Zum Hauptinhalt wechseln

Einführungsvideo

Einleitung

Vor ein paar Wochen hat uns Apple mit der Ankündigung von zwei neuen iPads überrascht. Beim ersten iPad auf unserem Teardown-Tisch gab es nur ein paar Miniveränderungen, wir hoffen also, dass es bei diesem hier etwas spannender wird. Los geht's!

Für noch mehr Teardown-Updates, folge uns auf Facebook, Instagram oder Twitter. Wenn du iFixit News direkt in dein Postfach möchtest, dann abonniere unseren Newsletter.

Dieser Teardown ist keine Reparaturanleitung. Um dein iPad Air 3 zu reparieren, verwende unsere Fehlerbehebungsseite.

  1. Bevor wir anfangen, die Luft aus diesem Air zu lassen, schauen wir uns erstmal die offiziellen Hardware-Daten an: 10,5 Zoll LED-hintergrundbeleuchtetes Retina True Tone Display mit einer Auflösung von 2224 × 1668 (264 ppi) A12 Bionic SoC mit eingebettetem M12 Motion Koprozessor, Neural Engine und quad-core GPU
    • Bevor wir anfangen, die Luft aus diesem Air zu lassen, schauen wir uns erstmal die offiziellen Hardware-Daten an:

    • 10,5 Zoll LED-hintergrundbeleuchtetes Retina True Tone Display mit einer Auflösung von 2224 × 1668 (264 ppi)

    • A12 Bionic SoC mit eingebettetem M12 Motion Koprozessor, Neural Engine und quad-core GPU

    • 8 MP Rückkamera + 7 MP FaceTime HD Kamera

    • 802.11a/b/g/n/ac Wi-Fi mit Dual Band (2.4 GHz und 5 GHz) und MIMO Unterstützung + Bluetooth 5.0

    • Bis zu 10 Stunden Akkulaufzeit

    • 64 oder 256 GB integrierter Speicher

    • So, und jetzt musst auf Röntgenblick umschalten. Kannst du nicht? Keine Sorge, wir auch nicht. Aber zum Glück haben wir ja Creative Electron.

  2. Dieses neue Air stammt aus der Pro Reihe und hat somit die gleichen Maße, den Smart-Anschluss und ein paar weitere Features vom 10,5" Pro von 2017. Es hat aber eine neue Modellnummer: A2152. Weitere Unterschiede sind eine neue, dunklere Space Gray Farbe, keine Kameraausbuchtung und nur zwei Lautsprecher im Gegensatz zu den vier des Pro. (Landscape Stereo Ton gibt es nur bei den Pros.)
    • Dieses neue Air stammt aus der Pro Reihe und hat somit die gleichen Maße, den Smart-Anschluss und ein paar weitere Features vom 10,5" Pro von 2017.

    • Es hat aber eine neue Modellnummer: A2152.

    • Weitere Unterschiede sind eine neue, dunklere Space Gray Farbe, keine Kameraausbuchtung und nur zwei Lautsprecher im Gegensatz zu den vier des Pro. (Landscape Stereo Ton gibt es nur bei den Pros.)

    • Im Vergleich zu seinem Mini-Bruder ist es eigentlich nur ... größer.

  3. iPads sind weiterhin schwer zu öffnen, also haben wir etwas mehr iOpener genommen. Nachdem die Blockhaus-Methode bei Lagerfeuern so gut funktioniert, haben wir gedacht, es könnte auch mit den iOpenern klappen. Mit ihren vereinten Kräften sowie einem Saugheber und etwas Schneiden schaffen wir es, in das verschmolzene Display zu gelangen und es anzuheben.
    • iPads sind weiterhin schwer zu öffnen, also haben wir etwas mehr iOpener genommen.

    • Nachdem die Blockhaus-Methode bei Lagerfeuern so gut funktioniert, haben wir gedacht, es könnte auch mit den iOpenern klappen.

    • Mit ihren vereinten Kräften sowie einem Saugheber und etwas Schneiden schaffen wir es, in das verschmolzene Display zu gelangen und es anzuheben.

    • Der erste Blick ins Innere zeigt, dass sich das Layout ziemlich von früheren Airs unterscheidet, denn das Logic Board befindet sich in der Mitte, wie wir es schon von einigen Pro iPads kennen.

