Schritt das Geflecht aus SATA- und Versorgungskabeln aus der Halteklammer heraus.
    • Hole ähnlich wie im vorigen Schritt das Geflecht aus SATA- und Versorgungskabeln aus der Halteklammer heraus.

  49. Ziehe das Stück Klebeband ab, mit dem der linke Lautsprecherstecker und die SATA Versorgungs- und Datenkabel verbunden sind. Ziehe das Stück Klebeband ab, mit dem der linke Lautsprecherstecker und die SATA Versorgungs- und Datenkabel verbunden sind.
    • Ziehe das Stück Klebeband ab, mit dem der linke Lautsprecherstecker und die SATA Versorgungs- und Datenkabel verbunden sind.

  50. Klappe den metallenen Sicherungsbügel am Stecker des FaceTime Kamerakabels hoch. Ziehe das FaceTime Kamerakabel gerade aus seinem Anschluss auf dem Logic Board heraus. Dies ist ein empfindlicher Stecker, der leicht beschädigt werden kann.
    • Klappe den metallenen Sicherungsbügel am Stecker des FaceTime Kamerakabels hoch.

    • Ziehe das FaceTime Kamerakabel gerade aus seinem Anschluss auf dem Logic Board heraus.

    • Dies ist ein empfindlicher Stecker, der leicht beschädigt werden kann.

  51. Entferne die beiden 4,0 mm Torx T5 Schrauben, mit denen die vier Antennenstecker an der AirPort/Bluetooth Karte befestigt sind.
    • Entferne die beiden 4,0 mm Torx T5 Schrauben, mit denen die vier Antennenstecker an der AirPort/Bluetooth Karte befestigt sind.

  52. Heble alle vier Antennenstecker gerade nach oben und löse sie von ihren Anschlüssen auf der AirPort/Bluetooth Karte ab. Heble alle vier Antennenstecker gerade nach oben und löse sie von ihren Anschlüssen auf der AirPort/Bluetooth Karte ab. Heble alle vier Antennenstecker gerade nach oben und löse sie von ihren Anschlüssen auf der AirPort/Bluetooth Karte ab.
    • Heble alle vier Antennenstecker gerade nach oben und löse sie von ihren Anschlüssen auf der AirPort/Bluetooth Karte ab.

  53. Ziehe vorsichtig den Stecker am rechten Lautsprecherkabel gerade nach unten aus seinem Anschluss auf dem Logic Board heraus. Ziehe vorsichtig den Stecker am rechten Lautsprecherkabel gerade nach unten aus seinem Anschluss auf dem Logic Board heraus.
    • Ziehe vorsichtig den Stecker am rechten Lautsprecherkabel gerade nach unten aus seinem Anschluss auf dem Logic Board heraus.

  54. Heble den Stecker am Kopfhörerkabel mit dem flachen Ende des Spudgers aus seinem Anschluss auf dem Logic Board heraus. Schiebe das Kabel ein wenig nach rechts. Schiebe das Kabel ein wenig nach rechts.
    • Heble den Stecker am Kopfhörerkabel mit dem flachen Ende des Spudgers aus seinem Anschluss auf dem Logic Board heraus.

    • Schiebe das Kabel ein wenig nach rechts.

  55. Löse das Klebeband vom Abluftkanal ab.
    • Löse das Klebeband vom Abluftkanal ab.

  56. Entferne folgende Torx T8 Schrauben, mit denen der Abluftkanal am Rückgehäuse befestigt ist:
    • Entferne folgende Torx T8 Schrauben, mit denen der Abluftkanal am Rückgehäuse befestigt ist:

    • Zwei 6,2 mm Schrauben

    • Zwei 4,7 mm Schrauben

  57. Klappe den Sicherungsbügel am  ZIF Verbinder des Mikrofonflachbandkabels mit der Spudgerspitze hoch. Achte darauf, dass du nur am scharnierartigen Sicherungsbügel hebelst und nicht am Anschluss selbst. Ziehe das Mikrofonflachbandkabel vorsichtig gerade aus seinem Anschluss heraus.
    • Klappe den Sicherungsbügel am ZIF Verbinder des Mikrofonflachbandkabels mit der Spudgerspitze hoch.

