Zum Hauptinhalt wechseln

Warum lässt sich interne Festplatte nicht aktivieren?

Hallo Zusammen!

In meinem Macbook Pro hatte ich eine zusätzliche HDD eingebaut die ich jetzt austauschen musste. Ich habe mir eine Seagate Barracuda ST2000LM015 mit 2TB gekauft und einen SATA Kabel fürs Caddy hier im Onlineshop gekauft.

Die Festplatte habe ich erst an einem Windows Rechner auf NTFS formatiert, dann über den Mac auf Mac OS Extended (Journaled). (extern angeschlossen)

Jetzt das Problem: Wenn ich die Platte einbaue so kommt erstmal die Meldung „Das eingelegte Medium konnte von diesem Computer nicht gelesen werden.“

Die Platte wird im Festplattendienstprogramm angezeigt, man kann sie auch nochmal formatieren, aber nicht aktivieren. Wenn ich auf Erste Hilfe ausführen gehe kommt folgendes:

Dateisystem reparieren.

HFS+ Volume (Journaled) überprüfen.

Das Volume „ “ konnte nicht vollständig überprüft werden.

Exit-Code für Dateisystemprüfung lautet 8.

Boot-Support-Partitionen nach Bedarf für das Volume aktualisieren.

Das Überprüfen oder Reparieren des Dateisystems ist fehlgeschlagen.

Aktion fehlgeschlagen …

Wenn ich die Platte an einem externen Gehäuse am Mac anschließe wird sie schon aktiviert angezeigt und ist ganz normal beschreibbar.

Weiß jemand was dazu? Bin für jede Hilfe dankbar!

Diese Frage beantworten Ich habe das gleiche Problem

Ist dies eine gute Frage?

Punktzahl 0
Einen Kommentar hinzufügen

1 Antwort

Hallo Ladinia,

das Format HFS+ ist natürlich gut. Hast du beim formatieren auch das Partitionsschema GUID gewählt?

Wenn ja würde ich noch das versuchen:

HDD wieder einbauen

PRAM/NVRAM reset

SMC reset

Die resets könnten deinem Mac helfen, die HDD auch über SATA zu finden.

Viel Glück

Bernd

War diese Antwort hilfreich?

Punktzahl 0
Einen Kommentar hinzufügen

Antwort hinzufügen

Ladinia wird auf ewig dankbar sein.
Statistik anzeigen:

Letzte 24 Stunden: 6

Letzte 7 Tage: 19

Letzte 30 Tage: 52

Insgesamt: 1,036