  4. MacBook Akku Fix Kits

    Ab $69.99

    Buy Now

    MacBook Akku Fix Kits

    Ab $69.99

    Buy Now
    • Sicherheit geht vor! Das Trennen dieses Akkus ist definitiv nicht so idiotensicher wie die Halterung im iPad Mini 5.

    • Um dich und dein Gerät zu schützen, solltest du den Akku immer sobald wie möglich trennen. In diesem Fall hängt der Stecker unter dem Logic Board fest, sodass etwas Hilfe von einem Freund nötig ist.

    • Es fühlt sich an, als wären die Displaykabel gerade etwas zu kurz, um die Kabelhalterung leicht lösen zu können, was für einen spannenden Balanceakt beim Lösen der Schrauben sorgt.

    • Der doppelzellige 30,8 Wh Akku ist ein kleines bisschen größer als die 30,2 Wh, die Apple versprochen hat, er ähnelt damit dem 10,5" Pro und stellt eine erhebliche Verbesserung im Vergleich zum 27,6 Wh Akku im Air 2 dar.

    • Wenn es doch nur auch die hochbegehrten elastischen Klebestreifenlaschen geerbt hätte ... seufz.

  5. Nachdem dieses Air nun über 10,5" verfügt, hat das verbesserte Display auch Unterstützung für den Apple Pencil erhalten, aber nur zweitklassige, der neue Pencil 2 ist ganz exklusiv nur der Pro Reihe vorbehalten. Wir entdecken auch etwas zusätzlichen Kleber nahe der Oberkante des Displays. Ganz ehrlich, Apple, das war doch wirklich nicht nötig.
    • Nachdem dieses Air nun über 10,5" verfügt, hat das verbesserte Display auch Unterstützung für den Apple Pencil erhalten, aber nur zweitklassige, der neue Pencil 2 ist ganz exklusiv nur der Pro Reihe vorbehalten.

    • Wir entdecken auch etwas zusätzlichen Kleber nahe der Oberkante des Displays. Ganz ehrlich, Apple, das war doch wirklich nicht nötig.

    • Und jetzt das Ganze mal in Einsen und Nullen:

    • Intersil 24882B (wie im 10,5" Pro)

    • Parade Technologies DP825 Timing Controller (wie bereits im 10,5"Pro)

    • Texas Instruments TPS65195 Level Shifter (wie im Mini 5)

    • Die Größe, die Pencil-Halterung sowie die Chips sind ähnlich wie beim 10,5" Pro. Allerdings fehlt dem Air ein wichtiges Pro-Feature, nämlich das coole ProMotion 120 Hz Display.

  6. Statt der Surround-Sound-Lautsprecher des 10,5" Pro, finden wir im Gehäuse eine große Metallhalterung sowie zwei Stifte. Diese kleinen Erhebungen aus Metall stützen wahrscheinlich das Display und enthalten zusätzliche Antennen bei den LTE Modellen. Während die Frontkamera des Mini erheblich  aufgerüstet wurde, bleibt die Rückkamera des Air weiterhin bei 8MP, also haben die  12MP des Pro weiterhin die Alleinherrschaft über den Fotobereich der  10,5" Tablets.
    • Statt der Surround-Sound-Lautsprecher des 10,5" Pro, finden wir im Gehäuse eine große Metallhalterung sowie zwei Stifte.

    • Diese kleinen Erhebungen aus Metall stützen wahrscheinlich das Display und enthalten zusätzliche Antennen bei den LTE Modellen.

    • Während die Frontkamera des Mini erheblich aufgerüstet wurde, bleibt die Rückkamera des Air weiterhin bei 8MP, also haben die 12MP des Pro weiterhin die Alleinherrschaft über den Fotobereich der 10,5" Tablets.

    • Wir entfernen die einzelne Schraube und lösen das riesige Abschirmblech vom Logic Board ab, um das herrliche Silizium darunter zum Vorschein zu bringen.

    • Diese einzelne Schraube ist ein Zehntel der Befestigungen, die wir auf dem Abschirmblech des Logic Boards vom 10,5" Pro gesehen haben.

  7. Die Abschirmbleche sind entfernt, hier sind ein paar Chips! Apple APL1W81 A12 Bionic SoC geschichtet über 3 GB SK Hynix H9HKNNNDBMMUYR LPDDR4X RAM Toshiba TSB3243V40755TWNA1 64 GB NAND Flash
    • Die Abschirmbleche sind entfernt, hier sind ein paar Chips!

