Zum Hauptinhalt wechseln

Was du brauchst

Einführungsvideo

Dieser Teardown ist keine Reparaturanleitung. Um dein Magic Trackpad 2 zu reparieren, verwende unsere Fehlerbehebungsseite.

  1. Magic Trackpad 2 Teardown, Magic Trackpad 2 Teardown: Schritt 1, Bild 1 von 2 Magic Trackpad 2 Teardown, Magic Trackpad 2 Teardown: Schritt 1, Bild 2 von 2
    • Wie magisch dieses Trackpad wirklich ist, steht noch nicht fest, aber hier ist, was wir bis jetzt wissen:

    • Maße: 1,09 cm x 16 cm x 11,49 (0.43" × 6.3" × 4.52")

    • Drahtlose Bluetooth-Verbindung

    • Interner Lithium-Ionen-Akku

    • Lightning-Anschluss (zum Laden und Koppeln)

    • Force Touch und Multi-Touch

  2. Magic Trackpad 2 Teardown: Schritt 2, Bild 1 von 2 Magic Trackpad 2 Teardown: Schritt 2, Bild 2 von 2
    • Auf der Rückseite des neuen Magic Trackpads befinden sich ein Netzschalter, ein Lightning-Anschluss und eine mysteriöse Kunststoffleiste. Wir spekulieren, dass es sich dabei um eine Aussparung im Metall für eine Antenne handeln könnte, aber wir müssen ins Innere gehen, um es herauszufinden!

    • Der Lightning-Anschluss erfüllt einen doppelten Zweck: Er dient zum Verbinden mit dem Mac über USB und zum Aufladen des integrierten Akkus des Trackpads.

    • Auf der Unterseite des Geräts finden wir die neue Modellnummer: A1535.

  3. Magic Trackpad 2 Teardown: Schritt 3, Bild 1 von 3 Magic Trackpad 2 Teardown: Schritt 3, Bild 2 von 3 Magic Trackpad 2 Teardown: Schritt 3, Bild 3 von 3
    • Mal sehen, was Apple sich für das Magic Trackpad 2 ausgedacht hat.

    • Dadurch, dass die AA-BAtterien wegfallen, konnte, genau wie beim neuen Magic Keyboard, auch beim Magic Trackpad 2 das Design schlanker gestaltet werden, und die gesamte Oberfläche wurde dadurch trackpadfähig.

    • Diese neue "Magic"-Generation hat, wie die alte zuvor, ein einheitliches Design für einen koordinierten Schreibtisch.

    • Das neue Gerät ist etwa 2,5 cm breiter und 6,4 mm tiefer und bietet dadurch über eine zusätzliche Tracking-Oberfläche von etwa 38,7 Quadratzentimetern.

  4. Magic Trackpad 2 Teardown: Schritt 4, Bild 1 von 3 Magic Trackpad 2 Teardown: Schritt 4, Bild 2 von 3 Magic Trackpad 2 Teardown: Schritt 4, Bild 3 von 3
    • Da es keinen einfachen Weg gibt, um in das Magic Trackpad 2 zu kommen, fordern wir unserem iOpener alles ab, um den Klebstoff, der das Trackpad zusammenhält, zu lösen.

    • Wir wissen wie es geht. Mit einer scharfen Rasierklinge können wir den starken Klebstoff, der die hintere Abdeckung festhält entfernen.

    • Wir schneiden, hebeln und bewegen das Werkzeug hin und her, bis wir Stück für Stück durch den Klebstoff kommen.

    • Viele Plektren haben es nicht durch diesen Teardown geschafft.

    • Als wir einmal drin waren, wurden wir von etwas begrüßt, dass Shelob´s Lair ähnelt. Ein furchterregendes, klebriges Durcheinander.

  5. Magic Trackpad 2 Teardown: Schritt 5, Bild 1 von 2 Magic Trackpad 2 Teardown: Schritt 5, Bild 2 von 2
    • Beim Öffnen stellen wir fest, dass die Magie, die dieses Trackpad zusammenhält, eigentlich nur Unmengen von Klebeband ist, deren Zweck man wahrscheinlich auch durch Schrauben hätte erfüllen können.

