Einleitung

Wenn die Ladeeinheit defekt ist, kannst du sie mit Hilfe dieser Anleitung austauschen.

Die Ladeeinheit ist mit der Tochterplatine verlötet. In dieser Anleitung wird der Einfachheit halber die gesamte Tochterplatine ausgetauscht, es besteht aber auch die Möglichkeit, nur die Ladebuchse selbst auszutauschen.

  1. Heble den Akkustecker mit der Spudgerspitze hoch und trenne ihn ab. Biege das Flachbandkabel zum Akku ein wenig weg, so dass es nicht versehentlich die Hauptplatine berühren kann. Biege das Flachbandkabel zum Akku ein wenig weg, so dass es nicht versehentlich die Hauptplatine berühren kann.
    • Heble den Akkustecker mit der Spudgerspitze hoch und trenne ihn ab.

    • Biege das Flachbandkabel zum Akku ein wenig weg, so dass es nicht versehentlich die Hauptplatine berühren kann.

  2. Ziehe das Klebeband oben am Zwischenverbindungskabel mit einer Pinzette hoch. Ziehe das Klebeband oben am Zwischenverbindungskabel mit einer Pinzette hoch.
    • Ziehe das Klebeband oben am Zwischenverbindungskabel mit einer Pinzette hoch.

  3. Heble das Zwischenverbindungskabel mit der Spudgerspitze hoch und trenne es von der Hauptplatine ab. Um das Kabel beim Zusammenbau wieder zu verbinden, musst du es am Anschluss ausrichten und mit dem Finger erst  an einer Seite herunterdrücken, dann an der anderen. Wenn du das richtig gemacht hast, dann wird das Kabel gut vom Anschluss festgehalten.
    • Heble das Zwischenverbindungskabel mit der Spudgerspitze hoch und trenne es von der Hauptplatine ab.

    • Um das Kabel beim Zusammenbau wieder zu verbinden, musst du es am Anschluss ausrichten und mit dem Finger erst an einer Seite herunterdrücken, dann an der anderen. Wenn du das richtig gemacht hast, dann wird das Kabel gut vom Anschluss festgehalten.

  4. Heble das Zwischenverbindungskabel mit der Spudgerspitze hoch und löse es von der unteren Tochterplatine ab. Du kannst das Zwischenverbindungskabel an der Tochterplatine kleben lassen, oder es aber auch ganz entfernen.
    • Heble das Zwischenverbindungskabel mit der Spudgerspitze hoch und löse es von der unteren Tochterplatine ab.

    • Du kannst das Zwischenverbindungskabel an der Tochterplatine kleben lassen, oder es aber auch ganz entfernen.

  5. Der Akku ist mit zwei doppelseitigen Klebestreifen befestigt. Erwärme einen iOpener und lege ihn zwei Minuten lang auf die linke Kante der Rückseite des Smartphones. Wahrscheinlich musst du den iOpener mehrfach erwärmen und wieder auflegen.
    • Der Akku ist mit zwei doppelseitigen Klebestreifen befestigt.

    • Erwärme einen iOpener und lege ihn zwei Minuten lang auf die linke Kante der Rückseite des Smartphones. Wahrscheinlich musst du den iOpener mehrfach erwärmen und wieder auflegen.

  6. Kostenloser Versand für alle Bestellungen über 100 $ oder mit einem Pro Tech Toolkit!

    Schau dich im Store um
  7. Drehe das Smartphone herum. Schiebe ein Plektrum langsam und fest unter der rechten Kante des Akkus nach unten (sie sollte noch warm sein). Schiebe es vor und zurück, um den Kleber aufzuschneiden. Bleibe beim Herunterschießen des Plektrums nicht an dem weißen Antennenkabel hängen, das an der Kante des Akkus entlang läuft.
    • Drehe das Smartphone herum.

    • Schiebe ein Plektrum langsam und fest unter der rechten Kante des Akkus nach unten (sie sollte noch warm sein). Schiebe es vor und zurück, um den Kleber aufzuschneiden.

    • Bleibe beim Herunterschießen des Plektrums nicht an dem weißen Antennenkabel hängen, das an der Kante des Akkus entlang läuft.

    • Wenn Schwierigkeiten hast, das Plektrum unter den Akku zu schieben, dann erwärme den iOpener erneut und lege ihn auf, so wie es im vorigen Schritt beschrieben wurde.

    • Zum Aufweichen des Klebers kannst du auch etwas hochkonzentrierten Isopropylalkohol auf die Kanten des Akkus träufeln.

    • Wenn die rechte Seite des Akkus vom Gehäuse gelöst ist, dann lasse das Plektrum darunter stecken, damit der Kleber nicht wieder anhaftet.

  8. Erwärme einen iOpener und lege ihn zwei Minuten lang auf die rechte Kante der Rückseite des Smartphones. Wahrscheinlich musst du den iOpener mehrfach erwärmen und wieder auflegen.
    • Erwärme einen iOpener und lege ihn zwei Minuten lang auf die rechte Kante der Rückseite des Smartphones. Wahrscheinlich musst du den iOpener mehrfach erwärmen und wieder auflegen.

