Zum Hauptinhalt wechseln

Einleitung

Die vorderen Bremsen übernehmen miz 70% die Hauptlast beim Bremsen.

Der Austausch der Bremsbeläge ist der einfachste Weg, um deine Bremsen funktionsfähig zu halten.

Diese Anleitung zeigt, wie das geht. Denke dran, dass Bremsflüssigkeit aggressiv für den Lack ist. Wenn irgendwas davon auf den Lack kommt, dann reinige diese Stelle sofort gründlich.

Überprüfe auch gleich die Bremsscheiben, inwieweit sie schon abgenutzt sind. Wenn nötig musst du die Bremsscheiben überarbeiten lassen oder ersetzen.

  1. Mercedes W123 vordere Bremsbeläge tauschen, Vordere Bremsbeläge: Schritt 1, Bild 1 von 2 Mercedes W123 vordere Bremsbeläge tauschen, Vordere Bremsbeläge: Schritt 1, Bild 2 von 2
    • Bei der vortliegenden Anleitung wurde der Belagausbau mit ausgebautem Bremssattel durchgeführt. Der Einbau dagegen wird am eingebauten Bremssattel gezeigt. Die Reparatur kann auch ganz am eingebauten Bremssattel durchgeführt werden. Bei diesem Beispiel hier waren die Bremssättel sowieso zum Reinigen und zum Austausch der Bremsschläuche ausgebaut.

    • Zunächst musst du die Räder abnehmen.

    • Zuerst musst du die Sensoren der Belaganzeige ausbauen. Trenne sie von ihren Anschlusskabeln ab.

    • Entferne dann die Sensoren mit einer Spitzzange von den alten Belägen. Es kann sein, dass die Kabel - so wie hier - brechen, der Sensor lässt sich aber trotzdem mit der Zange packen.

    • Diese Sensoren können nicht wiederverwendet werden. Tausche sie zusammen mit den Belägen aus.

  2. Mercedes W123 vordere Bremsbeläge tauschen: Schritt 2, Bild 1 von 1
  3. Mercedes W123 vordere Bremsbeläge tauschen: Schritt 3, Bild 1 von 1
    • Wenn die Stifte teilweise draußen sind, kannst du sie mit einer Spitzzange ganz herausziehen.

  4. Mercedes W123 vordere Bremsbeläge tauschen: Schritt 4, Bild 1 von 1
    • Wenn die Stifte ganz entfernt sind, werden die Haltefedern der Bremsbeläge frei und können zur Seite gelegt werden.

    • Beachte, dass die Feder unter Spannung stehen und herausspringen kann.

  5. Mercedes W123 vordere Bremsbeläge tauschen: Schritt 5, Bild 1 von 2 Mercedes W123 vordere Bremsbeläge tauschen: Schritt 5, Bild 2 von 2
    • Jetzt können die Bremsbeläge aus dem Bremssattel herausgeschoben werden. Wenn der Bremssattel ausgebaut ist, dann können sie auf beiden Seiten heraus. Bei eingebautem Bremssattel geht dies nur, wenn du sie von der Bremsscheibe weg schiebst.

    • Wenn der Belag beim Ausbauen dreckig und rostig ist, solltest du dir überlegen, ob du nicht besser den Bremssattel zum Überprüfen und Reinigen ausbaust.

  6. Mercedes W123 vordere Bremsbeläge tauschen: Schritt 6, Bild 1 von 1
    • Die Beläge sind jetzt draußen und die Kolben an den Bremssättel müssen wieder zurückgeschoben werden, da die neuen Beläge ja dicker sind.

    • Entferne zuerst ein wenig von der Bremsflüssigkeit aus dem System. Die alten abgenutzten Beläge haben dazu geführt, dass mehr Bremsflüssigkeit im Bremssystem nötig war und nachgefüllt werden musste. Mit den neuen, dickeren Bremsbelägen wird der Flüssigkeitsspiegel ansteigen.

    • Entferne zunächst den Deckel vom Bremsflüssigkeitsbehälter.

  7. Mercedes W123 vordere Bremsbeläge tauschen: Schritt 7, Bild 1 von 1
    • Hebe dann das Sieb aus der Öffnung des Vorratsbehälters heraus.

  8. Mercedes W123 vordere Bremsbeläge tauschen: Schritt 8, Bild 1 von 1
    • Sauge ein wenig von der Flüssigkeit ab. Du kannst dazu ein Saugwerkzeug, so wie im Bild, benutzen, oder eine dicke Spritze. Benutze die Spritze bloß nie mehr für etwas anderes!

