Zum Hauptinhalt wechseln

Repariere deine Sachen

Recht auf Reparatur

Store

Einleitung

Als der VRAM an meinem 24" iMac von Anfang 2009 kaputt ging, dachte ich schon, dass er entsorgt werden müsste. Es gab Hinweise, dass die Grafikkarte am Logic Board angelötet wäre, aber das gilt nur für das Basismodell. Modelle mit der ATI-Karte lassen sich reparieren/aufrüsten. Dies wird hier gezeigt.

Zur Reparatur müssen alle Kabel vom Logic Board gelöst, das Logic Board losgeschraubt und entfernt werden, dann kannst du die Grafikkarte auswechseln.

  1. Öffne das Gerät mit Hilfe der ausgezeichneten Anleitung von Brittany, die du   hier findest. Halte an Schritt 12 an bei, "Hebe das Display heraus." Du brauchst nicht die Festplatte auszubauen, um die Grafikkarte auszutauschen.
    • Öffne das Gerät mit Hilfe der ausgezeichneten Anleitung von Brittany, die du hier findest.

    • Halte an Schritt 12 an bei, "Hebe das Display heraus." Du brauchst nicht die Festplatte auszubauen, um die Grafikkarte auszutauschen.

    • Wie hier zu sehen ist, habe ich billigere Alternativen zu den Saughebern gefunden. Ich benutzte billige Handtuchhalter zum Festkleben, die sich danach auch leicht wieder abziehen ließen.

  2. Nach dem Ausbau des Displays kann man gut sehen, was auf dich wartet.
    • Nach dem Ausbau des Displays kann man gut sehen, was auf dich wartet.

    • Das Logic Board ist hier rot markiert. Es muss ganz ausgebaut werden, da die Grafikkarte auf der Rückseite sitzt. Vorher müssen 17 Stecker gelöst werden.

    • Die Grafikkarte ist teilweise orange markiert. Die GPU befindet sich rechts, die speziellen Kühlrippen links, im Luftstrom der Kühlrippen für die CPU.

    • Nach dem Ablösen der Kabelverbindungen musst du auch das Gehäuse des rechten Lautsprechers entfernen, da es eine Ecke des Logic Boards überdeckt. Es ist mit einer gut sichtbaren Schraube befestigt.

  3. An dieser Stelle auf dem Logic Board befinden sich drei eng aufeinander sitzende Stecker für die Einschalttaste, den Temperatursensor und den CPU-Lüfter. Löse sie ab. Löse die drei Stecker für den Temperatursensor der Festplatte, den Temperatursensor des optischen Laufwerks und den Lüfter der Festplatte ab. Jeder dieser drei Stecker hat eine unterschiedliche Anzahl von Kontakten, sie können deswegen nicht verwechselt werden. Danke, Apple.
    • An dieser Stelle auf dem Logic Board befinden sich drei eng aufeinander sitzende Stecker für die Einschalttaste, den Temperatursensor und den CPU-Lüfter. Löse sie ab.

    • Löse die drei Stecker für den Temperatursensor der Festplatte, den Temperatursensor des optischen Laufwerks und den Lüfter der Festplatte ab.

    • Jeder dieser drei Stecker hat eine unterschiedliche Anzahl von Kontakten, sie können deswegen nicht verwechselt werden. Danke, Apple.

  4. Löse den Stecker des Lüfters für das optische Laufwerk. Löse an dieser Stelle vier Stecker ab: für den SATA-Bus, das Mikrofon, den rechten und den linken Lautsprecher. Löse an dieser Stelle vier Stecker ab: für den SATA-Bus, das Mikrofon, den rechten und den linken Lautsprecher.
    • Löse den Stecker des Lüfters für das optische Laufwerk.

    • Löse an dieser Stelle vier Stecker ab: für den SATA-Bus, das Mikrofon, den rechten und den linken Lautsprecher.

  5. Beachte, wie das Kabel für den linken Lautsprecher lose über den RAM-Einschüben verläuft. Nach dem Einbau des Logic Boards muss das wieder genauso aussehen.
    • Beachte, wie das Kabel für den linken Lautsprecher lose über den RAM-Einschüben verläuft. Nach dem Einbau des Logic Boards muss das wieder genauso aussehen.

