Zum Hauptinhalt wechseln

Repariere deine Sachen

Recht auf Reparatur

Werkzeug & Ersatzteile

MacBook Pro Modelle mit 15-Zoll Display

7406 Fragen Alle anzeigen

USB-Buchsen passen nicht mehr

An meinem MBPro 15” Mid 2014 kann ich keine USB-Stecker mehr einstecken. Sie gehen ein Stück weit in die Öffnungen, bei einem Stick mit einer Betriebs-LED geht auch das Licht an, aber ein Speicherstick wird nicht als Medium erkannt. Das ist links und rechts am Gehäuse gleich.

In den Buchsen ist nichts an Verschmutzung o.ä. zu erkennen, es scheint nur, als wenn die kleine Leiste mit den KOntakten zu weit oben in der Öffnung ist…

Beantwortet! View the answer Ich habe das gleiche Problem

Ist dies eine gute Frage?

Bewertung 0
Einen Kommentar hinzufügen

iPhone LCD Display Fix Kits

Die Budgetoption, abgedeckt durch unsere lebenslange Garantie.

Kits kaufen

iPhone LCD Display Fix Kits

Reduziere die Reparaturkosten, nicht die Qualität.

Kits kaufen

1 Antwort

Gewählte Lösung

Eventuell ist Deine Buchse (der innere Steg) verbogen.


Versuche irgendein USB-Kabel anzusetzen und vorsichtig “nach unten” (also entgegengesetzte Richtung in der die Buchse verschwindet) zu bewegen. Ich sage ausdrücklich bewegen, damit Du nur dezent Energie einsetzt.

Ich hatte mal dasselbe Problem und der innere Steg der USB-Buchse war verbogen. Konnte den Port so wieder in Betrieb nehmen.

War diese Antwort hilfreich?

Bewertung 1

Kommentare:

Hallo und vielen Dank für den Tipp.

Leider bekomme ich den Steg nicht so recht zu fassen mit einem USB-Kabel, es geht nicht komplett auf den Steg drauf. Ich habe es jetzt mal mit einem Holzstäbchen versucht, den Steg herunterzubiegen, aber der bewegt sich nicht, bzw. ich bin zu feige, noch mehr Kraft aufzuwenden…

Ist der Steg eine kleine gesteckte Platine, oder bricht da was größeres ab, wenn was bricht? Ich meine, wenn die kaputte USB-Buchse eben kaputt bleibt, ist das nicht sooo schlimm. Wenn ich aber die ganze Maschine mit einem Kraftakt schrotte, ist mein Repsekt dann doch etwas größer.

Ärgerlich: “freie” Werkstätten (oder auch Bastler) nehmen grundsätzlich keine Apple-Geräte an, und bei allen Apple-Partnern, die ich bisher kontaktiert habe, geht alles nur mit Termin über die Apple-Support-Seite und auf keinen Fall sofort und überhaupt kann man erstmal gar nichts sagen, Kostenvoranschlag kostet ab 80 € aufwärts. Vielleicht war Apple ja doch keine so gute Wahl…

von

Hallo Joachim,

ich wohne im PLZ-Bereich 76. Wenn das nicht zu weit weg von Dir ist, könnte ich mir das mal anschauen. Der Apple-Support kostet Geld, weil Du danach auf jeden Fall wieder ein (fast) neuwertiges Gerät in den Händen hältst. KV gibt es bei mir nicht. Wir werden uns auf jeden fall einig.

Übrigens: Wenn der Port wirklich defekt ist, kann man das ganze IO-Modul tauschen (lassen). Gibt es auch hier über den Shop. Entweder Du machst es selbst oder suchst Dir ein freundliches Community-Mitglied, dass Dir den Austausch macht ;-)

von

Einen Kommentar hinzufügen

Antwort hinzufügen

Joachim Tuchel wird auf ewig dankbar sein.
Statistik anzeigen:

Letzten 24 Stunden: 0

Letzten 7 Tage: 0

Letzten 30 Tage: 2

Insgesamt: 21