    • Achte darauf, dass du nur am scharnierartigen Sicherungsbügel hebelst und nicht am Anschluss selbst.

    • Ziehe das Mikrofonflachbandkabel vorsichtig gerade aus seinem Anschluss heraus.

  58. Entferne die vier 7,3 mm Torx T8 Schrauben, mit denen das Logic Board am Rückgehäuse befestigt ist.
    • Entferne die vier 7,3 mm Torx T8 Schrauben, mit denen das Logic Board am Rückgehäuse befestigt ist.

  59. Kippe die Oberkante des Logic Boards vom Rückgehäuse weg. Während du das Logic Board kippst, musst du den rechten Lautsprecherstecker nach rechts aus dem Weg des Boards ziehen. Hebe das Logic Board gerade hoch und aus dem iMac heraus.
    • Kippe die Oberkante des Logic Boards vom Rückgehäuse weg.

    • Während du das Logic Board kippst, musst du den rechten Lautsprecherstecker nach rechts aus dem Weg des Boards ziehen.

    • Hebe das Logic Board gerade hoch und aus dem iMac heraus.

    • Achte darauf, dass sich das Board nicht an einem der Schraubenpfosten im Rückgehäuse verhakt.

  60. Der SATA Datenstecker besitzt eine Klammer, welche heruntergedrückt werden muss, damit er entfernt werden kann. Drücke die Klammer mit dem Daumen herunter und  hebe gleichzeitig den SATA Datenstecker hoch aus seinem Anschluss auf dem Logic Board, um ihn zu lösen. Drücke die Klammer mit dem Daumen herunter und  hebe gleichzeitig den SATA Datenstecker hoch aus seinem Anschluss auf dem Logic Board, um ihn zu lösen.
    • Der SATA Datenstecker besitzt eine Klammer, welche heruntergedrückt werden muss, damit er entfernt werden kann.

    • Drücke die Klammer mit dem Daumen herunter und hebe gleichzeitig den SATA Datenstecker hoch aus seinem Anschluss auf dem Logic Board, um ihn zu lösen.

  61. Fasse den Versorgungsstecker der Festplatte an und ziehe ihn vorsichtig aus seinem Anschluss auf dem Logic Board. Fasse den Versorgungsstecker der Festplatte an und ziehe ihn vorsichtig aus seinem Anschluss auf dem Logic Board.
    • Fasse den Versorgungsstecker der Festplatte an und ziehe ihn vorsichtig aus seinem Anschluss auf dem Logic Board.

  62. Die Befestigungsschrauben des Kühlkörpers sind mit vier schwarzen Aufklebern zur Originalitätssicherung bedeckt. Löse sie ab. Entferne die vier Torx T10 Schrauben, mit denen der Kühlkörper befestigt ist, von der Rückseite des Logic Boards.
    • Die Befestigungsschrauben des Kühlkörpers sind mit vier schwarzen Aufklebern zur Originalitätssicherung bedeckt. Löse sie ab.

    • Entferne die vier Torx T10 Schrauben, mit denen der Kühlkörper befestigt ist, von der Rückseite des Logic Boards.

    • Ziehe diese Schrauben beim Zusammenbau abwechselnd jeweils eine Umdrehung in einem Kreuzmuster an. Dadurch wird der Anpressdruck auf die CPU allmählich gleichmäßig erhöht. Ziehe die Schrauben nach und nach weiter fest, bis sie gut sitzen und die ganze Federplatte flach auf dem Logic Board aufliegt.