    • Wir finden etwas, das aussieht wie ein großer iPhone-Akku, der auf der Rückseite des Geräts befestigt ist. Mit 3,78 V, 7,65 Wh liegt dieser 2024 mAh Lithium-Ionen-Polymer-Akku jedoch unter dem 2750 mAh Akku des 6s Plus.

    • Apple behauptet, dass der integrierte wiederaufladbare Akku Abfall reduziert, indem sie die Verwendung von Wegwerf-AA-Batterien im vorherigen Trackpad überflüssig macht.

    • Dies ist sicherlich ein lobenswerter Gedanke, aber verantwortungsbewusste Besitzer des Magic Trackpad v1.0 haben ihre eigenen wiederaufladbaren Mignonzellen verwendet, um Abfall zu vermeiden und das Gerät am Ende seiner Lebensdauer besser recyceln zu können.

  6. Magic Trackpad 2 Teardown: Schritt 6, Bild 1 von 3 Magic Trackpad 2 Teardown: Schritt 6, Bild 2 von 3 Magic Trackpad 2 Teardown: Schritt 6, Bild 3 von 3
    • Wir legen den Akku und die Rückseite beiseite, und wenden uns der Vorderseite und all ihren Besonderheiten zu.

    • Keine Sorge - dieses Lightning Connector Kabel schient unverlötet und somit abnehmbar zu sein.

    • Und richtig, wir klappen die ZIF-Verriegelung um, entfernen die T3-Schrauben und voilà - der Lightning-Anschluss ist ab!

    • Das ist eine gute Nachricht für die Reparatur - ein kombinierter Lade- und Datenanschluss wird häufig benutzt und kann eine häufige Fehlerquelle sein.

  7. Magic Trackpad 2 Teardown: Schritt 7, Bild 1 von 3 Magic Trackpad 2 Teardown: Schritt 7, Bild 2 von 3 Magic Trackpad 2 Teardown: Schritt 7, Bild 3 von 3
    • Wir nehmen das schlanke Logic Board heraus, um einen besseren Blick auf ihr Silizium zu werfen. Hier ist, was wir finden:

    • Broadcom BCM20733 Enhanced Data Rate Bluetooth 3.0 Single-Chip-Lösung

    • ST Microelectronics STM32F103VB 72 MHz 32-Bit RISC ARM Cortex-M3

    • NXP 1608A1 Lade-IC

    • Texas Instruments BQ24250C I2C/Single Input I2C/Standalone Switch-Mode Li-Ion Akku-Lader

    • Intersil ISL656A Zwei-Phasen-PWM-Controller

    • International Rectifier IRFH3702 Einzelner N-Kanal-HEXFET-Leistungs-MOSFET

  8. Magic Trackpad 2 Teardown: Schritt 8, Bild 1 von 3 Magic Trackpad 2 Teardown: Schritt 8, Bild 2 von 3 Magic Trackpad 2 Teardown: Schritt 8, Bild 3 von 3
    • Beim Herausheben der Taptic Engine , sind wir enttäuscht, dass das einzige haptische Feedback, das wir erhalten, die Kraft unseres Spudgers auf dem Aluminiumrahmen des Trackpads ist.

    • Diese neue Taptic Engine ähnelt den Taptic Engines im Retina MacBook und im MacBook Pro und soll dem Magic Trackpad 2 ein ähnliches Force Touch-Gefühl verleihen.

    • Diese Kupferdrahtspulen bilden leistungsstarke Elektromagnete, die gegen die an der Unterseite des Trackpads angebrachte Stahlstange drücken und ziehen, wodurch die gesamte Oberfläche schnell und kurz summt und so den Klang und das Gefühl eines Klicks simuliert.

