Zum Hauptinhalt wechseln

Reparaturanleitungen für das MacBook Air, Apples aktuelle Serie für Consumer-Laptops.

4471 Fragen Alle anzeigen

MacBook Air, 2019 Ersatzakku erneut Wartung bei nur 500 Ladezyklen?

Hallo zusammen,

April 2019 habe ich in mein MacBook Air 11" Unibody (Mitte 2011 bis Anfang 2015) einen neuen Akku eingebaut (ein Kit hier bei ifixit). Wie sich rausstellte, war der alte Akku aufgebläht.

Jetzt drei Jahre und 500 Ladezyklen später hält der Akku nur noch 5 bis 30 Minuten und Service ist empfohlen.

Ich könnte den Akku erneut austauschen, aber läuft hier nicht irgendetwas anderes schief? Könnte mir das Gleiche wieder passieren? Ideen irgendjemand? Danke im Voraus!

Diese Frage beantworten Ich habe das gleiche Problem

Ist dies eine gute Frage?

Bewertung 0
Einen Kommentar hinzufügen

3 Antworten

Hilfreichste Antwort

Guten Tag Alexandra,

hört sich leider nach einem Akku Problem an. Bei nachgemachten Akkus kann das leider mal sein, muss also nicht unbedingt mit anderen Problemen zusammenhängen.

Lade dir bitte mal coconutbattery herunter und poste einen Screenshot, dann wissen wir mehr :)

Schöne Grüße von deinen notebooknerds

War diese Antwort hilfreich?

Bewertung 2
Einen Kommentar hinzufügen

Hi notebooknerds,

Danke schonmal! Anbei der Screenshot (Kabel eben vorher abgezogen).

Viele Grüße

Alexandra

Block Image

War diese Antwort hilfreich?

Bewertung 0

1 Kommentar:

Danke für deinen Screenshot. Nur noch 47% der originalen Ladekapazität bei 538 Ladezyklen klingt für mich nach Akkuproblemen. Das kann leider bei jedem Händler passieren. Ich weiss nicht was iFixit in deinem Modell vor 3 Jahren für Akkuzellen verbaut hat. Je nach verbauten Zellen kann so ein Kapazitätsverlust schnell auftreten. Ich würde mir also keine weiteren Gedanken über Fehler abseits vom Akku machen.

Einfach einen neuen Akku (ruhig von iFixit) kaufen und innerhalb der Garantie immer wieder per coconutbattery gucken ob die Ladekapaziät vor 1000 Zyklen unter 80% sinkt. Wenn dem so ist würde ich den Akku mit genau diesen Angaben reklamieren.

Schöne Grüße von deinen notebooknerds

von

Einen Kommentar hinzufügen

Guten Morgen zusammen,

nur zur Info: man kann auch ohne Coconut Battery die Anzahl der Ladezyklen direkt im MacBook auslesen: https://support.apple.com/de-de/HT201585

Um ermitteln zu können, ob überhaupt ein Problem besteht oder ob das vielleicht normale Abnutzung ist, muss man wissen, was denn die "max. Anzahl Ladezyklen" für das jeweilige Model ist. Hier gibt es eine Angabe von Apple: https://support.apple.com/de-de/HT201585...

Für dein Modell gibt Apple eine Anzahl von 1.000 Zyklen an. Bei einem Originalakku sollte das auch erreicht werden. Ich persönlich habe aber die Erfahrung gemacht, dass viele Akkus bereits nach 500-600 Ladezyklen die Grätsche machen und ausgetauscht werden müssen. Um die 1.000 Zyklen bei einer Restkapazität überhaupt zu erreichen müsste man immer perfekt Auf- und Entladen. Und im täglichen Leben macht man das realistisch nicht immer.

Noch ein paar Hinweise zum Thema Akku und Ladezyklen gibt Ifixit selber in dem folgenden Artikel: https://de.ifixit.com/News/56779/4-anzei...

Langer Rede - kurzer Sinn: bei dem Zustand deines Akkus solltest Du diesen tauschen. Da führt kein Weg dran vorbei.

Gruß und einen schönen Sonntag

Ben

War diese Antwort hilfreich?

Bewertung 0
Einen Kommentar hinzufügen

Antwort hinzufügen

Alexandra wird auf ewig dankbar sein.
Seitenaufrufe:

Letzten 24 Stunden: 1

Letzten 7 Tage: 2

Letzten 30 Tage: 13

Insgesamt: 86