  9. Drehe das Smartphone herum. Halte die gelöste rechte Seite des Akkus an den Ecken fest und kippe die rechte Kante langsam nach oben. Wenn du fühlst oder siehst, dass sich der Akku dadurch verbiegt, dann halte sofort an und erwärme erneut mit einem iOpener, so wie es im vorigen Schritt beschrieben wurde.
    • Drehe das Smartphone herum.

    • Halte die gelöste rechte Seite des Akkus an den Ecken fest und kippe die rechte Kante langsam nach oben.

    • Wenn du fühlst oder siehst, dass sich der Akku dadurch verbiegt, dann halte sofort an und erwärme erneut mit einem iOpener, so wie es im vorigen Schritt beschrieben wurde.

    • Du kannst an der linken Kante etwas hochkonzentrierten Isopropylalkohol einträufeln, um den Kleber zu schwächen.

    • Wenn der Akkupack aus der Klebeverbindung befreit ist, kannst du den Akku langsam vom Rahmen ablösen.

    • Entferne den Akku.

  10. Reduziere das Risiko eines Brandes oder eines Chemikalienaustritts und verwende einen ausgebauten Akku nicht mehr. Um einen Akku einzubauen,  befestige neue Klebestreifen und achte darauf,  dass der Akkustecker korrekt ausgerichtet ist. Löse die Klebestreifen von der Karte ab und befestige sie am Rahmen. Entferne die Schutzfolie noch nicht.
    • Reduziere das Risiko eines Brandes oder eines Chemikalienaustritts und verwende einen ausgebauten Akku nicht mehr.

    • Um einen Akku einzubauen, befestige neue Klebestreifen und achte darauf, dass der Akkustecker korrekt ausgerichtet ist.

    • Löse die Klebestreifen von der Karte ab und befestige sie am Rahmen. Entferne die Schutzfolie noch nicht.

    • Setze den neuen Akku in seine Vertiefung hinein.

    • Schließe den Akkustecker mit den Fingern oder dem flachen Ende des Spudgers an die Hauptplatine an.

  11. Lasse den Akku immer noch angeschlossen und hebe ihn am unteren Ende hoch. Ziehe die Schutzfolien mit einer Pinzette ab. Lege den Akku sorgfältig wieder zurück und drücke ihn zum Aktivieren des Klebers an den Kanten fest.
    • Lasse den Akku immer noch angeschlossen und hebe ihn am unteren Ende hoch.

    • Ziehe die Schutzfolien mit einer Pinzette ab.

    • Lege den Akku sorgfältig wieder zurück und drücke ihn zum Aktivieren des Klebers an den Kanten fest.

    • Heble mit einem Spudger den Akkustecker hoch und trenne ihn von der Hauptplatine ab. Biege ihn leicht zur Seite.

    • Fahre mit dem Zusammenbau fort.

  12. Entferne die beiden 3 mm Torx T5 Schrauben von der Tochterplatine. Entferne die beiden 3 mm Torx T5 Schrauben von der Tochterplatine.
    • Entferne die beiden 3 mm Torx T5 Schrauben von der Tochterplatine.

  13. Ziehe mit einer Pinzette vorsichtig das orangene Klebeband vom Rahmen ab Ziehe mit einer Pinzette vorsichtig das orangene Klebeband vom Rahmen ab
    • Ziehe mit einer Pinzette vorsichtig das orangene Klebeband vom Rahmen ab

  14. Löse den Stecker ab, indem du ihn mit einem Plastiköffnungswerkzeug vorsichtig nach rechts ziehst. Wenn du zu stark ziehst, kannst du eventuell den schwarzen Stecker und/oder das Kabel beschädigen.
    • Löse den Stecker ab, indem du ihn mit einem Plastiköffnungswerkzeug vorsichtig nach rechts ziehst.

    • Wenn du zu stark ziehst, kannst du eventuell den schwarzen Stecker und/oder das Kabel beschädigen.

  15. Hebe die Tochterplatine vorsichtig aus dem Gerät.
    • Hebe die Tochterplatine vorsichtig aus dem Gerät.

    • Um die Ladeeinheit zu ersetzen, musst du die gesamte Tochterplatine austauschen.

Abschluss

Um dein Gerät wieder zusammenzusetzen, folge den Schritten in umgekehrter Reihenfolge.

7 weitere Nutzer haben diese Anleitung absolviert.

Besonderer Dank geht an diese Übersetzer:

0%

Diese Übersetzer helfen uns, die Welt in Ordnung zu bringen! Wie kann ich mithelfen?
Beginne zu übersetzen ›

Julia List

Mitglied seit: 21.04.2015

3.296 Reputation

7 Anleitungen geschrieben

Will this also work for the original Pixel as well, or is there a separate tear-down for it?

Thanks in advance.

Dieter

Dieter - Antwort

There’s no reason to mess with the battery for this repair! Also, the screen breaks more easily than you think, so be super careful. I thought i was being careful and broke the screen.

Sherman Hartman - Antwort

This guide has been updated!

Arthur Shi - Antwort

When reattaching the screen, plug the screen in first, then the battery disconnect. if not, the screen won’t turn on.

Nathaniel MacDonald - Antwort

Kommentar hinzufügen

Statistik anzeigen:

Letzte 24 Stunden: 10

Letzte 7 Tage: 41

Letzte 30 Tage: 224

Insgesamt: 6,113