  9. Magic Trackpad 2 Teardown: Schritt 9, Bild 1 von 2 Magic Trackpad 2 Teardown: Schritt 9, Bild 2 von 2
    • Genau wie andere Force Touch-Modell, die wir gesehen haben, liegt das Trackpad auf vier federnden Metalllaschen, die mit durchsichtigen Klebepads gesichert sind.

    • Die einzige Möglichkeit, das Trackpad abzutrennen und einen genaueren Blick darauf zu werfen, besteht darin, den Klebstoff zu durchtrennen. Leider ist das auch die einzige Möglichkeit, eine beschädigte Trackpad-Oberfläche zu ersetzen.

    • Nachdem wir den Kleber entfernt haben, können wir einen Blick auf das werfen, was sich zwischen dem Aluminiumrahmen des Trackpads und der Oberfläche des Trackpads verbirgt.

  10. Magic Trackpad 2 Teardown: Schritt 10, Bild 1 von 3 Magic Trackpad 2 Teardown: Schritt 10, Bild 2 von 3 Magic Trackpad 2 Teardown: Schritt 10, Bild 3 von 3
    • Auf dem Touchpad befindet sich ein einziger, eleganter Chip.

    • Broadcom BCM5976 Touch Controller (Teil der gleichen Serie von Broadcom Touch Controller Chips, die in vielen Apple Geräten verwendet werden)

    • Die Dehnungsmessstreifen, die an jeder der vier Federzungen angebracht sind, werden zur Messung der auf die Trackpad-Oberfläche ausgeübten Kraft verwendet.

    • Wenn du auf das Trackpad drückst, biegen sich die Federn durch, dehnen die Dehnungsmessstreifen und erhöhen ihren Widerstand. Ein Mikrocontroller misst diesen Widerstand und bestimmt das entsprechende Niveau des haptischenTaptic Feedbacks, das ausgegeben wird.

  11. Magic Trackpad 2 Teardown: Schritt 11, Bild 1 von 2 Magic Trackpad 2 Teardown: Schritt 11, Bild 2 von 2
    • Reparierbarkeits-Index des Magic Trackpad 2: 3 von 10 (10 ist am einfachsten zu reparieren)

    • Der Lightning-Anschluss und der Akku können unabhängig vom Logic Board ausgetauscht werden - sofern du es schaffst, das Gerät zu öffnen.

    • Um eine beschädigte Trackpad-Oberfläche zu ersetzen, muss der Kleber an den Federzungen abgeschnitten und neu aufgetragen werden.

    • Die übermäßige Verwendung von starkem Klebstoff macht es sehr schwierig, die Rückwand zu entfernen und behindert den Zugang zu allen internen Komponenten.

    • Ohne ein Servicehandbuch ist es schwierig, das Trackpad zu öffnen, ohne interne Komponenten wie den Akku und die Taptic Engine zu beschädigen.

Besonderer Dank geht an diese Übersetzer:innen:

en de

100%

Diese Übersetzer:innen helfen uns, die Welt zu reparieren! Wie kann ich mithelfen?
Hier starten ›

Evan Noronha

Mitglied seit: 02/05/15

223.892 Reputation

168 Anleitungen geschrieben

22 Kommentare

Will it work at all with my mid 2010 iMac?

cohenyarin - Antwort

iMacs had BT 4.0 since the Late 2012 model. Mac mini and MacBook Air: Mid 2011. MacBook Pro (incl. rMBP): Mid 2012.

David Ebert -

I love the design - much more elegant... but it would have been nicer if it could use the apple pencil and be used similar to a wacom tablet device

pauldixon1986 - Antwort

It’s designed to use with fingers, it has many cool gestures that require multiple fingers. It’s not a tool for artists.

Surgie -

It works with my iMac 27" 2011, which has no bluetooth 4.0

matthias - Antwort

Kommentar hinzufügen

Seitenaufrufe:

Letzte 24 Stunden: 42

Letzte 7 Tage: 203

Letzte 30 Tage: 985

Insgesamt: 112,417