    • Apple APL1W81 A12 Bionic SoC geschichtet über 3 GB SK Hynix H9HKNNNDBMMUYR LPDDR4X RAM

    • Toshiba TSB3243V40755TWNA1 64 GB NAND Flash

    • Apple 343S00281-A0 1907PHFJ (wahrscheinlich PMIC)

    • Apple/Universal Scientific Industrial USI 39S00551 Wi-Fi/Bluetooth Modul (wie beim iPhone XS)

    • 2x Broadcom BCM15900B0 Touchscreen Controller

    • 343S00264-A0 1909PHHP

  8. Wir wollen ja jetzt nicht klingen wie eine alte DDR-Schallplatte aber der Schein trügt nicht! Dieses Air 3 sieht wirklich dem 10,5" Pro wirklich sehr ähnlich!
    • Wir wollen ja jetzt nicht klingen wie eine alte DDR-Schallplatte aber der Schein trügt nicht! Dieses Air 3 sieht wirklich dem 10,5" Pro wirklich sehr ähnlich!

    • Ein zentrales Logic Board, ein doppelzelliger Akku, Unterstützung für Apple Pencil und ein Smart-Anschluss schreien für uns förmlich nach "Pro" , alles was uns fehlt sind die zwei zusätzlichen Lautsprecher.

    • Sowohl das Air 2 als auch das 10,5" Pro haben eine ziemlich miserable Bewertung was die Reparaturfähigkeit angeht. Wird dieses Tablet vielleicht neue Wege gehen? Wenn du's gleich wissen willst, scroll runter!

    • Falls du es nicht mitgekriegt haben solltest, es ist erst kürzlich ein anderes neues iPad herausgekommen. Hier findest du den iPad Mini 5 Teardown!

  9. Fazit
    • Alle Schrauben können mit einem einzigen Kreuzschlitzschraubendreher entfernt werden.
    • Viele Komponenten sind modular und können unabhängig voneinander ersetzt werden, aber der Lightning Anschluss ist mit dem Logic Board verlötet.
    • Ein Austausch des Akkus ist möglich, aber immer noch unnötig kompliziert.
    • Viele Komponenten und Kabel sind mit Kleber befestigt, was alle Reparaturen erschwert.
    Reparierbarkeits-Index
    2
    Reparierbarkeit 2 von 10
    (10 ist am einfachsten zu reparieren)

Besonderer Dank geht an diese Übersetzer:

100%

Diese Übersetzer helfen uns, die Welt in Ordnung zu bringen! Wie kann ich mithelfen?
Beginne zu übersetzen ›

Screen compatibility?

Ryan Galvan - Antwort

I am also curious about this

Larry_Xia -

Can I ask? Lightning port uses USB2 or USB3 speed?

Pavel Syky - Antwort

what parts are interchangeable from the iPad pro 10.5 and the iPad Air 3 ? Screen, Battery, Chargerport ?

iPhone 3GS KING - Antwort

Double-sided Lightning port? (I’m giving up on Lightning; I now believe Apple has made the decision to not pursue Lightning as a long-term connector format, so I’d be surprised to see double-sided here (which could be nearly-as-capable as USB Type-C, pin-wise, minus the legacy USB2 channel).)

And, in your expert opinion, how difficult do you folks think it would have been for Apple to have architected this chassis (and the iPad mini 5 chassis) to support the use of both laminated AND non-laminated displays? I would greatly like Apple, at some point, to show that they’re designing simultaneously for the needs of education/low-cost buyers and “$500 tablet” buyers, differentiating by screen quality and repair cost. The iPad mini 5 chassis -looks- like it could fit the mini 3 non-laminated display within it, if the proper standoffs were milled in (weren’t milled out). IMHO, seeing that kind of “long term vision” of chassis reuse would be a good sign. (I hold out hope of seeing the iPad mini 5th gen mobo in the iPad 7th gen.)

Scott - Antwort

Kommentar hinzufügen

Statistik anzeigen:

Letzte 24 Stunden: 69

Letzte 7 Tage: 488

Letzte 30 Tage: 2,450

Insgesamt: 26,645