  6. Fast fertig! Jetzt wird der Mac wirklich drahtlos, da die drei WiFi und Bluetooth Antennen abgetrennt werden. Die Stecker sind empfindlich, ziehe sie behutsam nach oben. Wenn du darunter suchst, findest du auch das Kabel zur ISight-Kamera. Trenne es ab. Beim Zusammenbau musst du hierdran denken. Löse als Letztes das Netzkabel und das SATA-Kabel zur Festplatte ab. Der obere Anschluss ist im Foto bereits abgetrennt. Achte beim Ablösen darauf, dass du die Laschen an den Kanten zusammendrückt, um die Rasten zu lösen. An der Festplatte befindet sich ein herkömmlicher SATA-Stecker mit Zuglasche. Löse als Letztes das Netzkabel und das SATA-Kabel zur Festplatte ab. Der obere Anschluss ist im Foto bereits abgetrennt. Achte beim Ablösen darauf, dass du die Laschen an den Kanten zusammendrückt, um die Rasten zu lösen. An der Festplatte befindet sich ein herkömmlicher SATA-Stecker mit Zuglasche.
    • Fast fertig! Jetzt wird der Mac wirklich drahtlos, da die drei WiFi und Bluetooth Antennen abgetrennt werden. Die Stecker sind empfindlich, ziehe sie behutsam nach oben. Wenn du darunter suchst, findest du auch das Kabel zur ISight-Kamera. Trenne es ab. Beim Zusammenbau musst du hierdran denken.

    • Löse als Letztes das Netzkabel und das SATA-Kabel zur Festplatte ab. Der obere Anschluss ist im Foto bereits abgetrennt. Achte beim Ablösen darauf, dass du die Laschen an den Kanten zusammendrückt, um die Rasten zu lösen. An der Festplatte befindet sich ein herkömmlicher SATA-Stecker mit Zuglasche.

  7. Die Kabel sind abgetrennt. Das Logic Board ist mit zehn Torx T10-Schrauben in drei unterschiedlichen Längen befestigt: Lange (2,5 mm x 24 mm)
    • Die Kabel sind abgetrennt. Das Logic Board ist mit zehn Torx T10-Schrauben in drei unterschiedlichen Längen befestigt:

    • Lange (2,5 mm x 24 mm)

    • Kurze (2,5 mm x 7 mm)

    • Eine kurze mit Feingewinde (2,5 mm x 7 mm)

  8. Wenn noch nicht geschehen, musst du jetzt die rechte Lautsprechereinheit entfernen. Drehe dazu eine einzige Torx T10-Schraube (2,5 mm x 14 mm) heraus. Entferne die beiden Torx T9-Schrauben (2,5 mm x 7 mm) an der unteren rechten und linken Ecke des RAM-Einschubs, mit denen die schwarze Kunststoffhalterung am Rahmen befestigt ist.
    • Wenn noch nicht geschehen, musst du jetzt die rechte Lautsprechereinheit entfernen. Drehe dazu eine einzige Torx T10-Schraube (2,5 mm x 14 mm) heraus.

    • Entferne die beiden Torx T9-Schrauben (2,5 mm x 7 mm) an der unteren rechten und linken Ecke des RAM-Einschubs, mit denen die schwarze Kunststoffhalterung am Rahmen befestigt ist.

    • Hebe jetzt einfach das Logic Board heraus. Achte dabei auf all die eben gelösten Kabel. Die Kühlrippen sind am Logic Board befestigt und kommen mit ihm heraus.

    • Beachte: ganz rechts, bei den Audioanschlüssen, ist etwas Folie eingeklebt. Sie muss beim Ausbau des Logic Boards mit abgelöst werden.

  9. Lege die Grafikkarte auf ein Tuch auf der Arbeitsfläche. Drehe die Karte herum. Auf der Rückseite sind einige Stecker und die raffinierteb kupfernen Wärmeleiter für die GPU und CPU. Diese Wärmeleiter führen zu Kühlrippen am Hauptlüfter. Darin hat sich jahrelang Staub abgesetzt, vielleicht die Ursache für den Defekt des VRAM.
    • Lege die Grafikkarte auf ein Tuch auf der Arbeitsfläche.