  63. Hebe die Haltefeder und die Halterung des Kühlkörpers vom Logic Board ab. Hebe die Haltefeder und die Halterung des Kühlkörpers vom Logic Board ab.
    • Hebe die Haltefeder und die Halterung des Kühlkörpers vom Logic Board ab.

  64. Löse jetzt ganz die  drei unverlierbaren Torx T8  Schrauben, mit denen der Kühlkörper an der GPU befestigt ist.
    • Löse jetzt ganz die drei unverlierbaren Torx T8 Schrauben, mit denen der Kühlkörper an der GPU befestigt ist.

    • Entferne die beiden 5,4 mm Torx T8 Schrauben, mit denen das Wärmeableitungsrohr am Logic Board befestigt ist.

  65. Die CPU bleibt wahrscheinlich beim Herausheben an der Unterseite des Kühlkörpers hängen. Achte darauf, dass sie nicht beschädigt wird. Hebe die Kühlkörpereinheit hoch und entferne sie vom Logic Board.
    • Die CPU bleibt wahrscheinlich beim Herausheben an der Unterseite des Kühlkörpers hängen. Achte darauf, dass sie nicht beschädigt wird.

    • Hebe die Kühlkörpereinheit hoch und entferne sie vom Logic Board.

  66. Drehe den Kühlkörper um und heble mit dem Spudger die CPU heraus, achte darauf, dass sie dabei nicht herunterfällt.
    • Drehe den Kühlkörper um und heble mit dem Spudger die CPU heraus, achte darauf, dass sie dabei nicht herunterfällt.

    • Die CPU ist mit einer dicken Schicht Wärmeleitpaste festgeklebt.

  67. Hebe die CPU hoch und entferne sie vom Kühlkörper.
    • Hebe die CPU hoch und entferne sie vom Kühlkörper.

  68. Nimm ein fusselfreies Tuch (oder Kaffeefilterpapier) und entweder Isopropylalkohol oder ArctiClean Wärmeleitpastenentferner und entferne gründlich die Wärmeleitpaste von den Kühlflächen für CPU und GPU am Kühlkörper. Wenn die Oberflächen des Kühlkörpers gut gereinigt sind, entferne alles Fett mit einem neuen fusselfreien Tuch oder Kaffeefilterpapier und einem Tropfen ArctiClean Oberflächenreiniger und bereite so die Kupferoberflächen des Kühlkörpers vor.
    • Nimm ein fusselfreies Tuch (oder Kaffeefilterpapier) und entweder Isopropylalkohol oder ArctiClean Wärmeleitpastenentferner und entferne gründlich die Wärmeleitpaste von den Kühlflächen für CPU und GPU am Kühlkörper.

    • Wenn die Oberflächen des Kühlkörpers gut gereinigt sind, entferne alles Fett mit einem neuen fusselfreien Tuch oder Kaffeefilterpapier und einem Tropfen ArctiClean Oberflächenreiniger und bereite so die Kupferoberflächen des Kühlkörpers vor.

    • Berühre keinesfalls die Kupferoberfläche mit bloßen Fingern und vermeide, dass Schmutz oder Staub darauf kommt. Sogar ein Fingerabdruck kann die Wärmeleitfähigkeit drastisch verringern. Wenn du die Oberfläche versehentlich berührst, musst du sie erneut gründlich reinigen.

    • Lasse den Kühlkörper gut trocknen, während du weiterarbeitest.

  69. Entferne vorsichtig den Überschuss an Wärmeleitpaste mit einem Spudger von der GPU. Benutze wie zuvor ein fusselfreies Tuch oder Kaffeefilterpapier und die geeigneten Flüssigkeiten, um die Oberfläche der GPU zu reinigen und vorzubereiten.
    • Entferne vorsichtig den Überschuss an Wärmeleitpaste mit einem Spudger von der GPU.

    • Benutze wie zuvor ein fusselfreies Tuch oder Kaffeefilterpapier und die geeigneten Flüssigkeiten, um die Oberfläche der GPU zu reinigen und vorzubereiten.