    • Sauge den Behälter nicht ganz leer. Wenn das passiert musst du das System komplett entlüften.

  9. Mercedes W123 vordere Bremsbeläge tauschen: Schritt 9, Bild 1 von 1
    • Lasse den Deckel des Bremsflüssigkeitsbehälters offen , setze ein langes Hebelwerkzeug an und drücke behutsam die Bremskolben in den Bremssattel zurück.

    • Benutze immer nur die flache Seite des Hebels, nicht die Spitze und versuche den Kolben möglichst grade und gleichmäßig einzudrücken.

    • Du kannst auch das Originalwerkzeug von Mercedes kaufen, um die Kolben einzudrücken... aber mit dieser Methode geht es auch, wenn du sehr vorsichtig bist.

    • Wiederhole das an allen vier Kolben. Beobachte den Flüssigkeitsstand im Bremsflüssigkeitsbehälter und sauge ein wenig ab, wenn es nötig ist.

  10. Mercedes W123 vordere Bremsbeläge tauschen: Schritt 10, Bild 1 von 1
    • Trage auf der Rückseite der neuen Bremsbeläge eine dünne Schicht von Bremsenfett auf.

    • Achte sehr darauf, dass kein Fett auf die Vorderseite der Beläge gelangt.

  11. Mercedes W123 vordere Bremsbeläge tauschen: Schritt 11, Bild 1 von 1
    • Schiebe die Beläge mit der Belagseite zur Bremsscheibe hin ein.

    • Wenn sich die Beläge nicht einschieben lassen, dann versuche, den Kolben weiter einzudrücken.

    • Die Beläge müssen bis zum Anschlag in den Bremssattel eingeschoben werden.

  12. Mercedes W123 vordere Bremsbeläge tauschen: Schritt 12, Bild 1 von 1
    • Setze die Haltefeder auf die Beläge auf.

  13. Mercedes W123 vordere Bremsbeläge tauschen: Schritt 13, Bild 1 von 1
    • Setze die Stifte soweit wie möglich mit der Hand ein.

    • Die Stifte müssen über den Federn sitzen.

  14. Mercedes W123 vordere Bremsbeläge tauschen: Schritt 14, Bild 1 von 2 Mercedes W123 vordere Bremsbeläge tauschen: Schritt 14, Bild 2 von 2
    • Treibe die Stifte mit dem Hammer ein, für die letzte Strecke musst du einen Durchschlag benutzen.

    • Diese Stifte halten alleine durch Spannung. Es kann sein, dass deine Stifte mit Splinten gesichert sind. Wenn dies beim Ausbau der Fall war, dann musst du diese beim Einbau auch wieder einsetzen.

  15. Mercedes W123 vordere Bremsbeläge tauschen: Schritt 15, Bild 1 von 3 Mercedes W123 vordere Bremsbeläge tauschen: Schritt 15, Bild 2 von 3 Mercedes W123 vordere Bremsbeläge tauschen: Schritt 15, Bild 3 von 3
    • Drücke die neuen Abriebsensoren in die Öffnungen in den Bremsbelägen. Jeder Belag hat eine Öffnung dafür. Achte darauf, dass die Sensoren sicher im Clip oben auf dem Bremsbelag sitzen.

    • Schiebe dann die Spitzen des Sensors wieder in ihren Kabelbaum ein, der am Bremssattel befestigt ist.

    • Denke dran, dass du den Deckel am Bremsflüssigkeitsbehälter wieder aufschraubst, bevor du losfährst.

Abschluss

Führe nach der Reparatur eine Testfahrt durch. Achte genau auf die Einbauvorschriften des Belagherstellers, um höchste Leistung zu erreichen. Es bedeutet im Wesentlichen, dass du auf den ersten 500 km keine Vollbremsungen machen solltest.

18 weitere Nutzer haben diese Anleitung absolviert.

Besonderer Dank geht an diese Übersetzer:innen:

en de

100%

VauWeh hilft uns, die Welt in Ordnung zu bringen! Wie kann ich mithelfen?
Beginne zu übersetzen ›

Nicolas Siemsen

Mitglied seit: 06.12.2013

37.801 Reputation

79 Anleitungen geschrieben

Team

Master Techs Mitglied von Master Techs

Community

307 Mitglieder

1.128 Anleitungen geschrieben

Ein Kommentar

Excelent! Very gratefull

guidopicca - Antwort

Kommentar hinzufügen

Seitenaufrufe:

Letzten 24 Stunden: 2

Letzten 7 Tage: 16

Letzten 30 Tage: 73

Insgesamt: 16,114