    • Drehe die Karte herum. Auf der Rückseite sind einige Stecker und die raffinierteb kupfernen Wärmeleiter für die GPU und CPU.

    • Diese Wärmeleiter führen zu Kühlrippen am Hauptlüfter. Darin hat sich jahrelang Staub abgesetzt, vielleicht die Ursache für den Defekt des VRAM.

  10. Die Grafikkarte ist mit zwei Torx T9 (2 mm x 5 mm) Schrauben auf der GPU-Platine befestigt... einer dritten Torx T9-Schraube (2mm x 4 mm) am Ende des Kühlkörpers... ...und der allgegenwärtige Thermosensor Stecker.
    • Die Grafikkarte ist mit zwei Torx T9 (2 mm x 5 mm) Schrauben auf der GPU-Platine befestigt...

    • einer dritten Torx T9-Schraube (2mm x 4 mm) am Ende des Kühlkörpers...

    • ...und der allgegenwärtige Thermosensor Stecker.

    • Löse alle ab.

  11. Geschafft! Die Grafikkarte wird einfach um 45° gekippt und aus dem MXM-Anschluss, dem Kühlkörper und allem anderen herausgeschoben. Im zweiten Bild ist die neue Grafikkarte (Apple Ersatzteil 661-5135) zu sehen. Der Schaumkleber und der Thermosensor sind bereits angebracht, so dass sie nur noch eingesteckt werden muss. World of Warcraft - Spieler stimmen sicher zu: die alte Grafikkarte gäbe eine prima 1H-Axt für Gnome ab!
    • Geschafft! Die Grafikkarte wird einfach um 45° gekippt und aus dem MXM-Anschluss, dem Kühlkörper und allem anderen herausgeschoben.

    • Im zweiten Bild ist die neue Grafikkarte (Apple Ersatzteil 661-5135) zu sehen. Der Schaumkleber und der Thermosensor sind bereits angebracht, so dass sie nur noch eingesteckt werden muss.

    • World of Warcraft - Spieler stimmen sicher zu: die alte Grafikkarte gäbe eine prima 1H-Axt für Gnome ab!

Abschluss

Um dein Gerät wieder zusammenbauen, folge den Schritten in umgekehrter Reihenfolge. Jetzt ist auch eine gute Gelegenheit, um allen Staub abzusaugen.

67 weitere Nutzer haben diese Anleitung absolviert.

Besonderer Dank geht an diese Übersetzer*innen:

100%

VauWeh hilft uns, die Welt in Ordnung zu bringen! Wie kann ich mithelfen?
Beginne zu übersetzen ›

Jeff Dickson

Mitglied seit: 24.02.2013

2.029 Reputation

1 Anleitung geschrieben

Any tips for selecting a replacement gfx card? How can I be sure my purchase will work?

aaaidan - Antwort

Aha! The "Apple part number" from step 11 is a great clue! Searching for these cards by this part number yields many online sellers.

There were three cards that could go in this model:

* NVIDIA GT120 (256Mb): part #661-4991

* NVIDIA GT130 (512Mb): part #661-4990

* ATI Radeon HD 4850 (512Mb): part #661-5135

The ATI card is generally marginally cheaper than the equivalent NVIDIA.

aaaidan - Antwort

When I bought my iMac new, I remember the ATI card being the top-of-the-line option.

Jeff Dickson - Antwort

Hey Jeff

Do you think I can replace the GPU with a unit from a 2011 iMac?

Rob - Antwort

If you're going to try and substitute parts, I would start with the website I bought my video card from (http://www.impactcomputers.com/apple-ima...) and see if the video card(s) for that particular 2011 iMac match any of the part numbers aaaidan shows above.

I picked out one of the 2011 iMacs at random on the website and while the actual card looks the same (size and MXM connector) the heat sink is completely different. But you could try and dismantle the heat sink from the old and new cards and swap them. I would love to know if that works. An AMD Radeon HD6750M upgrade would be sweet :)

Jeff Dickson - Antwort

Kommentar hinzufügen

Statistik anzeigen:

Letzten 24 Stunden: 21

Letzten 7 Tage: 155

Letzten 30 Tage: 746

Insgesamt: 136,184