    • Reinige auch die vier VRAM Chips rund um die GPU von der Wärmeleitpaste.

  70. Bringe Wärmeleitpads an den vier VRAM Modulen rund um die GPU an. Als Alternative kannst du auch dicke Wärmeleitpaste, so wie K5-PRO, benutzen.
    • Bringe Wärmeleitpads an den vier VRAM Modulen rund um die GPU an.

    • Als Alternative kannst du auch dicke Wärmeleitpaste, so wie K5-PRO, benutzen.

    • Ziehe die Schutzfilme mit einer Pinzette von den Wärmeleitpads ab.

  71. Überprüfe die Ausrichtung deiner CPU, bevor du sie einsetzt. An den Kanten der CPU befinden sich kleine Ausschnitte, die mit den entsprechenden Einkerbungen an den Seiten des Sockels übereinstimmen müssen.
    • Überprüfe die Ausrichtung deiner CPU, bevor du sie einsetzt.

    • An den Kanten der CPU befinden sich kleine Ausschnitte, die mit den entsprechenden Einkerbungen an den Seiten des Sockels übereinstimmen müssen.

    • Richte die CPU sorgfältig in ihrem Sockel auf der Hauptplatine aus und lege sie in ihre richtige Position.

  72. Folge dieser Anleitung entsprechend deines CPU Typs und trage neue Wärmeleitpaste auf die Oberfläche deiner CPU auf.
  73. Trage einen dünnen Klecks Wärmeleitpaste auf der GPU auf.
    • Trage einen dünnen Klecks Wärmeleitpaste auf der GPU auf.

    • Du musst keine Wärmeleitpaste auf den Kühlkörper auftragen, obwohl AecticSilver vorschlägt, die Kühlfläche des Kühlkörpers "einzufärben". Weitere Informationen darüber und ganz allgemein über die Anwendung von Wärmeleitpaste findest du in der Anleitung von Arctic Silver.

    • Nun kannst du den Kühlkörper wieder über der CPU und der GPU befestigen.

Abschluss

Um dein Gerät wieder zusammenzusetzen, folge den Schritten in umgekehrter Reihenfolge.

6 weitere Nutzer haben diese Anleitung absolviert.

Besonderer Dank geht an diese Übersetzer:

100%

Diese Übersetzer helfen uns, die Welt in Ordnung zu bringen! Wie kann ich mithelfen?
Beginne zu übersetzen ›

Adam O'Camb

Mitglied seit: 11.04.2015

53.599 Reputation

143 Anleitungen geschrieben

Team

iFixit Mitglied von iFixit

Community

104 Mitglieder

8.414 Anleitungen geschrieben

Can I upgrade to i7 7700K on iMac 2017 21.5inch ?

Imperius lu - Antwort

looking at the compare on intel’s website:

https://ark.intel.com/compare/97128,9712...

the 7700k being a 130w vs any Apple installed CPU being 65W, I’d think the the likelihood to overheat or draw too much power would be high but I don’t have enough experience to know for certain.

Ben Ninnemann -

Can I upgrade to Intel Core i7 8700K?? It’s LGA 1151… so? iMac 2017, 21,5inch

Mikkser - Antwort

Hey Mikkser, 8-series (Coffee Lake) CPUs require the Z370 chipset, which to my knowledge isn’t on the 2017 iMac logic boards. The socket is the same as the last generation so you’d be able to plug an 8700K in, but it wouldn’t work.

Adam O'Camb -

Intel Core i7-8700K Desktop Processor 6 Cores up to 4.7GHz Turbo Unlocked LGA1151 300 Series 95W BX80684i78700K would that work with it

johnm - Antwort

Kommentar hinzufügen

Statistik anzeigen:

Letzte 24 Stunden: 19

Letzte 7 Tage: 70

Letzte 30 Tage: 275

Insgesamt: 7,029